von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
ALX
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 911
Registriert: 14.08.2008, 15:25
Land: Deutschland
Wohnort: im Ländle

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 10:12

Meine kurze Zusammenfassung:

Anfahrt sehr entspannt, keine 2 Stunden :mrgreen:

Schickes Stadion, aber Akustik ist mal voll mies.

Übers Spiel möchte ich den Mantel des Schweigens hüllen.

Abfahrt und Abstieg vom Berg sehr entspannt.

Was mich aber doch sehr wundert. in diversen Bildern und Videos sieht man ein riesiges Aufgebot von Team Green, auch mit Helikopter...
Ich frage mich echt, warum?


Das schönste an Halle ist die Autobahn nach Magdeburg!
 
Benutzeravatar
Plattfuß
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 916
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 11:03

Arpi hat geschrieben:
In der Bewertung sollte aber vielleicht auch mal einfließen, das fest eingeplante Zweitligakicker wie Bomheuser, Gjasula und Kvesic nicht zur Verfügung stehen. Kvesic wochenlang gehandicapt spielen musste. Preissinger seine Form sucht, Costly seit langem seine Form sucht. Die Zugänge aus der Jugend und der Regionalliga eben immer ein kannfunktionieren-mussabernicht sind. Ich hoffe Ernst hat nur ne kleinere Blessur erwischt in Lautern und steht gegen Würzburg zur Verfügung. Mit den 12 erzielten Punkten bin ich durchaus zufrieden. Sollte es gegen Würzburg und Krefeld auch "nur" zu Punkteteilungen reichen wäre das auch okay. Wir haben aus meiner Sicht weder das Team noch das infrastrukturelle Umfeld schon wieder nächste Saison in Liga 2 zu bestehen. Das würde auf Wehen-Wiesbaden-reloaded hinauslaufen. Lasst erstmal das Stadion fertig werden, die offensive Außenbahnen mit Spielerkalibern wie Pick und Türpitz neu besetzen und dann kann man wieder den Aufstieg ins Visier nehmen mit einer besseren Spielerbasis, wohlwissend das man danach weiter am Kader basteln muss.

Sehr realistisch und vernünftig. ;!

Nachdem ich mich anfangs mit einer wahrscheinlich unspektakulären Saison nicht so recht anfreunden wollte und konnte, habe ich mich mittlerweile irgendwie damit abgefunden. Ich bleibe dabei, dass der Kader in der Breite hätte besser besetzt werden können, aber die Saison muss man nach zwei Umbrüchen in zwei Jahren wohl als teambildende Maßnahme abschreiben.

Die Erwartungen und Maßstäbe, die einige haben und ansetzen, sind in meinen Augen realitätsfern.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 7023
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 11:37

Arpi hat geschrieben:
Wir haben aus meiner Sicht weder das Team noch das infrastrukturelle Umfeld schon wieder nächste Saison in Liga 2 zu bestehen.

Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
madcynic
Trainer
Trainer
Beiträge: 5267
Registriert: 01.06.2003, 13:37
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 11:42

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Wir haben aus meiner Sicht weder das Team noch das infrastrukturelle Umfeld schon wieder nächste Saison in Liga 2 zu bestehen.

Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?

Gebäude mit Fitness/Kraft/Regenerationsräumen. Ein oder zwei Trainingsplätze mit Naturrasen und Rasenheizung. So ganz spontan.


Yawn. 4-4-1-1, 4-3-2-1, 4-3-3, 4-1-4-1, 4-2-3-1, 3-5-2, 4-2-1-3.
Can’t we just knock it up to the big bloke and get the little bloke to bang it in?
 
blauweißesblut
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 338
Registriert: 02.03.2017, 05:49
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 13:10

Für mich persönlich war der Ausflug nach Kaiserslautern trotz des Spiels ein Erlebnis. MAn muss den Betze einfach mal gesehen und erlebt haben. Da wir das Wochenende dort verbracht haben, sind wir mit vielen Lautern-Fans ins Gespräch gekommen. Sehr interessant. Gott bewahre uns vor solchen Verhältnissen wir dort oder bei 1860. Dort diskutiert die Stadt, ob das Stadion abgerissen werden soll. War schon clever von dem Investor des 1.FCK sich die Grundstücksrechte gesichert zu haben. Von daher ist das Gemecker hier, insbesondere über M.K. , geradezu belanglos.

Zum Spiel wurde schon vieles geschrieben. Aus meiner Sicht, ist Mani nur ein passabler Einwechselspieler. Er wird viel zu leicht geblockt und hat keine Masse um dagegen zu halten. Sollte Conteh es irgendwann mal lernen nicht immer in die Mitte zu rücken und stattdessen konsequent die Linie hoch und runter zu laufen um das Spiel breit zu machen, dann hat er das Zeug ein richtig Guter zu werden. NA, warten wir mal ab, wenn Kvesic wieder da ist, ob sich dann was ändert. 


 
Benutzeravatar
Mabu
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 609
Registriert: 02.09.2016, 07:27
Land: Deutschland
Wohnort: HKS Block 7

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 14:23



Es ist mir gleichgültig, wie andere meine Meinung bewerten, sie steht ohnehin nicht zum Verkauf!
 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 782
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 14:51

blauweißesblut hat geschrieben:
Für mich persönlich war der Ausflug nach Kaiserslautern trotz des Spiels ein Erlebnis. MAn muss den Betze einfach mal gesehen und erlebt haben. Da wir das Wochenende dort verbracht haben, sind wir mit vielen Lautern-Fans ins Gespräch gekommen. Sehr interessant. Gott bewahre uns vor solchen Verhältnissen wir dort oder bei 1860. Dort diskutiert die Stadt, ob das Stadion abgerissen werden soll. War schon clever von dem Investor des 1.FCK sich die Grundstücksrechte gesichert zu haben. Von daher ist das Gemecker hier, insbesondere über M.K. , geradezu belanglos.............................................

Kann ich nur bestätigen, habe das Wochenende in KL verbracht, sehr entspannt alles. Nur der Aufstieg zum Berg war schon sehr anstrengend, oder liegt es am Alter  :shock:
Team Green  hätte locker noch einen Block auf dem Betze gefüllt, :mrgreen: aber ich fand sie haben sich zurückgehalten, ich habe keine Probleme mitbekommen.
Die Zustände dort sind schon krass, wenn da kein Wunder passiert werden die sich die nächsten 10 Jahr nicht erholen. Einmal im "Fan-Leben" sollte man auf dem Berg gewesen sein,
war ein schönes Wochenende.   


 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8242
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 15:57

Was aber gar nicht ging, waren die vielen Überreste zerrupter Tauben, vorrangig Flügel. In Block 17.1 sah es teilweise aus wie aufm Schlachtfeld. ^^

Sportlich gesehen, dass 3. Auswärtsspiel in Folge ist der Punkt(e)verlust aufgrund mangelhafter Auf- sowie Einstellung durch den Trainer auch an selbigen festzumachen.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8809
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 16:00

Genauso wie der dritte erfolgreich eingesackte auswärtspunkt in folge aufgrund guter einstellung dem trainer gutzuschreiben ist?


 
Fermerslebener74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1322
Registriert: 20.08.2016, 23:47
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 17:23

Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:
Es geht nicht um Rechte zu irgendwas haben. Es geht um Aussagen wie "Zum Glück ging der nicht auch noch rein" bei Bertrams Schuss oder zu hoffen, dass wir nicht gewinnen, damit Krämer entlassen wird.

Die Aussage eines enttäuschten Fans.....da ist nichts verkehrt dran. Wenn das Tor fällt, redet niemand mehr über diesen Grotten-Kick. Denn das war nichts....kein Passspiel, keine Abstimmung der Laufwege, kein Spiel über die Außen wenn schon kein offensiver MF-Spieler mehr zu Verfügung steht (warum wirft man Kanther nicht mal ins kalte Wasser?), obwohl das ja der Grundgedanke gewesen sein muss, Kampf um den Ball weil ständig Ballverlust, keine Flanken, kein Doppelpass....nichts.....englischer Drittliga-Fußball....hoch nach vorne und hoffen. Andere, vor allem taktische Spielweisen, sollten wohl möglich sein mit diesem Kader.
Ich will nicht, dass unsere Mannschaft verliert oder der Trainer entlassen wird. Und mir ist auch klar, dass diese Spielzeit keine Jubelsaison wird....war ja auch nicht angesagt von oben. Aber ein bisschen mehr Fußball darf es nach meinem Geschmack dann doch sein. Diese Fähigkeiten sollte Fußballer in der 3. Liga haben.
Lautern war eine völlig verunsicherte Truppe, nur einer brannte und das war Pick. Unsere Mannschaft sah ich keinen Deut besser. Von der Leistung der Abwehrspiel mal abgesehen....und was passiert auf dem Platz? Festrennen im Gegenspieler, Fehlabspiele, keine Anspielstationen...der FCK musste ja besser werden, ganz doof sind sie ja dann auch nicht...folgerichtig dann das Tor...
Sind die taktischen Vorgaben so schwer umsetzbar oder können es die Spieler nicht auf den Platz bringen....irgendwo ist der Haken...??
Ich war am Samstag reichlich sackig ob diesen Auftritts und ich kann bis heute nichts Gutes da reinreden. Ich habe bestimmt keine zu hohen Erwartungen, nur werden diese regelmäßig noch unterboten. Und dieser Trend ist gefährlich.....wenn das Spiel am Freitag verloren geht, geht auch die Spirale insgesamt abwärts.
Falls die heutigen Zeitungsartikel die Wahrheit wiedergeben, wurde das Spiel auch intern ähnlich gesehen.
Eine positive Entwicklung scheint es dann aber doch zu geben.... Chahed ist als rechter Verteidiger echt gut. Hoffentlich wird das erkannt.


18. März 1989; 1. FCM : BSG Stahl Brandenburg; einmal-immer
Mitgliedsnummer 12174
 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1917
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 18:43

Fermerslebener74 hat geschrieben:
Eine positive Entwicklung scheint es dann aber doch zu geben.... Chahed ist als rechter Verteidiger echt gut. Hoffentlich wird das erkannt.


sorry, aber nicht dein ernst  :shock:

Dann schau dir das Spiel nochmal an .....


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Wirbel

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 19:35

Klehmchen hat geschrieben:
War mir klar, dass du es anders siehst. Abet am Ende des Tages wird ein Maurer dafür bezahlt, dasd die Mauer steht, nicht für den Unterhaltungswert. Beim Sportler sieht das anders aus. Der bringt keinen Ertrag, hat keine Wertschöpfung. Er kriegt sein Geld dafür, dass ihm jemand bei seinem Sport zu sieht. Guckt keiner hin, wird er früher odet später kein Geld mehr verdienen. Messi verdient nicht so viel Kohle im Jahr, weil er so ein grandioser Fussballer ist. Das ist nur Mittel zum Zweck. Er verdient soviel Kohle, weil ihm soviele Menschen beim Fußball zusehen wollen und dafür bereit sind viel Geld auszugeben.
Nun gibt es sicherlich verschiedene Ansätze bei der Betrachtung was dem Zuschauer gefällt. Der eine mag eine große Show drum herum, der andere will sich mit seinem Verein identifizieren, det andere wie Jörn ist zufrieden, wenn wir ergebnisorientiert mit 1:0 durch die Saison gurken. All das ist ok und nachvollziehbar. Aber auch das alles hat gemeinsam, dass einem bei keinet Sichtweise völlig egal ist, was im und um das Stadion passiert.
Wenn ich kritiklos hinnehmen würde, was die Mannschaft auf dem Rasen abliefert, der Trainet odet die Vereinsführung odet sonst wer, wrlchen Grund sollte ich dann haben immer wieder zum FCM zu rennen und nicht jedes Wochenende in das Stadion zu gehen, welches gerade am dichtesten dran ist oder das Bier billigsten?

Die Spieler leben wortwörtlich davon, dass wir Fans zu ihren Spielen kommen und dann müssen sie auch mit Kritik leben und umgehen können. Ansonsten müssen sie sich einen Job suchen, den man nicht öffentlich ausübt und wo keinet beim Arbeiten zuguckt. Ganz einfach.

Wurschtfinger?  :mrgreen:
Jörn hat geschrieben:
Ich wäre nicht zufrieden damit mit 1:0 durch die saison zu gurken sondern wäre begeistert. 

Ansonstem bin ich mir sicher dass alle die hier sich schöne fußballspiele und offensivfeuerwerke wünschen und etwas mit der nase rümpfen wenn ich von eefolg ist alles erzähle, nur dünnes labern. Ich bin mir nämlich sicher wenn wir hier zur torfabrik werden würden und jedes spiel ein spektakel abliefern und wir nebenbei immer 3:4 und 4:5 verlieren und absteigen dann auch wieder unzufrieden sind und plötzlich davon anfangen würden zu erzählen, dass so ein oder zwei dreckiges 1:0 ja doch mal wieder ganz gut wäre. Ebenso werde ich das gefühl nicht los dass der eine oder andere auch lieber einen unansehnlichen aufstieg sehen würde als einen begeisterungsfähigen 8. Platz. Und dass besagter Aufstieg auch viel mehr zuschsier anzieht. Irgendwie war es zumindest in der vergangenheit so dass erfolg mittwlfristig das stadion füllte und misserfolg es leerte.

Erinnerst Du Dich noch an die Zeiten unter Paul Linz? 7:0, 0:1, 7:1, 0:1 usw...  8-)
@topic: ich finde es übrigens bemerkenswert, welche Weltuntergangsstimmung hier nach einem (glücklichen) 1:1 auf dem Betzenberg herrscht. Wenn das vor 5 Jahren jemand prophezeit hätte...  :?


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3145
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 20:06

Das Tor von pick ist entstanden weil Beck aktiv auf den ballführenden geht und den Ball fast schon sicher hat. Beim fast sicher, läuft ernst gut 10 Meter Richtung halb rechts ins freie Feld. Beim verliren des Balles steht pick jetzt rund 15 Meter von jedem Gegenspieler entfernt. Es hat nichts mit falscher Aufstellung zu tun. Restraumsicherung, das Schlagwort 2019/20 war damit nicht gegeben. Weil Ernst zu schnell im Kopf war. Aber mich hätte interessiert ob jemand ernst gesehen hätte der hätte nach vorn nur den Torwart vorsichtig. Pick und Ernst waren die einzigsten Spieler auf der rechten Seite. Für mich die einzigsten taktische Fehlentscheidung. Das fcm spiel braucht die breite des Spielfeldes. Weil man nicht durch die dichtgestaffelte Abwehr kommt.


 
mike80
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 220
Registriert: 25.02.2008, 18:04
Land: Schweiz
Wohnort: Romanshorn TG

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 20:45

ey haltet doch mal die Tasten still, man muss nicht alles schwärzer machen wie es ist....
so einen richtigen favoriten gibt es zur zeit noch nicht in der liga...
alle haben ihre probleme....

es war ein geiles auswärtsspiel.......fanbase


 
Benutzeravatar
BelfastChild
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 30
Registriert: 23.04.2019, 08:52
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

23.09.2019, 21:45

Wirbel hat geschrieben:
ich finde es übrigens bemerkenswert, welche Weltuntergangsstimmung hier nach einem (glücklichen) 1:1 auf dem Betzenberg herrscht. Wenn das vor 5 Jahren jemand prophezeit hätte...

Solche Argumente hinken doch.
Vor 5 Jahren, war Lautern eine Spitzenmannschaft der 2.Liga und wir hatten damals noch Minderwertigkeitskomplexe gegenüber Babelsberg und Plauen.
Wenn am 9.Mai ´74 jemand prophezeit hätte, daß wir 45 Jahre später zu Hause gegen Sandhausen verlieren, hätte das auch keiner geglaubt.
Jena steigt ab - und wir holen da einen schmeichelhaften Punkt nach Grotten-Leistung.
Chemnitz steigt ab - und wir holen da einen ganz schmeichelhaften Punkt nach noch grottiger Leistung.
Kaiserslautern ist dieses Jahr Abstiegskandidat, verliert 1:6 im Emsland - und wir holen da spät einen gerade-so-Punkt.
Daß die Volks-Seele da rumort, weil man mittlerweile mehr will, weil man endlich geschmeidigeren Fußball sehen will - das ist doch erklärlich, legitim und verständlich.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8809
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 07:23

Ob chemnitz absteigt weiß keiner. 3 punkte sind in 30 Spielen ja aufholbar. Und lautern ist nicht zwangsläufig ein abstiegskandidat, sondern haben durchaus ein auge auf den aufstieg gehabt. Sicher ähnlich wie wir nur inoffiziell, aber sie haben mit 5,5 mio einen der höchsten lizenzspieleretats der Liga, auf jeden Fall deutlich höher als wir. Da hat man nicht nur den Anspruch auf klassenerhalt


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3575
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 08:03

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Wir haben aus meiner Sicht weder das Team noch das infrastrukturelle Umfeld schon wieder nächste Saison in Liga 2 zu bestehen.

Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?

Die Antwort wird Dir nicht gefallen.
Im Team fehlt es einfach an gestandenen noch im besten Fußball-Alter befindliche Akteuren oder Unterschiedspielern. Es gibt natürlich ein paar die ersteres Prädikat erfüllen (Müller, Kvesic, Bertram), aber manche sind eben schon im letzten Drittel der Karriere (Beck, Gjasula, Perthel). Es fehlen Unterschiedspieler wie Schwede, Türpitz, Kinsombi oder einfach Akteuere die einen Riesensprung machen wie Bülter. Jacobsen hat vielleicht Potenzial, ist aber nur geliehen. Rother, Preissinger, Laprevotte….alles Spieler im besten Alter aber eher Typ Zweitligaersatzbank. Vom Rest schreib ich mal gar nicht. Man wäre also gezwungen 7-8 Stammspieler zu verpflichten. Halte ich für nicht realisierbar beim FCM weil einfach zu klein gedacht wird. Warum kommen stets nur Spieler, die irgendwann mal in Deutschland gekickt haben oder deutschsprachig sind ? Man schränkt sich da aus meiner Sicht künstlich ein. Dann holt man in der Not einen Loria und merkt plötzlich das man da eine ganz andere Qualität bekommen kann. Wenn wir mal wieder aufsteigen sollten werden wir wieder das Team mit den geringsten TV-Einnahmen der Liga sein. Also muss man kreativ werden auf dem Transfermarkt, nur müsste sich dann eben besagtes Verpflichtungsschema ändern, sonst bekommst du nur die Spieler die bei anderen Vereinen nicht unter gekommen sind oder maximal wechselwillige Drittligaspieler oder Perspektivlose anderer Vereine.
Infrastrukturell wurde schon angesprochen. Kann nur Peter Herrmann zitieren, und der dürfte es wissen: "Du brauchst keine Millionen für einen Spieler ausgeben, wenn dein Rasen in miesem Zustand ist." Einem Handwerker gebe man auch das beste Werkzeug, dann arbeitet er am Effektivsten. Lass die Jungs bei besten Bedingungen trainieren, dann werden auch Passspiel, Schussgenauigkeit ect. besser. Trainier doch mal täglich im Winter auf einem Rasen bei dem jeder zweite Ball verspringt. Macht sehr viel Spaß.
Ein großes Problem dürfte auch sein, dass wir erfolgstechnisch im bundesdeutschen Profifußball ein Niemand sind. 1 Jahr zweite Liga in 57 Jahren Bundesliga und 40 Jahren Zweiter Liga ist unter der Wahrnehmung (der EC-Sieg hat so nen Bart, weiß doch heute beispielsweise auch kaum jemand das 1860 mal im EC-Finale stand). Wenn ich ein Zweitliga-Spieler im besten Fußballalter wäre auf der Suche nach einem Verein und bekäme finanziell exakt gleiche Angebote aus Sandhausen oder Magdeburg würde ich nach Sandhausen gehen. Nicht weil die Fans da so wenig sind oder die Stimmung so mies, sondern weil das eine gestandene Zweitligamannschaft ist welche seit Jahren die Klasse hält und die Chance dort wesentlich größer ist auch in der folgenden Saison dort zweite Liga zu spielen als bei einem Aufsteiger, bei dem ich befürchten muss mir nach einem Jahr wieder einen neuen Arbeitgeber suchen zu müssen. Kann ja jeder mal für sich beurteilen, ob er lieber zum gestandenen aber eher drögen Mittelstandsunternehmen geht oder zum hippen Start-Up, bei dem aber nicht klar ist ob sich das Produkt etabliert am Markt.
Diese ganzen Faktoren zusammen gefasst sehe ich, dass wir noch Zeit brauchen erst mal ein Drittligaspitzenteam zusammen zu schrauben mit wenigstens 8 Spielern die zweite Liga Startelf spielen können und dort siegfähig wären. Und das haben wir aktuell nicht. Aber vielleicht zur neuen Spielzeit. Dann steht uns von Beginn an ein 30000 Zuschauer Stadion zur Verfügung und wenn die Ergebnisse stimmen wird es auch gut gefüllt sein. Sollte es dann mit dem Aufstieg klappen müssen die Transfers sitzen. Wir sind im letzten Jahr nicht an der miesen Rückrunde gescheitert, sondern an der miesen Hinrundenbasis. 20 Punkte in der Rückrunde sind absolut okay, nur 11 Punkte der Hinrunde halt zu wenig. Transfers wie Loria, Perthel und Kirchoff im Sommer statt im Winter hätte vielleicht geholfen.
Natürlich steht und fällt auch vieles mit dem Trainer und der Rückendeckung. Und diesbezüglich sehe ich derzeit mit ein Problem. Es kommt mir bei Einigen vor wie bei Kindern (Teile der Fanszene) die dem Vater (Härtel) nachheulen von dem sich die Mutter (Kallnik) getrennt hat wegen unüberbrückbarer Differenzen wie es so schön heißt. Der Vater ist jetzt anderweitig verheiratet und den Kindern fällt es schwer einen neuen Stiefvater zu akzeptieren


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3145
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 08:23

Jo arpi, aber man hat erstmal eine gute dritt ligamannschaft. Da

Kallnik von 3 jahresplan spricht, wird die ganze Diskussion doch erst zum Ende der Saison interessant. Welches alten dürfen jpngerek platz machen, welcher von den jungen sieht man als nicht steigerungsfähig und schickt sie fort. Gut möglich das dann wieder 8 neue kommen. Aber nach einem holprigen Start. Erwarten alle zurecht mehr. Oben mitspielen ob. Aufstieg naja. Aus den Fehlern der letzten Jahre wird man gelernt haben und besser auf einen unerwarteten Aufstieg reagieren können um in Liga 2 drin zu bleiben.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 7023
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 09:08

Arpi hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Wir haben aus meiner Sicht weder das Team noch das infrastrukturelle Umfeld schon wieder nächste Saison in Liga 2 zu bestehen.

Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?

Die Antwort wird Dir nicht gefallen.

;!  Doch, doch, die Antwort gefällt mir schon, weil ich im Prinzip vieles genau so sehe.  ;)
Rein sportlich können wir mit der Masse an Low-Cost-Kickern im Team, auch in der 3. Liga, keinen Blumentopf gewinnen.
Dazu sind hier einfach, wie du schon erwähnt hast, zu wenige Hochkaräter in der Truppe. Aber warum ist das so?  :|
Haben wir es wirklich nötig, mit den aktuellen finanziellen Mitteln, vom Abstiegskampf der zweiten Liga, "dem Regen", in den Abstiegskampf der 3. Liga, "der Traufe", zu rutschen?
Ich verstehe dieses Verhalten nicht und bin von den aktuellen ZIelen und dem derzeit sportlich Gebotenem absolut nicht begeistert, um nicht gleich von sehr enttäuscht zu reden.

Wie schon mal geschrieben, mir fehlen hier einfach ein paar Profis mehr im Team und damit meine ich nicht das Team auf dem Spielfeld. Für mich das alles wie ein halbwegs entspanntes Dahinvegetieren in Liga 3, als einem strammen professionellen Arbeiten in der Bundesliga unter bedeutend höheren Anforderungen und extremem hohen Druck.

Ich dachte übrigens mit deinem Bezug auf Team meintest du das Team hinter dem Team. Welche Defizite siehst du denn im von dir erwähnten infrastruturellen Umfeld, welche in zwei bis drei Jahren besser sein könnten als jetzt?


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3575
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 10:06

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?

Die Antwort wird Dir nicht gefallen.

;!  Doch, doch, die Antwort gefällt mir schon, weil ich im Prinzip vieles genau so sehe.  ;)
Rein sportlich können wir mit der Masse an Low-Cost-Kickern im Team, auch in der 3. Liga, keinen Blumentopf gewinnen.
Dazu sind hier einfach, wie du schon erwähnt hast, zu wenige Hochkaräter in der Truppe. Aber warum ist das so?  :|
Haben wir es wirklich nötig, mit den aktuellen finanziellen Mitteln, vom Abstiegskampf der zweiten Liga, "dem Regen", in den Abstiegskampf der 3. Liga, "der Traufe", zu rutschen?
Ich verstehe dieses Verhalten nicht und bin von den aktuellen ZIelen und dem derzeit sportlich Gebotenem absolut nicht begeistert, um nicht gleich von sehr enttäuscht zu reden.

Wie schon mal geschrieben, mir fehlen hier einfach ein paar Profis mehr im Team und damit meine ich nicht das Team auf dem Spielfeld. Für mich das alles wie ein halbwegs entspanntes Dahinvegetieren in Liga 3, als einem strammen professionellen Arbeiten in der Bundesliga unter bedeutend höheren Anforderungen und extremem hohen Druck.

Ich dachte übrigens mit deinem Bezug auf Team meintest du das Team hinter dem Team. Welche Defizite siehst du denn im von dir erwähnten infrastruturellen Umfeld, welche in zwei bis drei Jahren besser sein könnten als jetzt?

Wirklich rein auf die Infrastrukur bezogen die Möglichkeit mehr Zuschauer bereits zu Saisonbeginn generieren zu können. Und irgendwo ist eine Baustelle im Stadion auch immer eine Baustelle im Verein. Man muss Provisorien schaffen und hat zu viele Nebenkriegsschauplätze um die man sich ständig kümmern muss. Lenkt ab vom Kerngeschäft. Dann hoffe ich das die besagten Trainingsmöglichkeiten vielleicht eine Verbesserung erfahren. Auch der Stadionrasen hat durchaus Potenzial mal nicht wieder ab Weihnachten zu einem Ackerbaugebiet zu werden. Aber wie gesagt, Infrastruktur ist nur eine Baustelle. Was uns hilft ist vielleicht die Zeit insofern, dass wir in 3-4 Jahren als etablierter Profiverein angesehen werden, der nach Lage der Dinge wenigstens mindestens 3.Liga kickt. Ich persönlich finde als Beispiel recht bitter, dass FAM Co-Sponsor beim SCM ist, beim FCM hingegen sein Engagement komplett eingestellt hat. Warum konnte man den jahrelangen ersten Partner nicht halten ? Wieso ließ sich die neue FAM-Geschäftsführung nicht überzeugen ? Der FCM hat 2-3 x mehr Anhänger im Stadion als der SCM in seiner Halle. Die Presse berichtet jeden Tag über den FCM. Das ist dann für mich auch Infrastruktur. Da gilt es auch den Abstieg vergessen zu machen und sich wieder in eine Position zu begeben aus der man voller Überzeugung sagen kann, die Mannschaft hat das Potenzial den Aufstieg zu realisieren und wir möchten Euch Sponsorenpartnern in der kommenden Saison Zweitligafußball bieten. Das kann man aktuell keinem anbieten


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Wirbel

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 10:21

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Was fehlt denn deiner Meinung nach am Team bzw. am infrastrukturellen Umfeld, um in Liga 2 bestehen zu können bzw. was haben wir jetzt nicht, was wir in etwa drei bis zehn Jahren haben könnten?

Die Antwort wird Dir nicht gefallen.

;!  Doch, doch, die Antwort gefällt mir schon, weil ich im Prinzip vieles genau so sehe.  ;)

Ich ebenso! Ich sehe aber auch die Kehrseite der Medaille: dank 3-Jahresplan peilen wir halt diese Saison noch nicht den Aufstieg an, weshalb wir diese Saison noch nicht zwingend diese Unterschiedsspieler benötigen. Darum hält man jetzt ein wenig das Geld zusammen und versucht, viele junge Talente in den Rumpf der gestandenen Spieler zu integrieren und hofft, daß davon vll. 2-3 oder mehr in der nächsten oder übernächsten Saison zu genau diesen Unterschiedsspielern werden, die uns dann in wieder in die 2.Liga bringen und dort (hoffentlich) auch mithalten können. Dazu wird dann sicherlich in jeder Transferperiode mit Qualität nachgelegt, sofern verfügbar.
Die letzten beiden 3-Jahrespläne sind voll aufgegangen und ich bin recht zuversichtlich, daß das auch dieses Jahr klappen wird. Das ist halt nur blöd für diejenigen, die keine Geduld haben und die 3 Jahre am liebsten in 3 Monaten abreißen würden. Dazu braucht man eben ein bißchen Weitsicht 8-)
Die Frage der nächsten 2-3 Monate wird halt sein, ob wir uns weiterentwickeln und von den vielen Spielen, die wir jetzt noch mit einem Unentschieden beenden, ein paar mehr gewinnen oder ob wir uns zurückentwickeln und diese eher verlieren.
Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Situation zu Weihnachten aussieht und hoffe, daß wir dann in der Rückrunde gefestigter sind und eine Aufholjagd starten - so wie es 2006/07 war  ;!


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 7023
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 12:42

Arpi hat geschrieben:
Ich persönlich finde als Beispiel recht bitter, dass FAM Co-Sponsor beim SCM ist, beim FCM hingegen sein Engagement komplett eingestellt hat. Warum konnte man den jahrelangen ersten Partner nicht halten ? Wieso ließ sich die neue FAM-Geschäftsführung nicht überzeugen ? Der FCM hat 2-3 x mehr Anhänger im Stadion als der SCM in seiner Halle. Die Presse berichtet jeden Tag über den FCM.

Die Fragen beschäftigen sicherlich viele, wobei nachvollziehbar ist, dass nicht jeder Großunternehmer ein Herz für den Fußball bzw. dem meist rüpelhaften Mannschaftssport besitzt, siehe z.B. auch Enercon.
Da unser "noch AR-Vorsitzender", oder ist er es jetzt schon gar nicht mehr???  :o , sein Engagement bei FAM "eingestellt hat" und nun neue Leute das sagen haben, mussten sicherlich aus Kostengründen Entscheidungen her, die gegen den FCM gefällt wurden.
Das kann man nachvollziehen, wenn man sieht, dass die Hautevolee 1. Handball-Buli auf SKY schaut und nicht die 3. Fußballliga auf einem mittelprächtigen Streamkanal.
Wären wir in der 2. Buli geblieben, hätte das vllt. anders aussehen können. So ist es wie es ist und die Summe die FAM hier jährlich reingeschuppst hat, ist sicherlich nicht so exorbitant hoch gewesen, dass  ein sofortig geplanter Wiederaufsteig nicht möglich gewesen wäre.
Dümpeln wir also weiter durch die Niederungen der 3. Liga, erfreuen uns auf ein häufig gut gefülltes Stadion mit gutem Support und einem Zuschauerschnitt von über 15.000 und ergötzen uns an ein prallgefülltes Gmbh-Konto. Meine Enttäuschung über die letzten 11 Monate FCM möge man mir verzeihen. :|


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3575
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 13:05

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Ich persönlich finde als Beispiel recht bitter, dass FAM Co-Sponsor beim SCM ist, beim FCM hingegen sein Engagement komplett eingestellt hat. Warum konnte man den jahrelangen ersten Partner nicht halten ? Wieso ließ sich die neue FAM-Geschäftsführung nicht überzeugen ? Der FCM hat 2-3 x mehr Anhänger im Stadion als der SCM in seiner Halle. Die Presse berichtet jeden Tag über den FCM.

Die Fragen beschäftigen sicherlich viele, wobei nachvollziehbar ist, dass nicht jeder Großunternehmer ein Herz für den Fußball bzw. dem meist rüpelhaften Mannschaftssport besitzt, siehe z.B. auch Enercon.
Da unser "noch AR-Vorsitzender", oder ist er es jetzt schon gar nicht mehr???  :o , sein Engagement bei FAM "eingestellt hat" und nun neue Leute das sagen haben, mussten sicherlich aus Kostengründen Entscheidungen her, die gegen den FCM gefällt wurden.
Das kann man nachvollziehen, wenn man sieht, dass die Hautevolee 1. Handball-Buli auf SKY schaut und nicht die 3. Fußballliga auf einem mittelprächtigen Streamkanal.
Wären wir in der 2. Buli geblieben, hätte das vllt. anders aussehen können. So ist es wie es ist und die Summe die FAM hier jährlich reingeschuppst hat, ist sicherlich nicht so exorbitant hoch gewesen, dass  ein sofortig geplanter Wiederaufsteig nicht möglich gewesen wäre.
Dümpeln wir also weiter durch die Niederungen der 3. Liga, erfreuen uns auf ein häufig gut gefülltes Stadion mit gutem Support und einem Zuschauerschnitt von über 15.000 und ergötzen uns an ein prallgefülltes Gmbh-Konto. Meine Enttäuschung über die letzten 11 Monate FCM möge man mir verzeihen. :|

Verzeihen schon, aber warum gleich so resignieren ? Im Sport und speziell im Fußball gibt es immer mal wieder Höhen und Tiefen. Mit Beginn der Saison 2012/13 ging es stetig nach oben, da ist dann auch mal eine Delle in der Entwicklung normal. Solange es kein steter Niedergang wie 2007 - 2012 wird ist doch alles zu verkraften. Ich denke wir haben weiter Protagonisten in der FCM-Führung die alsbald wieder den sportlichen Erfolg erreichen wollen. Ganz im Gegensatz zu der Dunklen Pattexzeit, als die heilige schwarze Null über allem stand und sogar Umfragen an die Mitglieder gereicht wurden mit der Suggestion ein ausgeglichenes FCM-Bankkonto wäre viel viel wichtiger als sportlicher Erfolg und sich lieber für die Enttarnung des sogenannten "Ehle-Stromers" feiern ließ. Dafür müsste man ihn heute noch täglich auspeitschen
Zuletzt geändert von Arpi am 24.09.2019, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 650
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 13:09

Schnatterinchen hat geschrieben:
Dümpeln wir also weiter durch die Niederungen der 3. Liga, erfreuen uns auf ein häufig 
gut gefülltes Stadion mit gutem Support und einem Zuschauerschnitt von über 15.000 und ergötzen uns an ein prallgefülltes Gmbh-Konto. Meine Enttäuschung über die letzten 11 Monate FCM möge man mir verzeihen. :|

Etwas ketzerisch ausgedrückt, wegen der Dümpelei: Aufgrund 3-Jahr-Plan-Politik wird sich evtl. der ein oder andere seine Stadionbesuche für übernächste Saison aufheben...


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 7023
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 13:12

Arpi hat geschrieben:
Ich denke wir haben weiter Protagonisten in der FCM-Führung die alsbald wieder den sportlichen Erfolg erreichen wollen.

Sind es, außer Kalle und Maik, nicht fast die gleichen Protagonisten, die schon zu dunklen Zeiten hier waren? Naja, warten wir es ab.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Wirbel

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 13:21

Kalle war damals auch schon da. Der geistert hier schon seit fast 20 Jahren rum wie ein Schloßgespenst  8-)


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5244
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 14:21

Wirbel hat geschrieben:
Kalle war damals auch schon da. Der geistert hier schon seit fast 20 Jahren rum wie ein Schloßgespenst  8-)

und wie von Geisterhand ging es mit ihm bergauf, nachdem er das "Sagen" hat. Sicher zu rasant, wir trauten doch unseren Augen kaum, getragen von nicht gekannter Euphorie !  Nun ging es den Schritt zurück, in guter Gesellschaft anderer erfolgsverwöhnten Mannschaften. Empfinde ich auch nicht so tragisch, obwohl ich mich meistens über unsere Spielweise gegen schwächere Mannschaften geärgert habe ( nur 2-3 Tage :) )


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 7023
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 14:22

Wirbel hat geschrieben:
Kalle war damals auch schon da. Der geistert hier schon seit fast 20 Jahren rum wie ein Schloßgespenst  8-)

Aber nicht als Mitglied der "herrschenden Klasse", das kam erst später, als der Karren schon bis über dem Scheitel im Dreck steckte und uns nur die DFB-Reform vorm völligen Garaus rettete.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2343
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 19:14

BelfastChild hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
ich finde es übrigens bemerkenswert, welche Weltuntergangsstimmung hier nach einem (glücklichen) 1:1 auf dem Betzenberg herrscht. Wenn das vor 5 Jahren jemand prophezeit hätte...

Solche Argumente hinken doch.
Vor 5 Jahren, war Lautern eine Spitzenmannschaft der 2.Liga und wir hatten damals noch Minderwertigkeitskomplexe gegenüber Babelsberg und Plauen.
Wenn am 9.Mai ´74 jemand prophezeit hätte, daß wir 45 Jahre später zu Hause gegen Sandhausen verlieren, hätte das auch keiner geglaubt.
Jena steigt ab - und wir holen da einen schmeichelhaften Punkt nach Grotten-Leistung.
Chemnitz steigt ab - und wir holen da einen ganz schmeichelhaften Punkt nach noch grottiger Leistung.
Kaiserslautern ist dieses Jahr Abstiegskandidat, verliert 1:6 im Emsland - und wir holen da spät einen gerade-so-Punkt.
Daß die Volks-Seele da rumort, weil man mittlerweile mehr will, weil man endlich geschmeidigeren Fußball sehen will - das ist doch erklärlich, legitim und verständlich.

Dann hinkt dein Geschreibe auch. Wozu erwähnst du das 1:6 in Meppen, wenn du auch den Sieg über Mainz nehmen könntest!?


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 922
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 9. Spieltag, Samstag, 21.09.2019, 14:00, 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Magdeburg

24.09.2019, 20:20

BelfastChild hat geschrieben:
Daß die Volks-Seele da rumort, weil man mittlerweile mehr will, weil man endlich geschmeidigeren Fußball sehen will - das ist doch erklärlich, legitim und verständlich.

Die Volks-Seele will immer mehr. 5.1 gegen 60 und es wird einfach abgenickt, als wäre man nur kurz Spazieren gewesen. Aber wehe wir holen aufm Betze nur einen Punkt, da ist die Kacke wieder am Dampfen und es kommt Untergangsstimmung auf. Die Verhältnismäßigkeit ist einfach nicht gegeben und das ist das, was einige der Entspannteren halt ankotzt.


  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], nonamed und 141 Gäste