von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 880
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 00:31

Ob es helfen würde, für beide Spiele Demos gegen Kollektivstrafen am Bahnhof Herrenkrug und am Hauptbahnhof anzumelden?
DFB, Du bist ein sch... Verein!!! (bzw. sind die senilen und korrupten Opis, die Dir vorstehen, langfristig für Deinen Untergang und den des deutschen Fußballs verantwortlich).

Ich bin mal gespannt, wie man dieses Problem jetzt lösen möchte. Wie gegen Werder II wird es nicht funktionieren. Ohne Ersatz wird der Club die Nord nicht sperren können - siehe Cottbus. Diese zwei Spiele könnten diesen Sanktionswahnsinn des DFB vielleicht ändern.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
frankie61
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 592
Registriert: 24.11.2010, 23:59
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 01:00

Mal eine Frage,ob berechtigt oder nicht : will uns der DFB vielleicht aus der 3.Liga rausschmeißen ? Denn diese Strafe ist sehr hart.Das die Sanktionen nach jetzigen Stand ausgerechnet die Spiele gegen Rostock und H***e betreffen würde,sieht mir doch sehr nach Berechnung aus.Die wissen doch ganz genau,was dann da los sein wird,nach dem traurigen Ereignis.Die nächste Strafe wäre dann wohl Geisterspiel und eventuell Punktabzug.Von den finanziellen Verlusten will ich erst gar nicht anfangen. 


Erstes Spiel :18.08.1973 1.FC Magdeburg - Wismut Aue 2:1 im Germer
 
Krähenkopp
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 123
Registriert: 18.01.2009, 16:55
Land: Deutschland
Wohnort: In einer der 3 Weltstädte die mit dem Buchstaben N beginnen. New York, New Dehli, Nienburg/Saale.

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 04:27

Vielleicht würde es helfen, wenn unsere Leute an forderster Front nach den traurigen Ereignissen um Hannes und den erneuten Schei... Strafen vom DFB die Wirkung Ihrer Ansagen überdenken. Sprich "Viel Spaß beim Sachsen jagen" bzw. "Vermummt Euch". Und über sinnlose Pyro wie gegen Wiesbaden brauchen wir garnicht reden. Langsam gehen mir die Strafen wegen dem Scheiß auf den Wecker. Insbesonders dann, wenn sie wahrscheinlich die Spiele des Jahres betreffen.

VG
Krähenkopp


 
Benutzeravatar
joerk
Trainer
Trainer
Beiträge: 4533
Registriert: 01.06.2007, 23:06
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 05:40

Zur Zeit muss man echt die Schrippen früh weglassen. Soviel kann man gar nicht kotzen.
V.a. wenn man liest, dass unsere "Freunde" aus HSH jetzt auch noch in F/M auf Club machen und den Harten markieren wollen.

Trotzalledem: scheiß DFB!


 
Benutzeravatar
Seehausen_blauweiss
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 331
Registriert: 25.07.2014, 23:22
Land: Deutschland

Re: RE: Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 05:50

frankie61 hat geschrieben:
Das die Sanktionen nach jetzigen Stand ausgerechnet die Spiele gegen Rostock und H***e betreffen würde,sieht mir doch sehr nach Berechnung aus. 


Genau den selben Gedanken hatte ich auch schon. Eine Blocksperre wäre auch locker zum nächsten Heimspiel umsetzbar, das Finanzielle könnte könnte man auch danach noch mit den Betroffenen klären. Warum also Spiel 2 und 3?

Ungeachtet dessen, dass Vergehen bestraft werden müssen, finde ich das aktuelle Urteil mal wieder sehr überzogen und willkürlich.

Ich kann mich zB nicht erinnern, daß aus der Nord irgendwelche beleidigende Parolen kamen, denn bei uns in B24 hört man eigentlich ganz gut, was in der Nord gesungen wird. Zigeuner kann in meinen Augen keine Beleidigung sein. Und ob "Wessischweine" eine Beleidigung ist, mag ich auch bezweifeln, auch wenn es nicht schön ist.

Wenn sich unsere Vereinsführung traut, sehe ich in dem aktuellen Urteil eine Steilvorlage, um die Strafvergabepraxis des DFB mal vor einem ordentlichen, staatlichen Gericht überprüfen zu lassen.

BWG


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1979
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: RE: Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 07:44

Seehausen_blauweiss hat geschrieben:

Ich kann mich zB nicht erinnern, daß aus der Nord irgendwelche beleidigende Parolen kamen, denn bei uns in B24 hört man eigentlich  ganz gut, was in der Nord gesungen wird.

Sehe bzw. höre ich genauso. Außer dem bekannten "XXX-Schweine" wird sich nahezu komplett auf den Support der eigenen Elf konzentriert (und so soll es ja auch sein).


 
Benutzeravatar
Baffay0
Trainer
Trainer
Beiträge: 7449
Registriert: 12.12.2006, 12:56
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 07:47

MagdeburgMitte hat geschrieben:
Klar, Scheiß-Urteil.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Habe dein Text mal auf das sinnvolle gekürzt ;)

Das Urteil ist von Anfang bis Ende ein Witz. Wenn man sich mal die Urteile verschiedener 3. Ligisten der letzten Jahre ansieht, dann erkennt man das es völlig überzogen ist.
Gegen diese Urteil kann es nur eine Möglichkeit geben und die sollte nicht heißen - man sollte dagegen vorgehen, sonder die sollte heißen - man muß dagegen vorgehen !
Wenn man so ein Urteil annimmt, dann muß man auf alles gefasst sein und kann demnächst wieder auf anderen Plätzen spielen.
Zuletzt geändert von Baffay0 am 14.10.2016, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.


Unvergessen - Für immer in unseren Herzen

http://danielberger1994.beepworld.de/index.htm
 
Block12
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 35
Registriert: 26.02.2016, 11:31
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 07:59

Leider war zu befürchten, dass die Strafe so ausfallen wird. Was mir bei dem Strafmaß allerdings überhaupt nicht einleuchtet ist die Strafe die die Eintracht für ihre Vergehen bekommen hat. Nach meiner Kenntnis sind es da auch 2 Teilausschlüsse. Wenn man in Betracht zieht, dass die Vorkommnisse aufgrund der Aktionen der Eintrachtfans zustande gekommen sind, finde ich dieses Strafmaß schon sehr überzogen und Willkürlich. Man kann sich dem Verdacht nicht erwehren, dass von Seiten des DFB mit aller Macht versucht wird uns finanziell zu schwächen, um ein Vordringen in Höhere Ligen zu verhindern. Meiner Meinung nach sollten auf jeden Fall Rechtsmittel gegen dieses Urteil eingelegt werden.  


 
Benutzeravatar
Playboy1981
Trainer
Trainer
Beiträge: 1860
Registriert: 02.06.2007, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 08:16

Block12 hat geschrieben:
Leider war zu befürchten, dass die Strafe so ausfallen wird. Was mir bei dem Strafmaß allerdings überhaupt nicht einleuchtet ist die Strafe die die Eintracht für ihre Vergehen bekommen hat. Nach meiner Kenntnis sind es da auch 2 Teilausschlüsse. Wenn man in Betracht zieht, dass die Vorkommnisse aufgrund der Aktionen der Eintrachtfans zustande gekommen sind, finde ich dieses Strafmaß schon sehr überzogen und Willkürlich. Man kann sich dem Verdacht nicht erwehren, dass von Seiten des DFB mit aller Macht versucht wird uns finanziell zu schwächen, um ein Vordringen in Höhere Ligen zu verhindern. Meiner Meinung nach sollten auf jeden Fall Rechtsmittel gegen dieses Urteil eingelegt werden.  

Nochmal bitte:

Fangt nicht an, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Und wenn ihr er schon tut, dann doch bitte richtig. Vorab, ich empfinde das Urteil auch sehr sehr hart und ich denke, dass der Verein dagegen vorgehen wird. Aber jetzt das Strafmaß von FFM mit dem von Uns zu vergleichen, ist rechtlich gesehen nicht möglich. Wenn man es doch schon tut, muss man zumindest feststellen, dass FFM eben doch, juristisch gesehen, härter bestraft wurde.
FFM = 2 Teilausschlüsse + Geldsumme X
FCM = 1 Teilausschluss + Widerruf der Bewährung + Geldsumme 20.000
Der vermutliche Teilausschluss gegen HRO hat (juristisch) nichts mit dem FFM Spiel zu tun. Die Strafe dafür haben wir den vorhergehenden Vorfällen zu verdanken. Uns wurde nur die Bewährung weggenommen. Etwas was schon im damaligen Urteil stand. Stichwort .... so fern etwas derartiges sich wiederholt....
Nochmal, auch ich empfinde diese Strafe sehr sehr hart und möchte eigentlich nicht, dass die Ostklassiker in einem halbvollen Stadion stattfinden. ABER, nicht die Rechtsprechung des DFB ist Schuld an diesen Urteilen, sondern einige Unbelehrbare. Das ist meine Meinung. So fern sich dennoch eine rechtlicher Fehler in der Betrachtung ergibt (was ich als "Nicht - Sportrechtlicher" nicht beurteilen kann), steht in Deutschland jedem der Rechtsweg frei. Ich denke der Verein und seine Rechtsabteilung wird diesen Weg auch nutzen.


Groundhopping - On Tour in den Stadien der Welt


!!!SPREEFEUER - BLAU WEISS!!!

 
Danelius
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 11
Registriert: 06.10.2016, 21:23
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 08:30

War zu erwarten das der DFB sich das Geld von den kleinen holt.Immerhin bekommen die grossen Mannschaften für jede weitere Runde im DFB Pokal viel Geld.
Denn Teilausschluss gegen Rostock oder Halle durchzuführen währe ein grosser Fehler.Denn dann steht Gästeblock neben Block U. Das kann der Verein nicht verantworten.


 
Block12
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 35
Registriert: 26.02.2016, 11:31
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 08:33

Stimmt so nicht ganz.
FFM: 2x Zuschauerteilausschluss
FCM: Widerruf der Bewährung = 1 Zuschauerteilausschluss + 1 weiteren Zuschauerteilausschluss + 20 000 Euro  


 
Benutzeravatar
Playboy1981
Trainer
Trainer
Beiträge: 1860
Registriert: 02.06.2007, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 08:38

Block12 hat geschrieben:
Stimmt so nicht ganz.
FFM: 2x Zuschauerteilausschluss
FCM: Widerruf der Bewährung = 1 Zuschauerteilausschluss + 1 weiteren Zuschauerteilausschluss + 20 000 Euro  

Das habe ich Dir oben genauso dargelegt. Der erste Zuschauerteilausschluss wurde bereits mit dem letzten Urteil ausgesprochen, nur eben zur Bewährung ausgesetzt. Juristisch gesehen haben wir uns eben nun nicht bewährt und damit wurde uns die Bewährung weggenommen. "Nur" diese wurde uns weggenommen. Klar ist damit aber auch, dass wir einen weiteren Zuschauerteilausschluss haben. Dieser hat aber nichts mit dem FFM - Spiel zu tun.
Menschlich empfinden wir 2 Teilausschlüsse.
Rechtlich gesehen erteilt uns das Gericht in dieser Verhandlung nur einen. Der Zweite ist nicht Teil des jetzigen Urteils.


Groundhopping - On Tour in den Stadien der Welt


!!!SPREEFEUER - BLAU WEISS!!!

 
Benutzeravatar
blaupause
Trainer
Trainer
Beiträge: 4065
Registriert: 02.10.2014, 06:27
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 08:48

Auszug aus Wikipedia:
"Am 7. August 1933 führte Josef Klein den Hitlergruß verbindlich im deutschen Fußballsport ein. Bereits am 6. Juni hatte er den Gruß im Westdeutschen Fußballverband durchsetzen können. Aber nicht alle Sportler benutzten den Hitlergruß. So weigerte sich beispielsweise der Fußballspieler Walther Pahl, der daraufhin vom DFB für sämtliche Fußballspiele gesperrt wurde."

Von 1940 bis 1950 gab es keinen DFB.
Statt einer Neugründung des DFB 1950 wäre besser die Gründung eines neuen Verbandes erfolgt.


CLUBFANS - HÄRTER ALS STAHLBETON
 
Benutzeravatar
fcmfanffm
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 911
Registriert: 21.08.2016, 08:05
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:00

Playboy1981 hat geschrieben:
Block12 hat geschrieben:
Leider war zu befürchten, dass die Strafe so ausfallen wird. Was mir bei dem Strafmaß allerdings überhaupt nicht einleuchtet ist die Strafe die die Eintracht für ihre Vergehen bekommen hat. Nach meiner Kenntnis sind es da auch 2 Teilausschlüsse. Wenn man in Betracht zieht, dass die Vorkommnisse aufgrund der Aktionen der Eintrachtfans zustande gekommen sind, finde ich dieses Strafmaß schon sehr überzogen und Willkürlich. Man kann sich dem Verdacht nicht erwehren, dass von Seiten des DFB mit aller Macht versucht wird uns finanziell zu schwächen, um ein Vordringen in Höhere Ligen zu verhindern. Meiner Meinung nach sollten auf jeden Fall Rechtsmittel gegen dieses Urteil eingelegt werden.  

Nochmal bitte:

Fangt nicht an, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Und wenn ihr er schon tut, dann doch bitte richtig. Vorab, ich empfinde das Urteil auch sehr sehr hart und ich denke, dass der Verein dagegen vorgehen wird. Aber jetzt das Strafmaß von FFM mit dem von Uns zu vergleichen, ist rechtlich gesehen nicht möglich. Wenn man es doch schon tut, muss man zumindest feststellen, dass FFM eben doch, juristisch gesehen, härter bestraft wurde.
FFM = 2 Teilausschlüsse + Geldsumme X
FCM = 1 Teilausschluss + Widerruf der Bewährung + Geldsumme 20.000
Der vermutliche Teilausschluss gegen HRO hat (juristisch) nichts mit dem FFM Spiel zu tun. Die Strafe dafür haben wir den vorhergehenden Vorfällen zu verdanken. Uns wurde nur die Bewährung weggenommen. Etwas was schon im damaligen Urteil stand. Stichwort .... so fern etwas derartiges sich wiederholt....
Nochmal, auch ich empfinde diese Strafe sehr sehr hart und möchte eigentlich nicht, dass die Ostklassiker in einem halbvollen Stadion stattfinden. ABER, nicht die Rechtsprechung des DFB ist Schuld an diesen Urteilen, sondern einige Unbelehrbare. Das ist meine Meinung. So fern sich dennoch eine rechtlicher Fehler in der Betrachtung ergibt (was ich als "Nicht - Sportrechtlicher" nicht beurteilen kann), steht in Deutschland jedem der Rechtsweg frei. Ich denke der Verein und seine Rechtsabteilung wird diesen Weg auch nutzen.



Danke, zumal der Täter durch die Zivilcourage der eigenen Anhänger zur Strecke gebracht wurden ist.
@Andy, den Beitrag kannte ich noch nicht, das Klage erhoben wurde, war mir bekannt. Die UF wird gegen die Bauern fehlen. Das grillen wurde in Freiburg schon thematisiert. Gruss


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16593
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:32

Baffay0 hat geschrieben:
Gegen diese Urteil kann es nur eine Möglichkeit geben und die sollte nicht heißen - man sollte dagegen vorgehen, sonder die sollte heißen - man muß dagegen vorgehen !
Wenn man so ein Urteil annimmt, dann muß man auf alles gefasst sein und kann demnächst wieder auf anderen Plätzen spielen.

Es gab nur eine Möglichkeit um dies zu verhindern, nicht in den Innenraum zu gehen um auf Werbebanden einzutreten und der Einlassdienst hätte erkennbare BFC Anhängern mit ihren weinroten Trikots den Zutritt ins Stadion untersagen sollen!


 
oTTo1965
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 753
Registriert: 12.10.2016, 14:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:48

Magdeburg56 hat geschrieben:
Baffay0 hat geschrieben:
Gegen diese Urteil kann es nur eine Möglichkeit geben und die sollte nicht heißen - man sollte dagegen vorgehen, sonder die sollte heißen - man muß dagegen vorgehen !
Wenn man so ein Urteil annimmt, dann muß man auf alles gefasst sein und kann demnächst wieder auf anderen Plätzen spielen.

Es gab nur eine Möglichkeit um dies zu verhindern, nicht in den Innenraum zu gehen um auf Werbebanden einzutreten und der Einlassdienst hätte erkennbare BFC Anhängern mit ihren weinroten Trikots den Zutritt ins Stadion untersagen sollen!

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen, leider wählen viele oftmals die leichtere Variante und schimpfen auf den DFB. Ob das in dieser Situation zielführender ist, muss jeder für sich entscheiden.


 
Wirbel

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:50

Seehausen_blauweiss hat geschrieben:
Habt ihr mal genau gelesen:

2. Spiel nach Rechtskraft Block 3-6
(Widerruf der Bewährung, Stand jetzt gegen Rostock)

Demnach muss der 1. FC Magdeburg im zweiten auf die Rechtskraft des Urteils folgenden Heimspiel der 3. Liga die Zuschauerblöcke 3 – 6 der MDCC-Arena geschlossen halten.


und

3. Spiel nach Rechtskraft Block 3- 5 und 12
(neues Urteil, Stand jetzt Halle)

+20.000 Euro Strafe

Zusätzlich müssen im dritten auf die Rechtskraft des Urteils folgenden Heimspiel die Zuschauerblöcke 3 – 5 sowie Block 12 der MDCC-Arena geschlossen bleiben und der Verein eine Geldstrafe in Höhe von 20.000,00 Euro zahlen, wovon bis zu 10.000,00 Euro für präventive Zwecke eingesetzt werden können.


Da hat aber mal jemand die ganz große Keule ausgegraben.

Ich bleib dabei: Schwei** DFB!

Genau, und dann die ganze Nordkurve auf die Süd neben die Rohrstock-Fans. Na ob DAS so gut überlegt war...  :wtf:


 
Wirbel

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:52

jürgen hat geschrieben:
leute, das urteil ist noch nicht rechtskräftig und es wird in den nächsten acht wochen auch nicht rechtskräftig werden! warum? weil der Club in berufung gehen wird. selbst wenn dann das urteil bestätigt wird, kann der FCM noch in eine höhere instanz gehen und das kann dauern.......

Richtig! Und genau DESHALB muß man quasi schon Berufung einlegen ;-P


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3110
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 09:53

Also sind schmähgesänge und platzsturm schlimmer zu bewerten als raketen in benachbarte, vollbesetzte blöcke. Beim ersten gibt es vielleicht mal blaue flecke. Zigeuner gibt es ja nicht und bezieht sich auf cinty und roma als bevölkerungsgruppe. Die lehnen die bezeichnung ab. Also muss derdfb wissen das es bei den frankfurtern eben waelche aus der schicht dabei waren. 
Beim zweiten wird mit mens henleben gespielt. Dafür ist dann die strafe für frankfurt um die hälfte zu niedrig. Obwohl eigentlich menschenleben nicht mit geld aufzu wiegen sind. 

Interessant die einstweilige verfügung des frankfurt fans, sagt doch der richter das es nicht rechtlich ist. Den fan auszusperren und schon steht der verein in der zwickmühle.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8340
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:00

Mike hat geschrieben:
Widerrufen einer bewährung. 
Um dann zwei strafen auszusprechen.ich geb dem spiler die gelbe um dann die rote hinter her zu ziehen.
Sollte nicht erstmal die bwährungzeit als beendet bewertet werden, um die strafe anzutreten.

Ein verurteilter ist auf bewährung draussen. Jetzt wird er erwischt und geht für den rest der bewährungszeit in den knast.
Jetzt wird sein delikt verhandelt, zu der knastzeit kommen nochmal 6 monate. Doppelte bestrafung.

steht doch so drin wofür es die teilausschlüsse gab. für die hitlergrüße und die schmähgesänge ging die bewährung drauf und es gab 1 Spiel sperre. Für das Betreten des Innenraums gab es die andere Strafe.


 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5189
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:03

Playboy1981 hat geschrieben:
... Fangt nicht an, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. .... Aber jetzt das Strafmaß von FFM mit dem von Uns zu vergleichen, ist rechtlich gesehen nicht möglich. Wenn man es doch schon tut, muss man zumindest feststellen, dass FFM eben doch, juristisch gesehen, härter bestraft wurde....

das kann man so oder so sehen. ich sehe es so:  die vereine interessiert das wegbleiben der zuschauer vorrangig in finanzieller hinsicht (ausfall von einnahmen), von daher handelt es sich letztlich für die vereine im wesentlichen um geldstrafen und wenn ich da die finanzkraft von eintracht frankfurt mit der des 1. fcm vergleiche, wurden wir (gemeint ist der verein) offensichtlich um ein vielfaches härter bestraft. das wiederum weicht von den üblichen gepflogenheiten im rechtsleben abseits des fußballs ab ...
interessant wäre, was passieren würde, wenn die bundesligavereine in solchen dimensionen (verhältniss strafen zu etat) bestraft würden, wie wir im moment. aber das wird sicher nicht passieren.

wir sollten in berufung gehen, obwohl da diesmal vermutlich kein besseres urteil bei rausspringen wird. einfach nur, damit nicht die spiele gegen rostock und halle betroffen sein werden.


 
mdkirsche75
Trainer
Trainer
Beiträge: 1145
Registriert: 16.10.2011, 11:41
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:04

Hallo zusammen!
Das Urteil ist schon hart, aber es kommt nicht von ungefähr!
Was Einige hier so schreiben ist mir zu einfach! Schuld ist nicht der DFB!
Schuld sind die circa 20 Kinder, die den Innenraum betreten haben!
Warum setzt der Club nicht die Verluste auf Sie um?
Der 1 FC KÖLN hat es doch vor gemacht und der BGH hat es bestätigt!
BWG aus LE 


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:06

Ich finde es immer noch eine Frechheit wieso man an diesen sinnlosen Kollektivstrafen festhält. Man hat von Vereinsseite doch schuldige gefunden, laut dem neusten Urteil darf man Geldstrafen auf diese übertragen. Wozu muss man dann noch Einen ganzen Block sperren ?! Das wäre dann schon das zweite und dritte Spiel das ich ausgesperrt werde und selbstredend als unschuldiger.


 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5189
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:10

mdkirsche75 hat geschrieben:
...
Schuld sind die circa 20 Kinder, die den Innenraum betreten haben!
Warum setzt der Club nicht die Verluste auf Sie um?
...

dann lies nochmal genau, dies war nur einer der gründe. das umlegen der strafe(n) dürfte auch sehr sehr schwierig werden. davon ab, das urteil besagt nur, dass strafen grundsätzlich umgeleget werden können. ob die strafen des dfb in voller höhe umgelegt werden können, wurde noch nicht geklärt.


 
mdkirsche75
Trainer
Trainer
Beiträge: 1145
Registriert: 16.10.2011, 11:41
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:10

Jonny hat geschrieben:
Ich finde es immer noch eine Frechheit wieso man an diesen sinnlosen Kollektivstrafen festhält. Man hat von Vereinsseite doch schuldige gefunden, laut dem neusten Urteil darf man Geldstrafen auf diese übertragen. Wozu muss man dann noch Einen ganzen Block sperren ?! Das wäre dann schon das zweite und dritte Spiel das ich ausgesperrt werde und selbstredend als unschuldiger.

           Kann ich Dir nur zustimmen! Mich betrifft es auch wider!


 
mdkirsche75
Trainer
Trainer
Beiträge: 1145
Registriert: 16.10.2011, 11:41
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:15

Uli Block 10 hat geschrieben:
mdkirsche75 hat geschrieben:
...
Schuld sind die circa 20 Kinder, die den Innenraum betreten haben!
Warum setzt der Club nicht die Verluste auf Sie um?
...

dann lies nochmal genau, dies war nur einer der gründe. das umlegen der strafe(n) dürfte auch sehr sehr schwierig werden. davon ab, das urteil besagt nur, dass strafen grundsätzlich umgelegt werden können. ob die strafen des dfb in voller höhe umgelegt werden können, wurde noch nicht geklärt.

      Ob es nun einer oder mehre Gründe sind ist doch jetzt egal! Punkt ist der, dass eine kleine Gruppe von Idioten den Verein schadet und die Nordkurve  dazu! 


 
ksf
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 731
Registriert: 13.03.2003, 19:24

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:22

mdkirsche75 hat geschrieben:
      Ob es nun einer oder mehre Gründe sind ist doch jetzt egal! Punkt ist der, dass eine kleine Gruppe von Idioten den Verein schadet und die Nordkurve  dazu! 

"die Nordkurve" oder "der Nordkurve"? Angesichts des Urteils und der auch von Fechner getragenen Begründung hinsichtlich der Zigeuner-Rufe, die ja auf der Nordkurve nicht nur von 20 Leuten gesungen wurden, schon ein bedeutsamer Unterschied.


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:25

ksf hat geschrieben:
mdkirsche75 hat geschrieben:
      Ob es nun einer oder mehre Gründe sind ist doch jetzt egal! Punkt ist der, dass eine kleine Gruppe von Idioten den Verein schadet und die Nordkurve  dazu! 

"die Nordkurve" oder "der Nordkurve"? Angesichts des Urteils und der auch von Fechner getragenen Begründung hinsichtlich der Zigeuner-Rufe, die ja auf der Nordkurve nicht nur von 20 Leuten gesungen wurden, schon ein bedeutsamer Unterschied.

es ist trotzdem unsinnig. Ich hab die Zigeunerrufe nie mitgesungen und auch so wirds schwer werden rauszufiltern wer das gemacht hat und wer nicht. Muss ich mir jetzt für die nächste Saison nen anderen Block suchen nur aus Angst wieder für viele Spiele ungerechtfertigterweise ausgesperrt zu werden? das ist doch bullshit!


 
Benutzeravatar
ratatoeskr
Trainer
Trainer
Beiträge: 4824
Registriert: 19.12.2006, 23:53
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:28

Natürlich ist das Urteil hart aber wir sind nun mal dem DFB unterstellt und wissen, dass die ein Auge auf uns haben und geben doch immer und immer wieder Anlass, sich an uns abzureagieren.

Ich fand den "Platzsturm" weitaus weniger schlimm, als das, was die (ein) Frankfurter abzogen, aber an Gerechtigkeit bei diesen Urteilen glaube ich ohnehin nicht.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8340
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

14.10.2016, 10:29

mdkirsche75 hat geschrieben:
Hallo zusammen!
Das Urteil ist schon hart, aber es kommt nicht von ungefähr!
Was Einige hier so schreiben ist mir zu einfach! Schuld ist nicht der DFB!
Schuld sind die circa 20 Kinder, die den Innenraum betreten haben!
Warum setzt der Club nicht die Verluste auf Sie um?
Der 1 FC KÖLN hat es doch vor gemacht und der BGH hat es bestätigt!
BWG aus LE 

die sind nur an einem spiel "schuld". das andere spiel geht auf die kappe der leute in block 12, wie aus dem urteil hervorgeht. und da von den 20.000 Euro bis zu 10.000 Euro in Präventivmaßnahmen gegen Rechtsextremismus gesteckt werden soll, wird zumindest auch angedeutet wofür die Geldstrafe ausgesprochen wurde.
aber wie Uli schon schrieb. das verfahren bzgl köln ist noch lange nicht beendet. der BGH hat nur über einen aspekt des Verfahrens geurteilt. ob alle Voraussetzungen vorliegen die strafe umzulegen muss jetzt wieder das OLG entscheiden. hier geht es auch um die höhe der strafe. was kann der fan, der durch sein verhalten eine strafe provoziert dafür, dass der verein aufgrund einer bewährung, die der fan nicht zu verantworten hat, eine höhere strafe kriegt? und eine ganz wichtige frage, die schon bei früheren Gerichtsverfahren aufkam: der fan ist gar nicht Verfahrensbeteiligter und kann die strafe nicht mindern. hier muss ggf. der verein nachweisen, dass er alle Rechtsmittel ausgeschöpft hat um die strafe zu mindern. einspruch, Revision, ging man bis zum CAS, vors Zivilgericht, zum BGH und Bundesverfassungsgericht? ein Fan der sein Leben lang zahlen muss, würde das sicher tun, kann es aber nicht, da er direkt gegen das DFB-Urteil ja nicht vorgehen kann. Und wenn der Verein all dies nachweist, kann er das Urteil vermutlich auch umlegen, wobei da noch andere dinge nachzuweisen sind bspw. wieviel Prozent der strafe geht jetzt auf die kappe dieses einen fans.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste