von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
mirko-fcm
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 1988
Registriert: 29.01.2006, 15:02
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld
Kontaktdaten:

Nationalmannschaft

21.01.2010, 21:35

VON KAI TRAEMANN

141 Tage vor dem WM-Start sorgt Jogi Löw (49) für den ersten Paukenschlag: Gestern in Bremen rasierte er Torsten Frings (33) und sagte dem Bremer, dass er auf keinen Fall mit nach Südafrika fährt.

WM-Aus für Frings!

Er war eine der großen Stütze bei den Turnieren 2002 (Platz 2) und 2006 (Platz 3). Warum serviert der Bundestrainer bereits satte fünf Monate vor dem Turnier-Start einen Kader-Kandidaten ab?

Werder-Reaktionen auf das WM-Aus von Frings

Trainer Thomas Schaaf:
„Wir sind genauso traurig wie Torsten auch. Wir haben ihm die WM gewünscht und auch zugetraut. Seine Leistung und sein Können würden der Nationalelf gut tun. Wir haben eine andere Meinung als der Bundestrainer. Er muss dafür die Verantwortung tragen.“
1 von 4
Fotogalerie Vergrößern
Torsten Frings auf dem Abstellgleis: Der Mittelfeldspieler findet in der Nationalmannschaft derzeit keine Beachtung
Torsten Frings
Bilder seiner Karriere
Foto: dpa
1 von 17

Löw: „Wir stehen in den kommenden Wochen vor wichtigen und richtungsweisenden Entscheidungen. Unsere Linie wird dabei sein, den Spielern offen und transparent mitzuteilen, wie und mit wem wir planen. Deshalb sind Hansi Flick und ich nach Bremen gereist, um mit Torsten ein ausführliches Gespräch zu führen.“

Frings, der sein letztes Länderspiel im Februar 2009 absolvieren durfte, kommentiert das in einer Pressemitteilung von Werder überraschend locker: „Dieser Schritt kommt für mich jetzt nicht völlig überraschend. Damit musste ich ja rechnen, wenn man alle Vorzeichen gesehen hat. Mir bleibt nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren, auch wenn ich völlig anderer Meinung bin als Joachim Löw.“

Moderate Sätze, die der Verein niedergeschrieben hat. Die Wahrheit sieht anders aus: Frings ist sauer!

Das Gespräch im Bremer Parkhotel, so berichten Augenzeugen, dauerte keine 10 Minuten. Frings verließ die Nobel-Herberge (5 Sterne) wutentbrannt und ohne sein Getränk zu bezahlen. Ihm ist klar: Er wird nie wieder für Deutschland spielen...

Denn für Löw ist Frings nicht mehr wendig und spritzig genug, um im zentralen Mittelfeld neben Michael Ballack abzuräumen. Löw baut in erster Linie auf Leverkusens Simon Rolfes (wird heute 28). Dahinter folgen die Stuttgarter Samir Khedira (22) und – trotz lang anhaltender Formkrise – Thomas Hitzlsperger (27).

Zudem befürchtet Löw, dass Frings als Reservist zum Stinkstiefel werden könnte. Der Bremer sagte bereits im Oktober 2008, als Löw in der WM-Quali gegen Russland überraschend aus der Startelf geworfen hatte: „Ich erwarte vom Trainer mehr Rückendeckung, Vertrauen und Respekt.“

Jetzt ist die Zusammenarbeit für immer beendet.

Quelle : http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/ ... -loew.html


 
montipauli
Trainer
Trainer
Beiträge: 2956
Registriert: 02.12.2006, 20:07

Re: Nationalmannschaft

22.01.2010, 00:37

Für mich war Frings seit Jahren ein "Typ"! Das heisst zwar nix, denn sportliche Leistungen können sicher andere besser beurteilen als ich. Vielleicht war er auch ein Arsch, denn hinterm Vorhang wird natürlich zum Sinne des sportlichen Erfolges auch so manches an Arbeit und Fingerspitzen nötig sein.

Wie auch immer (wenn es schon diesen Eröffnungsfred zum Thema Nationalmannschaft gibt, dessen Teil Frings lange war...): Ich persönlich werde ihn vermissen im Sommer bei der WM als jemand, der sich mehrfach echt den Arsch aufgerissen hat für die N11.


 
Ehle-Stromer

Re: Nationalmannschaft

22.01.2010, 12:02

Nachvollziehbar diese Entscheidung. ;!
"Der Sonntag ist runter" bei Frings und auch nicht verwunderlich bei einem Alter von 33 Jahren.


 
Benutzeravatar
Ante X
Trainer
Trainer
Beiträge: 3563
Registriert: 19.09.2008, 13:55
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Nationalmannschaft

22.01.2010, 13:40

sollten rolfes und khedira in form und gesund sein kann ich die entscheidung vom bundesjogi absolut nachvollziehen.


Meine Meinung steht fest,also verwirrt mich nicht mit Tatsachen!
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12191
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:08

Egal, wer im Sommer bei der WM spielen wird - wir werden herb enttäuscht werden! Bei der WM 2006 war ich trotz des verpaßten Finales sicher, daß wir 2010 DER Favorit sein werden, wenn die junge Mannschaft von damals zusammengewachsen ist und an ihr Leistungsmaximum stoßen wird!

Leider wird dem nicht so sein, da sich die N11 seit dem kontinuierlich zurückentwickelt hat! Anstatt die Mannschaft von damals zusammenzuschweißen und mit "frischem Blut" zu ergänzen, hat der Bundestrainer sie Stück für Stück auseinandergerissen, seine Leistungsträger demontiert und stattdessen jeden "deutschen" Frischling mit unaussprechlichem Namen, der in der Bundesliga zwei-dreimal bewiesen hat, daß er gegen den Ball treten kann, in den Kader berufen, hat diesen permanent durcheinandergewirbelt und so treten wir dieses Jahr mit einer Mannschaft an, die noch viel unerfahrener und uneingespielter ist als es Völlers Team von 2002 gewesen ist!

Löw ist als Bundestrainer untauglich, weil er KEINEN Plan hat - er "verjüngt" ein eh schon zu junges Team immer weiter und probiert dabei und probiert und probiert sich zu Tode und unsere N11 damit leider auch!

Es würde mich nicht wundern, wenn wir dieses Jahr in der Vorrunde ausscheiden und ehrlich gesagt hoffe ich sogar ein wenig darauf, damit auch die Nixblicker beim DFB endlich schnallen, daß das mit Löw nix wird und entsprechend handeln. Das Viertelfinale ist jedenfalls das Maximum, was ich uns zutraue! Und das aber auch nur, wenn sich einige unserer Spieler (speziell die Stürmer) zur WM in Topform präsentieren sollten!

Zur Erinnerung nochmal der Kader von 2006 (Fettgeschriebene dürften auch 2010 zum Stamm gehören):


Tor: Oliver Kahn, Jens Lehmann, Timo Hildebrand

Abwehr: Arne Friedrich, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Robert Huth, Christoph Metzelder, Jens Nowotny, Marcell Jansen

Mittelfeld: Michael Ballack, Torsten Frings, Thomas Hitzlsperger, Bernd Schneider, Bastian Schweinsteiger, Tim Borowski, Sebastian Kehl

Angriff: Gerald Asamoah, Miroslav Klose, Lukas Podolski, Mike Hanke, Oliver Neuville, David Odonkor

Auf Abruf: Kevin Kuranyi, Paul Freier (der Troll), Patrick Owomoyela, Fabian Ernst, Robert Enke, Manuel Friedrich


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15961
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:27

Wirbel hat geschrieben:
"deutschen" Frischling mit unaussprechlichem Namen, der in der Bundesliga zwei-dreimal bewiesen hat, daß er gegen den Ball treten kann, in den Kader berufen...

Ich finde es auch beschämend, das wir schon bei Ausländern um deren Gunst buhlen müssen, damit sie ja nicht für ihr Heimatland spielen, sondern schnell einen Deutschen Paß bekommen damit sie nun Deutsche sind
Wirbel hat geschrieben:
Löw ist als Bundestrainer untauglich,

sehe ich zu 100% genau so ;!


 
Ehle-Stromer

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:31

Wirbel hat geschrieben:
Löw ist als Bundestrainer untauglich, weil er KEINEN Plan hat - er "verjüngt" ein eh schon zu junges Team immer weiter und probiert dabei und probiert und probiert sich zu Tode und unsere N11 damit leider auch!

Gerade weil er einen hat, sehe ich das ein wenig anders als du.
Ansonsten ist Löw für mich erste Wahl, auch weil er mal was probiert. ;!
Wir werden zur WM nicht die Übermanschaft haben, hatte ja Ballack auch schon mal in den Medien erwähnt, aber die Vorrunde sollte schon machbar sein.
Wobei es bei der zunehmenden Leistungsdichte keine einfachen Spiel mehr gibt und es ist durchaus möglich, dass es unseren Fußballern oder auch einen der Großen ähnlich ergehen kann, wie es z.Z. unseren Handballern in Österreich widerfährt.
Frankreich hat es schonmal vorgemacht, wie man als Großer straucheln kann, vielleicht auch deshalb, weil man nicht auf die Jugend setzte.
Frings und Özils Leistungen waren gestern beim Bayern-Spiele sicherlich zwei gute Beispiele für Löws "Jung und Alt Philosophie".


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15961
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:43

Ehle-Stromer hat geschrieben:
Özils Leistungen .....

.....ist für mich ein Türkischer Spieler


 
Benutzeravatar
Ante X
Trainer
Trainer
Beiträge: 3563
Registriert: 19.09.2008, 13:55
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:51

also wirbel,ich finde grade viele von den nicht fettgeschriebenen sind auch nicht mehr tauglich.
was willste denn noch mit huth,borowski,hanke,neuville,asamoah oder odonkor. leute wie kahn,enke,nowottny,schneider oder frings fallen aus bekannten gründen raus. weitere wie podolski,klose,owomoyela oder metzelder fallen wegen momentan zu schwacher form durchs raster. es gibt wiederum leute wie jansen,kießling,müller,marin,aogo,kuranyi oder özil drängen sich auf. den einen oder anderen habe ich bestimmt noch vergessen. was bleibt löw übrig. würde er weniger rotieren und an den verdienten helden von '06 festhalten würde man ihm mit recht vorwerfen den kader nicht der aktuellen situation anzupassen und nicht ausreichend sinngemäß zu vestärken. also meiner meinung nach gibts nicht so viel zu kritisieren!
wer probleme mit der ursprünglichen herkunft hat sollte mal nach frankreich oder holland gucken. ohne deren leute mit migrationhintergrund wären viele titel nicht geholt worden. wir leben in einer globalisierten welt mit allen vor- und nachteilen. also vorteile mitnehmen und nicht in so alten und verkrusteten strukturen denken. wie beim club muss alles dem übergeordneten ziel untergeordnet werden. außerdem sind wir mal wieder dran mit dem titel!


Meine Meinung steht fest,also verwirrt mich nicht mit Tatsachen!
 
Benutzeravatar
Ante X
Trainer
Trainer
Beiträge: 3563
Registriert: 19.09.2008, 13:55
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 12:53

Ehle-Stromer hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
Löw ist als Bundestrainer untauglich, weil er KEINEN Plan hat - er "verjüngt" ein eh schon zu junges Team immer weiter und probiert dabei und probiert und probiert sich zu Tode und unsere N11 damit leider auch!

Gerade weil er einen hat, sehe ich das ein wenig anders als du.
Ansonsten ist Löw für mich erste Wahl, auch weil er mal was probiert. ;!
Wir werden zur WM nicht die Übermanschaft haben, hatte ja Ballack auch schon mal in den Medien erwähnt, aber die Vorrunde sollte schon machbar sein.
Wobei es bei der zunehmenden Leistungsdichte keine einfachen Spiel mehr gibt und es ist durchaus möglich, dass es unseren Fußballern oder auch einen der Großen ähnlich ergehen kann, wie es z.Z. unseren Handballern in Österreich widerfährt.
Frankreich hat es schonmal vorgemacht, wie man als Großer straucheln kann, vielleicht auch deshalb, weil man nicht auf die Jugend setzte.
Frings und Özils Leistungen waren gestern beim Bayern-Spiele sicherlich zwei gute Beispiele für Löws "Jung und Alt Philosophie".


mensch stromer,wir sind einer meinung. wo ist der rotstift und der kalender? ;)


Meine Meinung steht fest,also verwirrt mich nicht mit Tatsachen!
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12191
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 14:55

Ehle-Stromer hat geschrieben:
Gerade weil er einen hat, sehe ich das ein wenig anders als du.
Ansonsten ist Löw für mich erste Wahl, auch weil er mal was probiert. ;!



Falsche Analyse, Ehle. Er probiert nicht MAL, Löw probiert NUR. Paß mal auf, wir werden die einzige Mannschaft bei der WM sein, die in der Formation noch nie zusammengespielt haben wird und werden vermutlich auch in jedem Spiel anders auflaufen - allerdings ncith aus "taktischen Gründen", sondern einfach, weil Löw selbst während der WM noch seine Stammformation suchen wird, bis wir draußen sind. Der hat doch bis heute, dreieinhalb Jahre nach seiner Benennung zum Bundestrainer, außer Ballack und evtl. noch Poldi keine einzige feste Größe in seinem Stamm.

Davon abgesehen darf man sich auch nicht wundern, wenn Leistungsträger, denen man das Vertrauen entzogen hat, plötzlich keine Leistung mehr bringen.


Ante X hat geschrieben:
also wirbel,ich finde grade viele von den nicht fettgeschriebenen sind auch nicht mehr tauglich.
was willste denn noch mit huth,borowski,hanke,neuville,asamoah oder odonkor. leute wie kahn,enke,nowottny,schneider oder frings fallen aus bekannten gründen raus. weitere wie podolski,klose,owomoyela oder metzelder fallen wegen momentan zu schwacher form durchs raster. es gibt wiederum leute wie jansen,kießling,müller,marin,aogo,kuranyi oder özil drängen sich auf. den einen oder anderen habe ich bestimmt noch vergessen. was bleibt löw übrig. würde er weniger rotieren und an den verdienten helden von '06 festhalten würde man ihm mit recht vorwerfen den kader nicht der aktuellen situation anzupassen und nicht ausreichend sinngemäß zu vestärken. also meiner meinung nach gibts nicht so viel zu kritisieren!
wer probleme mit der ursprünglichen herkunft hat sollte mal nach frankreich oder holland gucken. ohne deren leute mit migrationhintergrund wären viele titel nicht geholt worden. wir leben in einer globalisierten welt mit allen vor- und nachteilen. also vorteile mitnehmen und nicht in so alten und verkrusteten strukturen denken. wie beim club muss alles dem übergeordneten ziel untergeordnet werden. außerdem sind wir mal wieder dran mit dem titel!




Danke für Deine Meinung. Vielleicht lebst Du ja in so einer "globalisierten Welt" (welche Vorteile bringt die doch gleich nochmal mit sich?) - ich lebe in Deutschland! Bitte gewähre aber auch denen, die eine andere haben, eine Bedeutung. Ich denke nämlich lieber in "so alten und verkrusteten Strukturen" (sowas nennt man auch "Tradition") als so wirres "neumodernes globalisiertes Zeux", von dem heute alle schwärmen, obwohl niemand weiß, was das eigentlich sein soll. Aber vielleicht erklärst Du uns diese zahlreichen Vorteile ja mal :|

Ich kann mich jedenfalls mit unseren Juniorenmannschaften bspw. überhaupt nicht mehr identifizieren. Die sehen nicht mehr aus wie Deutsche, die heißen nicht wie Deutsche und v.a. spielen sie nicht wie Deutsche. Wir werden uns deshalb früher oder später genau DER Tugenden berauben, die uns so stark im Fußball gemacht haben und die uns Respekt und Anerkennung und hier und da sogar etwas Angst eingebracht haben :(


würde er weniger rotieren und an den verdienten helden von '06 festhalten würde man ihm mit recht vorwerfen den kader nicht der aktuellen situation anzupassen und nicht ausreichend sinngemäß zu vestärken.


Also ich fand uns ja 2006 gar nicht so erfolglos! Und an Bewährtem festzuhalten kann ich jetzt auch nichts Schlimmes abgewinnen. Davon abgesehen sollte ein Bundestrainer alleine auf Erfolg operieren und nicht nach der öffentlichem Meinung über seine Person.

Ach und nochwas: ich bin Deutscher - das bedeutet, daß Franzosen, Holländer und andere Nationen allgemein für mich kein Maßstab sind. Nicht, weil ich intolerant oder ignorant wäre, sondern weil ich der Meinung bin, WIR sollten deren Maßstab sein! ;)

Davon abgesehen geht es den Franzmännern ja auch nicht so rosig - und das, OBWOHL sie seit über rund 200 Jahren auf unsere Kosten leben! Also warum sollte ich mir an denen ein Beispiel nehmen?

Antworten nehme ich gerne per PN entgegen, damit's hier nicht wieder ein Roman wird ;)

BWG Wirbel


 
Benutzeravatar
Ante X
Trainer
Trainer
Beiträge: 3563
Registriert: 19.09.2008, 13:55
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Nationalmannschaft

24.01.2010, 16:06

also wirbel,ganz so umfangreich werde ich nicht antworten. :) das thema globalisierung will ich auch gar nicht weiter ausbreiten. es ist aber nunmal so,dass wir immer mehr zuwanderer im land haben. willst du sagen:leute mit schwarzer haut und undeutschem namen werden nicht genommen? so'n quark,wir müssen aus der not ne tugend machen und diese verstärkungen nutzen. zugegeben,leute wie paolo rink ,cacau oder sean dundee waren nicht grade erfolgsgeschichten in der N11,aber leute wie özil werden uns garantiert weiterbringen. bei zidane hat in FRA aus keiner nach seiner algerischen herkunft gefragt und ich hätte auch kein problem mit migrationshintergründigen spielern weltmeister zu werden. entscheidend ist dass man sich integriert hat,deutsch spricht und hier seinen lebensmittelpunkt hat.
was das permanente durchwechseln betrifft,sind wir aber noch in einer phase wo man sich als trainer noch nicht festlegen muss,oder seh ich dass falsch? :shock:


Meine Meinung steht fest,also verwirrt mich nicht mit Tatsachen!
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12191
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 10:29

Ante, für mich darf jeder Deutsche N11 spielen, wenn er sich dafür qualifiziert hat. Aber eine Hand voll Spiele mit durchwachsenem Erfolg bestritten zu haben, ist mir da zu wenig, schließlich ist die N11 kein Kindergarten! Denn bei so einem großen Turnier wie einer WM geht es um Charakter und v.a. Erfahrung und da finde ich die ständigen Labereien von wegen "Wir müssen die Mannschaft jetzt weiter verjüngen" oder "Wir müssen die Jungen noch besser integrieren" Blödsinn - unsere N11 war ja 2006 schon zu jung, um den Titel zu holen ("Wir müssen die Mannschaft weiter entwickeln" müßte es richtig heißen). Im Gegenzug dazu jammert der "Rote" von den Pissern elbaufwärts aber ständig rum, daß wir keine "Typen" mehr in DE hätten - ja woher sollen die auch kommen, wenn Löw jeden "Typen" aus der N11 rausschmeißt, aber dafür einen Teenie nach dem anderen beruft?

Wenn man sich stattdessen mal wieder die WM-Elf von 1990 vor Augen führt:

5 Klaus Augenthaler (Bayern München)
15 Uwe Bein (Eintracht Frankfurt)
14 Thomas Berthold (AS Rom/Italien)
3 Andreas Brehme (Inter Mailand/Italien)
6 Guido Buchwald (VfB Stuttgart)
8 Thomas Hässler (1. FC Köln)
1 Bodo Illgner (1. FC Köln)
18 Jürgen Klinsmann (Inter Mailand/Italien)
4 Jürgen Kohler (Bayern München)
7 Pierre Littbarski (1. FC Köln)
10 Lothar Matthäus (Inter Mailand/Italien)
17 Andreas Möller (Borussia Dortmund)
19 Hans Pflügler (Bayern München)
2 Stefan Reuter (Bayern München)
13 Karlheinz Riedle (Werder Bremen)
20 Olaf Thon (FC Schalke 04)
9 Rudi Völler (AS Rom/Italien)
12 Raimond Aumann (Bayern München)
21 Günter Hermann (Werder Bremen)
22 Andreas Köpke (1. FC Nürnberg)
11 Frank Mill (Borussia Dortmund)
16 Paul Steiner (1. FC Köln)

Nenne mir davon mal einen, der KEIN "Typ" war! ;)


Ante X hat geschrieben:
was das permanente durchwechseln betrifft,sind wir aber noch in einer phase wo man sich als trainer noch nicht festlegen muss,oder seh ich dass falsch? :shock:


Nun, in nichtmal ganz 5 Monaten ist das erste WM-Spiel, bis dahin stehen vll. noch 3-5 Testspiele (!) auf dem Programm - in meinen Augen ist es bereits viel zu spät, eine Mannschaft einspielen zu wollen. Und ich wette um 'nen Kasten Bier, daß Löw bis heute keinen Plan hat, wer am 13.Juni auf dem Platz stehen wird - von Ballack und Podolski vll. mal abgesehen.

Die WM wird uns sicher zeigen, ob Löws Strategie aufgegangen ist - ich habe allerdings erhebliche Zweifel!

BWG Wirbel


 
Benutzeravatar
Eisbär
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 401
Registriert: 04.08.2003, 19:27
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 12:02

Er docktert sich wirklich einen hin und ich finde auch, dass er etwas planlos Hinz und Kunz nominiert, wie zB den Müller von Bayern, nach seinen ersten 3 Bundesliga Pflichtspielen...

man kann trotzdem nie das Abschneiden des Nationalteams voraussagen, man kennt ja die Phrasen....Tuniermannschaft etc und nüchtern betrachtet, steht man ja auch häufig auch weit vorne -
WM 90 - Erster
EM 92 - Zweiter
EM 96 - Erster
WM 02 - Zweiter
WM 06 - Dritter
EM 08 - Zweiter

Die Nichtnominierung von Frings beispielsweise ist für mich schon nachzuvollziehen, wenn man jemanden für nicht "spritzig" genug hält, ABER dann sollte man auch Alternativen haben und nicht Leute mit absolutem Formtief wie Hitzlsperger oder Trochowski und 3 Leute OHNE jedes Länderspiel in einen WM Kader stellen. 16 Spieler haben keine 10 Länderspiele gemacht, von Erfahrung kann man da nicht wirklich sprechen.
Das Überraschungen immer mal wieder vorkommen und der Hype auch Berge versetzen kann ist klar, aber sowas passiert halt mal, wie zB Odonkor während der WM06, aber nicht permanent bei jedem.

Ante X hat geschrieben:
wer probleme mit der ursprünglichen herkunft hat sollte mal nach frankreich oder holland gucken. ohne deren leute mit migrationhintergrund wären viele titel nicht geholt worden. wir leben in einer globalisierten welt mit allen vor- und nachteilen. also vorteile mitnehmen und nicht in so alten und verkrusteten strukturen denken. wie beim club muss alles dem übergeordneten ziel untergeordnet werden. außerdem sind wir mal wieder dran mit dem titel!


Man zitiert Frankreich gerne, wenn diese gerade sportlich erfolgreich sind, der grosse Run war der WM Sieg im einenen Land 98 und die Euro 2000. Ist dann - als F dann 2002 mit fast dem gleichen Kader in der Vorrunde ohne Tor und als Tabellenletzter den Koffer packen durfte, oder 2004 im Viertelfinale ausschied - die französiche Integrationspolitik als gescheitert anzusehen??
Weil etwas kurzfristig Erfolg bringt, muss es ja nicht zwangsläufig ein Allheilmittel sein, die Kehrseite sieht man alle paar Jahre etwas abseits des Eifelturms..."...Vorteile mitnehmen..." funktioniert eben nicht, weil es eben das eine ohne das andere nicht gibt...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 16,00.html


 
Ehle-Stromer

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 15:10

Eisbär hat geschrieben:
Er docktert sich wirklich einen hin und ich finde auch, dass er etwas planlos Hinz und Kunz nominiert, wie zB den Müller von Bayern, nach seinen ersten 3 Bundesliga Pflichtspielen...

Das kann man sicherlich von unterschiedlichen Standpunkten aus sehen, aber wenn die Jungen ihre Leistung bringen, dann nichts wie ran.
Auch bei ihm hier sehe ich das nicht viel anders:

"Das Fachblatt «kicker» kürte Kroos am Montag zum «Mann des Tages» - als ersten Profi überhaupt zum dritten Mal hintereinander. Mit acht Treffern (bei sieben Torvorlagen) ist er der torgefährlichste Mittelfeldakteur der Liga. «Das ist eine gute Ausbeute. Ich versuche, das noch auszubauen. Das ist mein Ziel für die nächsten Wochen.»"


 
 
Benutzeravatar
Eisbär
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 401
Registriert: 04.08.2003, 19:27
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 17:12

Ehle-Stromer hat geschrieben:
Eisbär hat geschrieben:
Er docktert sich wirklich einen hin und ich finde auch, dass er etwas planlos Hinz und Kunz nominiert, wie zB den Müller von Bayern, nach seinen ersten 3 Bundesliga Pflichtspielen...

Das kann man sicherlich von unterschiedlichen Standpunkten aus sehen, aber wenn die Jungen ihre Leistung bringen, dann nichts wie ran.
Auch bei ihm hier sehe ich das nicht viel anders:

"Das Fachblatt «kicker» kürte Kroos am Montag zum «Mann des Tages» - als ersten Profi überhaupt zum dritten Mal hintereinander. Mit acht Treffern (bei sieben Torvorlagen) ist er der torgefährlichste Mittelfeldakteur der Liga. «Das ist eine gute Ausbeute. Ich versuche, das noch auszubauen. Das ist mein Ziel für die nächsten Wochen.»"


Natürlich, wenn die Leistung gebracht wird, ist das alles durchaus machbar und eine gewisse Konstanz ist ja bei Kroos auch zu erkennen, allerdings sprach ich zB von Müllers erster Nominierung ins Nationalteam, da hatte er eine einstellige Anzahl an Bundesligaspielen vorzuweisen. Sowas halte ich für verfrüht und bringt meiner Meinung nach niemandem etwas, was will man denn den Spielern vermitteln - 3 x gut für München gespielt, zacka biste Nationalspieler?! In der medialen Welt von heute, wo die Schlagzeile die Denkweise bestimmt, wohl der falsche Weg, man baut die nicht auf, man verheizt die, urplötzlich Superstar - bekommt vielleicht auch nicht jedem.

Wie ich schon sagte, alles ist machbar, man wird es letztlich sehen ob man da was reissen kann...


 
Ehle-Stromer

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 18:14

Eisbär hat geschrieben:
allerdings sprach ich zB von Müllers erster Nominierung ins Nationalteam, da hatte er eine einstellige Anzahl an Bundesligaspielen vorzuweisen. Sowas halte ich für verfrüht und bringt meiner Meinung nach niemandem etwas, was will man denn den Spielern vermitteln - 3 x gut für München gespielt, zacka biste Nationalspieler?!

Mag ja sein, aber Müller hat einen Toni mehr oder weniger verdrängt, hat in dieser Saison in 19 BL-Spielen 6 Tore und in 5 CL-Spielen 2 Tore gemacht und ist aktueller U21-Nationalspieler.
Spielt der die Rückserie genauso erfolgreich, kommt Löw nicht an ihm vorbei, auch wenn er nur die Nummer 20 sein sollte.
Gleiches sehe ich bei Badstuber, der für sein Alter unwahrscheinlich abgeklärt und sicher spielt und im Bayern-Spiel als Greenhorn auffallend präsent ist.


 
N.Feldler
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 702
Registriert: 02.11.2008, 14:32
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 18:15

mirko-fcm hat geschrieben:
VON KAI TRAEMANN

141 Tage vor dem WM-Start sorgt Jogi Löw (49) für den ersten Paukenschlag: Gestern in Bremen rasierte er Torsten Frings (33) und sagte dem Bremer, dass er auf keinen Fall mit nach Südafrika fährt.

WM-Aus für Frings!

Er war eine der großen Stütze bei den Turnieren 2002 (Platz 2) und 2006 (Platz 3). Warum serviert der Bundestrainer bereits satte fünf Monate vor dem Turnier-Start einen Kader-Kandidaten ab?

Werder-Reaktionen auf das WM-Aus von Frings

Trainer Thomas Schaaf:
„Wir sind genauso traurig wie Torsten auch. Wir haben ihm die WM gewünscht und auch zugetraut. Seine Leistung und sein Können würden der Nationalelf gut tun. Wir haben eine andere Meinung als der Bundestrainer. Er muss dafür die Verantwortung tragen.“
1 von 4
Fotogalerie Vergrößern
Torsten Frings auf dem Abstellgleis: Der Mittelfeldspieler findet in der Nationalmannschaft derzeit keine Beachtung
Torsten Frings
Bilder seiner Karriere
Foto: dpa
1 von 17

Löw: „Wir stehen in den kommenden Wochen vor wichtigen und richtungsweisenden Entscheidungen. Unsere Linie wird dabei sein, den Spielern offen und transparent mitzuteilen, wie und mit wem wir planen. Deshalb sind Hansi Flick und ich nach Bremen gereist, um mit Torsten ein ausführliches Gespräch zu führen.“

Frings, der sein letztes Länderspiel im Februar 2009 absolvieren durfte, kommentiert das in einer Pressemitteilung von Werder überraschend locker: „Dieser Schritt kommt für mich jetzt nicht völlig überraschend. Damit musste ich ja rechnen, wenn man alle Vorzeichen gesehen hat. Mir bleibt nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren, auch wenn ich völlig anderer Meinung bin als Joachim Löw.“

Moderate Sätze, die der Verein niedergeschrieben hat. Die Wahrheit sieht anders aus: Frings ist sauer!

Das Gespräch im Bremer Parkhotel, so berichten Augenzeugen, dauerte keine 10 Minuten. Frings verließ die Nobel-Herberge (5 Sterne) wutentbrannt und ohne sein Getränk zu bezahlen. Ihm ist klar: Er wird nie wieder für Deutschland spielen...

Denn für Löw ist Frings nicht mehr wendig und spritzig genug, um im zentralen Mittelfeld neben Michael Ballack abzuräumen. Löw baut in erster Linie auf Leverkusens Simon Rolfes (wird heute 28). Dahinter folgen die Stuttgarter Samir Khedira (22) und – trotz lang anhaltender Formkrise – Thomas Hitzlsperger (27).

Zudem befürchtet Löw, dass Frings als Reservist zum Stinkstiefel werden könnte. Der Bremer sagte bereits im Oktober 2008, als Löw in der WM-Quali gegen Russland überraschend aus der Startelf geworfen hatte: „Ich erwarte vom Trainer mehr Rückendeckung, Vertrauen und Respekt.“

Jetzt ist die Zusammenarbeit für immer beendet.

Quelle : http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/ ... -loew.html



es hat neudings Tradition das ein Trainer ab und an einen Torwart oder eine Feldspieler bei dem man nicht rechnet rasiert

Ziel-ein Paukenschlag zu versetzen um zu zeigen wer Herr im Haus ist

meistens machen das Trainer die neu ein Team übernehmen

bekannteste Opfer in jüngerer Vergangenheit:Rost,Butt,Hildebrandt,Toni

auch beim FCM gabs das schon-Lieberam,Grundmann...

voll allem da noch ein bisschen Zeit ist kann ich es nicht nachvollziehen


 
Benutzeravatar
elie
Trainer
Trainer
Beiträge: 2489
Registriert: 29.04.2004, 13:28
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 18:25

N.Feldler hat geschrieben:

es hat neudings Tradition das ein Trainer ab und an einen Torwart oder eine Feldspieler bei dem man nicht rechnet rasiert

.....



:roll: ...ich denke da auch an:
Günter Netzer, Uli Stein, Toni Schumacher, Bernd Schuster, Stefan Effenberg
allesamt Spieler, die dem jeweiligen Trainer zu unbequem waren!
Und hätte Ballack nicht bei Löw gekuscht....wer weiß...
Und selbst in der 74´er Weltmeistermannschaft lief nicht alles so "Schön" ab, wie alle glaubten.
Es wurde um Prämien gefeilscht, die von Beckenbauer und Co. ausgehandelt worden sind :o
Wurde damals in der Presse so glaube ich, "Der Frieden von Malente" genannt... :?


Europapokal der Pokalsieger,

16. März 1966,

1.FCM - West Ham United,

1-1,

35000 Zuschauer,

ICH WAR DABEI! Mein erstes LIVE Spiel!

„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Sartre
 
Benutzeravatar
Eisbär
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 401
Registriert: 04.08.2003, 19:27
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 18:37

und wenn wir in der Vorrunde ausscheiden, weil man sich vor der Aufgabe WM dann doch inne Büx macht :roll: ...wie gesagt, hinterher ist man immer schlauer, da bleibe ich auch bei meinem Standpunkt im Fall Müller - wie seine Saison bislang war, spielt dabei gar keine Rolle, weil es um den November ging.


 
Benutzeravatar
elie
Trainer
Trainer
Beiträge: 2489
Registriert: 29.04.2004, 13:28
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 18:44

Eisbär hat geschrieben:
...da bleibe ich auch bei meinem Standpunkt im Fall Müller - wie seine Saison bislang war, spielt dabei gar keine Rolle, weil es um den November ging.

...und wie wohlgesonnen ein Herr Löw gegenüber Spielern des FCB und des VfB ist.
;)


Europapokal der Pokalsieger,

16. März 1966,

1.FCM - West Ham United,

1-1,

35000 Zuschauer,

ICH WAR DABEI! Mein erstes LIVE Spiel!

„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Sartre
 
Berserker

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 19:28

laßt den jogi mal ruhig machen


 
Benutzeravatar
elie
Trainer
Trainer
Beiträge: 2489
Registriert: 29.04.2004, 13:28
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Nationalmannschaft

25.01.2010, 19:42

Berserker hat geschrieben:
laßt den jogi mal ruhig machen

...Du meinst: Er wird schon sehen was er davon hat! So oder so gesehen :roll:


Europapokal der Pokalsieger,

16. März 1966,

1.FCM - West Ham United,

1-1,

35000 Zuschauer,

ICH WAR DABEI! Mein erstes LIVE Spiel!

„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Sartre
 
Benutzeravatar
knall_peng
Trainer
Trainer
Beiträge: 5779
Registriert: 19.05.2005, 14:48
Land: Deutschland

Re: Nationalmannschaft

28.01.2010, 15:18

http://www.dailystar.co.uk/news/view/11 ... k-shirts-/

Die Inselaffen haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun! :evil:


Hinfallen ist keine Schande,
liegen bleiben schon!

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
 
Benutzeravatar
Ante X
Trainer
Trainer
Beiträge: 3563
Registriert: 19.09.2008, 13:55
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Nationalmannschaft

28.01.2010, 18:02

Wirbel hat geschrieben:
5 Klaus Augenthaler (Bayern München)
15 Uwe Bein (Eintracht Frankfurt)
14 Thomas Berthold (AS Rom/Italien)
3 Andreas Brehme (Inter Mailand/Italien)
6 Guido Buchwald (VfB Stuttgart)
8 Thomas Hässler (1. FC Köln)
1 Bodo Illgner (1. FC Köln)
18 Jürgen Klinsmann (Inter Mailand/Italien)
4 Jürgen Kohler (Bayern München)
7 Pierre Littbarski (1. FC Köln)
10 Lothar Matthäus (Inter Mailand/Italien)
17 Andreas Möller (Borussia Dortmund)
19 Hans Pflügler (Bayern München)
2 Stefan Reuter (Bayern München)
13 Karlheinz Riedle (Werder Bremen)
20 Olaf Thon (FC Schalke 04)
9 Rudi Völler (AS Rom/Italien)
12 Raimond Aumann (Bayern München)
21 Günter Hermann (Werder Bremen)
22 Andreas Köpke (1. FC Nürnberg)
11 Frank Mill (Borussia Dortmund)
16 Paul Steiner (1. FC Köln)

BWG Wirbel


da war aber bestimmt der eine oder andere mit bei der auch grade 20 war. außerdem,wie alt ist den messi oder torres. auch özil,marin oder sogar toni kroos würde ich nen echten durchbruch zutrauen. das alter ist nur ein fakt. auch ein beckenbauer oder ein matthäus waren blutjung damals.


Meine Meinung steht fest,also verwirrt mich nicht mit Tatsachen!
 
Berserker

Re: Nationalmannschaft

28.01.2010, 19:03

elie hat geschrieben:
Berserker hat geschrieben:
laßt den jogi mal ruhig machen

...Du meinst: Er wird schon sehen was er davon hat! So oder so gesehen :roll:


nö denke ich mal nicht :roll:


 
Berserker

Re: Nationalmannschaft

28.01.2010, 19:03

knall_peng hat geschrieben:
http://www.dailystar.co.uk/news/view/119278/Return-of-the-the-black-shirts-/

Die Inselaffen haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun! :evil:



was soll man zu denen noch sagen,man man man... :== :P3


 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5497
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: Nationalmannschaft

28.01.2010, 20:41

Berserker hat geschrieben:
knall_peng hat geschrieben:
http://www.dailystar.co.uk/news/view/119278/Return-of-the-the-black-shirts-/

Die Inselaffen haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun! :evil:



was soll man zu denen noch sagen,man man man... :== :P3



Habe noch nicht viel über für die gehabt !!!
Schreibt eben die englische Bild!!!

Denen geht jetzt schon die Muffe, dass es gegen uns zum Elfmeterschießen kommt!!!
:P3 :P3 :P3


 
Benutzeravatar
matze78
Trainer
Trainer
Beiträge: 1365
Registriert: 13.10.2007, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg/H.

Re: Nationalmannschaft

31.01.2010, 00:20

Berserker hat geschrieben:
knall_peng hat geschrieben:
http://www.dailystar.co.uk/news/view/119278/Return-of-the-the-black-shirts-/

Die Inselaffen haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun! :evil:



was soll man zu denen noch sagen,man man man... :== :P3



Man sollte artikel von solchen revolverblättern wie der daily sun nicht zu ernst nehmen,es sei denn,man glaubt auch hierzulande solchen stimmungsmachern wie der b... :roll:
Beispiel von heute gefällig?:
"deutschland frechster arbeitsloser"... :?
womit dann mal so ganz klammheimlich gleich wieder ein wenig politik gegen eine grosse randgruppe (falls es überhaupt noch eine ist... :shock: ) dieser gesellschaft gemacht wird,ganz nach dem motto:sind doch eh'alles schmarotzer... :evil:

es gibt in diesen tagen auch andere artikel (four four two) von der insel ,wo sogar positiv von der bundesliga berichtet wird... :?


Mitglied-Nr.:1540
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 11 Gäste