von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderator: appel

 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7482
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

05.01.2019, 10:50

Man braucht kein twitter um dort die Meldungen zu lesen


 
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6305
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

06.01.2019, 09:43

cherubim hat geschrieben:
Schade, war knapp.

Stark angefangen und dann stark nachgelassen.
Und auch unsere U15-Jungs haben ein Torwartproblem, sonst wäre in einer schwachen Vorrundengruppe Platz 1 durchaus drin gewesen.
Hoffenheim ganz ganz stark.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 771
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

06.01.2019, 13:27

Schnatterinchen hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
Schade, war knapp.

Stark angefangen und dann stark nachgelassen.
Und auch unsere U15-Jungs haben ein Torwartproblem, sonst wäre in einer schwachen Vorrundengruppe Platz 1 durchaus drin gewesen.
Hoffenheim ganz ganz stark.

Muss man nicht machen :shh:


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
madcynic
Trainer
Trainer
Beiträge: 5219
Registriert: 01.06.2003, 13:37
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

06.01.2019, 19:02

Das sehe ich auch so. Beim Hallenfußball ein "Torwartproblem" ausmachen, ist ja das eine (nämlich extrem fragwürdig). Aber dann auch noch bei der U15!
In der Altersstufe sollte man Kritik wirklich ausschließlich dem Trainerteam überlassen.


Yawn. 4-4-1-1, 4-3-2-1, 4-3-3, 4-1-4-1, 4-2-3-1, 3-5-2, 4-2-1-3.
Can’t we just knock it up to the big bloke and get the little bloke to bang it in?
 
GERANOBI
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 805
Registriert: 15.08.2008, 18:55
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 00:09

madcynic hat geschrieben:
Das sehe ich auch so. Beim Hallenfußball ein "Torwartproblem" ausmachen, ist ja das eine (nämlich extrem fragwürdig). Aber dann auch noch bei der U15!
In der Altersstufe sollte man Kritik wirklich ausschließlich dem Trainerteam überlassen.

Danke, deinen Worten möchte ich mich anschließen. Wir haben kein Torwartproblem. Es lief nicht alles, wie gewollt, es wäre mehr möglich gewesen. Aber dieser Torwart ist stark, er spielt mit, er kann Tore schießen und hält sehr gut und sicher. Auch die Mannschaft insgesamt hat so einiges auf die Beine gestellt. Das Trainerteam ist stark und wird das Turnier auswerten. Wir sind erst nach Hause gekommen und es ist sehr spät und wenig Zeit, morgen früh geht es wieder los, aber manchmal hat man keine Worte, was einige Leutchen so von sich geben. Diese Fußballer sind U15, noch voll in der Ausbildung. Danke Jungs und weiter! Olé FCM und erst einmal gute Nacht!


 
Elbjunge
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2017, 16:24
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 09:15

Schnatterinchen hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
Schade, war knapp.

Stark angefangen und dann stark nachgelassen.
Und auch unsere U15-Jungs haben ein Torwartproblem, sonst wäre in einer schwachen Vorrundengruppe Platz 1 durchaus drin gewesen.
Hoffenheim ganz ganz stark.

Wenn man sich mal mit den Jungs unserer U 15 nicht nur zum Pape-Cup befassen würde, wüsste man, dass unser Keeper noch ein Torwart des jüngeren Jahrganges ist. Des Weiteren sei angemerkt, dass es am Samstag nach dem Spiel unserer Jungs, die einen deutlich besseren Auftritt als im letzten Jahr gezeigt haben, gegen Randers FC einen "Fan" gab, der ihn verbal auf das übelste attackierte, was einen Spieler in diesem Alter doch noch mehr als mitnimmt.

Die verantwortlichen Trainer werden die Fehler mit den Jungs auch entsprechend auswerten. Man sollte auch immer bedenken, dass die Spieler unserer Magdeburger Jungs neben des ersten Spielens vor einer stattlichen Kulisse auch noch den Druck des Heimvereins innerlich spüren.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15951
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 09:48



 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18877
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 09:54

Schnatterinchen hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
Schade, war knapp.

Stark angefangen und dann stark nachgelassen.
Und auch unsere U15-Jungs haben ein Torwartproblem, sonst wäre in einer schwachen Vorrundengruppe Platz 1 durchaus drin gewesen.
Hoffenheim ganz ganz stark.

Du weißt aber schon das die U15 eine Ausbildungsmannschaft ist hier einzelne Spieler zu kritisieren zeigt das Du vom Nachwuchs genauso viel Ahnung hast wie vom Zweitliga Team.
Wir gewinnen nun mal zusammen und verlieren zusammen und das gilt auch für solche Turniere.


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6305
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 10:40

Oliver hat geschrieben:
Du weißt aber schon das die U15 eine Ausbildungsmannschaft ist hier einzelne Spieler zu kritisieren zeigt das Du vom Nachwuchs genauso viel Ahnung hast wie vom Zweitliga Team.
Wir gewinnen nun mal zusammen und verlieren zusammen und das gilt auch für solche Turniere.

Welcher einzelne Spieler ist denn kritisiert worden und was hat das Feststellen von Unzulänglichkeiten mit Ausbildungsmannschaften zu tun?
Wer die U15 beim Pape-Cup gesehen hat, konnte nicht übersehen, dass hier für Blau-Weiß mehr drin war, als das Ausscheiden in der Zwischenrunde, wenn es nicht die auffällig vielen Leichtsinnsfehler von der Torhüterposition gegeben hätte.
Jeder in der Halle Anwesende konnte das feststellen, du mit deinem Expertenstatus dann scheinbar wohl nicht.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7482
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 10:46

also wurde man in der Zwischenrunde gruppenletzter mit 0 Punkten und mit ein paar weniger Leichtsinnsfehlern wäre man Gruppensieger und vermutlich auch turniersieger geworden? Steile These.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6305
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 11:50

Jörn hat geschrieben:
also wurde man in der Zwischenrunde gruppenletzter mit 0 Punkten und mit ein paar weniger Leichtsinnsfehlern wäre man Gruppensieger und vermutlich auch turniersieger geworden? Steile These.

Lass es von dir von denen erklären, die vor Ort waren, wenn du mir nicht glauben willst.
Das Turnier in diesem Jahr war ausgeglichen wie schon lange und mit etwas weniger Leichtsinnsfehlern wäre eine Bestplatzierung für den Club durchaus möglich gewesen. Nach dem zweiten Spiel der Vorrunde, mit einem Auftaktsieg gegen Gladbach und einem guten 0:0 gegen sehr starke Augsburger, sah unsere U15 wie der designiert Staffelsieger in der Gruppe aus, wenn nicht ...
Die beiden dann folgenden, völlig unnötigen Punktverluste, gegen nicht wirklich bessere Jungs aus Randers und Bremen, stellten dann alle Hoffnungen auf den Kopf.
Über die Lucky-Loser-Runde, die 1:0 gegen Cambridge gewonnen wurde, aber auch ein Spiel mehr bedeutete, als die der dann folgenden Konkurrenz, erreichte man doch noch die Zwischenrunde, um auch hier wieder, mit diesem Spiel mehr in den Beinen, nicht zu enttäuschen.
Die Ursachen der Niederlagen waren auch hier durchgängig die gleichen. Im letzten Spiel konnte sogar dem späteren Turniersieger Paroli geboten werden, Chancen zum Sieg waren da, am Ende wurde auch diese Partie, unglücklich mit 0:1, verloren.
Resümierend kann gesagt werden, dass der leistungsmäßige Abstand zwischen den Podestmannschaften und unserer U15 schon lange nicht zu eng war, wie in diesem Jahr.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 771
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 11:58

Schnatterinchen hat geschrieben:
Oliver hat geschrieben:
Du weißt aber schon das die U15 eine Ausbildungsmannschaft ist hier einzelne Spieler zu kritisieren zeigt das Du vom Nachwuchs genauso viel Ahnung hast wie vom Zweitliga Team.
Wir gewinnen nun mal zusammen und verlieren zusammen und das gilt auch für solche Turniere.

Welcher einzelne Spieler ist denn kritisiert worden und was hat das Feststellen von Unzulänglichkeiten mit Ausbildungsmannschaften zu tun?
Wer die U15 beim Pape-Cup gesehen hat, konnte nicht übersehen, dass hier für Blau-Weiß mehr drin war, als das Ausscheiden in der Zwischenrunde, wenn es nicht die auffällig vielen Leichtsinnsfehler von der Torhüterposition gegeben hätte.
Jeder in der Halle Anwesende konnte das feststellen, du mit deinem Expertenstatus dann scheinbar wohl nicht.

Die Fehler resultierten im Wesentlichen aus der Tatsache, dass der Junge immer mit aufgrückt ist. Aber das war offensichtlich Teil der Taktik. Wenn nicht, dann wäre es Aufgabe des Trainers gewesen, dies zu korrigieren, was aber nicht geschah. Und zur Wahrheit gehört auch, dass der Junge auch einige brenzlige Situationen geklärt hat. Aus Deiner Sicht sicher seine Aufgabe - für mich hat er gezeigt, dass er Potential hat. Es geht hier immernoch um ein U15-Nachwuchsturnier. Da muss man nicht unbedingt öffentlich analysieren, welcher Teil der Mannschaft entäuscht hat oder gar ein Problem darstellt.
Und wenn da jemand meint, einen unserer Spieler sogar verbal zu attakieren (ich hab es selbst nicht mitbekommen), dann ist das unterste Schublade. :==


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6305
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 12:49

Eurospartino hat geschrieben:
Und wenn da jemand meint, einen unserer Spieler sogar verbal zu attakieren (ich hab es selbst nicht mitbekommen), dann ist das unterste Schublade. :==

Das geht nun mal gar nicht und hier hätten die Trainer sofort einschreiten müssen, belegt aber auch, wie auffällig diese Szenen, selbst im U15-Bereich waren.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
GERANOBI
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 805
Registriert: 15.08.2008, 18:55
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

07.01.2019, 23:32

Genau diese Stimmung, die man seit einiger Zeit spürt, wurde auf den Pape-Cup in diesem Jahr übertragen. Persönliche Befindlichkeiten und Meckereien, sich aufspielen und wichtig machen ..
 
Ein U15 Turnier, welches seinesgleichen sucht, das seit 19 Jahren mit 18 Turnieren immer erfolgreich ist. Worauf wir sehr zurecht stolz sind. Wo Herr Pape mit so einigen Unterstützern/Sponsoren seine ganze Kraft und Ehre, den Stolz auf seinen Sohn gesteckt hat. Es ist ein unglaublicher Kraftakt aller Menschen, die dieses Turnier vorbereiten. Es bedarf einer Menge Geld, Übernachtungsplätze, Betreuer, Verpflegung, was weiß ich, was da noch alles dazu gehört, die musikalische Untermalung und, und, und .. Dass man hierbei nicht jedem einzelnen Zugucker gerecht werden kann, ist auch mehr als normal. Dass da mal etwas nicht gefällt oder sehr. Dass Block U nicht mehr organisiert dabei ist, ist in ihren Einstellungen begründet und sehr schade, fehlt unglaublich sehr. Diese Entscheidung ist aber kein Freibrief für die Stänkerer jetzt loszulegen und alles mies zu machen. Ja, die Verpflegung in der Halle ist zu teuer, zumal für ein Jugendturnier. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Verantwortlichen versuchen, da etwas zu machen, aber wirklichen Einfluss und Entscheidungskraft werden sie nicht haben. Die Showeinlagen sind Thema. Wenn aber diese Miesepeter, die hier gerade alles schlecht machen, so weiter manipulieren, alles in eine negative Ecke schieben, dann können wir bald wieder in die Hermann-Gieseler-Halle ziehen, weil auch die dann zu groß ist, vielleicht eine kleine Turnhalle oder ganz aufhören. Ist das euer Ziel, wollt ihr wirklich unser Jugendturnier zerschmettern und klein reden!? Es ist echt regelrecht zum K.., was hier einige veranstalten. Was hier seit Längerem passiert, ist so manches nur noch eine bodenlose Frechheit. Nicht mitmachen, nicht helfen, auch kaum oder gar nicht zu Nachwuchsspielen gehen, aber alles kaputt reden, was die vielen Helfer auf die Beine stellen, um dieses Turnier möglich zu machen.
Wir freuen uns jedes Jahr auf dieses Turnier und wir hoffen und wünschen uns, dass es weitergeht. Und sagen hiermit vielen Dank für den Einsatz und die Arbeit an alle auch in diesem Jahr.
 
Unsere Fußballer sind heiß und freuen sich jedes Jahr gewaltig auf dieses Matthias-Pape-Gedächtnisturnier. Junge Fußballer, die vielleicht noch eine große Karriere vor sich haben, die eine schöne Zeit erleben, in der Fußball ihre Hauptwelt ist, wo sie Träume und Wünsche haben, etwas zu erreichen, wo es auch mal Rückschläge geben kann oder auch sehr erfolgreich. Sie sind trotz ihres ganzen Könnens immer noch in der Lernphase. Von unserem Torwart konnte man etwas vermehrt sehen, was es im Hallenfußball schon immer gab. Ein mitspielender Torwart mit großem Einsatz und großem Können. Es hat nicht alles geklappt, aber sehr viel und er hat sehr stark gespielt und gehalten. Am 2. Turniertag konnte man das dann auch vermehrt bei anderen Mannschaften sehen. Warum wohl? Auch beim Wernesgrüner Cup gab es das. Unser Pape-Cup-Siegertorwart im Barleber Tor, Florian Stränsch, immer noch stark und gut im Tor, war genauso wie unser U15-Torwart damit erfolgreich. Auch bei den Spielen unserer Ersten gibt es doch so einige, die gerade das fordern und erwarten.
In den letzten Jahren konnte man sehen, dass einige U15-Fußballer diverser Mannschaften körperlich nicht immer in diese Altersgruppe gehörten. In diesem Jahr war das wieder eindeutig so. Sicherlich ist dann auch die Spielweise etwas anders. Das schmälert doch aber nicht das große Können dieser jungen Fußballer. Sind wir hier inzwischen schon so satt und überfüttert, müssen diese jungen Fußballer so perfekt sein, dürfen keine Fehler machen ..
 
Wir hatten in diesem Jahr 4 Mannschaften, die wir zu den Favoriten zählten nach dem 1. Tag: Hoffenheim, vielleicht am stärksten über alle Spiele, Hannover und Bremen, dann die Dortmunder, im 1. Spiel spielten sie nicht gut, vielleicht relativiert, es war gegen den späteren Sieger Hoffenheim, die anderen Spiele haben sie alle souverän gewonnen. Am 2. Tag ging es dann für sie nicht mehr so erfolgreich weiter und das Turnier war für den BVB beendet. Die anderen 3 Mannschaften waren aber ganz vorne dabei und dazu kam Greuther Fürth über die Lucky Looser Wertung bis ins Finale, verdient sogar, denn den 2. Turniertag spielten sie sehr stark. Nach der alten Turnierwertung wären sie am 1. Tag allerdings ausgeschieden. Das Finale gegen Hoffenheim war dann aber doch mehrere Nummern zu groß und eine sehr eindeutige Sache - 8:0 - Sieger des 18. Matthias-Pape-Gedächtnisturnieres TSG 1899 Hoffenheim - herzlichen Glückwunsch!
 
Vielen Dank an unsere Fußballer und das Trainerteam. In die Zwischenrunde gekommen bei einem auch in diesem Jahr beachtlichen Teilnehmerfeld. Wir waren voll dabei und hinter euch, ihr seid unsere Helden des Turniers, auf eure Spiele freuen wir uns immer ganz besonders. Ihr habt ein gutes Turnier gespielt. Hätte alles geklappt, wäre sogar noch etwas mehr möglich gewesen. Das schmälert doch eure Leistung auf gar keinem Fall. Wir haben gesehen, was wir sehen wollten und dafür danken wir euch von ganzem Herzen. Lasst euch nicht von Leuten beeinflussen oder gar verunsichern. Olé FCM U15!!!
 
Ein PS:
Wie viele Tore hat der beste Torschütze geschossen?
 


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15951
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

08.01.2019, 07:21



 
GERANOBI
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 805
Registriert: 15.08.2008, 18:55
Land: Deutschland

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

08.01.2019, 19:49

Ergänzend dazu und vielen Dank für die Info, der beste Torschütze dieses Turniers war erfolgreich mit 9 Toren. Damit ist Enis Bytyqi auch in diesem Jahr der erfolgreichste Torschütze bei allen Pape-Cup-Turnieren und das für unseren 1. FC Magdeburg und für uns neben dem Erfolg von Florian Stränsch als bester Torwart, ebenfalls für unseren 1. FC Magdeburg, eine ganz besondere Erinnerung und Freude in all unseren Pape-Cup-Erlebnissen der vielen Jahre, in denen wir schon dabei sind. Zwei großartige Fußballer, 5 und 7 Jahre beim 1. FC Magdeburg, U-Mannschaften, unsere .., forever!
 
MD 56 hat einen Artikel verlinkt. Immer wieder schön, ehemalige Fußballer anzutreffen. Die ehemaligen Nachwuchspokalhelden, wo wir einige davon noch kennen. Und unsere so bekannten Europapokal-Helden und Co. Sie standen auch für Autogramme zur Verfügung, Fotos und Gespräche. Einige hatten sogar Autogrammbilder dabei, die sie verteilten. Schöne Sache, vielen, vielen Dank.
 
Es gab da letztes Jahr mal so eine Aussage, die kleinen regionalen Mannschaften, die sich vorher im Dezember qualifizieren, wären nur Kanonenfutter. So ist das nicht. Sie haben in der Halle viele Unterstützer, auch neutrale Fans sind voll dabei und die Ergebnisse täuschen so das eine oder andere Mal sehr über diverse Niederlagen hinweg. Nehmen wir nur einmal in diesem Jahr den VfB Ottersleben. Sie waren nah dran an besseren Ergebnissen. Der Torwart konnte viele Zugucker in der Getec-Arena begeistern, zumal viele ihm das gar nicht vorher zugetraut haben, was dann kam. Ich glaube bei FB war zu lesen, ihn hätte man auch auszeichnen können, nicht so abwegig diese Aussage. Gute Entscheidung der Turnierleitung, diese Mannschaften wieder mit starten zu lassen.
 
Vor 2 Jahren ist Hoffenheim Pape-Cup-Sieger geworden. Sehr überraschend war das, letztes Jahr wollten sie den Titel verteidigen, schafften es aber nicht ins Finale, in diesem Jahr war es genauso. Von Anfang an sehr stark marschierten sie  aber dieses Mal wieder ins Finale und gewannen dort souverän.
 
Um noch einmal auf Ottersleben zurückzukommen, sie spielten in ihrem letzten Spiel in der Vorrunde am Sonnabend gegen Hoffenheim, die natürlich hoch gewannen, aaaber Ottersleben schoss auch ein Tor und man kann wirklich sagen, die Halle stand Kopf. Gegen die Wolfsburger fiel das 1. und einzige Tor erst 2,55 Minuten vor Schluss, fast hätte es geklappt.
 
In der Lucky Looser Wertung verloren die beiden Vereine, Burg und Ottersleben, dann, trugen sehr zu diesem Tuniererfolg insgesamt bei, es ist schön, dass sie dabei sind, sie waren und sind kein Kanonenfutter und wer weiß ..
 
1. FC Magdeburg, unser Turnier-Highlight. Schal hoch, Fahnen hoch, nicht nur wir, viele. 2x verloren, 2x Unentschieden, ganz enge Ergebnisse, die auch anders hätten ausfallen können. Es fehlte ein wenig Glück dabei, dann hätten die Ergebnisse auch anders aussehen können. Über die Lucky-Looser-Runde kamen sie mit einem Sieg wieder ins Rennen. Leider mussten sie im übernächsten Spiel gleich wieder ran, der Gegner war Schalke und gewann. Bevor dieses Spiel eigentlich losging, stand es schon 1:0 für Schalke, unsere Mannschaft gab alles, das Ergebnis sagt nichts über den Spielverlauf aus, aber Schalke hatte die Tore. Leider kamen dann noch 2 Niederlagen. Mit etwas Glück hätte es auch anders ausgehen können. Unsere Jungs waren enttäuscht, das müssen sie nicht, sie haben alles gegeben, nicht immer wurden sie dafür belohnt, aber auch so ist Fußball. In der Zwischenrunde war das Turnier für unsere Mannschaft vorbei, die vollen Einsatz gezeigt hat, in der Halle eine Runde um das Spielfeld ging, sich von den anwesenden Fans verabschiedete, sich bedankte und sehr zurecht sehr viel Beifall und anerkennende Worte bekam.
 
Wir hatten dieses Mal die Unterhaltung neben uns an beiden Tagen und nicht so viele andere Kontakte. Allerdings waren die Jungs hinter uns sehr unterhaltsam und es kam öfters zu lustigen Wortwechseln und interessanten Gesprächen. Fußball eben.
 
Unser Dank an alle teilnehmenden Mannschaften,
allen Menschen, die dieses Turnier möglich machen.
Danke U15-Team vom 1. FC Magdeburg! Olé FCM!
 
 


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 771
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Ab dem 16. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

08.01.2019, 23:06

Es war auf jeden Fall wieder ein tolles Turnier. Es ist schon beeindruckend, was für ein Fussball die Jungs in dem Alter schon spielen. Viele haben zudem bereits viel Übersicht und taktisches Verständnis gezeigt. Und manch einer (wie z.B. der 8er von Tottenham) machen Gegner nass, obwohl diese älter und zwei Köpfe größer sind. :thumbup:
Beeindruckend ist auch, dass es Jahr für Jahr gelingt, so viele namhafte Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Da kann man über die Jahre nicht allzu viel falsch gemacht haben. ;!
Ich finde die Teilnahme der regionalen Mannschaften ebenfalls gut. Es ist auch ein richtiges Signal an die Nachwuchsförderung in der Region. Immerhin haben sich diese Mannschaften ja qualifiziert und ich wette, alle anderen Mannschaften, die an den beiden Ausscheidungsturnieren teilgenommen haben, hätten sehr gern mit den beiden getauscht und werden es nächstes Jahr versuchen besser zu machen. Klar war es für beide schwer, aber sie haben das ihnen Mögliche investiert, haben aus meiner Sicht auch gut gespielt und werden sicher dieses Turnier lange in Erinerung behalten. Zudem waren aus Burg und Ottersleben auch viele Eltern und andere Kids in der Halle, was dann auch bereichernd war.
Und zu unserer U15 kann ich nur sagen, dass sie doch gezeigt hat, dass sie mit den meisten teilnehmenden Teams mithalten kann. Sie haben sich ordentlich verkauft und mit ein wenig mehr Spielglück, geht das eine oder andere Spiel anders aus - irgendwie wie bei den Großen.


Wir sind der Meister aller Klassen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast