von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Beiträge: 3964
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 10:52

das ist wie Verkehrsunfall, grausam aber man schaut doch immer wieder hin   :D


 
oTTo1965
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 753
Registriert: 12.10.2016, 14:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 10:56

@Jörn, aber die geldgeile Premiere League interessiert dich doch auch, deren Nationalmannschaft doch ebenso. Oder liege ich da falsch?
Hier wird Investoren und Mäzen der Tod gewünscht, nur um anderorts Fan solcher „unterwanderten“ Vereine zu sein. Muss man irgendwie nicht verstehen, betrifft im übrigen nicht nur dich allein.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7635
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 11:11

nein. Premier League und englische Nationalmannschaft interessieren mich nicht sonderlich.
davon ab, ist das n ganz schöner themenwechsel. dass mein Interesse nachließ, ist ja keine bewusste Entscheidung gewesen und auch kein Statement gegen etwas.
es könnte mit einigen Dingen zusammen hängen, die auch andere stören, aber ist mir auch nicht wichtig genug um das tiefer zu ergründen.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 13:01

Schnatterinchen hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
ich fürchte so richtig interessiert mich die Nationalmannschaft wohl erst wieder, wenn dort n FCM-Spieler spielt.

Als Deutscher und Fußballbegeisterter interessiert mich meine Nationalmannschaft schon und ich kann absolut nicht verstehen, wie wenig Nationalstolz angebliche Fußballanhänger besitzen können und kein Interesse für ihre Nationalmannschaft zeigen.
Vielleicht sind es aber auch gar keine Fußball-Fans, sondern nur Personen, die sich primär für das Spektakel und das Drumherum, um den örtlichen Fußballverein, begegeistern und das Thema Fußball nur sekundär betrachten.
Ich z.B.  brenne darauf, das Spiel heute Abend, gegen den amtierenden Weltmeister, sehen zu können, genauso wie ich darauf brenne, das Spiel des FCM am Samstag sehen zu können.

Die Frage aber ist: Warum interessieren sich immer weniger Fußballfans (!) für DIE MANNSCHAFT? Früher waren Länderspiele was besonderes, gegen die Käsköppe allemal. Und auch schon vor der verkorksten WM hörte man immer öfter..." Was interessiert mich diese Mannschaft". Kaum Fahnen an Fenstern und Autos! Hier ist etwas weggebrochen, was vor 20 Jahren undenkbar war. Vielleicht ja nicht bei dir und deinem Umfeld, darum fällt es dir auch so schwer, andere Sichtweisen zu verstehen. Auch bei den DFB- Oberen braucht man nicht auf Einsicht hoffen, die tun weiterhin so, als wäre fantechnisch alles i.O. Beim Siel in Holland (!) wieder zu hören, keine Unterstützung, kein Krach, keine Hilfe von außen. Die Spieler merken das auch, zu ihren grottigen Leistungen kommt gar nichts an Hilfe von den Rängen.

Die Probleme liegen viel tiefer und sind viel umfangreicher. Das geht von Übersättigung bei Spielern und Fans bis zu den Migrationsproblemen. Mal sehen ob die Verantwortlichen das beheben wollen und können.


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5189
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 13:14

MD-Reiner hat geschrieben:
... Auch bei den DFB- Oberen ..., die tun weiterhin so, als wäre fantechnisch alles i.O. Beim Siel in Holland (!) wieder zu hören, keine Unterstützung, kein Krach, keine Hilfe von außen. ..

kennt jemand die exakten zahlen der deutschen auswärtsfahrer (also der offiziell über fcnsbcc verkauften karten) zu den beiden spielen? ich habe was von unter 1.500 in amsterdam und unter 500   :!:  heute abend gehört. damit wäre fantechnisch für den dfb tatsächlich ja (fast schon) alles in ordnung. je weniger, desto besser.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 13:24

MD-Reiner hat geschrieben:
Die Frage aber ist:

Warum interessieren sich immer weniger Fußballfans (!) für DIE MANNSCHAFT?

Ist dem tatsächlich so oder ist das nur eine rhetorische Frage ?
Ich schätze mal, es wurden bis dato immer mehr, auch bedingt durch die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft in den letzten Jahren.


Uli Block 10 hat geschrieben:
damit wäre fantechnisch für den dfb tatsächlich ja (fast schon) alles in ordnung. je weniger, desto besser.

Muss man zwingend ein Auswärtsfahrer sein, um zu erkennen, wie viele Deutsche sich für die Nationalmannschaft begeistern können? Ich glaube nein.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7633
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 13:51

Doch, man muss und sollte Auswärtsfahrer sein. Guckt mal andere Nationen an, was die aufbieten wenn Ihr Team spielt. Aber die Betonung liegt auf "Ihr" Team. Die sog. Mannschaft ist nicht unser Team, es ist das Team der Sponsoren und des verbohrten Verbandes. Wäre es "unser" Team, würde wir denen die Bude einrennen in Frankfurt/West und zu Tausenden nach Paris fahren (mit und ohne Ticket), wie es viele Nationen machen (z.Bsp. die Schotten oder Iren). Aber so soll der "CocaCola"-Fanclub der Verbandes mal schön alleine fahren und leidenschaftslos mit untergehen. Vlt. gibt es Nivea gratis nach dem Spiel...


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 14:33

Also doch nationale sportpolitische Gründe, die hier vermehrt eine Rolle spielen könnten.
Auch in Schottland oder Irland läuft nichts ohne Sponsoren und nichts ohne Coca-Cola bzw. Nivea.
Diese Fußballnationen besitzen aber, im Gegensatz zu uns verwöhnten Mitteleuropäern hier, noch Nationalstolz, der leider vielen Deutschen im Laufe des letzten Jahrhunderts abhanden gekommen ist.


P.S. "NIVEA MEN is the official male grooming partner of Liverpool FC in the UK & Ireland - you can see our latest exclusive content with the club on the NIVEA MEN website." :lol:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3292
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 15:43

Olaf1968 hat geschrieben:
Doch, man muss und sollte Auswärtsfahrer sein. Guckt mal andere Nationen an, was die aufbieten wenn Ihr Team spielt. Aber die Betonung liegt auf "Ihr" Team. Die sog. Mannschaft ist nicht unser Team, es ist das Team der Sponsoren und des verbohrten Verbandes. Wäre es "unser" Team, würde wir denen die Bude einrennen in Frankfurt/West und zu Tausenden nach Paris fahren (mit und ohne Ticket), wie es viele Nationen machen (z.Bsp. die Schotten oder Iren). Aber so soll der "CocaCola"-Fanclub der Verbandes mal schön alleine fahren und leidenschaftslos mit untergehen. Vlt. gibt es Nivea gratis nach dem Spiel...

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Mich wundert, dass da überhaupt noch so viele dabei sind, wenn die deutsche Nationalmannschft spielt. Die Akustik während der deutschen Süiele hört sich teilweise so an, als ob da einer zu Grabe getragen werden soll.
Diese Nationalmannschft ist die der Konzerne und Bonzen. Es geht nur ums Geld.


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie
ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
oTTo1965
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 753
Registriert: 12.10.2016, 14:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 16:15

FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Diese Nationalmannschft ist die der Konzerne und Bonzen. Es geht nur ums Geld.

Und die davor, wem gehörte die?


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 17:53

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Die Frage aber ist:

Warum interessieren sich immer weniger Fußballfans (!) für DIE MANNSCHAFT?

Ist dem tatsächlich so oder ist das nur eine rhetorische Frage ?
Ich schätze mal, es wurden bis dato immer mehr, auch bedingt durch die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft in den letzten Jahren.

Hast dir die Antwort schon selbst gegeben. Viele Fußballinteressierte der Fanmeilen ect. sind genau so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind. Aber um die geht es ja eigentlich nicht. Es geht um die Fans die auch bleiben, wenns mal nicht so läuft. Muss ich jetzt keinem FCM-Fan erklären ;) . Und die im Stadion anfeuern. Die sind weg. So bleiben die Eventis, gegen die ich zwar nichts habe, die aber einer Mannschaft nicht die nötige Unterstützung geben können. Die Fans DER MANNSCHAFT sind akustisch genauso tot, wie die Fans im Ligaaltag in England. Beides scheint gewollt zu sein und hat nicht nur etwas mit Sponsoren zu tun. Es auf diese Gruppe zu reduzieren ist zu kurz gegriffen. Es geht auch um Fahnengröße, Spruchbändergenemigung, Ticketverteilung, teure Fanutensilien, Sportpolitik, möglichen Betrug und Mafiaverhalten, Identifikation mit den Spielern usw. Vielleicht ist es auch die Zeit in der wir leben. Nur Erfolg zählt, the winner takes it all/ ...no time for losers, der Zweite ist schon der erste Verlierer, schneller, höher, weiter... Viele Fans der Nationalmannschaft die nicht so ticken (Gott sei Dank) sterben langsam aus oder wenden sich halt ab.

Übrings, ich kann mit den schlechten Leistungen der Mannschaft gut leben. Mir ist bewusst, dass es, auch im Sport, nicht nur bergauf gehen kann. Vielleicht fehlt einigen diese Einsicht. Siegen ist immer schöner, aber ab und zu ist Erdung bitter nötig.
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 16.10.2018, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2383
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 18:42

Der DFB hat sich doch schon seit Jahren bei den wirklichen Vereinsfans unbeliebt gemacht. Zusätzlich macht sich die UEFA und FIFA durch die Politik der WM und EM und das aufbauschen der Europäischen Wettbewerbe unbeliebt und unglaubwürdig. Dazu kommt, dass die Deutschen Fans durch die Erfolge des Nochbundestrainers verwöhnt sind und sowieso schon immer "schlauer" waren als der Bundestrainer. Wenn ich noch an das Pokalfinale in Berlin , Eintracht Frankfurt-Borussia Dortmund, mit dem Auftritt der frommen Helene denke und wie das Pfeifkonzert für die Fernsehzuschauer überspielt wurde, dann macht das doch das Verhältnis zwischen DFB und den Fußballfans deutlich. Dazu noch das Durchdrücken der Werbedosenfirma mit dem Kampf des DFB gegen die, die das nicht so hinnehmen wollen. Im Grunde könnte man hier noch Seitenweise Probleme aufzählen, die wohl im Gesamten das derzeitige Dilemma ergeben. Sportlich ist diese Situation ja nicht so ungewöhnlich, da es immer schon Weltmeister gab, die die Zeit danach nicht so gut gemeistert haben. Das Team des Weltmeisters 2014 wurde über Jahre entwickelt und hat nach dem Titel angefangen sich aufzulösen. Es wird so nicht wieder kommen. Momentan ist halt noch ein Rest dabei, der sich mit der nachfolgenden Generation nicht so gut verbindet. Die Sturm- und Drangzeit der "alten" ist vorbei und die Mischung ist keine Mannschaft, wo alle zusammen alles geben. Egal ob sie nicht wollen oder nicht können.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Jenau
Trainer
Trainer
Beiträge: 1010
Registriert: 26.02.2016, 22:50
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweich

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 19:42

Die letzten beiden Posts versteht das Entlein nicht. Ist es doch eben aus dem Fanholz geschnitzt, dass den dfb und die Nationalmannschaft prima findet.  :o
Die Liste kann beliebig erweitert werden. Selbst bei der U21 Quali sind alle Banden im Stadion mit grün überdeckt. Und nicht einmal der Stadt, wo die Austragung ist wird hier benannt, sondern verhüllt. Was soll der Mist eigentlich.
Die Fernsehsender trauen sich kaum Kritik an den dfb, da sie befürchten müssen ohne Rechte bei den Übertragungen da zustehen. Und und und, kann ja der nächste wieder was nachtragen.
Alt, korrupt, nur ans Geld denkend, Menschen sind nicht mal zweitrangig. 
Scheiss dfb  :P3

Achso, was zum Sport. Wer glaubt es geht nur in eine Richtung, der kennt nicht, oder leugnet das Leben. Es gab, gibt und wird gute und schlechte Zeiten geben. Ob nun Trainer, Spielermaterial (Nachwuchs), oder die Rahmenbedingungen (dfb Leistungszentren und deren pol. Wind) „Schuld“ an der derzeitigen Misere ist, wer weiß das schon. Der oder die kann mir dann mal die Lottozahlen geben.  :mrgreen:


'Ihr könnt uns alles verbieten, uns aussperren oder was auch immer – brechen werdet ihr uns nie!'
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5509
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 21:04

Der Elfmeter war geschenkt, sehr harte Auslegung!!!!!!!!


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2383
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 21:30

Tom978 hat geschrieben:
Der Elfmeter war geschenkt, sehr harte Auslegung!!!!!!!!

Der Arm war einfach zu weit oben.
Egal wie es ausgeht, die 1. HZ macht Mut und Spaß.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1950
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 21:44

Andy-FCM hat geschrieben:
Tom978 hat geschrieben:
Der Elfmeter war geschenkt, sehr harte Auslegung!!!!!!!!

Der Arm war einfach zu weit oben.
Egal wie es ausgeht, die 1. HZ macht Mut und Spaß.


Ich finde es problematisch, wenn man es als absichtliches Handspiel ausleht, wenn der Gegenspieler bei einer Grätsche, also im Fallen, den Ball an den Arm bekommt. So etwas kann auch leicht missbraucht werden. Das Spielglück ist bislang auf deutscher Seite.

Ansonsten ist es ein erfrischender Auftritt des DFB-Teams, auch wenn der Verwerter der Zuspiele fehlt bzw. der Mut, mal selbst abzuschließen. Auch die Defensivarbeit sieht gut aus.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 22:24

Tom978 hat geschrieben:
Der Elfmeter war geschenkt, sehr harte Auslegung!!!!!!!!

Und der jetzt war Beschiss.
Und das Foul an Hummels nicht gepfiffen.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15976
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 22:36

...  :mrgreen:


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 22:49

Resümee: Starke Deutsche verlieren mehr als unglücklich beim Weltmeister.
Darauf lässt sich aufbauen. ;)


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Nationalmannschaft

16.10.2018, 22:54

Eine der besseren Niederlagen der letzten Monate. ;)


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 00:45

Schnatterinchen hat geschrieben:
Resümee: Starke Deutsche verlieren mehr als unglücklich beim Weltmeister.
Darauf lässt sich aufbauen. ;)

na mal sehen, wie sich das schnelle Dreigestirn.....Sané-Werner-Gnabry.....gegen tiefstehende Mannschaften macht, auf die wir weltweit zukünftig-weiterhin zu überwältigenden 85 % treffen werden
Frankreich verhielt sich in Halbzeit 1, nicht gerade weltmeisterlich
der (berechtigte) Elfer zum 0:1, öffnete die Räume
Pogba & Kanté in der Schalt-Zentrale, wie alte Herren
Giroud wie ein staksiger Holz-Flipper
----------------------------------------------
Deschamps kann nur eine Taktik.....abwarten und kontern......taktisch dürftig, für einen Welt-Champion
der Gradmesser für diese jüngere Löw-Mannschaft, werden Spiele gegen Gegner sein, die sich hinten massiv formieren und keinen Platz anbieten
erst wenn sie das lösen...kann man von Besserung sprechen


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7635
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 07:44

Das mit den 85% scheint mir etwas zu hoch in Anbetracht der Tatsache dass Deutschland in den letzten Jahren seine testspielgegner am liebsten aus dem pool Brasilien, Argentinien, spanien, italien, Frankreich, Holland, England zieht. Und diese nations League wo die großen unter sich sind und die kleinen ebenfalls unter such sind, wird auch nicht verschwinden.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 08:13

ehroleeds hat geschrieben:
na mal sehen, wie sich das schnelle Dreigestirn.....Sané-Werner-Gnabry.....gegen tiefstehende Mannschaften macht,

Frankreich stand tief, mit einer ähnlichen destruktiven Spielweise, wie auch schon bei der WM in Russland.
Überzeugt, von den Dreien, hat mich nur Gnabry. Sané sicherlich mit guten Ansätzen, dank seiner tollen physis, aber seine Ineffizenz  gestern waren der beste Beleg dafür, warum ihn der Bundes-Jogi nicht mit zur WM genommen hat. Da ist noch ganz viel Luft nach oben.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
tommytom73
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 732
Registriert: 22.04.2007, 20:35
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 10:16

Schnatterinchen hat geschrieben:
Also doch nationale sportpolitische Gründe, die hier vermehrt eine Rolle spielen könnten.
Auch in Schottland oder Irland läuft nichts ohne Sponsoren und nichts ohne Coca-Cola bzw. Nivea.
Diese Fußballnationen besitzen aber, im Gegensatz zu uns verwöhnten Mitteleuropäern hier, noch Nationalstolz, der leider vielen Deutschen im Laufe des letzten Jahrhunderts abhanden gekommen ist.


P.S. "NIVEA MEN is the official male grooming partner of Liverpool FC in the UK & Ireland - you can see our latest exclusive content with the club on the NIVEA MEN website." :lol:

Da sieht man einfach das du einfach ein "Jubel Perser" bist und einfach jedem Deine kleinkarierte Meinung als das wahre "Alte Testament" eintrichtern willst. Dann mach Dir mal die Mühe Karten für ein solches Spiel zu bekommen!
Ist es fast leichter als Araber ein Visum für die USA zu bekommen als Karten für ein DFB Auswärtsspiel ohne das man Unmengen an Kohle ausgeben muss um in diesen erlauchten Fanclub Nationalmannschaft zu kommen. Außerdem kann man das als Normalbürger fast nicht mehr bezahlen. Ich habe mal den Versuch gestartet mit meiner Tochter nach München gegen Frankreich ein Spiel zu besuchen. Mit Hotel und Karten und so wäre ich bei 500-700€ gewesen. Das zeigt für mich halt das wir normalen Fußballfans nicht gewünscht sind. Und dann kann mir "die Mannschaft" auch am Allerwertesten vorbei gehen ohne das so eine Suppenente mir Nationalstolz abreden will. 
Komm mal langsam runter von Deinem hohen Ross und erkenne mal wieder das es noch viele Leute gibt die sich nicht das SKY-Abo, Eurosport-Player und DAZN-Abo zusätzlich zur Dauerkarte leisten können und wollen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 11:16

tommytom73 hat geschrieben:
Ich habe mal den Versuch gestartet mit meiner Tochter nach München gegen Frankreich ein Spiel zu besuchen. Mit Hotel und Karten und so wäre ich bei 500-700€ gewesen. Das zeigt für mich halt das wir normalen Fußballfans nicht gewünscht sind. Und dann kann mir "die Mannschaft" auch am Allerwertesten vorbei gehen ohne das so eine Suppenente mir Nationalstolz abreden will.

Angebot und Nachfrage regeln den Preis und ich hätte auch keine 700 € für diesen Spaß ausgegeben. Wenn ich mir ein Live-Spiel nicht leisten kann, dann bleibe ich zuhause und schaue relativ entspannt der Nationalmannschaft zu.
Wo rede ich dir denn deinen Nationalstolz ab, es ist doch schön wenn du noch solchen besitzt?
In der geführten Diskussion ging es eher darum, dass es hier scheinbar einige gibt, die zu wenig davon besitzen. :thumbdown:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7633
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 11:48



Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 12:59

Jörn hat geschrieben:
Das mit den 85% scheint mir etwas zu hoch in Anbetracht der Tatsache dass Deutschland in den letzten Jahren seine Testspielgegner am liebsten aus dem Pool: Brasilien, Argentinien, Spanien, Italien, Frankreich, Holland, England zieht. Und diese "Nations League" wo die Großen unter sich sind und die Kleinen ebenfalls, wird auch nicht verschwinden.

Na wenn wir jetzt wirklich aus der N.-L. absteigen, rekrutieren sich unsere 5 nächsten EM-Quali-Gegner erstmal aus 5 europäischen Töpfen, (und unsere nächsten 2 Gegner für die nächste N.L. in Topf B ebenso), die nicht gerade "Beste Sahne" versprechen.
(Dublin wird´s am 2.Dezember erstmal weisen)
Das sind dann schonmal 14 fixe Spiele gegen eher weniger renommierte Teams
85 % aller europäisch-infrage-kommenden Gegner, werden sich automatisch hinten aufbauen
Kroos & Kimmich werden dann in ihren Verteil-Modus schalten und die "Defensive-Handball-Kreis-Erwart-Kette" wird sich aufbauen.

Wir ziehen so Kaliber wie:.....Rußland, Bosnien-Herzegowina, die Slowakei, Nordirland und Montenegro
Die wissen dann genau, mit welcher Taktik sie die größtmögliche Punkte-Aussicht haben.
So einfach umschalten und sagen: "Wir lassen sie dann mal kommen und kontern sie dann aus !"....(so wie man Mexico im 1.Spiel erwartet hatte)...so einfach machen es die Trainer es unserem Flaggschiff nicht mehr....Urs Siegenthaler sitzt heute im Exil auf Elba, weil er Jogi das verkehrt-Erwartete flüsterte.

Wir werden uns lässig für 2020 qualifizieren...aber trotzdem wird es kein Hurra-Lauf á la Paris 1.Halbzeit.
Knabbern müssen wir weiter.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 13:24

Schnatterinchen hat geschrieben:
tommytom73 hat geschrieben:
Ich habe mal den Versuch gestartet mit meiner Tochter nach München gegen Frankreich ein Spiel zu besuchen. Mit Hotel und Karten und so wäre ich bei 500-700€ gewesen. Das zeigt für mich halt das wir normalen Fußballfans nicht gewünscht sind. Und dann kann mir "die Mannschaft" auch am Allerwertesten vorbei gehen ohne das so eine Suppenente mir Nationalstolz abreden will.

Angebot und Nachfrage regeln den Preis und ich hätte auch keine 700 € für diesen Spaß ausgegeben. Wenn ich mir ein Live-Spiel nicht leisten kann, dann bleibe ich zuhause und schaue relativ entspannt der Nationalmannschaft zu.
Wo rede ich dir denn deinen Nationalstolz ab, es ist doch schön wenn du noch solchen besitzt?
In der geführten Diskussion ging es eher darum, dass es hier scheinbar einige gibt, die zu wenig davon besitzen. :thumbdown:

Dieser Spruch kommt gleich nach:" Zeit ist Geld."
Gier regelt alles.
Extra für dich: Schulnote 5 im Fach Empathie.


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3211
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 13:59

tommytom73 hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Also doch nationale sportpolitische Gründe, die hier vermehrt eine Rolle spielen könnten.
Auch in Schottland oder Irland läuft nichts ohne Sponsoren und nichts ohne Coca-Cola bzw. Nivea.
Diese Fußballnationen besitzen aber, im Gegensatz zu uns verwöhnten Mitteleuropäern hier, noch Nationalstolz, der leider vielen Deutschen im Laufe des letzten Jahrhunderts abhanden gekommen ist.


P.S. "NIVEA MEN is the official male grooming partner of Liverpool FC in the UK & Ireland - you can see our latest exclusive content with the club on the NIVEA MEN website." :lol:

Da sieht man einfach das du einfach ein "Jubel Perser" bist und einfach jedem Deine kleinkarierte Meinung als das wahre "Alte Testament" eintrichtern willst. Dann mach Dir mal die Mühe Karten für ein solches Spiel zu bekommen!
Ist es fast leichter als Araber ein Visum für die USA zu bekommen als Karten für ein DFB Auswärtsspiel ohne das man Unmengen an Kohle ausgeben muss um in diesen erlauchten Fanclub Nationalmannschaft zu kommen. Außerdem kann man das als Normalbürger fast nicht mehr bezahlen. Ich habe mal den Versuch gestartet mit meiner Tochter nach München gegen Frankreich ein Spiel zu besuchen. Mit Hotel und Karten und so wäre ich bei 500-700€ gewesen. Das zeigt für mich halt das wir normalen Fußballfans nicht gewünscht sind. Und dann kann mir "die Mannschaft" auch am Allerwertesten vorbei gehen ohne das so eine Suppenente mir Nationalstolz abreden will. 
Komm mal langsam runter von Deinem hohen Ross und erkenne mal wieder das es noch viele Leute gibt die sich nicht das SKY-Abo, Eurosport-Player und DAZN-Abo zusätzlich zur Dauerkarte leisten können und wollen.

Mit dem Fanclub Nationalmannschaft und Tickets für Auswärtsspiele hast du völlig recht. Aber wo zum Teufel hast du nach Karten für das Spiel in München nachgefragt ? Hatte mich auch mal für das Spiel in München interessiert (wegen Urlaubsreise dann nicht realisiert), aber die Preise lagen ca. zwischen 25 Euro (ermäßigt) und 100 Euro, wie jetzt auch beim Kick gegen Holland auf Schalke. Hotelkosten sind sicher das andere, aber dafür kannst du nicht den DfB verantwortlich machen. Selbst in München gibt es passable Unterkünfte für 2-3 Personen um die 60 Euro.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6357
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

17.10.2018, 14:23

Das wären ja für Münchener Verhältnisse richtig normale "Schotten-Preise", die du hier auffährst. :lol:

Trotzdem "Scheiß-DFB", alles Gierhälse. :mrgreen:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste