von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
mdkirsche75
Trainer
Trainer
Beiträge: 1018
Registriert: 16.10.2011, 11:41
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

02.09.2019, 22:06

Manche Leute müssen für ihr Geld arbeiten!
Ich sag mal gute Nacht ;-)


 
MD_Blau_Weiß
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2018, 21:22
Land: Deutschland
Wohnort: Im Exil

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

02.09.2019, 22:33

Kaderqualität oder falsche Taktik hin oder her, es fehlt insgesamt an der Einstellung und am mannschaftlichen Zusammenhalt.


Du bist niemals alleine!
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4773
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

02.09.2019, 22:55

darkiii hat geschrieben:
Das einzige Positive heute...
Ich habe 5€ mehr auf dem Konto...
Denn ich habe das Ergebnis richtig getippt...

Da war ich mit meinem Tipp 2 : 2  noch zu optimistisch. So lange wir im Mittelfeld nur Zerstörer haben, ohne offensiv entscheidene Akzente zu  setzen ( Preißinger, Kvesic ), sehen wir gegen eine massive Deckung hilflos aus. Ich sehe auch keine Lösung von der Bank. Wir haben nun einen Trainer, der an der Seitenlinie rumturnt das die Locken fliegen, aber die Mannschaft nicht anders motiviert als Oenning, der mit verschränkten Armen da stand.


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 288
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

02.09.2019, 23:17

af63 hat geschrieben:
Wir verlieren gegen Zwicke,Chemnitz+Jena insgesamt 6 Punkte 

der osten hält zusammen und wir helfen wo es geht  :twisted:


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

02.09.2019, 23:29

Das Jena rechts zu macht hätte man wissen müssen, da gegen 1860 über diese Seite alles lief!
Also wäre vom fcm ein plan b überragend(!) gewesen, rechts einfach links liegen zu lassen.
Plan b gab es aber leider nicht.
Trainer + Spieler Schulnote 5.


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
schornstein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1389
Registriert: 22.08.2011, 06:59
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 01:06

mdkirsche75 hat geschrieben:
Manche Leute müssen für ihr Geld arbeiten!
Ich sag mal gute Nacht  ;-)

das abwehrverhalten :== beim 0:1 hatte oberliga-niveau und ich meine nicht "unsere Oberliga" - da hätte "zappel" zwischen gekloppt... :clap: :lol:


Leidenschaft kennt keine Liga
 
Benutzeravatar
Mabu
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 500
Registriert: 02.09.2016, 07:27
Land: Deutschland
Wohnort: HKS Block 7

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 05:10



 
Benutzeravatar
Mabu
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 500
Registriert: 02.09.2016, 07:27
Land: Deutschland
Wohnort: HKS Block 7

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 05:11



 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1671
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 05:20

FCM Oldie 58 hat geschrieben:
darkiii hat geschrieben:
Das einzige Positive heute...
Ich habe 5€ mehr auf dem Konto...
Denn ich habe das Ergebnis richtig getippt...

Da war ich mit meinem Tipp 2 : 2  noch zu optimistisch. So lange wir im Mittelfeld nur Zerstörer haben, ohne offensiv entscheidene Akzente zu  setzen ( Preißinger, Kvesic ), sehen wir gegen eine massive Deckung hilflos aus. Ich sehe auch keine Lösung von der Bank. Wir haben nun einen Trainer, der an der Seitenlinie rumturnt das die Locken fliegen, aber die Mannschaft nicht anders motiviert als Oenning, der mit verschränkten Armen da stand.


Lockenwedler - schön, dass es andere auch so sehen. Habe ich schon an seinem ersten Tag geschrieben, denn als viel mehr habe ich ihn bei seinen bisherigen Vereinen nicht wahr genommen. Und ja - als größeren Blender als MO.


 
Benutzeravatar
Plattenbeau
Trainer
Trainer
Beiträge: 3640
Registriert: 03.06.2007, 08:48

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:14

Jena hat uns mit den gleichen Mitteln in Schach gehalten wie Chemnitz. Gelernt haben wir anscheinend nicht viel. Was ich in dieser Saison besonders vermisse, ist eine aggressive Anfangsphase. Das war sogar gegen München so, bis wir etwas glücklich in Führung gingen. Man schaut sich erst mal alles ganz gemütlich an, anstatt den Gegner gleich massiv unter Druck zu setzen. Krämer hat es doch selbst schon im Interview erkannt, dass enge Spiele in dieser Liga oftmals mit dem ersten Tor entschieden werden. Der Mannschaft gibt er solche Weisheiten anscheinend nicht mit.

Es war vielleicht auch eine unglückliche Situation gegen Jena, die personell noch mal einiges nachgelegt und umgeworfen haben. Wenn der Gegner in seiner Startelf allerdings 6 Veränderungen vornimmt, kann diese nicht eingespielt sein. Das muss man besser ausnutzen.


Nehmt euch in Acht, der Riese ist erwacht.
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1671
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:21

Mir fehlt dieser unglaubliche Angriffsdruck im ersten Drittel der Spiele, der uns in der letzten Drittligasaison so erfolgreich gemacht hat. Jena war genau wie Chemnitz anfangs unsicher, abwartend. Da haben wir es versäumt, klare Verhältnisse zu schaffen. Nach 15, 20 Minuten merken die, das uns nix einfällt und die fangen an, ihre Köpfe zu heben. Und unsere gucken dumm aus der Wäsche.

Edit: zwei mit demselben Gedanken zur gleichen Zeit ;-)


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3049
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:35

Beck war nach dem Wechsel von Bertram in die spitze so happy, das er u.a. meinte. Jetzt geht das mit dem Pressung noch besser. Aber genau das vermisse ich. Gegen 1860, hat der Gegner mit Fehlern eingeladen Pressung dort schon schlecht. Kvesic gehört auf die Bank. Zu wenig Bewegung und antritte ohne Ball in der Spitze. Da gehört mind. Ein schneller hin. Bin immer noch dafür Beck und Bertram hinter die spitze(n). Da kommen nur Flanken. Keine Sprints mit oder ohne Ball in den Strafraum. Theoretisch, beauch der Gegner nur an der 16 meterlinie stehen und ein zwei bei Beck zu haben. Zu viel ausrechen bar. Erst recht wenn Die Linke aussenbahn immer wieder bis fast zur Mitte der des Feldes zieht. Alternativ, geht der Ball dahin wo mit ernst und Bertram zwei sind. Weil der links, nicht anspielbar ist. War öfter gestern zu sehen. Man macht das spiel in der Mitte eng. Jena hats gefreut. Zwickau auch Müller hat immer nach rechts gespielt. Weil links der eigene Mann zu sehr am Gegner stand. Sich den Raum für Sprints selbst genommen hat. Bleibet Die Linke Seite aussen ist viel mehr Platz in der Mitte, dann hätte kvesic auch mehr Luft. Taktik war ok. Die Raumaufteilung links scheisse und rechts dafür gleich 5 Spieler anspielbar. Aber zu wenig Raum um gescheite Pässe zu spielen. Wie im Training. 5 gegen 5 Ball geschrieben.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3211
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:42

bluesky hat geschrieben:
Mir fehlt dieser unglaubliche Angriffsdruck im ersten Drittel der Spiele, der uns in der letzten Drittligasaison so erfolgreich gemacht hat. Jena war genau wie Chemnitz anfangs unsicher, abwartend. Da haben wir es versäumt, klare Verhältnisse zu schaffen. Nach 15, 20 Minuten merken die, das uns nix einfällt und die fangen an, ihre Köpfe zu heben. Und unsere gucken dumm aus der Wäsche.

Edit: zwei mit demselben Gedanken zur gleichen Zeit ;-)

Es bleibt dann wohl die Kardinalfrage was man spielen will. Sieg oder Sibirien in den ersten 25 Minuten der 1. Hz + 15 Minuten zu Beginn der 2. Hz und den Rest des Spieles ist die Mannschaft platt ODER alternativ erstmal sicher stehen, Tempo im Lauf des Spiels anziehen und die Fähigkeit besitzen, Rückstände dann auch mal egalisieren oder sogar umbiegen zu können. 90 Minuten volle Pulle kann keine Mannschaft spielen (außer vielleicht ein paar Japaner / Südkoreaner). Sicherlich war in Jena gestern mehr drin, aber letztendlich erging es dem Club ähnlich wie Dortmund bei Union. Ein Sieg wird de facto erwartet, der Gegner wird im Unterbewusstsein nur zu 98 % ernst genommen, unglückliche Umstände mit Handbruch beim Gegentreffer kurz vor der Hz kommen dazu und plötzlich kannst du froh sein noch auszugleichen. Letztendlich bleibt am Ende der Punkt und derzeit Tabellenplatz 8. Was auch aktuell in etwa dem Leistungsniveau des Teams entspricht


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Plattenbeau
Trainer
Trainer
Beiträge: 3640
Registriert: 03.06.2007, 08:48

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:53

Arpi hat geschrieben:
mit Handbruch beim Gegentreffer

Ich fand die Aussage von Krämer gestern so absurd, dass er das Zustandekommen des Tores auf den Handbruch geschoben hat. Gjasula hat sich mit einem langen Ball überspielen lassen und ist dann nach dem Zurückeilen, bei einer versuchten Grätsche, im Strafraum an Brunst hängengeblieben und auf die Hand gefallen. Im Anschluss hätte er auch ohne kaputte Hand nichts mehr retten können.


Nehmt euch in Acht, der Riese ist erwacht.
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7639
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 07:57

Tja, haben ja wirklich ne menge leute geglaubt, dass der Sieg nur eine Frage der Höhe ist. Dass Fußball vor allem in drr Liga so nicht funktioniert sollten doch schon einige mitbekommen haben. Hier hat doch kaum mal ne Mannschaft mehr als 2 gute Spiele am Stück. Wir kommen halt mit Mannschaften die sich hinten reinstellen nicht klar. Das wird sich vermutlich in dieser saison nicht ändern.
Ehrlich gesagt hatte ich schlimmeres befürchtet, nach dem was Jena alles in dieses Spiel geworfen hatte.

Wir werden wohl diese Saison nicht um den Aufstieg mitspielen, aber auch nicht absteigen. Ein Absteiger hätte so ein Spiel wie gestern verloren, oder wie in chemnitz oder zwickau und in anderen saisons, wie letzte bspw. hätten wir das auch verloren.

Ich erwarte ne Menge gegurke und auch viel Highlights, so im wechsel diese saison und am Ende Platz 6-10. Unabhängig davon ob wir in der winterpause nochmal kräftig aufrüsten oder den den Trainer wechseln oder sonst welche hebel in bewegung setzen. Gibts halt auch mal. Schon unzählige schlimmere saisons erlebt


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1671
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 08:20

Arpi hat geschrieben:
bluesky hat geschrieben:
Mir fehlt dieser unglaubliche Angriffsdruck im ersten Drittel der Spiele, der uns in der letzten Drittligasaison so erfolgreich gemacht hat. Jena war genau wie Chemnitz anfangs unsicher, abwartend. Da haben wir es versäumt, klare Verhältnisse zu schaffen. Nach 15, 20 Minuten merken die, das uns nix einfällt und die fangen an, ihre Köpfe zu heben. Und unsere gucken dumm aus der Wäsche.

Edit: zwei mit demselben Gedanken zur gleichen Zeit ;-)

Es bleibt dann wohl die Kardinalfrage was man spielen will. Sieg oder Sibirien in den ersten 25 Minuten der 1. Hz + 15 Minuten zu Beginn der 2. Hz und den Rest des Spieles ist die Mannschaft platt ODER alternativ erstmal sicher stehen, Tempo im Lauf des Spiels anziehen und die Fähigkeit besitzen, Rückstände dann auch mal egalisieren oder sogar umbiegen zu können.


Ist grds. richtig und es gab seinerzeit genug Blutdruckspiele (wie das Heimspiel gegen den H**). Nur glaube ich, dass frühe Tore gegen Chemnitz und Jena den Sack vorfristig zugemacht hätten und sich keine Zitterpartie entwickelt hätte.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3211
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 08:39

bluesky hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
bluesky hat geschrieben:
Mir fehlt dieser unglaubliche Angriffsdruck im ersten Drittel der Spiele, der uns in der letzten Drittligasaison so erfolgreich gemacht hat. Jena war genau wie Chemnitz anfangs unsicher, abwartend. Da haben wir es versäumt, klare Verhältnisse zu schaffen. Nach 15, 20 Minuten merken die, das uns nix einfällt und die fangen an, ihre Köpfe zu heben. Und unsere gucken dumm aus der Wäsche.

Edit: zwei mit demselben Gedanken zur gleichen Zeit ;-)

Es bleibt dann wohl die Kardinalfrage was man spielen will. Sieg oder Sibirien in den ersten 25 Minuten der 1. Hz + 15 Minuten zu Beginn der 2. Hz und den Rest des Spieles ist die Mannschaft platt ODER alternativ erstmal sicher stehen, Tempo im Lauf des Spiels anziehen und die Fähigkeit besitzen, Rückstände dann auch mal egalisieren oder sogar umbiegen zu können.


Ist grds. richtig und es gab seinerzeit genug Blutdruckspiele (wie das Heimspiel gegen den H**). Nur glaube ich, dass frühe Tore gegen Chemnitz und Jena den Sack vorfristig zugemacht hätten und sich keine Zitterpartie entwickelt hätte.

Mit dem Glauben ist das immer so eine Sache 8-). Ehrlich gesagt habe ich aufgrund der Umstände sowohl in Chemnitz als auch in Jena auf jeden Fall mit einem knappen Spielausgang gerechnet. Als relativ klarer Favorit in ein Abendspiel auswärts gegen einen Gegner antreten zu müssen der mit dem Rücken zur Wand steht und nach dem vorerst letzten Strohhalm greift ist nicht immer so leicht in dieser speziellen Konstellation. Da wären Sonnabend 14:00 Uhr bei Sommerhitze unsere Siegchancen gefühlt höher gewesen. Aber es iss wie es iss, am Ende steht ein Punkt auf der Habenseite und aufgrund der Tabellensituation kann man sich jetzt ohne extremen Erfolgsdruck auf das zeitlich noch weit entfernte Spiel nächste Ligaheimspiel vorbereiten. Dazwischen noch Spielpraxis für die 2.Reihe in Dessau.
PS: Das es für Hammann gegen seinen langjährigen Verein nicht mal zu einem Kurzeinsatz reichte und er 90 Minuten auf der Bank schmoren durfte war dann schon etwas überraschend 


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
raguhner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 435
Registriert: 11.03.2003, 20:46
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 09:02

Lange habe ich mich zurückgehalten und doch, jetzt möchte ich auch mit etwas Abstand meinen Senf hinzugeben: 
Das Positive soll ja immer zuerst geschrieben werden. Ich freue mich mit Bertram, Jacobsen, Ernst und durchaus auch Conteh neue Spieler begrüßen zu können, welche mein blau-weißes Fanherz erwärmen. Wenn man Ernst die rechte Seite hoch und runterlaufen sieht, die verbissene Zweikampfführung von Jacobsen und den nimmermüden Bertram ... Echte Bereicherungen unseres Kaders sind diese Spieler, aus meiner Sicht unstrittig. Auch wenn unser Sprinter Sirlord einen Ball vertändelte, gebt ihm mehr Einsatzzeiten. Er hat dem Gegner Bälle abgelaufen, wo der Großteil der Mannschaft nicht mal hinterhergelaufen wäre. Auch Brunst scheint wieder sicherer zu werden, sein zaghafter Versuch der Faustabwehr mit Herauslaufen, ein Novum und doch richtig. Hundertmal besser als bei Flanken auf der Grundlinie zu verharren, wie es schon sein Trainer vor Jahren praktizierte. Beck bekommt seine Flanke und schwupps - das ist das Tor. Ich bin sehr oft unzufrieden ob seines Lamentierens, der Standschwäche etc, vielleicht sind es wirklich die fehlenden Flanken die ihn zu oft von seiner Arbeit ablenken. 
Jetzt sollte ich aufhören.
Was jetzt kommt ist unerträglich für einen Clubfan, so wie das Gegurke unserer Mannschaft insgesamt. Was bildet sich ein Gjasula ein, mit dieser pomadigen arroganten Art Fußball zu spielen? Wenn ich weiß, dass 99 % der gegnerischen Spieler schneller sind als ich und ich auch mal einen Zweikampf verlieren kann, verbieten sich am Strafraum oder als letzter Mann irgendwelche Zweikämpfe die zu Eskapaden werden.
Warum kommt Kvesic in unserem Spielgefüge nicht an?
Warum wird Spielaufbau gegen tiefstehende Gegner mit Ballstaffetten oder besser Geschiebe so langsam betrieben, dass jeder Gegner die letzten Lücken noch füllen kann? Da geht man nicht 1.1, Diagonalpässe sind Mangelware oder landen meterweit im Aus. So etwas ist trainierbar, gern auch in den freien Tagen, welche man für besonders gute Leistungen zugesprochen bekommt :-( .
Und ja, bei den bisher gezeigten Leistungen muss man auch die Effektivität der Arbeit des Trainers zur Disposition stellen. Jeder Mensch hat eine unterschiedliche Aura, Außenwirkung . Warum habe ich und meine ebenfalls vor Ort befindlichen Freunde nie das Gefühl, dass unser Trainer mehr Leidenschaft während de Spieles vermittelt als der gegnerische Fußballehrer? Nein ich muss nicht zwingend seine Anweisungen bis zu uns in den Block hören und doch erwarte ich ein aktives Eingreifen in das Spiel, eine Beeinflussung der Mannschaft . Wenn er wirklich stolz wäre den Club zu trainieren und er noch lange Trainer bei uns sein möchte, dann sollte er dringend an der Spielweise unserer Mannschaftetwas ändern.
Seine Auswechslungen heute fand ich schlüssig; mehr aber auch nicht.  
Zu Maik Franz und Mario Kallnik trifft für mich zu, wir folgen Dir /Euch scheißegal wohin. Nicht aus Nibelungentreue sondern weil ich an ihrer Körperhaltung und ihren Äußerungen entnehme, dass sie für ihre Aufgabe brennen. Im Gegensatz zu Teilen der Mannschaft, welche im vorigen Jahr ähnlich agierte ( u.a. Sandhausen daheim)  und deshalb abstieg.
Vielleicht besitzt die Mannschaft wirklich nicht die Qualität, wie die von Merseburg Nord (Habe ich das jetzt wirklich geschrieben?). Kampf - oder Chrakterlos aufzulaufen und zu spielen ist eine Ohrfeige für all jene, welche ihr Herz an den Club verloren haben. 
PS: Würde die Mannschaft gern mal von Ziegner trainieren lassen :-) .

 


Lieber drittklassig mit Bördejungs, denn mit drittklassigen Spielern im Bördeland ... .

und ansonsten Viva con aqua
 
mazimo74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 931
Registriert: 20.08.2016, 10:36
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 09:35

Ich habe gestern eine Mannschaft gesehen, die ohne Plan und Taktik in das Spiel gegangen ist, und dafür ist nur der Trainer zuständig, und bei Krämer habe ich das Gefühl, das er außer labern, nicht viel mitbringt um eine Mannschaft auf den Gegner richtig einzustellen.


 
Benutzeravatar
Baffay0
Trainer
Trainer
Beiträge: 7403
Registriert: 12.12.2006, 12:56
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 09:35

Positiv : uns fehlen nur 4 Punkte bis zum Platz 3 !
Negativ : Trainer sagt er war mit der 1.Halbzeit nur zum Teil zufrieden !

Hat er gestern ein anderes Spiel verfolgt ? Ich war mit der 1. Halbzeit überhaupt nicht zu frieden !!!!!


Unvergessen - Für immer in unseren Herzen

http://danielberger1994.beepworld.de/index.htm
 
N.Baxter
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 951
Registriert: 06.01.2009, 22:06
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 09:44

Man kann ja nach so einem Spiel so einiges hinterfragen, aber ob man da auf Grund seiner Haarpracht gleich beleidigend wirken muß erschließt sich mir nicht.Da hätte ich dem alten Mann mehr zugetraut!!!
Die Locken machen eben einen schlechten Trainer, war schon immer so.
Zum Spiel kann man nur sagen, dass das eher voraus zusehen war und das das wie immer eine schwierige Situation wird, da kannst du Glatzenträger sein oder lange Zotteln haben.Ich denke das Herr Krämer alles im Vorfeld unternommen hat um diese Situation zu knacken, der Rest liegt an den Spielern selbst.Ich freue mich auf den nächsten Sieg, wenn hier wieder mehr Zuversicht herrscht.


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4773
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 10:10

@ raguhner
Ausführlich analysiert, in allen Punkten sachlich und nachvollziehbar. !


 
Addi09
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 329
Registriert: 27.11.2012, 13:25
Land: Deutschland
Wohnort: Harz

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 11:05

am meisten bedauere ich ja meine Frau, die gestern unter meinem "Gemeckere" leiden musste, aber sowas von Lahmarschigkeit kann keinen Clubfan beglücken, und wenn von Körpersprache gesprochen wurde, bei dem einen oder anderen konnte man gestern explizit beobachten, das da kein ausgeprägter Wille zu einer ansprechenderen Leistung da war. Wenn da nicht bald mehr "Feuer" kommt, wird hoffentlich unser Sportvorstand es bringen und sich der Trainer erklären müssen 


 
Benutzeravatar
Bolle65
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 207
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 11:32

raguhner hat geschrieben:
Warum...
Warum...
Warum... 


 

Das alles muss vorrangig der Trainer beantworten .


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
blauweißesblut
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 181
Registriert: 02.03.2017, 05:49
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 13:17

Wenn ich die bisherigen Spiele Revue passieren lasse, dann wird mir doch so langsam Angst und Bange.
BTSV - ein starker Gegner dem wir die Tore geschenkt haben. Von selbst heraus gespielte Chancen nichts zu sehen. Das wir selber 2 Geschossen haben ist einem Fehler von denen und dem beherzten nachgehen von Beck zu verdanken
"Zickau" - Eigentlich hätten wir schon in der ersten HZ schon mit 3 Toren hinten liegen müssen, 2. HZ wenigstens ausgeglichen
Waldhof - auch keine überzeugende Leistung. Erst in der 2.HZ halbwegs ordentlich
Meppen - auch nicht besser, aber dank Manni und den Torhütergeschenken ein Sieg, aber wieder nicht überzeugend
Chemnitz - wie gegen Jena und "Zickau" 1.Hz., einfach nur zum Abgewöhnen
1860 - ein Sieg gegen einen ganz schwachen Gegner der mitspielen wollte und uns das 1:0 geschenkt hat

Bis auf die BTSV, sind wir den restlichen Mannschaften vom Kader eigentlich deutlich überlegen. Auf dem Papier. 
Also warum kriegen wir die Qualität nicht auf den Platz? Hier ist für mich zuallererst der Trainer gefragt, dann die Mannschaft. Ich hoffe hier lesen von denen einige mit. Zieht endlich den Finger und hört mit eurer scheiß Selbstbeweihräucherung auf. Das ich nicht lache, wegen eines Handbruchs haut Gjasula über den Ball. Perthel hatte einen Infekt. Wenn Gjasule sich die Hand gebrochen hat, gehört er ausgewechselt, Wenn Perthel einen Infekt hatte, gehört er nicht aufgestellt. Und warum spielen die anderen dann Standfussball? Trainer, ich hoffe du hast mehr drauf ausser Entschuldigungen für die Spieler.
Ich war eigentlich optimistisch gestimmt zum Beginn der Saison. Davon ist nicht mehr viel geblieben.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7639
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 13:42

blauweißesblut hat geschrieben:
Ich war eigentlich optimistisch gestimmt zum Beginn der Saison. Davon ist nicht mehr viel geblieben.


Die Gretchenfrage ist ja: auf das Erreichen welches Saisonergebnisses bezog sich dein Optimismus der jetzt nicht mehr da ist?


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6360
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 13:58

Jörn hat geschrieben:
blauweißesblut hat geschrieben:
Ich war eigentlich optimistisch gestimmt zum Beginn der Saison. Davon ist nicht mehr viel geblieben.


Die Gretchenfrage ist ja: auf das Erreichen welches Saisonergebnisses bezog sich dein Optimismus der jetzt nicht mehr da ist?

Als Absteiger kann das nur der sofortige Wiederaufstieg sein, alles andere ist allen Ortes nur schwer vermittelbar, es sei denn, es steht eine Insolvenz ins Haus.
Davon sollten wir derzeit sicherlich Lichtjahre von entfernt sein.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7639
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 14:27

Ein ziel dass nur sehr wenige schaffen, kann nur das einzig denkbare sein? Dann ist enttäuschung in der tat vorprogrammiert


 
ferrari590
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 679
Registriert: 29.05.2006, 00:11
Land: Deutschland
Wohnort: Minga

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 15:05

Es ist schön zu sehen, dass nach dem 1860-Schützenfest wieder ein wenig Realität in die Köpfe der Menschen eingekehrt ist.
Dieses Spiel war mich leistungstechnisch auf gleicher Ebene wie das Spiel in Chemnitz und Zwickau.
Positiv muss man festhalten, dass wir wieder nicht verloren und somit gepunktet haben - wenn auch nur einfach.
Es gibt vom Spielfeld her wenig zu sagen. Highlights waren rar und somit wird das Spiel bald in Vergessenheit geraten.
Da keine der beiden Mannschaften wirklich besser war, geht die Punkteteilung in Ordnung.
Der Ausfall von Gjasula wirkt schwer. Ich hoffe, dass er nach seiner Genesung ins DM rückt und Bomheuer oder Koglin seine Arbeit mindestens gleichwertig ersetzen können.
Ich plädiere weiterhin dafür, Kvesic von der 10 ins ZM zu stecken, da er für mich zu wenig Druck auf die gegnerische Defensive ausübt und er die eigenen Stürmer zu wenig in Szene setzen kann.
Da wir sonst keinen "echten" 10er haben, sollten wir es mit Bertram oder Manni probieren, sofern Krämer das System nicht umstellen möchte.

Statistisch bleibt zu sagen, dass wir in den letzten 6 Spielen, meiner Meinung nach, gegen Abstiegskandidaten gespielt haben.
10 Punkte daraus sind in Ordnung.
Mit Duisburg kommt am kommenden Spieltag, nach Braunschweig, der nächste Topgegner.
Bis dahin müssen wir uns wieder steigern, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.
Wir müssen noch 35 Punkte aus 31 Spielen holen. Das ist möglich und realistisch. Wir sollten das Jahr als Konsolidierungsjahr ansehen.
Das Transferfenster ist geschlossen und der Vorstand vertraut dem Team.
Wünsche vom direkten Wiederaufstieg sind für mich nur Träume. Dafür ist zu viel Luft nach oben, auch wenn beim nächsten Kantersieg wahrscheinlich wieder alle in einen übertriebenen Größenwahn verfallen.

In diesem Sinne, habt euch lieb und genießt die drittligafreie Zeit.


-------------------Behrens-------------------
Ernst----Bomheuer----Müller---Perthel
------------------Gjasula-------------------
Manni----------Bertram------------Conteh
-----------Roczen------------Beck--------
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6360
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 7. Spieltag, Montag 02.09.2019, 19:00 Uhr, FC Carl Zeiss Jena : 1. FC Magdeburg

03.09.2019, 15:11

Jörn hat geschrieben:
Ein ziel dass nur sehr wenige schaffen, kann nur das einzig denkbare sein?

Es ist aber ein ZIel und keine flappsige Durchhaltparole.
Beobachten wir doch einfach mal die Absteiger der oberen drei Ligen, wie die das Thema angehen.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 49 Gäste