von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2234
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 18:52

mazimo74 hat geschrieben:
Mit etwas mehr Wille, hätte man türpitz und Erdmann halten können, aber kallnik hat sie ziehen lassen, und genau solche Typen fehlen mir in der jetzigen Mannschaft. Und der dreijahresplan ist auch für den arsch.

Interessant, wo du deine Infos immer her hast. Bei Erdmann hast du sogar Recht, bei Türpitz leider voller Bullshit eines Users, der zumindest im Forum mal Aufmerksamkeit bekommen möchte. 
Übrigens hattest du vor ein paar Wochen geschrieben, dass wir sehen sollen, wo Härtel mit Hansa steht, wo er doch so ein toller Trainer sei. Wirf jetzt mal einen Blick auf die Tabelle, wemm du das schon für aussagekräftig für einen Vergleich hälst.


 
SofaTrainer
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 76
Registriert: 31.05.2019, 12:27
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 19:08

Es gab 3 schöne Szenen am Samstag.
Der Halbzeitpfiff, der Wechselgesang mit den Fischköppen und der Schlußpfiff.
Oder hab ich was übersehen?!


Für die einen ist es nur eine Gurkentruppe, für andere sind es aber die Größten der Welt.
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5028
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 19:22

Der Kader wurde entsprechend der Situation,verbunden mit Abstieg und Neuaufbau , für die 3. Liga ordentlich zusammen gestellt. Die erste Niederlage gleich im ersten Spiel war spielerisch noch viel besser als gegen Rostock, nur war die Abstimmung in der Abwehr noch mangelhaft. Eine spielerische Entwicklung bis heute können wir nicht erkennen, egal mit welchem System. Bei den Leistungen der einzelnen Spieler zeigt der Trend nach unten, Ausnahmen eher noch die Neuzugänge ( Ernst, Bertram, Behrens )
Eine Mannschaft mit Mut und Selbstvertrauen zu entwickeln, auch mit dem vorhandenen Spielermaterial, sollte einem guten Trainer möglich sein.
Nach welchem Spieltag wurde Härtel entlassen ?


 
klima
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 35
Registriert: 25.06.2007, 11:29

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 19:29

Bolle65 hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Nach den bisherigen O-Tönen von Spielern und was man aus dem Umfeld hört, verbucht man intern das Spiel unter "gut gespielt-mit Pech verloren". Man bewertet das Spiel also auch grundlegend anders als viele Fans hier oder auf FB und sieht keinen Grund, irgendwas zu ändern.

Da scheint die Wahrnehmung völlig vernebelt...

Aber nicht nur bei den Spielern. Trainer und Leitung sehen es wohl ähnlich...
War wohl so im Ursprungspost auch gemeint ...
Zuletzt geändert von klima am 20.10.2019, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 887
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 19:44

SofaTrainer hat geschrieben:
Es gab 3 schöne Szenen am Samstag.
Der Halbzeitpfiff, der Wechselgesang mit den Fischköppen und der Schlußpfiff.
Oder hab ich was übersehen?!


Ja, die Gedenkchoreo für Hannes.


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1913
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 20:23

Der Wechselgesang ließ mal kurz erahnen, was stimmungsmäßig möglich gewesen wäre.


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 20:39

SteffenMD hat geschrieben:
So wie es vorm Spiel anfing ging es am Ende dann auch aus..

Was ich meine ist, das seit nun glaub 2..3 Heimspielen immer schlimmere Timing vorm Spiel.
Heute kein "Wenn die Fussball Sonne über Sachsen Anhalt steht..."-Schalparade, kein Magdeburger Lied..
Nur ein - 5 Minuten vor 2 - überhastetes Aufstellung Gegner, Aufstellung FCM und dann kam auch noch die Glocken viel zu Spät, da war die Mannschaft längst aufm Platz. 

Was ist da Bitte seit einigen Spieltagen los - bei den Leuten die das alles schon seit Jaaaaaaaaaaaahren machen?! 

Zum Spiel selber ist ja schon alles gesagt.
Ich finde aber nicht das man SK nun absägen sollte. 
Man sollte eher einigen Spielern Extra Trainingsstunden geben oder anständiges Zweikampfverhalten beibringen.

da hast du recht , da fehlt von anfang an und vor dem spiel bereits alles , was tradition hat und stimmung macht  -  diese amateurhaftigkeit setzt sich dann im spiel fort , nur die eintrittspreise spielen da nicht mit , die sind weiterhin als einziges auf profiniveau 


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2546
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 22:14

Nun ist ja der nächste Spieltag in Köln schon mit einem neuen Tröt eröffnet, Block U hat seine Meinung zum nächsten Heimspiel kundgetan, aber der Tröt ist geschlossen. Da wir ja kein Unentschieden gegen Hölle wollen, bitte ich um die Eröffnung eines Tröts gegen die Hallunken. Da gibts, glaube ich, genug zu diskutieren.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1913
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 22:20

Endet eh bloß in einer Guter Fan-Schlechter Fan- Diskussion. Ist leider ein sehr schwieriges Thema.


 
Casi
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 7
Registriert: 20.10.2019, 22:06
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 22:38

Hey, ich bin neu im Forum aber seit über 10 Jahren leser. Was mich so richtig annervt inzwischen, ist das wenn es einen Sieg gibt kommt hier fast keiner und gibt mal n piep was fürn geiles Spiel das war. Lobt den Trainer oder irgendwelche Spieler. Ganz sicher nicht Franz oder Kalle. Aber wenn sie unentschieden gespielt haben oder wie gestern verloren, dann kommen alle und hauen auf alle drauf wies ihnen recht ist.1860 4 Seiten. Unentschieden Jena, Kaiserslautern, Uerdinegen jeweils 10. Jeder kotzt hier seinen Müll raus und haut auf alles ein. Kaum mal was konstruktives. Selbst die alten die wirklich mal interessante lesenswerte Beiträge geschrieben haben sind inzwischen verschwunden. Aber sicher auch egal, weil ich bin auf seite 10 und nachdem man sich ausgekotzt hat kommt man hier ja eh nicht mehr zum Lesen her.
Und ihr sprecht von Magdeburger DNA. Das ist doch das selbe was ihr an allen anderen Clubs so bemängelt. Kein dahinter stehen und ständige nörgelei.
Ja auch ich war traurig als Härtel weg war und auch ich fand es war nicht das richtige Mittel weil wir alle wussten das der Kader eben nicht ausreicht und Härtel die ärmste Sau war.
Aber das ist Geschichte und wir könnens nicht ändern. Es ist so passiert.
Wirtschaftlich wäre es einfach besser gewesen für den Club in der zweiten zu bleiben und deswegen hat Kallnik gehandelt. Aber egal das ist passiert.
Für dieses Jahr wurde klipp und klar gesagt wir planen auf 3 Jahre. Nicht hurrafussball und oben stehen. Eine Mannschaft aufbauen, langsam, die zielführend ist.
Dafür wurden junge Talente herangezogen die auch andere Vereine haben wollten. Das die nicht sofort einschlagen kann man auch an den beispielen Pick und Kath sehen.
Die haben auch ne weile gebraucht. Dazu kommen die ausfälle von Bomheuer, Gjasula, Kevsic. Leute die die für diese Saison stabilität bringen sollen bis die jungs pflüge sind und das was sie können auch auf den Platz bringen. Die sind aber nicht da, also müssen die jungen sofort ran und das funzt eben nicht so. Ja es ist vieles stückwerk und auch ich schrei oft "das kann doch nicht sein", aber deswegen vordere ich nicht sofort den Kopf des Trainers oder aller anderer.
Es gibt ein Ziel und dieses Ziel sind 2-3 Jahre. Nicht jede Neuverpflichtung zieht. Auch bei Kath und Pick haben wir ewig gewartet eh der Knoten platzte. Manche werden ihren Fuss auf den
Rasen bekommen und andere nicht. Aber lasst ihnen doch echt mal die Zeit hier wieder langsam was aufzubauen. Und nein wir sind nicht so schlecht das wir angst haben müssen in die Regio
runterzufallen, das ist total irrational. Soviel Qualität haben wir. Gestern kein Kolke und es hätte 2:0 gestanden und dieser Threat wäre nur 4 seiten lang gewesen und nicht 10 weil sich jeder
bemüssigt seine schlechte laune rauszubrüllen. Ist Lob heutzutage weniger angebracht als immer nur auf alles einzuschlagen anscheinend. geht mal in euch. werdet mal wieder bisl realistisch. Danke


 
Benutzeravatar
Plava Cvezda
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2019, 16:42
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

20.10.2019, 23:11

Mecklenbörder hat geschrieben:
Das Gejammere über MF und den "Nicht-Drittliga-tauglichen Kader" von einigen "Fachleuten" kann ich nicht mehr hören. Wir haben einen der besten Kader der Liga, auch stärker als der von Hansa. Zusätzlich wurden junge Spieler verpflichtet, die Potenzial für die Zukunft haben.

Daß Du das vor dem Rostock-Spiel noch proklamiert hast, war noch irgendwie entschuldbar.
Aber jetzt bekräftigst Du das auch noch nach dem Spiel ? Nach diesem Spiel ? In welchem jeder sah, wie wenig Potenzial in jedem Mannschaftsteil steckt ?
Die einzige, kleine Entschuldigung, war das Fehlen von Ernst und Perthel. Aber auch das, ist nicht tröstlich weil keine wirkliche Hoffnung.
Vorgestern hatte man noch Vorstellungen von einem Mitteleld-Platz am Ende. Heute muß man mit Platz 14 zufrieden sein. Das ist die Essenz aus diesem Spiel.
Dieses Spiel hat jegliche Hoffnung auf ein gutes Saison-Abschneiden verglimmen lassen. Das ist das wirklich Erschreckende der gestrigen Darbietung.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3397
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 07:34

Casi hat geschrieben:
Hey, ich bin neu im Forum aber seit über 10 Jahren leser. Was mich so richtig annervt inzwischen, ist das wenn es einen Sieg gibt kommt hier fast keiner und gibt mal n piep was fürn geiles Spiel das war. Lobt den Trainer oder irgendwelche Spieler. Ganz sicher nicht Franz oder Kalle. Aber wenn sie unentschieden gespielt haben oder wie gestern verloren, dann kommen alle und hauen auf alle drauf wies ihnen recht ist.1860 4 Seiten. Unentschieden Jena, Kaiserslautern, Uerdinegen jeweils 10. Jeder kotzt hier seinen Müll raus und haut auf alles ein. Kaum mal was konstruktives. Selbst die alten die wirklich mal interessante lesenswerte Beiträge geschrieben haben sind inzwischen verschwunden. Aber sicher auch egal, weil ich bin auf seite 10 und nachdem man sich ausgekotzt hat kommt man hier ja eh nicht mehr zum Lesen her.
Und ihr sprecht von Magdeburger DNA. Das ist doch das selbe was ihr an allen anderen Clubs so bemängelt. Kein dahinter stehen und ständige nörgelei.
Ja auch ich war traurig als Härtel weg war und auch ich fand es war nicht das richtige Mittel weil wir alle wussten das der Kader eben nicht ausreicht und Härtel die ärmste Sau war.
Aber das ist Geschichte und wir könnens nicht ändern. Es ist so passiert.
Wirtschaftlich wäre es einfach besser gewesen für den Club in der zweiten zu bleiben und deswegen hat Kallnik gehandelt. Aber egal das ist passiert.
Für dieses Jahr wurde klipp und klar gesagt wir planen auf 3 Jahre. Nicht hurrafussball und oben stehen. Eine Mannschaft aufbauen, langsam, die zielführend ist.
Dafür wurden junge Talente herangezogen die auch andere Vereine haben wollten. Das die nicht sofort einschlagen kann man auch an den beispielen Pick und Kath sehen.
Die haben auch ne weile gebraucht. Dazu kommen die ausfälle von Bomheuer, Gjasula, Kevsic. Leute die die für diese Saison stabilität bringen sollen bis die jungs pflüge sind und das was sie können auch auf den Platz bringen. Die sind aber nicht da, also müssen die jungen sofort ran und das funzt eben nicht so. Ja es ist vieles stückwerk und auch ich schrei oft "das kann doch nicht sein", aber deswegen vordere ich nicht sofort den Kopf des Trainers oder aller anderer.
Es gibt ein Ziel und dieses Ziel sind 2-3 Jahre. Nicht jede Neuverpflichtung zieht. Auch bei Kath und Pick haben wir ewig gewartet eh der Knoten platzte. Manche werden ihren Fuss auf den
Rasen bekommen und andere nicht. Aber lasst ihnen doch echt mal die Zeit hier wieder langsam was aufzubauen. Und nein wir sind nicht so schlecht das wir angst haben müssen in die Regio
runterzufallen, das ist total irrational. Soviel Qualität haben wir. Gestern kein Kolke und es hätte 2:0 gestanden und dieser Threat wäre nur 4 seiten lang gewesen und nicht 10 weil sich jeder
bemüssigt seine schlechte laune rauszubrüllen. Ist Lob heutzutage weniger angebracht als immer nur auf alles einzuschlagen anscheinend. geht mal in euch. werdet mal wieder bisl realistisch. Danke

Hast völlig recht Casi


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3397
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 07:40

Plava Cvezda hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
Das Gejammere über MF und den "Nicht-Drittliga-tauglichen Kader" von einigen "Fachleuten" kann ich nicht mehr hören. Wir haben einen der besten Kader der Liga, auch stärker als der von Hansa. Zusätzlich wurden junge Spieler verpflichtet, die Potenzial für die Zukunft haben.

Daß Du das vor dem Rostock-Spiel noch proklamiert hast, war noch irgendwie entschuldbar.
Aber jetzt bekräftigst Du das auch noch nach dem Spiel ? Nach diesem Spiel ? In welchem jeder sah, wie wenig Potenzial in jedem Mannschaftsteil steckt ?
Die einzige, kleine Entschuldigung, war das Fehlen von Ernst und Perthel. Aber auch das, ist nicht tröstlich weil keine wirkliche Hoffnung.
Vorgestern hatte man noch Vorstellungen von einem Mitteleld-Platz am Ende. Heute muß man mit Platz 14 zufrieden sein. Das ist die Essenz aus diesem Spiel.
Dieses Spiel hat jegliche Hoffnung auf ein gutes Saison-Abschneiden verglimmen lassen. Das ist das wirklich Erschreckende der gestrigen Darbietung.

Das wirklich Erschreckende ist doch eher zu glauben mit einem verlorenen Spiel ist die Saison in A****. Wie sagte Härtel nach der Partie, es war EIN Spiel und es gibt nur 3 Punkte. Mehr nicht. Man kann daraus keine Saison ableiten. Du gewinnst und verlierst in unserer Situation nichts in einer Begegnung.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5676
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 08:27

Das ist zur Zeit wie überall im Netz oder im Leben, allen Bereichen des Lebens betreffent.
Anerkennung oder Lob gibt es kaum noch!!!
Aber beim Meckern, pöbeln sind alle da.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 09:44

Arpi hat geschrieben:
Das wirklich Erschreckende ist doch eher zu glauben mit einem verlorenen Spiel ist die Saison in A****. Wie sagte Härtel nach der Partie, es war EIN Spiel und es gibt nur 3 Punkte. Mehr nicht. Man kann daraus keine Saison ableiten. Du gewinnst und verlierst in unserer Situation nichts in einer Begegnung.

Es geht doch gar nicht um dieses eine verlorene Spiel, es geht um die Gesamtentwicklung der Mannschaft in den ersten 12 bis 15 Spielen der Saison.
Mein Fazit zu diesen Spielen ist das, dass keine positive Entwicklung der Mannschaft zu erkennen ist und eher das Gegenteil der Fall ist.
Der Mannschaft fehlt es an Qualität, der für mich schwache Kader stellt sich fast von allein auf. Es ist kein Spielsystem erkennbar, geschweige denn eine Handschrift des Trainers.
Für mich ist Stefan Krämer ein lieber netter Kerl, sicherlich auch zu seinen Spielern, aber kein Trainer der hier eine Mannschaft, die den Aufstieg in die 2. BL angehen will, entwickeln kann. Seine Vita ist hierfür selbstredend.
Will man sich ein weiteres Dejavue-Erlebnis ersparen, muss schleunigst gehandlt werden. Krämer muss weg und endlich mal ein Trainer verpflichtet werden, dem schon der gute Ruf vorrauseilt.
Weiterhin muss in fast allen Mannschaftsteilen nachgebessert werden, will man nicht plötzlich und völlig unerwartet in der RL aufwachen.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
rogermilla
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 205
Registriert: 12.03.2003, 21:34
Land: Deutschland
Wohnort: Ostwärts

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 10:18

 Nach etwas Abstand muß ich auch meine Grütze von mir geben. 
Wir sind am Samstag das erste Mal seit ganz langer Zeit schon von der Tribüne runter gewesen, bevor die Mannschaft mit ihrer "Ehrenrunde" bei uns ankam. Für mich war das immer ein wesentlicher Teil meines Spieltagbesuchs, um u.a. Spielern wie Handke, Schiller etc. trotz aller fußballerischen Mängel für ihren Einsatz und Kampf auf dem Rasen zu danken. Jedes Mal vorher abzuhauen (ich weiß, daß es teils chaotisch in der Abfahrt läuft), empfand ich als respektlos unseren Männern da unten gegenüber. Hier wurde auf den letzten Seiten auch die Magdeburger DNA erwähnt und da liegt viel dran. Der Funke springt nicht mehr über, zumindest nicht vom Rasen auf die Tribüne. Irgendwas fehlt mir. Wann war vorher mal ein Vorsänger auf unserer Gegenseite nötig, um die Leute aufzuwecken. Und nach seinem Kurzbesuch wurde es genauso ruhig wie vorher. Tribünen-Nachbarn, die vor Monaten noch jedes Lied mitgesungen/klatscht haben, bleiben nach den Einklatschen stumm stehen. Selbstkritisch muß ich gestehen, daß mir in der 2.Halbzeit auch zunehmend weniger über die Lippen kam. Mir kam bei der 2-stündigen Heimfahrt der Gedanke an einen Zeitungsartikel wieder ins Gedächtnis : "Es ist gerade eine besondere Zeit in Magdeburg. Sie wird bald vergehen. In ein paar Monaten, vielleicht auch erst in einem halben Jahr. Die Mannschaft wird sich im Mittelfeld der Liga einordnen, wo sie hingehört... Es wird wohl nicht mehr das ganze Stadion klatschen und singen, sondern nur noch das halbe. Und die Leute werden sagen: Weißt du noch, im Sommer 2015?" (https://www.zeit.de/sport/2015-08/fc-magdeburg-dritte-liga-fussball-chemnitz  
Zur Zeit paßt da vieles bei uns nicht. Es fehlen die Typen in der Mannschaft, die den Gegner, den Nebenmann und das Stadion zum Kochen bringen. Das schafft man nicht mit ner gesundheitsgefährdenenden Grätsche vor der Trainerbank. Es ist kein führender Kopf im Team vorhanden, außer Bertram nicht mal einer der vorneweg geht. Ein dieser Liga entsprechendes Spielsystem sehe ich auch nicht. Chahed tat mir in der 2.Halbzeit fast leid. Gefühlte 15mal ist er in den freien Raum der rechten Hälfte gestartet und kein Diagonalpaß kommt. Vom ständigen Winken muß der Junge noch heute Muskelkater in den Oberarmen haben. Und wenn mal nen Kurzpaß kommt, geht der nicht in den Lauf, sondern in den Rücken. Dieses Rückwärtsgespiele, was schon mehrfach erwähnt wurde, geht mir sowas auf den Geist. Einfachste Pässe über 10Meter werden dem Gegner in die Füße gespielt. Nach dem Spiel sagte jemand hinter mir: "Hoffentlich kommen ein paar Wintertransfers die sich den Arsch aufreißen oder jemand an anderer Stelle, der die da unten mal aufweckt." Nun genug gemeckert, aber das mußte mal raus.


 
Benutzeravatar
raguhner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 449
Registriert: 11.03.2003, 20:46
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 10:39

 Gjasula - er ist wirklich ein Unterschiedsspieler.
Die einen können vielleicht nicht, bei ihm ist es mit Hacke, Spitze und den riesen Dribblings wohl eher ein anderes Problem ... .


Lieber drittklassig mit Bördejungs, denn mit drittklassigen Spielern im Bördeland ... .

und ansonsten Viva con aqua
 
blauweißesblut
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 246
Registriert: 02.03.2017, 05:49
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 11:12

Keine Frage, was die Mannschaft nach dem Gegentor geboten hat, war einfach nicht 3.Liga würdig. Und leider zieht es sich durch die bisherigen Saison, so dass man sagen muss, das es der Standard ist, und die Spiele gegen Meppen, 1960 und Würzburg die Ausnahme. 
Ist diese Mannschaft wirklich "eine Mannschaft" oder doch nur eine Ansammlung von Spielern? Wer hat daran Schuld? Natürlich der Trainer n.m.M., der es nicht schafft Leben in die Mannschaft zu bringen und eine Spielphilosophie ein zu pflanzen. Natürlich auch viele Spieler, die nicht bereit sind einen Schritt mehr zu gehen und zu kämpfen, wenn sie denn schon nicht "spielen" können. Die Einkäufer - wo sind denn die Tugenden der Spieler, auf die angeblich immse so geachtet wird. Kampfgeist und Mannschaftsdienlichkeit sind es wohl nicht. Und leider ist ein Marius Sowislo nicht mehr Teil der Mannschaft.Natürlich hat Marius keine Schuld an dem Dilemma. 
Und nein, nicht alle neuen Spieler sind Fehleinkäufe. Ernst, Koglin, Jacobsen,Bertram und Behrens sind n.m.M. gute Leute. Bei Kvesic muss man abwarten, wie er sich entwickeln, wenn er denn wieder komplett gesund ist. Bei den Defensivspielern hat man offensichtlich ein gutes Näschen. Bei Bertram, und ich denke auch bei Kvesic, konnte man nicht s verkehrt machen. Das war es dann aber auch. Bei guten Mittelfeldspielern und Stürmern schein die Nase mehr als zu zu sein. Ich hoffe ALLE VERANTWORTLICHEN, Trainer, Spieler, M.K. und M.F., werden sich der Lage bald bewusst und handeln.


 
Benutzeravatar
Madlax.M
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 40
Registriert: 04.04.2017, 15:04
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 11:48

Ich war bei der Verpflichtung von SK von Anfang an sehr skeptisch, konnte ich mich doch noch an seine hilflosen Gesten an der Seitenlinie bei RWE erinnern. Dann die vielen Vorschusslohrbeeren. Na gut, denke ich, geben wir ihm die Chance. Leider sehe ich mich bestätigt. Der FCM ist die spielerisch schlechteste Mannschaft der Liga. Bisher war jeder Gegner passsicherer als Unsere. Die ganzen Unendschieden wurden nur durch den immensem Laufaufwand erreicht, mit dem man die eigenen Fehler wettmachen musste.

An alle, die hier Härtel auf ein Podest heben wollen - er hatte seine Möglichkeiten ausgeschöpft. Die Entscheidung war richtig. Hansa spielt auch keinen Hurra-Fußball. Nur für den FCM hat es eben gereicht.

Nach meiner Auffassung hätte man Oenning behalten sollen. Er hat spielerische Qualität in die Mannschaft gebracht. Davon ist leider Nichts!!! übrig geblieben. Und natürlich fehlt uns ein Spieler wie Philip Türpitz, der in jedem Spiel alles raushaut und auch mal das Netz kaputt schießt. Unsere Schüsse in der 1. halben Stunde gingen diesmal wenigstens aufs Tor, aber mal ehrlich, unhaltbar waren die alle nicht. Eher dazu geeignet einen Torwart zu Flugeinlagen zu bringen und ihn berühmt zu schießen.

Unsere spielerisch Qualität hat Regionalliganiveau. Wenn sich daran nichts ändert, werden wir auch bald dort spielen.

Noch ein Wort zu CB - als Kapitän zeichnet er sich nur durch sein permanentes Gejammere aus. Nach jedem härteren Zweikampf gegen Ihn fordert er Elfmeter oder Rote Karte. Und wenn er dann in Zeitlupe aus der Abseits-Zone trottet, macht er jedes schnelle Umschaltspiel zunichte. Seine Verdienste in allen Ehren, so einen Kapitän brauchen wir nicht, weil er die Mannschaft nicht führt.

Für alle, die mich in die Reihen der notorischen Meckerer einreihen wollen - mein Herz schlägt seit 1965 für den FCM und es tut mir in der Seele weh, dieses leidenschaftslose Gekicke mit anzusehen.


 
FCMFan71
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 12:48

Plava Cvezda hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
Das Gejammere über MF und den "Nicht-Drittliga-tauglichen Kader" von einigen "Fachleuten" kann ich nicht mehr hören. Wir haben einen der besten Kader der Liga, auch stärker als der von Hansa. Zusätzlich wurden junge Spieler verpflichtet, die Potenzial für die Zukunft haben.

Daß Du das vor dem Rostock-Spiel noch proklamiert hast, war noch irgendwie entschuldbar.
Aber jetzt bekräftigst Du das auch noch nach dem Spiel ? Nach diesem Spiel ? In welchem jeder sah, wie wenig Potenzial in jedem Mannschaftsteil steckt ?
Die einzige, kleine Entschuldigung, war das Fehlen von Ernst und Perthel. Aber auch das, ist nicht tröstlich weil keine wirkliche Hoffnung.
Vorgestern hatte man noch Vorstellungen von einem Mitteleld-Platz am Ende. Heute muß man mit Platz 14 zufrieden sein. Das ist die Essenz aus diesem Spiel.
Dieses Spiel hat jegliche Hoffnung auf ein gutes Saison-Abschneiden verglimmen lassen. Das ist das wirklich Erschreckende der gestrigen Darbietung.



Wie oft möchtest du dich hier denn noch anmelden?


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 956
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 17:15

Plava Cvezda hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
Das Gejammere über MF und den "Nicht-Drittliga-tauglichen Kader" von einigen "Fachleuten" kann ich nicht mehr hören. Wir haben einen der besten Kader der Liga, auch stärker als der von Hansa. Zusätzlich wurden junge Spieler verpflichtet, die Potenzial für die Zukunft haben.

Daß Du das vor dem Rostock-Spiel noch proklamiert hast, war noch irgendwie entschuldbar.
Aber jetzt bekräftigst Du das auch noch nach dem Spiel ? Nach diesem Spiel ? In welchem jeder sah, wie wenig Potenzial in jedem Mannschaftsteil steckt ?
Die einzige, kleine Entschuldigung, war das Fehlen von Ernst und Perthel. Aber auch das, ist nicht tröstlich weil keine wirkliche Hoffnung.
Vorgestern hatte man noch Vorstellungen von einem Mitteleld-Platz am Ende. Heute muß man mit Platz 14 zufrieden sein. Das ist die Essenz aus diesem Spiel.
Dieses Spiel hat jegliche Hoffnung auf ein gutes Saison-Abschneiden verglimmen lassen. Das ist das wirklich Erschreckende der gestrigen Darbietung.

Da standen Spieler auf dem Rasen, die allesamt schon nachgewiesen haben, dass sie es besser können. Und Spieler wie Beck, Bertram, Müller, Gjasula würden viele Gegner gerne haben. Hinzu kommt nun mal das Problem mit den Verletzten. Der einzige Mannschaftsteil - leider der entscheidende - dem das offensive Potenzial fehlt, ist das Mittelfeld. Dazu kommt die destruktive Gesamt-Einstellung. Grundsätzlich gehört diese Mannschaft unter die ersten Fünf. Dafür muss sie offensichtliche Probleme untereinander lösen und wirklich zu einer Mannschaft werden.
Wenn das nicht passiert, kann es tatsächlich zu einem Abwärtsstrudel kommen, individuelle Stärken hin und her...
Wer nach 12 von 38 Spielen allerdings "jegliche Hoffnung" aufgibt kann noch nicht allzu lange Fußball-Fan sein.
Hier noch etwas zum Aufmuntern:
Prognose 3. Liga


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5019
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland
Wohnort: Corontäne

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 17:32

Ich sehe ich unseren Kader überall, nur nicht unter den ersten fünf. Wir können ja nicht 1x wechseln ohne uns offensichtlich zu schwächen. Der Kader hat 0 Breite, das merken wir ja schon an unserem verletzten Spielern, die aktuell niemand ersetzen kann (wobei mir überhaupt der Nachweis fehlt, das die mehr bringen als unsere aktuellen Spieler). Unsere Außen sind vollkommen überfordert mit der Situation. Wer auch immer diesen Haufen zusammengestellt hat, hat entweder viel Hoffnung auf die Zukunft oder 0 Spielerkentnisse.


1. FC Magdeburg FanApp - Android - iOS - Other Mobile - Vorverkaufszähler
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 18:00

auf dem platz fehlt einer wie lars fuchs.
und in der kabine (und auch auf dem platz) fehlt einer wie marius sowislo.
das nicht erst seit dieser saison.

vieles meiner vorredner könnte ich unterschreiben.

wir spielen ohne mumm, ohne esprit, keine ideen, kein kampf, kein aufbäumen.

der letzte spieler, dem ich noch angemerkt habe, dass er sich den arsch aufreisst, schiesst jetzt seine tore für union berlin. mehr von dieser sorte und uns bräuchte nicht bange werden.

es wird zeit für einen paradigmenwechsel. lasst endlich die jungs aus der a jugend ran. mutloser als unsere momentanen stammspieler können die sicher auch nicht spielen. wozu hat man ihnen denn sonst verträge gegeben?

apropos verträge... maik franz sollte seinen auflösen. ich kann keinen mehrwert erkennen, seitdem er im verein mitwirkt.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16447
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 18:04

mildred pierce hat geschrieben:
apropos verträge... maik franz sollte seinen auflösen. ich kann keinen mehrwert erkennen, seitdem er im verein mitwirkt.

...dies sagt er dazu
Der Sportchef: „Wir müssen die Mannschaft in die Pflicht nehmen. Es kann nicht sein, dass sie zum wiederholten Mal nach einem Gegentor von ihrer Linie abweicht. Ich vermisse da die absolute Gier, das Spiel doch noch drehen zu wollen. Diese Impulse müssen von innen kommen. Und da sind jetzt die Erfahrenen gefragt.“


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 18:15

tja, er hat offensichtlich niemanden verpflichtet, der diese "gier" hat und "impulse" setzt...

aber er wird sich natürlich auch nicht hinstellen und sagen "ich habe die falschen spieler verpflichtet."


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 20:08

so nun auch mein Senf.......
was manche hier ablassen, ist echt das Letzte. :shock: Hier wird über Spieler, Trainer, sportliche Leitung hergezogen.... Meine Güte.....
Einige sollten doch mal ihre Erwartungshaltung überdenken.  Ja man kann enttäuscht sein, aber was hier teilweise geschrieben wird...einfach zum fremdschämen.

Wenn es nicht um den 1. FCM gehen würde, möchte man einigen wirklich wünschen ein "großer Sportdirektor"  kommt mit großem Investor...dann gute Nacht mein Club. :(

Auch ich bin momentan nicht zufrieden mit dem Verlauf. Aber mal ehrlich, wenn in den ersten Minuten das Tor für uns gefallen wäre, was dann?
Und wenn man denn liest, das Rostock qualitativ besser war .. wo denn?
Die waren nur effektiver....

Auch wenn es gleich Kritik hagelt, ich hätte den Dotchev  auch vor Krämer genommen, aber mich fragt ja keiner. Nun ist es so wie es ist. 

Hier im Forum wurde auch ein Marius Sowislo in der Luft zerrissen und nun fehlt er :?Jeder sollte hier mal in sich gehen der erst Spieler in den Himmel hebt und dann im Forum nieder macht. 

Noch eine Frage.... Einige wollen einen neuen Trainer und neuen Sportdirektor und neue Spieler ....dann macht doch mal konkrete Vorschläge. wer könnte es besser ?

Bei uns können sich keine A -Jugendspieler entwickeln, da hier keine Geduld vorhanden ist.

Und glaubt mir, diese Spieler "brennen für Ihren Verein".  ;!

Ich persönlich rechne mit einem Platz im Mittelfeld ----> Anspruch---->Wirklichkeit   :?


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
exilharzer
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 18
Registriert: 11.05.2015, 21:35
Land: Deutschland
Wohnort: Goslar

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 20:41

Casi hat geschrieben:
...
Für dieses Jahr wurde klipp und klar gesagt wir planen auf 3 Jahre. Nicht hurrafussball und oben stehen. Eine Mannschaft aufbauen, langsam, die zielführend ist.
Dafür wurden junge Talente herangezogen die auch andere Vereine haben wollten. Das die nicht sofort einschlagen kann man auch an den beispielen Pick und Kath sehen.
Die haben auch ne weile gebraucht. Dazu kommen die ausfälle von Bomheuer, Gjasula, Kevsic. Leute die die für diese Saison stabilität bringen sollen bis die jungs pflüge sind und das was sie können auch auf den Platz bringen. Die sind aber nicht da, also müssen die jungen sofort ran und das funzt eben nicht so. Ja es ist vieles stückwerk und auch ich schrei oft "das kann doch nicht sein", aber deswegen vordere ich nicht sofort den Kopf des Trainers oder aller anderer.
Es gibt ein Ziel und dieses Ziel sind 2-3 Jahre. Nicht jede Neuverpflichtung zieht. Auch bei Kath und Pick haben wir ewig gewartet eh der Knoten platzte. Manche werden ihren Fuss auf den
Rasen bekommen und andere nicht...

Im Wesentlichen stimme ich zu. Natürlich kommt ein aber. Nach dem Aufstieg in Liga 3 blieb die Mannschaft im Kern beisammen. Vielleicht auch, weil sie wussten, wo man herkommt. Eine Erneuerung ist nicht wirklich gelungen. Es gibt noch einen Held und der steht nach meiner Meinung seit der Verletzung neben sich. Viele Versuche, junge Spieler einzubauen sind zunächst gelungen und dann wieder zerfallen. Wenn ein Spieler etwas mehr auf der Kirsche hat, dann isser bald weg. Die Liste solcher ist lang. Klar, das ist total undifferenziert, manche geliehen, andere wollten nicht absteigen und und und. Aber weg sind die alle. Welche Toptalente blieben länger als 2 Jahre? Viele gingen bereits nach kürzerer Zeit. Im gesamten letzten Jahr habe ich keine harmonische Mannschaft gesehen. Warum gelingt es nicht, mal die Talente zu halten? Wie will man denn einen Dreijahresplan umsetzen, wenn nach einer Saison wieder die gleichen ,,Nochnichteingespieltprobleme`` auf dem Platz daherkommen. Ich kann dem geordneten Neuaufbau so nicht trauen. Bislang hat sich der Verkauf von aufgebauten Spielern in höhere Ligen kaum gelohnt. Ausnahme, ok, Bülter. Aber andere gingen doch einfach ablösefrei. Nach meiner Meinung hat die Personalplanung auf Deutsch gesagt Sch... an den Fingern.


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 21:14

exilharzer hat geschrieben:
Casi hat geschrieben:
...
Für dieses Jahr wurde klipp und klar gesagt wir planen auf 3 Jahre. Nicht hurrafussball und oben stehen. Eine Mannschaft aufbauen, langsam, die zielführend ist.
Dafür wurden junge Talente herangezogen die auch andere Vereine haben wollten. Das die nicht sofort einschlagen kann man auch an den beispielen Pick und Kath sehen.
Die haben auch ne weile gebraucht. Dazu kommen die ausfälle von Bomheuer, Gjasula, Kevsic. Leute die die für diese Saison stabilität bringen sollen bis die jungs pflüge sind und das was sie können auch auf den Platz bringen. Die sind aber nicht da, also müssen die jungen sofort ran und das funzt eben nicht so. Ja es ist vieles stückwerk und auch ich schrei oft "das kann doch nicht sein", aber deswegen vordere ich nicht sofort den Kopf des Trainers oder aller anderer.
Es gibt ein Ziel und dieses Ziel sind 2-3 Jahre. Nicht jede Neuverpflichtung zieht. Auch bei Kath und Pick haben wir ewig gewartet eh der Knoten platzte. Manche werden ihren Fuss auf den
Rasen bekommen und andere nicht...

Im Wesentlichen stimme ich zu. Natürlich kommt ein aber. Nach dem Aufstieg in Liga 3 blieb die Mannschaft im Kern beisammen. Vielleicht auch, weil sie wussten, wo man herkommt. Eine Erneuerung ist nicht wirklich gelungen. Es gibt noch einen Held und der steht nach meiner Meinung seit der Verletzung neben sich. Viele Versuche, junge Spieler einzubauen sind zunächst gelungen und dann wieder zerfallen. Wenn ein Spieler etwas mehr auf der Kirsche hat, dann isser bald weg.  Die Liste solcher ist lang. Klar, das ist total undifferenziert, manche geliehen, andere wollten nicht absteigen und und und. Aber weg sind die alle. Welche Toptalente blieben länger als 2 Jahre? Viele gingen bereits nach kürzerer Zeit. Im gesamten letzten Jahr habe ich keine harmonische Mannschaft gesehen. Warum gelingt es nicht, mal die Talente zu halten? Wie will man denn einen Dreijahresplan umsetzen, wenn nach einer Saison wieder die gleichen ,,Nochnichteingespieltprobleme`` auf dem Platz daherkommen. Ich kann dem geordneten Neuaufbau so nicht trauen. Bislang hat sich der Verkauf von aufgebauten Spielern in höhere Ligen kaum gelohnt. Ausnahme, ok, Bülter. Aber andere gingen doch einfach ablösefrei. Nach meiner Meinung hat die Personalplanung auf Deutsch gesagt Sch... an den Fingern.

personalplanung ? meinst du wirklich da existiert eine PLANUNG ?


 
SofaTrainer
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 76
Registriert: 31.05.2019, 12:27
Land: Deutschland

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 22:58

BW-Zicke hat geschrieben:
.....
Einige sollten doch mal ihre Erwartungshaltung überdenken.


Also wenn meine Erwartungshaltung noch weiter runtergeht dann müssen wir froh sein das unser Busfahrer noch Sprit im Tank hat fürn Auswärtsspiel.


Für die einen ist es nur eine Gurkentruppe, für andere sind es aber die Größten der Welt.
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 12. Spieltag - 19.10.19, 14 Uhr - 1. FC Magdeburg - F.C. Hansa Rostock

21.10.2019, 23:06

BW-Zicke hat geschrieben:
Und wenn man denn liest, das Rostock qualitativ besser war .. wo denn?
Die waren nur effektiver....



Hier im Forum wurde auch ein Marius Sowislo in der Luft zerrissen und nun fehlt er :?Jeder sollte hier mal in sich gehen der erst Spieler in den Himmel hebt und dann im Forum nieder macht. 



Bei uns können sich keine A -Jugendspieler entwickeln, da hier keine Geduld vorhanden ist.

Und glaubt mir, diese Spieler "brennen für Ihren Verein".  ;!


rostock war qualitiativ auch nicht so prall, da haste recht... das lässt unsere kümmerliche leistung in einem noch schlechteren licht erscheinen.
von mir wurde marius sowislo nie zerrissen. er war ein richtiger kapitän. auf und neben dem platz. er war ein mann mit format.
ich hätte kein problem damit wenn unsere a jugendspieler die chance bekommen und den ein oder anderen fehler machen. ich habe sie nie im jugendbereich spielen sehen, aber trotzdem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie sich, wenn sie denn die chance bekommen würden, den arsch aufreissen und den acker umpflügen würden. bis auf ernst, habe ich das in dieser saison noch von keinem eingesetzten spieler gesehen. fünf minuten pressing pro spiel ist mir zu wenig.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
  • 1
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Leipziger und 46 Gäste