von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 6928
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 07:30

Ja und wenn du den Artikel auch verstanden hättest, hättest du rausgelesen: Es fallen mehr Gegentore nach Ecken wenn man 2 Leute an den Pfosten postiert, als wenn man es nicht macht. Und warum dies so ist, ist auch ausführlich geschildert bzw erklärt, besonders gut verständlich im 2. Link.

Damit ist deine Frage warum man das nicht macht, beantwortet.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5691
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 08:00

"Wie bereits betont, muss das Trainerteam entscheiden, welches Abwehrverhalten sie bei Eckbällen bevorzugen. Sicherlich kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Spieler nach Eckbällen auf der Linie klären. Dieses Argument führen Vertreter der herkömmlichen Verteidigungsweise immer an. Man kann dem nicht widersprechen, es ist offensichtlich. Die Befürworter der frühen Balleroberung haben es schwerer, denn es lässt sich nicht nachweisen, wie viele Tore durch ein ballorientiertes Abwehrverhalten verhindert worden sind. So wird es letztlich zu einer Frage der eigenen Überzeugung, welches System man für erfolgsversprechender hält. Auffallend ist jedenfalls, dass mehr und mehr Vereine, auch in der Bundesliga, auf zumindest einen Spieler auf der Linie verzichten und dem Beispiel Barcelona folgen, die schon seit Jahren keinen Abwehrspieler mehr zur zusätzlichen Torsicherung auf die Torlinie stellen. Mit gutem Erfolg, wie die Anzahl der errungenen Meisterschaften zeigt."



Ehro nun sieh es doch endlich ein, dein gepriesenes Defensivverhalten ist antiquiert. 8-)
Das heißt nicht, dass es nicht auch noch Trainer gibt, die diese Variante bevorzugen.
Manche Situationen benötigen spezielle Verhaltensweisen, aber das Gro der Trainer lässt Ecken heutzutage ballorientiert verteidigen, Ausnahmen bestätigen die Regel.


 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1209
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 12:21

Wow, da rumst es in München, jedoch so wenig wie ich für die übrig hab, so wichtig und richtig sind die Kernaussagen. Respekt!


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1609
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 12:31

beide selbst, äußerten sich jahrelang extrem respektlos....und nun fordern sie den Respekt der Medien ein ?
sie wissen doch, daß sie sich in einem Show-Geschäft-Zirkus befinden
warum bleiben sie nicht souverän ?
eigentlich wiedermal psychologisch schwach, von den Bayern


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1909
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 17:20

cherubim hat geschrieben:
Wow, da rumst es in München, jedoch so wenig wie ich für die übrig hab, so wichtig und richtig sind die Kernaussagen. Respekt!

Aus meiner Sicht ist das reiner Selbstschutz. Den Ton, der in manchen Medien angeschlagen wurde, kann man zwar kritisieren. Aber für mich wirkt es so, als wollen sie sich dem Inhalt der Kritik verschließen, was ihnen früher oder später wohl auf die Füße fallen wird. Von ihren verdienten Spielern haben sie auch nix, wenn sie momentan nicht ihre Leistung bringen. Wenn ein Topclub, wie der FCB es sein will, keine Lösungen dafür hat, müssen die handelnden Personen zuallererst sich selbst hinterfragen.


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 655
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

19.10.2018, 17:48

Einfach lustig diese Bayern. Bayern München ist natürlich der Verein in Deutschland, der sich am meisten über die Medien - insbesondere die BLÖD - beklagen kann... :mrgreen:
Dass man sich über die Bewertungen der eigenen Spieler beschwert und während derselben "Pressekonferenz" über den Ex-Bayern Juan Bernat äußert "Als wir in Sevilla gespielt haben, war er alleine dafür verantwortlich, dass wir fast ausgeschieden sind. Und an dem Tag ist entschieden worden, dass wir ihn abgeben. Weil er uns fast die ganze Champions League gekostet hat. Der hat einen Scheißdreck gespielt".
Es wäre bemerkenswert, wenn "die Medien" die Bayern mal eine Weile ignorieren würden. Leider wird dies ja nicht passieren.
Wer sich in Zeiten so äußert, wo Menschen von "Lügenpresse" schwafeln, der handelt verantwortungslos.
Uhren-Kalle und den Steuerbetrüger kann ich nicht mehr ernst nehmen. Auch bei den Bayern wird es Zeit...


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
madcynic
Trainer
Trainer
Beiträge: 5214
Registriert: 01.06.2003, 13:37
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

23.10.2018, 17:48



Yawn. 4-4-1-1, 4-3-2-1, 4-3-3, 4-1-4-1, 4-2-3-1, 3-5-2, 4-2-1-3.
Can’t we just knock it up to the big bloke and get the little bloke to bang it in?
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15788
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

23.12.2018, 11:16



 
badia
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 625
Registriert: 28.02.2005, 23:10
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

23.12.2018, 12:54

Das hat schon Stil. :==
Einen Tag vor Heiligabend entlassen...
Naja Vizekusen halt. :evil:


BWG


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2047
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga - 2018/2019

04.01.2019, 17:55



Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste