von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 428
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 09:09

Jörn hat geschrieben:
Ach der trainer reagierte wohl nur einen unglaublichen cholerischen anfall an harant ab, so dass sich mehrere andere Spieler noch schützend davor stellen, weil sie angst hatten ihr mitspieler wird gleich aufgefressen


Perfekter Umgang mit Jugendspielern. Die Leute aus dem NLZ haben es hier wirklich nicht leicht.


 
alexander
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 819
Registriert: 26.12.2007, 13:22

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 09:23

Wenn ich mir die bewegten Bilder so anschaue, ist an beiden Toren unser Kopfballstarker IV Bomheuer stark beteiligt. 
Auch Beck seine Aussage nach dem Spiel gibt Anlass zum grübeln ("vielleicht kommen diese Woche einige Dinge auf den Tisch"???).


Aufstieg ist das Ziel, das müssen wir allen in der Liga klar machen!
Ich stehe gerade kurz vor der Verpflichtung einer Idee....
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5676
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 09:48

Ich frage mich so langsam, können oder wollen die nicht, oder sogar beides??? :shock:
So ein 1000% Unterschied zum Zwickauspiel (1. HZ), gestern gab es keine Sekunde im Spiel, wo man gemerkt hat, sie wollen gewinnen!!!!


 
FCMFan1990
Trainer
Trainer
Beiträge: 5711
Registriert: 05.04.2008, 18:52
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:10

Tom978 hat geschrieben:
Ich frage mich so langsam, können oder wollen die nicht, oder sogar beides??? :shock:
So ein 1000% Unterschied zum Zwickauspiel (1. HZ), gestern gab es keine Sekunde im Spiel, wo man gemerkt hat, sie wollen gewinnen!!!!

Sorry, aber das ist unwahr. Bis zur 40. Minute konnte ich zu jeder Zeit den unbedingten Willen erkennen, das Spiel zu gewinnen. Das es mal wieder an der Qualität gehapert hat, den letzten Pass zielgenau zu spielen, ist unbestritten. Aber die Grundtugenden waren da. Wir hatten Meppen vollkommen im Griff. Die waren nie wirklich gefährlich.
Erst zum Ende der ersten Halbzeit hat die Mannschaft etwas den Faden verloren, aber dann muss der Trainer die Mannschaft aufrichten und an Stellschrauben drehen. Das erwarte ich von einem guten Drittligatrainer.
Und die Stellschrauben zur Halbzeit wären gestern gewesen: Möschl/Perthel für die uneffektiven Kwadwo/Costly. Stattdessen wechselt er Preißinger aus und bringt Chahed. Damit hat er der Mannschaft den letzten Rest Stabilität genommen und der Rückstand kam folgerichtig.
Meiner Meinung hat uns Wollitz gestern zur verdienten Heimniederlage gecoacht.


!!! FRANZ RAUS !!!
 
MD84
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 75
Registriert: 26.08.2016, 23:43
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:23

FCMFan1990 hat geschrieben:
Tom978 hat geschrieben:
Ich frage mich so langsam, können oder wollen die nicht, oder sogar beides??? :shock:
So ein 1000% Unterschied zum Zwickauspiel (1. HZ), gestern gab es keine Sekunde im Spiel, wo man gemerkt hat, sie wollen gewinnen!!!!

Sorry, aber das ist unwahr. Bis zur 40. Minute konnte ich zu jeder Zeit den unbedingten Willen erkennen, das Spiel zu gewinnen. Das es mal wieder an der Qualität gehapert hat, den letzten Pass zielgenau zu spielen, ist unbestritten. Aber die Grundtugenden waren da. Wir hatten Meppen vollkommen im Griff. Die waren nie wirklich gefährlich.
Erst zum Ende der ersten Halbzeit hat die Mannschaft etwas den Faden verloren, aber dann muss der Trainer die Mannschaft aufrichten und an Stellschrauben drehen. Das erwarte ich von einem guten Drittligatrainer.
Und die Stellschrauben zur Halbzeit wären gestern gewesen: Möschl/Perthel für die uneffektiven Kwadwo/Costly. Stattdessen wechselt er Preißinger aus und bringt Chahed. Damit hat er der Mannschaft den letzten Rest Stabilität genommen und der Rückstand kam folgerichtig.
Meiner Meinung hat uns Wollitz gestern zur verdienten Heimniederlage gecoacht.


Da is leider was dran. Ich denke, bei aller berechtigten Beck Kritik is die ganze Trainer Thematik auch an ihm nicht spurlos vorbeigegangen. Wenn man sich an seine Reaktion auf die Entlassung von Krämer erinnert, die kurz darauf korrigiert wurde. Irgendwas is da zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung kaputtgegangen in den Köpfen. Und ich denke nicht das Wollitz der richtige ist um das zu kitten. Hat son Fußballtrainer eigentlich ne Probezeit im Vertrag?


 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3358
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:26

Da muß man ja schon hoffen (beten), dass H***e heute gegen Zwickau gewinnt :sick:
Ein absurder Gedanke  :!: :eh:


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie
ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1907
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:27

Das Heimspiel gegen Hansa fand ich seinerzeit insgesamt noch schlimmer, das war wie die Auswärtspartien in dieser Zeit.

Gestern war es eigentlich ein typisches 0:0-Spiel (so hätten garantiert die Spielberichte begonnen), aber wie letzte Saison gegen Sandhausen, Duisburg oder Darmstadt scheint es zuhause nicht mal mehr dafür zu reichen.


 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2385
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:30

Tom978 hat geschrieben:
Ich frage mich so langsam, können oder wollen die nicht, oder sogar beides??? :shock:
So ein 1000% Unterschied zum Zwickauspiel (1. HZ), gestern gab es keine Sekunde im Spiel, wo man gemerkt hat, sie wollen gewinnen!!!!


ich glaube nicht, dass wir sooo schlecht vom Potential her sind, dass es nicht mal für den Klassenerhalt reicht.


 
Benutzeravatar
Fermersleber 1970
Trainer
Trainer
Beiträge: 2176
Registriert: 14.10.2010, 19:24
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:40

FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Da muß man ja schon hoffen (beten), dass H***e heute gegen Zwickau gewinnt :sick:
Ein absurder Gedanke  :!: :eh:

Nein, muß man nicht. Es gibt Grenzen!


 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3358
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 10:55

Fermersleber 1970 hat geschrieben:
FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Da muß man ja schon hoffen (beten), dass H***e heute gegen Zwickau gewinnt :sick:
Ein absurder Gedanke  :!: :eh:

Nein, muß man nicht. Es gibt Grenzen!

und die wären :?: :|


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie
ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5676
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 11:16

FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Fermersleber 1970 hat geschrieben:
FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Da muß man ja schon hoffen (beten), dass H***e heute gegen Zwickau gewinnt :sick:
Ein absurder Gedanke  :!: :eh:

Nein, muß man nicht. Es gibt Grenzen!

und die wären :?: :|

H... spielt heute gegen Chemnitz gegen wir am nächsten Spieltag spielen, es ist wie Pest gegen Cholers!!!
Gewinnt Karl-Marx kommen die mit einer ganz breiten Brust, unsere ist nicht mehr zusehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :crazy:


 
Benutzeravatar
Plava Cvezda
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2019, 16:42
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 11:24

Thomy hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass wir sooo schlecht vom Potential her sind, dass es nicht mal für den Klassenerhalt reicht.

Diese Mannschaft ist mental ein Trümmerhaufen.
Es geht jetzt vornehmlich nichtmal mehr um´s fußballerische Potential, sondern um die mentale Stabilität, Standfestigkeit und Standhaftigkeit.
Das Schlimme ist, daß sie selbst geglaubt haben, sie wären in dieser Saison eine Truppe, die um die Plätze 4-7 mitspielen kann. (manche glaubten sogar an noch mehr)
Nun merken sie, daß sie völlig chancenlos sind, betreff ihre fußballerischen Potentiale.
Und nun kommt der Kopf dazu.

Wo wollen wir denn die nötigen 20 Punkte holen ?
Momentan muß man befürchten, daß sie noch 16 aus 15 Spielen holen....das wären dann 44 gesamt.
Wenn CHEMNITZ und KÖLN sich stabilisieren und fangen....wird das extrem eng.
Das ganze nimmt jetzt eine Dynamik an, die ganz ganz schwierig zu stemmen sein wird, wenn man nächsten Sonnabemd nicht über ein Remis rauskommt.


 
Benutzeravatar
Fermersleber 1970
Trainer
Trainer
Beiträge: 2176
Registriert: 14.10.2010, 19:24
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 11:43

FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Fermersleber 1970 hat geschrieben:
FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Da muß man ja schon hoffen (beten), dass H***e heute gegen Zwickau gewinnt :sick:
Ein absurder Gedanke  :!: :eh:

Nein, muß man nicht. Es gibt Grenzen!

und die wären :?: :|

Das unsere sportliche Situation derzeit nicht so gut ist, steht außer Frage aber das ist noch lange kein Grund, denen die Daumen zu drücken oder zu hoffen/beten das die gegen unseren nächsten Gegner und ärgsten Konkurrenten heute gewinnen. Ich gönne denen nicht mal den Dreck unter den Fingernägeln. Die Mannschaft muss ihre Hausaufgaben selbst machen und nicht auf Hilfe vom denen vom Stinkefluss setzen.

Achja, wir schaffen das am Ende. Da bin ich mir sicher !


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8179
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:04

FCMFan1990 hat geschrieben:
Tom978 hat geschrieben:
Ich frage mich so langsam, können oder wollen die nicht, oder sogar beides??? :shock:
So ein 1000% Unterschied zum Zwickauspiel (1. HZ), gestern gab es keine Sekunde im Spiel, wo man gemerkt hat, sie wollen gewinnen!!!!

Sorry, aber das ist unwahr. Bis zur 40. Minute konnte ich zu jeder Zeit den unbedingten Willen erkennen, das Spiel zu gewinnen. Das es mal wieder an der Qualität gehapert hat, den letzten Pass zielgenau zu spielen, ist unbestritten. Aber die Grundtugenden waren da. Wir hatten Meppen vollkommen im Griff. Die waren nie wirklich gefährlich.
Erst zum Ende der ersten Halbzeit hat die Mannschaft etwas den Faden verloren, aber dann muss der Trainer die Mannschaft aufrichten und an Stellschrauben drehen. Das erwarte ich von einem guten Drittligatrainer.
Und die Stellschrauben zur Halbzeit wären gestern gewesen: Möschl/Perthel für die uneffektiven Kwadwo/Costly. Stattdessen wechselt er Preißinger aus und bringt Chahed. Damit hat er der Mannschaft den letzten Rest Stabilität genommen und der Rückstand kam folgerichtig.
Meiner Meinung hat uns Wollitz gestern zur verdienten Heimniederlage gecoacht.


Vercoacht ist das richtige Wort. Ich halte ja meist nicht so viel von Diskussionen, warum spielt Spieler x und nicht y.

Aber mir gestern in der 2. Halbzeit die taktische Ausrichtung nicht klar. 1. Halbzeit krieg ich noch zusammen, viererkette, gjasula auf der 6, rother, preißinger davor, manni bertram außen.

Aber was war denn die idee in der 2. Halbzeit? Wir hatten ja plötzlich mit cosly, chahed, bellbell, bertramc und manni 5 Außen. Gibts son System überhaupt?

Tarek tsuchte da auch mal mit costly den platz in der Viererkette, weil nach vorne konnte er ja auch nicht, da war dann bertram. Während man sich außen auf den Füßen stand, war das Zentrum unbesetzt, was auch unsere defensive destabilisierte. Teilweise hatte ich das Gefühl dass die Spieler nicht wussten, wer auf welcher Position spielen soll.

Siehst halt als Mannschaft immer dumm aus, wenn der trainer völlig falsch aufstellt und einstellt


 
Benutzeravatar
empor 67
Trainer
Trainer
Beiträge: 1301
Registriert: 19.09.2009, 21:30
Land: Deutschland
Wohnort: Bördekreis

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:06

Immer_BlauWeiss hat geschrieben:
Ich behaupte mal, die Mannschaft folgt dem Trainer nicht. Anders kann man diese Leistung nicht erklären.

Die Mannschaft hat in der Zusammenstellung und vorallem in ihrer Qualität einfach nicht mehr Möglichkeiten bessere Leistungen auf Dauer abzurufen. Sollte es dann innerhalb des Teams und mit dem Trainerteam noch nicht so gut bestellt sein, trägt das noch ein übriges dazu. Schade das nun das beharrlich aufgebaute Stück für Stück zerbricht.


Mitglied Nr. 3483 EINMAL IMMER
 
Benutzeravatar
zteini
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 921
Registriert: 11.01.2009, 14:09
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:08

Wer gestern im Stadion war und das "Spiel" unserer Mannschaft gesehen hat, wird keinen Cent mehr auf den Klassenerhalt (Nichtabstieg! - nur erwähnt für verbliebene Träumer) setzen! Nach 30min hat die Mannschaft wohl registriert, dass es auch heute eher nix wird, mit dem Toreschießen... auch Meppen hat das dann vernommen und entsprechend war der Spielverlauf ab dann auch! Während Meppen den Ball 30x in den Reihen zirkulieren ließ, schafften die Unseren das keine 3mal!
Unser ballführender Spieler weiß überhaupt nicht, was seine Mitspieler vorhaben, wohin sie laufen bzw worauf sie überhaupt Lust haben.
Nach dem 0:2 hat dann auch das Trainerteam aufgegeben, ein perfektes Signal für die Mannen auf dem Platz. :-(
Die Geschwindigkeit des Freien Fall nimmt rasant zu, ein Rettungsschirm ist nicht an Bord (weil man sich auf der Führungsetage zu sicher wähnte) ... nur ein Kamikaze, der sich zwischen der Mannschaft und Liga 4 wirft, könnte ein Wunder bewirken - aber wer... ???????


FCM ... Du bist niemals alleine
wir folgen Dir durch deutschland, europa, die GANZE WELT !
Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das. Bill Shankley
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16442
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:24

zteini hat geschrieben:
Wer gestern im Stadion war und das "Spiel" unserer Mannschaft gesehen hat, wird keinen Cent mehr auf den Klassenerhalt (Nichtabstieg! - nur erwähnt für verbliebene Träumer) setzen!

Ich war wie immer im Stadion und kann deiner Einschätzung nicht zustimmen :!:  Ich glaube Du hattest ein eingeschrenktes Sichtfeld :lol:
PS: Vielleicht wäre eine neue Signatur für dich nicht schlecht :roll:


 
FCMFan71
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:29

Zitat Jörn:
Aber was war denn die idee in der 2. Halbzeit? Wir hatten ja plötzlich mit cosly, chahed, bellbell, bertramc und manni 5 Außen. Gibts son System überhaupt?

Da ist doch auch der Hase im Pfeffer. Allein in deiner Aufzählung mit 5 Spielern sind 4 mit Regionalliga-Niveau, so ehrlich muss man wohl sein.
Da kann kein System der Welt was ändern und das führt dann halt im laufe einer langen Saison dahin, wo wir jetzt hin steuern.
So einfach ist das. Punkt.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8179
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 12:58

Naja chahed hat auch schon 100 Spiele im Profifußball. Bellbell ist altuell auch n huter drittligaspieler.

Und man hätte ja nicht mit allen so spielen müssen. Bellbell, ernst hinten außen und bertram möschl vorne außen wäre ja ebenfalls gegangen.

Hat man im Zentrum immer noch die wahl, welche 2 Spieler neben gjasula spielen von rother, kvesic, preißinger und laprevotte. Wir haben jetzt ausreichend spieler mit guten oder zumindest durchschnittlichen Drittliga Niveau, die allemal gut genug sind, um nicht gegen meppen und zwickau verlieren zu müssen


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 428
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:05

Ich stimme da Jrn zu. Der Kader hat keine Qualität für den Aufstieg und ist vielleicht nichtmal überdurchschnittlich. Aber irgendwas muss doch in den letzten 6 Spielen passiert sein?

Nach 17 Spielen, also fast der gesamten Hinrunde, waren wir auf Platz 6 (!) mit einem Torverhältnis von 25:15 und bereits 26 Punkten. Nur 5 Punkte Rückstand auf die direkten Aufstiegsränge und bereits 10 Punkte vor Platz 17. Das Ding war doch sicher? Wie konnte man von dieser Situation da überhaupt hineingeraten?

Seitdem haben wir keines der letzten 6 Spiele gewonnen, nur 2 von 18 Punkten geholt und dabei ein Torverhältnis von 4:11. Was ist denn da passiert im Verein?

Genau diese Frage muss man analysieren. Stumpf zu sagen, es liege nur an den Spielern ist zu einfach. Die Spieler sind definitiv ausreichend gut für einen Platz zwischen 7 und 12, DEFINITIV!


 
FCMFan1990
Trainer
Trainer
Beiträge: 5711
Registriert: 05.04.2008, 18:52
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:09

FCMFan71 hat geschrieben:
Zitat Jörn:
Aber was war denn die idee in der 2. Halbzeit? Wir hatten ja plötzlich mit cosly, chahed, bellbell, bertramc und manni 5 Außen. Gibts son System überhaupt?

Da ist doch auch der Hase im Pfeffer. Allein in deiner Aufzählung mit 5 Spielern sind 4 mit Regionalliga-Niveau, so ehrlich muss man wohl sein.
Da kann kein System der Welt was ändern und das führt dann halt im laufe einer langen Saison dahin, wo wir jetzt hin steuern.
So einfach ist das. Punkt.

Natürlich ist es eine Qualitätsfrage, nichtsdestotrotz hat sich Wollitz gestern derbe vercoacht.
Bis zur Halbzeit dachte ich, das Spiel läuft für uns. Wir hatten Meppen im Griff, unsere Defensive stand. Ich meinte, sogar einen Plan erkennen zu können. Mit laufstarken und schnellen Spielern die Meppener auf Trab halten, um dann mit Kvesic, Perthel und Möschl die offensive Qualität einzuwechseln, die das Spiel dann endgültig in unsere Richtung dreht.
Nur, die Konsequenz wäre gewesen, dass er dann auch die Weichen dafür stellt. Stattdessen nimmt er Preißinger raus und bringt mit Chahed einen weiteren Außenspieler. Unser Zentrum, unsere bis dahin intakte Defensive hat er gesprengt und die Meppener haben dieses Taktikgeschenk dann natürlich dankend angenommen.


!!! FRANZ RAUS !!!
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5676
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:30

Kurios ist schon, das wir in unser besten 3. Ligasaison 17/18 am 23 Spieltag gerade mal 6 Tore mehr geschossen und 4 weniger bekommen haben.
Aber zu selben Zeit 19 Punkte mehr auf dem Konto hatten, schon verrückt!!!!!! :crazy:


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 887
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:38

Schon geil wie damals alle Oenning vom Stuhl jagen wollten, obwohl wiederholt klar wurde, dass er ne spielerische Idee hatte und das auch der Mannschaft vermitteln konnte. Da hatte es qualitativ nur nicht für die 2. gereicht, doch selbst hier haben da viele den Trainer in die Mangel genommen.
Die Krämerfrage zu stellen kam für mich ebenfalls zu früh und das selbe ist daher auch bei CDW der Fall.
Es liegt nicht am Trainer, da stimmt was im Mannschaftsgefüge nicht mehr.
Denn damit hat unsere goldene Zeit damals angefangen, Petersen war nicht der beste Taktiker, aber er hat ne Mannschaft aus dem Haufen geformt, Härtel hat dann die spielerische Idee und das Fachwissen mitgebracht.
Das da auf dem Platz ist keine Mannschaft, nicht die viel zitierten 11-Freunde - wer von denen rennt denn für den anderen? Da wird eher lammentiert und die Schuld beim Mitspieler oder dem Schiri gesucht.

Trotzdem ists für das "sicherer Abstieg" - Gelaber zu früh. Und wer damit kommt, der möge bitte den Slogan "wer liebt der glaubt" nicht mehr in den Mund nehmen, hats nämlich dann nicht verstanden.
An die Mannschaft glauben wenns gut läuft kann jeder.


 
Der Sperrige
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 115
Registriert: 06.07.2019, 14:30
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:51

Ich sehe das denn doch immer noch etwas differenzierter. So, wie das Konstrukt momentan aussieht, würde kein Trainer der Welt mehr Erfolg haben, es sei denn, er kann oder darf dieses Konstrukt von Grund auf ändern. Und da spreche ich jetzt nicht von Taktik oder Mentalität. Ich spreche von Inhomogenität innerhalb des gesamten Teams. Wohlgemerkt: Ich halte den Kader sehr wohl für ausrechend individuell fähig, in der dritten Liga vorn mitzumischen. Dazu müssen aber alte Zöpfe abgeschnitten werden. Ich bin unter Betrachtung der letzten 18 Monate sicher, dass es z.B. innerhalb des Gefüges eine unausgesprochene Unantastbarkeitsregel für einige Bestandsspieler gibt, die aber eben leider schon länger im Formtief sind (z.B. Beck, Preissinger) oder deren Grenzen einfach erreicht sind (Chahed, Costly) und dass eben deren leistungsunabhängige Aufstellung über die Zeit zu Resignation und Frust führen muss. Nun muss man allerdings auch fragen, warum man kommuniziert, nur Spieler, die sofort weiterhelfen geholt zu haben, wenn die sich offensichtlich, zumindest nach außen hin, von Spieltag zu Spieltag als zu schwach erweisen, um aufgestellt zu werden. Dazu kommt m.E. auch noch die falsche Wahl beim Kapitänsamt. Christian Beck ist unstrittig ein sehr verdienstvoller Spieler in unseren Reihen. Aber wie kommt dann eine solche Körpersprache, wie in den letzten Monaten gesehen, zustande? Von ihm gehen keinerlei Impulse auf die Mannschaft aus. Seine frühere Einsatzfreude und die Leistungszahlen sin nur noch Makulatur oder kurzzeitig sporadisch zu erkennen. Ich vermute, dass er von seiner Persönlichkeit her mit der Bürde als K. überfordert ist. Dazu ist da nun auch noch ein Spieler wie z.B. Gjasula, der vom Alter und der Erfahrung her durchaus ein Wörtchen mitreden könnte und mit dem über dies auch noch ein alter Bekannter des neuen Trainers daherkommt. 
Ich vermute also ganz stark, dass, wie ich bereits ausgeführt hatte, das gesamte psychologische Gefüge innerhalb der Truppe stabilisierungswürdig ist. Mittlerweile sehe ich da aber auch irgendwie einen Unwägbarkeitsfaktor in M. Franz und seiner Art der Führung, obwohl ich nicht einschätzen kann, wie autoritär sie auf den sportlichen Bereich einwirkt.
Zuletzt geändert von Der Sperrige am 09.02.2020, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2367
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 13:58

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir im ähnlichen Spiel gegen Sandhausen verloren und den Abstieg eingeläutet. Davon wollte aber keiner was hören. Außer Glaube und Wahrscheinlichkeitsrechnung sehe ich kaum Gründe für Optimismus was den Rest der Saison betrifft. Vielleicht Franz und Wollitz raus, Krämer zurück und beten?


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1866
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 14:00

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Seitdem haben wir keines der letzten 6 Spiele gewonnen, nur 2 von 18 Punkten geholt und dabei ein Torverhältnis von 4:11. Was ist denn da passiert im Verein?

Genau diese Frage muss man analysieren. Stumpf zu sagen, es liege nur an den Spielern ist zu einfach. Die Spieler sind definitiv ausreichend gut für einen Platz zwischen 7 und 12, DEFINITIV!

Das ist eine sehr gute Frage....leider schmilzt unsere Tordifferenz von Spiel zu Spiel :( Warum Bomheuer für Koglin spielt erschließt sich für mich nicht. 
Ich gebe Dir Recht wenn du meinst die Spieler haben Qualität für die 3. Liga. Aber gestern hatte ich das erste Mal das Gefühl, da steht keine Mannschaft auf dem Platz. 
Beispiel: als jemand den Ball verloren hat..... statt nachzusetzen, bleibt man mit hängenden Schultern einfach stehen  :roll:


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
Plava Cvezda
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2019, 16:42
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 14:20

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Stumpf zu sagen, es liege nur an den Spielern ist zu einfach. Die Spieler sind definitiv ausreichend gut für einen Platz zwischen 7 und 12, DEFINITIV !

In einer Saison, mit 38 Spieltagen, gibt es keine Mannschaft weltweit, die am Ende 6 Plätze hinter ihrem Tabellen-Potenzial-Zustand landet., ...(außer sie tanzt auf mehreren Hochzeiten)
Wenn 38 Spiele nicht ausreichen, das zu dokumentieren, wieviele sollen es denn sein ?
Wer nach 38 Spieltagen auf Platz 16 steht, gehört auch genau da hin. Keinen Platz weiter vorn.

was heißt: "ausreichend" ?
wenn die Qualität ausreichend wäre, würde man auch einen Platz zwischen 7-12 am Ende einnehmen, aber das ist utopisch
genau dieses immer wieder unrealistisch-positive Denken ist es, was das Bewußtsein benebelt
gestern wurde gefordert, endlich in den: ABSTIEGSKAMPF-MODUS zu schalten
heute redet man wieder von: "Eigentlich reicht das Potenzial für Platz 7 - 12"
genau das ist es, was man im Abstiegsgedanken-Kampf gar nicht gebrauchen kann....wer in diesem Modus erfolgreich sein will, muß endlich die Träumerei von einer. "Besseren Mannschaft als es ihr Tabellenplatz aussagt"-Philosophie, ablegen.....konsequent und fokussiert


 
Benutzeravatar
Pieter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1958
Registriert: 23.04.2003, 17:57
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 14:30

Jonny hat geschrieben:
Schon geil wie damals alle Oenning vom Stuhl jagen wollten, obwohl wiederholt klar wurde, dass er ne spielerische Idee hatte und das auch der Mannschaft vermitteln konnte. Da hatte es qualitativ nur nicht für die 2. gereicht, doch selbst hier haben da viele den Trainer in die Mangel genommen.
Die Krämerfrage zu stellen kam für mich ebenfalls zu früh und das selbe ist daher auch bei CDW der Fall.
Es liegt nicht am Trainer, da stimmt was im Mannschaftsgefüge nicht mehr.
Denn damit hat unsere goldene Zeit damals angefangen, Petersen war nicht der beste Taktiker, aber er hat ne Mannschaft aus dem Haufen geformt, Härtel hat dann die spielerische Idee und das Fachwissen mitgebracht.
Das da auf dem Platz ist keine Mannschaft, nicht die viel zitierten 11-Freunde - wer von denen rennt denn für den anderen? Da wird eher lammentiert und die Schuld beim Mitspieler oder dem Schiri gesucht.

Trotzdem ists für das "sicherer Abstieg" - Gelaber zu früh. Und wer damit kommt, der möge bitte den Slogan "wer liebt der glaubt" nicht mehr in den Mund nehmen, hats nämlich dann nicht verstanden.
An die Mannschaft glauben wenns gut läuft kann jeder.

Oenning war halt ein Schöngeist, spielte zum Besipiel Klavier. So'n Typ holt halt den eher raubeinigen, prolligen Bördeländer eher nicht ab... 


Wenn jeder an sich denkt,

ist an alle gedacht!
 
Der Sperrige
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 115
Registriert: 06.07.2019, 14:30
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 14:32

Pieter hat geschrieben:
Oenning war halt ein Schöngeist, spielte zum Besipiel Klavier. So'n Typ holt halt den eher raubeinigen, prolligen Bördeländer eher nicht ab... 

Treffender geht nicht!  :mrgreen:


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8179
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 14:45

Plava Cvezda hat geschrieben:
Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Stumpf zu sagen, es liege nur an den Spielern ist zu einfach. Die Spieler sind definitiv ausreichend gut für einen Platz zwischen 7 und 12, DEFINITIV !

In einer Saison, mit 38 Spieltagen, gibt es keine Mannschaft weltweit, die am Ende 6 Plätze hinter ihrem Tabellen-Potenzial-Zustand landet., ...(außer sie tanzt auf mehreren Hochzeiten)
Wenn 38 Spiele nicht ausreichen, das zu dokumentieren, wieviele sollen es denn sein ?
Wer nach 38 Spieltagen auf Platz 16 steht, gehört auch genau da hin. Keinen Platz weiter vorn.

was heißt: "ausreichend" ?
wenn die Qualität ausreichend wäre, würde man auch einen Platz zwischen 7-12 am Ende einnehmen, aber das ist utopisch
genau dieses immer wieder unrealistisch-positive Denken ist es, was das Bewußtsein benebelt
gestern wurde gefordert, endlich in den: ABSTIEGSKAMPF-MODUS zu schalten
heute redet man wieder von: "Eigentlich reicht das Potenzial für Platz 7 - 12"
genau das ist es, was man im Abstiegsgedanken-Kampf gar nicht gebrauchen kann....wer in diesem Modus erfolgreich sein will, muß endlich die Träumerei von einer. "Besseren Mannschaft als es ihr Tabellenplatz aussagt"-Philosophie, ablegen.....konsequent und fokussiert


Bitte? Es ist wichtig festzustellen, welche Qualität eine Manschaft hat. Wenn sie dahinter zurückbleibt, sollte man den Trainer wechseln. Mit dem alten Trainer waren wir in etwa da wo die Mannschaft hingehört. Mit dem neuen Trainer weit drunter.


  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste