von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4835
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 16:45

meteora hat geschrieben:
So wie Du Jonny, werden es einige Leute aus Block U auch handhaben. Wir werden ebenfalls zum Spiel gehen. EINMAL IMMER

und da soll es unter anderem auch wieder um Fußball gehen. Wir gehen im indirekten Duell vom letzten Spieltag als Punktsieger in das Derby. Das 1 : 1 in Köln wiegt schwerer als ein 3 : 3 gegen 10 Meppener.
Mit deren 3 Gegentoren haben wir die beste Defensive in der Liga, das soll auch SA so bleiben.


 
rudi5
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 204
Registriert: 18.10.2008, 19:34
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 17:56

Tipp  5:1


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1788
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 19:35

1:1 . gibt ne gute quote bei oddset und ist mittlerweile ne sichere bank remis zu tippen beim club. 


 
Benutzeravatar
olli77md
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 303
Registriert: 17.06.2015, 18:45
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 19:54

2-1 für uns.

Und ich bin jedenfalls im Stadion. In der Nord und das halt ohne Fanutensilien. Finde den Aufruf der Fanclubs, wer gehen möchte, soll ohne Fanbekleidung ins Stadion kommen die "beste" Variante mit dieser Thematik umzugehen.


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2442
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 21:36

olli77md hat geschrieben:
2-1 für uns.

Und ich bin jedenfalls im Stadion. In der Nord und das halt ohne Fanutensilien. Finde den Aufruf der Fanclubs, wer gehen möchte, soll ohne Fanbekleidung ins Stadion kommen die "beste" Variante mit dieser Thematik umzugehen.

Und ich finde das absoluten Quatsch. Was spielt denn das für Hannes seine Familie und Freunde für eine Rolle, was ich anziehe :crazy:.
Wenn schon Block U nicht kommt, möchte ich doch wenigstens möglicht große Gegenwehr gegen die Hallunken im Stadion bieten. Ich hoffe mal, von denen traut sich keiner nach MD. Mit der Zeit finde ich diese Aktion immer blöder.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
ch.brown
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 20
Registriert: 28.05.2019, 16:41
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 22:30

olli77md hat geschrieben:
2-1 für uns.

Und ich bin jedenfalls im Stadion. In der Nord und das halt ohne Fanutensilien. Finde den Aufruf der Fanclubs, wer gehen möchte, soll ohne Fanbekleidung ins Stadion kommen die "beste" Variante mit dieser Thematik umzugehen.



Es gibt ja noch Karten in anderen Blöcken und ich hoffe, dass ist allen denen, "ich gehe neutral hin" , bewusst!

Denn, wenn Block 3+4 nicht leer bleiben ist alles für die Katz!


 
Benutzeravatar
Bolle65
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 311
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 22:50

Also doch freiwilliger Gruppenzwang...?!
Na soweit kommts noch.


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
ch.brown
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 20
Registriert: 28.05.2019, 16:41
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

26.10.2019, 23:16

Bolle65 hat geschrieben:
Also doch freiwilliger Gruppenzwang...?!
Na soweit kommts noch.


Jeder kann machen was er will!

Überlegen ist angesagt, hätte noch zwei Karten außerhalb Block 3 +4, für wechselwillige, zu verschenken


 
Aerolith
Trainer
Trainer
Beiträge: 3844
Registriert: 19.05.2008, 10:14
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 07:17

Dem Verein entsteht durch das Wegbleiben von Block U kein kurzfristiger finanzieller Schaden, denn die haben alle Dauerkarten. Dem Verein entsteht mittel- und langfristiger Schaden, wenn er sich hier nicht klar positioniert. Lippenbekenntnisse reichen da nicht aus. Als Hausherr kann er Stadionverbote aussprechen. Wir reden hier nicht über Rüpeleien unter Anhängern der dritten Halbzeit, sondern vom unfreiwilligen Tod eines jungen Menschen. Da muß einfach mehr kommen als das, was da bisher erfolgte. Deshalb unterstütze ich den Boykott von Block U.

Zum Sportlichen: Aufgrund einer sportlichen Fehlentwicklung im letzten Jahr sind wir nur Außenseiter. Diese sportliche Fehlentwicklung haben Kallnik (hält die Schatulle bedeckt), Franz (verpflichtete falsche Leute) und der Trainer (hat keinen Plan B, wenn es nicht läuft) zu verantworten. Das schwächste Glied ist der Trainer. Verlieren wir, dürfte er gehen müssen. Aber das würde unsere sportliche und Renommee-Talfahrt kaum beheben. - Ich lasse mich gern überraschen.


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 846
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 08:20

ch.brown hat geschrieben:
olli77md hat geschrieben:
2-1 für uns.

Und ich bin jedenfalls im Stadion. In der Nord und das halt ohne Fanutensilien. Finde den Aufruf der Fanclubs, wer gehen möchte, soll ohne Fanbekleidung ins Stadion kommen die "beste" Variante mit dieser Thematik umzugehen.



Es gibt ja noch Karten in anderen Blöcken und ich hoffe, dass ist allen denen, "ich gehe neutral hin" , bewusst!

Denn, wenn Block 3+4 nicht leer bleiben ist alles für die Katz!

Es soll Leute geben, die nicht extra zur Dauerkarte sich ne Karte besorgen, nur damit der Block leer bleibt.  :roll: Wer das Kleingeld hat, bitteschön.
Im übrigen gab es keinen Aufruf dazu, den Block leer zu lassen, also versteh ich es so, wie Block U es schrieb - jeder soll sich selbst damit auseinander setzen und seine eigene Entscheidung treffen, damit umzugehen. Außerdem versteh ich es gar nicht als "Aktion" im herkömmlichen Sinne, weil das sonst anders kommuniziert wurden wäre. Nur die Info "hey, Block U macht das so und so, das sind unsere Gründe." Sollte man als Einzelfan die Intention falsch verstanden haben, gibts eben wieder einen Diskurs darüber, wie man gewisse "Aktionen" kommuniziert. Da ich glaube, das weder Block U noch alle anderen große Lust haben, das Thema auch ewig nach dem Spiel wieder aufleben zu lassen, sollte man das drum herum einfach so stehen lassen, wie es kommen wird. Normalität wie vor paar Jahren wirds eh nicht erreichen, egal ob da jetzt der ganze Block fehlt oder nur der halbe.


 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 313
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 08:55

also temp, harant oder laprevotte würde ich in verschiedenen spielszenarien im training mal als rm testen...
und samstag aufstellen.


805 n.c. - 08.05. - 08.05 p.m.

14.05.1988: 1. FC Magdeburg - BSG Stahl Riesa 1:1 - ich war enttäuscht

Ernst-Grube-Stadion - Heinrich-Germer-Stadion - Heinz-Krügel-Stadion
 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1788
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 09:12

Jonny hat geschrieben:
ch.brown hat geschrieben:
olli77md hat geschrieben:
...

Und ich bin jedenfalls im Stadion. In der Nord und das halt ohne Fanutensilien. Finde den Aufruf der Fanclubs, wer gehen möchte, soll ohne Fanbekleidung ins Stadion kommen die "beste" Variante mit dieser Thematik umzugehen.

....


Im übrigen gab es keinen Aufruf dazu, den Block leer zu lassen, 

also wenn da wieder 200 - 300 leutchen rumturnen [wie zum auswärtsspiel in halle] dann ist das ganze szenario einfach nur lächerlich. ganz oder gar nicht, wenn ich mich als block - u - teilchen sehe , muss ich den boykott auch mittragen


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3274
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 10:18

Aerolith hat geschrieben:
Dem Verein entsteht durch das Wegbleiben von Block U kein kurzfristiger finanzieller Schaden, denn die haben alle Dauerkarten. Dem Verein entsteht mittel- und langfristiger Schaden, wenn er sich hier nicht klar positioniert. Lippenbekenntnisse reichen da nicht aus. Als Hausherr kann er Stadionverbote aussprechen. Wir reden hier nicht über Rüpeleien unter Anhängern der dritten Halbzeit, sondern vom unfreiwilligen Tod eines jungen Menschen. Da muß einfach mehr kommen als das, was da bisher erfolgte. Deshalb unterstütze ich den Boykott von Block U.

Zum Sportlichen: Aufgrund einer sportlichen Fehlentwicklung im letzten Jahr sind wir nur Außenseiter. Diese sportliche Fehlentwicklung haben Kallnik (hält die Schatulle bedeckt), Franz (verpflichtete falsche Leute) und der Trainer (hat keinen Plan B, wenn es nicht läuft) zu verantworten. Das schwächste Glied ist der Trainer. Verlieren wir, dürfte er gehen müssen. Aber das würde unsere sportliche und Renommee-Talfahrt kaum beheben. - Ich lasse mich gern überraschen.


Also wenn ein FCM-Trainer in den letzten 30 Jahren einen Plan B in der Tasche hatte Spiele nach Rückständen noch zu egalisieren dann ja wohl Krämer. Kann mich in all den Jahren an keine Mannschaft des FCM erinnern die dies in Regelmäßigkeit gelungen ist. Ich habe auf dem Rasen in Köln ein Team gesehen das sich aus der Kritik rausspielen will und bei dem jetzt auch die "alten Säcke" mit Willen und Körpersprache voran gehen. Ob es für Ziegner und die Saalekasper reicht weiß ich nicht, aber ein Sieg-Ultimatum zu setzen ist eindeutig der falsche Weg. Und komm mir keiner Krämer kann die Spieler nicht entwickeln. Koglin, Jacobsen, Behrend und zuletzt Double B sind auf einem guten Weg, Gjasula und Bertram Stützen des Teams wie in Köln. Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich sehe das Problem eher bei den Leuten des Altkaders (außer Beck und Müller) die zu schwankend in Ihren Darbietungen sind. Dazu die Ex-A-Jugendspieler von uns und Hertha...Temp hatte man ja bereits eine Leihe nahegelegt, Roczen konnte mich bisher nicht überzeugen, Harant hat Müller und Koglin vor sich, vielleicht bekommt Kanther seine Chance wie Double B.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
fuwo
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 88
Registriert: 20.03.2009, 07:21
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 11:00

Bei all der Tragik um den Tod eines Menschen … ist es nicht so, dass oft genug Ultras im Fokus stehen, wenn wieder mal Aggressionen gelebt werden, sei es gegen Menschen oder gegen Dinge. Ich glaube mich erinnern zu können, dass erst vor kurzem in Haldensleben eine ganze Horde "FCM-Fans" auf einen einzelnen Fan einer anderen Mannschaft losgegangen sind. Tapfere Jungs! Und es mutet dann ein wenig pharisäerhaft an, wenn in der der einen (zugegebenermaßen sehr tragischen Situation) die Welt auf den Kopf gestellt werden soll, aber eigene Aktionen mit einem süffisanten Augenzwinkern abgetan werden. 

Vielleicht sollte man mal drüber nachdenken, dass man in der Regel sät, was man erntet. Die vielen aggressiven Kommentare von beiden Seiten in den Foren, auf dem Platz und neben dem Platz sind der Nährboden für solche Tragödien. Und ob die Schuld wirklich immer nur bei den anderen liegt, mag jeder für sich beurteilen.


04.03.1972 ... 1.FCM - Carl Zeiss Jena 5:0 ... ich hab's live gesehen!
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4019
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 11:25

Der sinnlosen Tod eines Menschen sollte auch nach Jahren nicht totgeschwiegen werden. Durch den widerkehrenden Jahrestag und durch die Spiele gegen die werden Gewaltbereite daran erinnert, ihre Art zu (er-)leben zu hinterfragen/ sich zu hinterfragen! Ich glaube, dies machen sie auch, denn sonst wäre die Situation schon längst eskaliert. Hannes zu gedenken und bestimmte Spiele nicht zu besuchen ist eine Möglichkeit, Gewalt abzubauen und Wut zu kanalisieren. Ich finde es gut wie Block U versucht damit umzugehen. Es ist ein Weg(!) das Geschehene zu verarbeiten. Gleichzeitig wird signalisiert, dass Hannes tatsächlich unvergessen ist.
Wer seine Verbundenheit anders ausdrücken möchte, soll dass auch gerne tun.
Wen es nicht tangiert, der soll zum Spiel gehen und sich am Fußball erfreuen.

Gewaltbereite Ausnahmen wird es immer geben. Diese zum Maßstab zu erheben halte ich für grundfalsch, wenn es um den Tod von Hannes geht.


"Wir Sachsen sind vielleicht die letzten Deutschen überhaupt, denn wir haben uns nie vorschreiben lassen, wie wir zu denken haben. Wir waren schon immer freie Geister."
Uwe Steimle
 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 846
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 17:15

MD-Reiner hat geschrieben:
Wen es nicht tangiert, der soll zum Spiel gehen und sich am Fußball erfreuen.

Also jeder der zum Spiel geht, offenbart, dass es ihn nicht kümmert, dass da jemand gestorben ist? Oder fass ich das grad nur falsch auf?
Eisenschwein hat geschrieben:
also wenn da wieder 200 - 300 leutchen rumturnen [wie zum auswärtsspiel in halle] dann ist das ganze szenario einfach nur lächerlich. ganz oder gar nicht, wenn ich mich als block - u - teilchen sehe , muss ich den boykott auch mittragen

Was genau ist denn lächerlich, dass Leute für sich selbst keinen Sinn im Boykott sehen, den anders ausleben oder dass andere Leute den Boykott nicht für voll nehmen, bloß weil der Block nicht zu 100% leer ist? Letzteres ist doch wirklich Erbsenzählen. Es sagt ja auch niemand, dass es lächerlich ist, dass Block U erst nach 3 Jahren die Heimspiele nicht besucht - weil es das nicht ist. Nichts an der Sache ist lächerlich, es ist nachvollziehbar, weil der richtige Umgang mit so einer Situation nicht einfach ist. Ich hatte auch schon eher mit einem Fernbleiben gerechnet.
Lies dir den letzten Absatz vom Block U Statement einfach nochmal durch. Ich lese da nicht, dass Block U uns einen Weg vorschreibt und genau so sollte es auch sein. Wenn man Block Us Entscheidung akzeptieren soll (Block U als Gruppierung, nicht jeder, der da steht), dann sollte man anders herum es auch akzeptieren, wenn Leute mit der Situation anders umgehen.


 
Benutzeravatar
Busenwunder
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 84
Registriert: 22.08.2016, 22:27
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 17:52

Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 


 
mazimo74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 964
Registriert: 20.08.2016, 10:36
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:07

Busenwunder hat geschrieben:
Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 
Ich gehe am Samstag ins Stadion, weil ich die Mannschaft unterstützen will, und das in blau weiß. Und wer sich lächerlich macht hast du nicht zu beurteilen.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 635
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:08

Busenwunder hat geschrieben:
Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 

..............Allerdings akzeptierst Du wenn jemand dennoch geht. Im gleichem Atemzug, versuchst Du den Leuten die zum Spiel gehen vorzuschreiben wie sie ins Stadion zu gehen haben und was dort zu unterlassen ist.  


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4019
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:08

Jonny hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wen es nicht tangiert, der soll zum Spiel gehen und sich am Fußball erfreuen.

Also jeder der zum Spiel geht, offenbart, dass es ihn nicht kümmert, dass da jemand gestorben ist? Oder fass ich das grad nur falsch auf?
Eisenschwein hat geschrieben:
also wenn da wieder 200 - 300 leutchen rumturnen [wie zum auswärtsspiel in halle] dann ist das ganze szenario einfach nur lächerlich. ganz oder gar nicht, wenn ich mich als block - u - teilchen sehe , muss ich den boykott auch mittragen

Was genau ist denn lächerlich, dass Leute für sich selbst keinen Sinn im Boykott sehen, den anders ausleben oder dass andere Leute den Boykott nicht für voll nehmen, bloß weil der Block nicht zu 100% leer ist? Letzteres ist doch wirklich Erbsenzählen. Es sagt ja auch niemand, dass es lächerlich ist, dass Block U erst nach 3 Jahren die Heimspiele nicht besucht - weil es das nicht ist. Nichts an der Sache ist lächerlich, es ist nachvollziehbar, weil der richtige Umgang mit so einer Situation nicht einfach ist. Ich hatte auch schon eher mit einem Fernbleiben gerechnet.
Lies dir den letzten Absatz vom Block U Statement einfach nochmal durch. Ich lese da nicht, dass Block U uns einen Weg vorschreibt und genau so sollte es auch sein. Wenn man Block Us Entscheidung akzeptieren soll (Block U als Gruppierung, nicht jeder, der da steht), dann sollte man anders herum es auch akzeptieren, wenn Leute mit der Situation anders umgehen.

Das hast du komplett falsch verstanden. Ich habe doch 3 Möglichkeiten aufgeschrieben:
1) Man geht nicht zum Spiel
2) Man geht, auch wenn man in Gedanken bei Hannes ist
3) Es tangiert einen nicht, Pkt. 1+2 betreffen einen nicht.


"Wir Sachsen sind vielleicht die letzten Deutschen überhaupt, denn wir haben uns nie vorschreiben lassen, wie wir zu denken haben. Wir waren schon immer freie Geister."
Uwe Steimle
 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3311
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:09

Busenwunder hat geschrieben:
Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 

1A Beitrag   ;!


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4835
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:32

mat hat geschrieben:
Busenwunder hat geschrieben:
Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 

1A Beitrag   ;!

Für sich persönlich ist der Post ok, diese Empfehlung für Fans die es anders sehen ist von B U nicht gewollt.


 
Benutzeravatar
Busenwunder
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 84
Registriert: 22.08.2016, 22:27
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:41

Block 7 Fan hat geschrieben:
Busenwunder hat geschrieben:
Also wir haben uns entschlossen, dem Boykott zu folgen und nicht zum Spiel zu gehen. Aus meiner Sicht der Dinge würde ich mich natürlich freuen, wenn genau so viele andere handeln. Allerdings akzeptiere ich, wenn jemand dennoch geht. Aber dann bitte mit entsprechender Zurückhaltung, Schweigsamkeit, schwarz gekleidet oder so ähnlich. Wie manche allerdings krampfhaft trotzdem supporten wollen ... was eh kläglich in die Hose geht und bestenfalls extrem lächerlich wird ... dafür habe ich null Verständnis. Das ist dann echt extrem am Thema vorbei. Die Mannschaft wird auch ohne uns kämpfen. Mit Support lief es ja nun auch nicht gerade rosig ... also es kann nur besser werden. 

..............Allerdings akzeptierst Du wenn jemand dennoch geht. Im gleichem Atemzug, versuchst Du den Leuten die zum Spiel gehen vorzuschreiben wie sie ins Stadion zu gehen haben und was dort zu unterlassen ist.  

Irgendwie wie im wahren Leben ... es wird einfach eine Meinung verwechselt mit einer Vorschrift. Wenn ich was vorschreibe hört sich das anders an. 


 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2148
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 19:46

Jeder soll so handeln, wie er möchte. Ich bin für den FCM und unsere Farben da, nicht für Block U. Deswegen werde ich mir nichts von denen aufdiktieren lassen. Akzeptiere aber deren Vorgehen genauso.

Manche Trainer brauchten übrigens gar nicht so häufig einen Plan B ;)


 
magdeburger_db
Trainer
Trainer
Beiträge: 1352
Registriert: 27.04.2007, 10:30
Land: Deutschland
Wohnort: Block 3

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

27.10.2019, 21:36

Eisenschwein hat geschrieben:
Jonny hat geschrieben:
ch.brown hat geschrieben:
....


Im übrigen gab es keinen Aufruf dazu, den Block leer zu lassen, 

also wenn da wieder 200 - 300 leutchen rumturnen [wie zum auswärtsspiel in halle] dann ist das ganze szenario einfach nur lächerlich. ganz oder gar nicht, wenn ich mich als block - u - teilchen sehe , muss ich den boykott auch mittragen

Dann sollte man aber auch nicht seine DK bei Fansale verkaufen und da fängt es ja schon an - Block U wird nicht leer sein - und ja es wird auch vereinzelte Anfeuerungen geben. Jeder wird das Spiel so verbringen wie er möchte.


 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8203
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

28.10.2019, 08:04

So isses eben, die oft zitierte Einheitsfront wird nur so lange gelebt, wie man einen persönlichen Nutzen daraus zieht.


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 846
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

28.10.2019, 08:14

FCMcrewBS hat geschrieben:
So isses eben, die oft zitierte Einheitsfront wird nur so lange gelebt, wie man einen persönlichen Nutzen daraus zieht.


Das Konzept "Einheitsfront" ist sowieso gescheitert, etwas was sowohl außerhalb als auch in der Fanszene klar geworden ist, weil es Themen gibt, bei dem sich beide Seiten komplett unterscheiden und das auch so bleiben wird.
Und bei der Halle-Frage geht es ja nicht um eigenen Nutzen, sondern welche Schlüsse jemand für sich aus der Situation zieht - das kann natürlich bei jedem anders ausfallen.


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 807
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

28.10.2019, 08:32

Jonny hat geschrieben:
FCMcrewBS hat geschrieben:
So isses eben, die oft zitierte Einheitsfront wird nur so lange gelebt, wie man einen persönlichen Nutzen daraus zieht.


Das Konzept "Einheitsfront" ist sowieso gescheitert, etwas was sowohl außerhalb als auch in der Fanszene klar geworden ist, weil es Themen gibt, bei dem sich beide Seiten komplett unterscheiden und das auch so bleiben wird.
Und bei der Halle-Frage geht es ja nicht um eigenen Nutzen, sondern welche Schlüsse jemand für sich aus der Situation zieht - das kann natürlich bei jedem anders ausfallen.

Wirklich? Für mich klingt das nach "Eigentlich hab ich keinen Bock, auf das Spiel zu verzichten"
Und dafür werden Ausreden gesucht, wie die Anwesenheit von Block U in den letzten beiden Heimspielen gegen Halle. Diesmal wird aber z.B. die Saalefront wieder im Stadion sein, diesmal ist klar, dass es wohl keine weiteren Ermittlungen geben wird - auch (oder vorallem) weil die damals im Zug anwesenden Hallenser über das Geschehene schweigen. Diesmal wird das Spiel wieder als großes Derby beworben und alles scheint, als soll die Party weitergehen.
Gut, dass diesmal nicht alle mitspielen. Und es sind ja nicht nur die Jungs und Mädels von Block U, die am Sonnabend nicht dem "Derby-Alltag" frönen wollen. Sehr viele Fansclubs haben sich dem Aufruf angeschlossen. Klar muss man sich nicht der aktiven Fanszene anschließen. Aber der hier vorgetragene Opportunismus kotzt mich echt an.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
Rumburak
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 170
Registriert: 08.05.2017, 08:50
Land: Deutschland

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

28.10.2019, 08:41

FCMcrewBS hat geschrieben:
So isses eben, die oft zitierte Einheitsfront wird nur so lange gelebt, wie man einen persönlichen Nutzen daraus zieht.

Die blauweiße Einheitsfront war eine charmante Idee aber leider auch eine Illusion. Ich gebe dem Raguhner in einem Punkt recht.
Leider entwickeln sich die Diskussionen eher in Richtung "gegenseitige Missionierung - pro oder kontra Boykott". Ich denke, diese
Diskussion war nicht das Anliegen dieses Aufrufs. Finde es auch bemerkenswert, was manch einer in diese Info von Block U
reininterpretiert. Ich glaube Block U könnte seinen Standpunkt noch so allgemein schreiben, trotzdem würde es Leute geben, die
in diesen eine Vorgabe oder Anweisung für sich selbst rauslesen. Dabei spielt es sicherlich auch eine Rolle, wie man Block U
gegenübersteht und diesen sieht.
 


Fanclub Saalkreis
 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 846
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 14.Spieltag 2.11.2019 14 Uhr Heimspiel 1.FC Magdeburg gegen HFC

28.10.2019, 10:28

Eurospartino hat geschrieben:
Jonny hat geschrieben:
FCMcrewBS hat geschrieben:
So isses eben, die oft zitierte Einheitsfront wird nur so lange gelebt, wie man einen persönlichen Nutzen daraus zieht.


Das Konzept "Einheitsfront" ist sowieso gescheitert, etwas was sowohl außerhalb als auch in der Fanszene klar geworden ist, weil es Themen gibt, bei dem sich beide Seiten komplett unterscheiden und das auch so bleiben wird.
Und bei der Halle-Frage geht es ja nicht um eigenen Nutzen, sondern welche Schlüsse jemand für sich aus der Situation zieht - das kann natürlich bei jedem anders ausfallen.


Wirklich? Für mich klingt das nach "Eigentlich hab ich keinen Bock, auf das Spiel zu verzichten"
Und dafür werden Ausreden gesucht, wie die Anwesenheit von Block U in den letzten beiden Heimspielen gegen Halle. Diesmal wird aber z.B. die Saalefront wieder im Stadion sein, diesmal ist klar, dass es wohl keine weiteren Ermittlungen geben wird - auch (oder vorallem) weil die damals im Zug anwesenden Hallenser über das Geschehene schweigen. Diesmal wird das Spiel wieder als großes Derby beworben und alles scheint, als soll die Party weitergehen.
Gut, dass diesmal nicht alle mitspielen. Und es sind ja nicht nur die Jungs und Mädels von Block U, die am Sonnabend nicht dem "Derby-Alltag" frönen wollen. Sehr viele Fansclubs haben sich dem Aufruf angeschlossen. Klar muss man sich nicht der aktiven Fanszene anschließen. Aber der hier vorgetragene Opportunismus kotzt mich echt an.

Wieso denn "Ausreden"?
Ich muss keine Ausrede dafür erfinden, warum ich zum Spiel gehe, ich habe schon eindeutig meine Sicht der Dinge klar gestellt.
Und man kannst noch so von außen versuchen, es als Derby zu deklarieren, das war es seit dem Vorfall auch mit Block U im Stadion nicht mehr und ohne Block U erst Recht nicht. Wie es da anfangs von Medien immer wieder versucht wurde, es als Fußballfest oder stimmungsvolles Derby zu verkaufen finde ich ziemlich fragwürdig vor dem Hintergrund.
Rumburak hat geschrieben:
Ich denke Diskussion war nicht das Anliegen dieses Aufrufs. Finde es auch bemerkenswert, was manch einer in diese Info von Block U
reininterpretiert. Ich glaube Block U könnte seinen Standpunkt noch so allgemein schreiben, trotzdem würde es Leute geben, die
in diesen eine Vorgabe oder Anweisung für sich selbst rauslesen. Dabei spielt es sicherlich auch eine Rolle, wie man Block U
gegenübersteht und diesen sieht.

Besser kann man es nicht schreiben - denn genau da liegt auch der Hund begraben. Block U schreibt, jeder soll sich persönlich damit auseinander setzen und für sich den richtigen Weg finden. Damit war alles zum Thema gesagt. Erst danach kam der aktive "Aufruf" der anderen Fanclubs, dem Beispiel von Block U zu folgen und das Spiel zu boykottieren, also eine klare Richtung, die Block U nicht vorgeben wollte. Ob aus Zurückhaltung oder weil sie genau so eine Diskussion gar nicht entfachen wollten werden wohl nur sie selbst wissen.


  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 45 Gäste