von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Wirbel

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 10:43

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Jo. Gerade die physis ist neben der Abwehrarbeit, das einzige worüber man wirklich nichts zu meckern hat.

Ich habe mich hier mit dem Bashing bisher zurückgehalten, aber die Physis soll gut sein? Nach einer leichten Anfangsoffensive geht doch gar nichts mehr. Intensives Pressing halten die Spieler ja nicht mal eine Halbzeit durch. Es wird sich kaum freigelaufen, kaum Sprints in Umschaltbewegungen, das alles sieht für mich nicht nach guter Physis aus, ganz im Gegenteil.

Den Verdacht habe ich allerdings auch schon länger, daß es mit unserer Physis gar nicht so weit her ist, wie allgemein immer behauptet wird. Wenn man einen Marathon mit einem satten Sprint beginnt und nach 10km 3km Vorsprung vor der Konkurrenz hat, die restlichen gut 30km dann aber auf dem Zahnfleisch kriechen muß und - wie speziell in der letzten Saison - regelmäßig spätestens bei Kilometer 40 zusammenbricht und der Rest des Feldes an einem vorbeispaziert, dann muß man als sachlicher Analytiker zumindest mal hinterfragen, ob ich mein Pulver evtl. vorschnell verschieße.
Sicher ist es keine schlechte Idee, den Gegner v.a. zu Hause in der ersten Viertelstunde überrollen und das Spiel so schon zur Halbzeit zu entscheiden (wie gegen 60), aber wenn das halt nicht funktioniert, weil ich die Kiste nicht treffe, dann muß ich irgendwann mal in den "Stromsparmodus" schalten, damit ich im Ernstfall noch die Reserven habe, einen Konter bis zum Ende durchzuziehen und so vll. noch das entscheidende Tor zu machen.
Konter sehe ich bei uns nur noch ganz selten (also selbst dann, wenn sich die Räume mal ergeben) und wenn, dann laufen da nur 2 oder max. 3 Spieler von uns ernsthaft nach vorne (im Grunde nur diejenigen, die vor dem Ball sind) und stehen dann meist gegen eine Überzahl an Verteidigern. Die Spieler, die noch hinter dem Ball sind, traben höchstens hinterher. Im Grunde nehmen wir durch die oft langen Bälle nur unsere eigenen Spieler aus dem Spiel, weil sich die "zweite Welle" im seichten Wasser auflöst. Und selbst im normalen Belagerungszustand ist bei unseren Jungs keinerlei Bewegung da, keine angedeuteten Sprints, keine Positionswechsel, keiner, der den Ball unbedingt haben will, keine Gier nach Doppelpässen. Die verstecken sich alle nur oder sind bereits so ausgepumpt, daß sie eh keinen Gegner mehr überlaufen könnten. Ganz krass zeigte isch das am Samstag in einer Szene, wo Manni nicht mal dem Butzen weglaufen konnte!
Ich behaupte mal, daß es schier unmöglich ist, 90 Minuten Pressing zu spielen, ohne am Ende auf dem Zahnfleisch zu gehen und dem Gegner Tür und Tor zu öffnen. Wir wirken da oft wie ein angeschlagener Boxer, der sich in der 12. Runde nur noch über die Zeit retten und nicht vor dem letzten Gong noch zu Boden gehen will. Das würde auch das fehlende letzte Aufbäumen gegen drohende Niederlagen erklären. Wenn uns nicht zufällig so ein Sonntagsschuß wie der von Müller gegen Duisburg oder ein Standard rettet, haben wir offensichtlich keinerlei Chancen, in der Crunch Time nochmal nachzulegen.
Ich behaupte jedenfalls mal, daß ist kein Mentalitätsproblem der Führungsspieler, sondern ein Konditionsproblem des gesamten Teams!
Wenn man sieht, daß ein Plan A nicht funktioniert (und das sehe ich jetzt schon die ganze Saison, Ausnahme 60, wobei man denen da auch noch zu Gute halten muß, daß denen noch die lange Busreise mit Stau in den Beinen steckte) und ich nicht erkennen kann, woran es eigentlich hakt, und ich keinen Plan B habe, dann muß ich experimentieren, dann muß ich andere Strategien testen und sei es nur, um den Gegner zu überraschen, der sich inzwischen ja auch auf unsere Spielweise eingestellt haben dürfte. Übersteh die ersten 20-30 Minuten Hochdruck durch eine echte Abwehrschlacht und wenn der Gegner sein Pulver verschossen hat, setzt Du Nadelstiche (Guerilla-Taktik). Triffst Du zuerst, hast Du gute Chancen, etwas Zählbares mitzunehmen.
Stattdessen spielen wir seit Ewigkeiten den selben Einheitsbrei: solange mit dem Kopf gegen die Wand rennen, bis eins von beidem nachgibt.
Das ist aber keine Gewinnerstrategie, sondern eine Idiotenstrategie!
BWG Wirbel


 
Benutzeravatar
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 650
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 11:36

Wenn nicht physisch platt dann aber uff jeden Fall psychisch platt, nach dem recht frühen Gegentreffer in Minute 33...


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 12:11

Jörn hat geschrieben:
Ja. Ein indiz für mangelnde fitness ist, wenn man regelmäßig zum ende des spiels einbricht. Ständig späte gegentore fängt, weil man mit mangelnder Fitness zum ende hin unkonzentriert wird.
Aber wir kriegen nicht nur gegen ende des Spiels keine gegentore, sondern sind sogar in den letzten 6 Spielen die komplette 2. Halbzeit ohne gegentor, das letzte gegentor in der 2. Halbzeit war gegen 1860. Im Gegenteil wir haben öfter mal noch ein Spiel gedreht bzw rückstand zum ende des Spiels aufgeholt.
Dass nach vorne nicht so viel geht, gegen mannschaften die hinten dicht machen, hat eher was mit mangelnder Kreativität, Qualität etc zu tun

Dann gilt hier der Dank an Kellogs, dass er die Jungs so gut "in Schuß" hat, wenn sie denn tatsächlich so fit sind.
Für mich sind die wenigen Tore und die Tore in der Schlussphase mehr ein Verdienst des überragenden Tobias Müller, als dass es hier ein Verdienst der Gesamtfitness der Mannschaft ist.
Unsere Offensivabteilung wirkte in der Schlussphase schon häufig relativ platt, so auch am Samstag, zumindest war das meine Wahrnehmung.
Dabei stellt sich natürlich die Frage, warum wechselte der gute Stefan nur zweimal und ließ somit eine Patrone ungenutzt, der gute Jens dagegen dreimal? :(


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 650
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 13:07

Die Frage ist berechtigt. Da hast du ohnehin nen arg gebeutelten Kader und nimmst dann nur 2 Wechsel vor...Wenn kein Bubi aus der A-Jugend dann war aber zumindest Costly fit.


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5239
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 15:09

Schnatterinchen hat geschrieben:
Dabei stellt sich natürlich die Frage, warum wechselte der gute Stefan nur zweimal und ließ somit eine Patrone ungenutzt, der gute Jens dagegen dreimal? :(

Krämer hatte nur noch Platzpatronen zur Verfügung, der gute Jens bluffte, gewann Zeit und 3 Punkte.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 15:31

So ist es. Wenn du weißt du verschlechterst deine Mannschaft mit dem nächsten wechsel, sollte man dann wechseln? Wenn irgendwann 10 erlaubt sind, sind dann auch nur 9 vorgenommene Wechsel ein symbol dafür dass man nicht alle Möglichkeiten ausgenutzt hat?


 
Wirbel

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 15:39

Naja, wirklich verschlechtern hätte man die Mannschaft am Samstag kaum noch können.
Costly, Harant oder Temp wären für die letzten 5-10 Minuten definitiv nochmal Optionen gewesen, etwas Spritzigkeit ins Angriffsspiel zu bringen, aber das hätte natürlich auch schiefgehen können und bevor man das Spiel am Ende noch verliert...


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 15:45

Jörn hat geschrieben:
Wenn du weißt du verschlechterst deine Mannschaft mit dem nächsten wechsel, sollte man dann wechseln?

Welch Armutszeugnis für die, die den Kader zusammengeschustert haben. :|
Ein Kanther, Temp oder auch Harant hätte in den letzten fünf Minuten sicherlich mehr Körner im Sack gehabt, als es die Herren Beck, Chahed oder Bertram hatten, die platt wie die Flundern wirkten, so zumindest meine Wahrnehmung.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 15:47

Von den aufgezählten, sind 2 eher defensiv. Die dedensive musste aber nicht verstärkt werden. Und das Problem bei Beck und Bertram ist halt, egal wie sie das komplette Spiel wirken. Für ein Tor sind sie defintiv immer gut.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 16:03

Jörn hat geschrieben:
Von den aufgezählten, sind 2 eher defensiv. Die dedensive musste aber nicht verstärkt werden. Und das Problem bei Beck und Bertram ist halt, egal wie sie das komplette Spiel wirken. Für ein Tor sind sie defintiv immer gut.

Quatsch, Temp und auch Harant wissen wie Offensive geht und Costly musste hier lange genug den Hilfsstürmer spielen.
Vllt. wären in diesen letzten fünf Minuten Helden geboren worden, keiner kann das sagen, wenn es nicht mal probiert wird.
Verloren war die Partie bis zu diesem Zeitpunkt eh schon.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Wirbel

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 16:11

Ist Harant nicht gelernter Stürmer? Als Kopfballungeheuer im gegnerischen 16er jedenfalls durchaus eine Option. Und Temp sowieso. 11 Buden in 25 Spielen in der U19-Bundesliga sind jetzt auch keine sooo schlechte Bewerbung. Costly hat seine Stärken auch eher in der Offensive, von daher kann ich Dein Argument nicht gelten lassen, Jörn. Und was Manni und Conteh bisher auf dem Flügel so gezeigt haben, das sollten unsere Bubis kaum schlechter machen können!


 
Benutzeravatar
S2kT68m
Trainer
Trainer
Beiträge: 2363
Registriert: 17.03.2003, 20:59
Land: Deutschland
Wohnort: Block 19 - Stadtfeld Ost

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 16:19

Genau, Philipp ist Stürmer und Marvin Temp auch. Wer hier immer meint, Harant wäre Verteidiger, der hat sich mit ihm und seinem Werdegang nicht weiter beschäftigt. Wer hat den überhaupt kurzerhand dahingehend umfunktioniert? Und ich glaube auch, dass die noch was zu Stande bekommen hätten. Die haben zum Teil Bundesliga gespielt. Ja ich weiß, nur Nachwuchs. Trotzdem haben sie sich regelmäßig mit den Besten gemessen und konnten doch mithalten.


 
Wirbel

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 16:22

Ich glaube, Harant wurde in HBS zum Verteidiger umfunktioniert.


 
af63
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 305
Registriert: 22.06.2007, 14:58

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 17:20

Also das unsere Mannschaft keine Physis bzw. Kondition unter einen Dirk Keller haben soll, ist gelinde gesagt Blödsinn. Ich behaupte mal , da ich ihn auch ganz gut kenne, das er einer der Besten seines Fachs ist , Punkt !
Es ist doch so und das wurde auch schon mehrfach erwähnt, schießt man in dieser 3.Liga das erste Tor, dann hat man meist die Kontrolle, kann diktieren, der Gegner muss kommen , wir können reagieren. Meist war es andersrum, wir bekommen das Gegentor und müssen dann gegen kompakt stehende Gegner anlaufen bzw. müssen diese bespielen. Genau das fällt uns zur Zeit schwer. Hinzu kommt dann noch das Kopfproblem nach Rückstand. Desweiteren stimmen beim Pressing die Abstände vorne und hinten nicht.Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen sind zu groß ,   so das sich vorne Beck und Bertram einen Wolf laufen und dann zum Ende platt sind, verständlich. Das Problem liegt im MF , wo wir defensiv recht gut stehen, aber sobald es spielerisch nach vorn gehen sollte, da fehlt uns eine Zentraler MF Spieler der die Bälle verteilt und das Tempo bestimmt. Ein Jan Kirchhoff wäre jetzt Gold wert, is aber nicht. Vielleicht kann Jürgen Gjasula diese Rolle einnehmen, sofern er wieder im MF spielt. Wie gesagt, es liegt an vielem, aber bestimmt nicht an der Physis !


af63
 
Criewener
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 366
Registriert: 30.03.2009, 17:07
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

22.10.2019, 17:45

Zu A-Jugend-Spielen sind einige eher selten gegangen. Philipp Harant ist gelernter Innenverteidiger und wurde zeitweise bei der A-Jugend in den Angriff umfunktioniert, als Not am Mann war. Im Männerbereich kehrte er sofort wieder auf seine Stammposition in der Verteidigung zurück. 


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 11:35

Criewener hat geschrieben:
Zu A-Jugend-Spielen sind einige eher selten gegangen. Philipp Harant ist gelernter Innenverteidiger und wurde zeitweise bei der A-Jugend in den Angriff umfunktioniert, als Not am Mann war. Im Männerbereich kehrte er sofort wieder auf seine Stammposition in der Verteidigung zurück. 

Am Samstag war Not am Mann und für die letzten, kräftezehrenden Minuten hätte man ihn ruhig vorn mit reinstellen können.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3569
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 11:59

Schnatterinchen hat geschrieben:
Criewener hat geschrieben:
Zu A-Jugend-Spielen sind einige eher selten gegangen. Philipp Harant ist gelernter Innenverteidiger und wurde zeitweise bei der A-Jugend in den Angriff umfunktioniert, als Not am Mann war. Im Männerbereich kehrte er sofort wieder auf seine Stammposition in der Verteidigung zurück. 

Am Samstag war Not am Mann und für die letzten, kräftezehrenden Minuten hätte man ihn ruhig vorn mit reinstellen können.

Nur wen hättest Du ausgewechselt ? Beck und Roscen waren bereits im Einsatz, Conteh kam für Manni, mit Rother war ein defensiver bereits raus, dazu noch die kopballstarken Müller und Koglin auf dem Rasen. Irgendwer sollte dann auch noch eine Flanke reinbringen. 4 Stürmer + 2 stürmende Abwehrspieler auf dem Rasen sind dann doch irgendwie ausreichend. Oder hätte Harant für Beck gebracht werden sollen ? Dann wäre SK bereits im HKS in der Luft zerrissen worden


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 12:39

Arpi hat geschrieben:
Oder hätte Harant für Beck gebracht werden sollen ? Dann wäre SK bereits im HKS in der Luft zerrissen worden

Ich weiß ja nicht wo du dich im Stadion befindest, aber am Samstag haben viele gefordert Beck von seinem "Leiden" zu erlösen, da wären die letzten 10 Minuten gerade richtig gekommen.
Auch Bertram hatte 80 Minuten Zeit sich zu zeigen und hätte sicherlich nicht überrascht getan, wenn er hätte runter gemusst.
Persönlich hätte ich aber Chahed rausgenommen bzw. erst gar nicht aufgestellt. :|


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
S2kT68m
Trainer
Trainer
Beiträge: 2363
Registriert: 17.03.2003, 20:59
Land: Deutschland
Wohnort: Block 19 - Stadtfeld Ost

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 16:48

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Oder hätte Harant für Beck gebracht werden sollen ? Dann wäre SK bereits im HKS in der Luft zerrissen worden

Ich weiß ja nicht wo du dich im Stadion befindest, aber am Samstag haben viele gefordert Beck von seinem "Leiden" zu erlösen, da wären die letzten 10 Minuten gerade richtig gekommen.
Auch Bertram hatte 80 Minuten Zeit sich zu zeigen und hätte sicherlich nicht überrascht getan, wenn er hätte runter gemusst.
Persönlich hätte ich aber Chahed rausgenommen bzw. erst gar nicht aufgestellt. :|


Ich hätte Kanther für Preissinger gebracht und Rico erlöst.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 16:55

S2kT68m hat geschrieben:
Ich hätte Kanther für Preissinger gebracht und Rico erlöst.

Das wäre auch eine geeignete Maßnahme gewesen, aber wir wollten ja wenigstens ein Tor schießen, um nicht zu verlieren.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
mazimo74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1027
Registriert: 20.08.2016, 10:36
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 17:50

Schnatterinchen hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
Oder hätte Harant für Beck gebracht werden sollen ? Dann wäre SK bereits im HKS in der Luft zerrissen worden

Ich weiß ja nicht wo du dich im Stadion befindest, aber am Samstag haben viele gefordert Beck von seinem "Leiden" zu erlösen, da wären die letzten 10 Minuten gerade richtig gekommen.
Auch Bertram hatte 80 Minuten Zeit sich zu zeigen und hätte sicherlich nicht überrascht getan, wenn er hätte runter gemusst.
Persönlich hätte ich aber Chahed rausgenommen bzw. erst gar nicht aufgestellt. :|
Beim stande von 0:1, nimmt man kein Beck oder Bertram vom Feld, eher hätte ich chaed vom Platz genommen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 18:31

mazimo74 hat geschrieben:
Beim stande von 0:1, nimmt man kein Beck oder Bertram vom Feld, eher hätte ich chaed vom Platz genommen.

Egal wer, die Tatsachen zeigen, keiner von den Dreien hat noch eine Bude zum Ausgleich gemacht. :|


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 18:43

Schnatterinchen hat geschrieben:
mazimo74 hat geschrieben:
Beim stande von 0:1, nimmt man kein Beck oder Bertram vom Feld, eher hätte ich chaed vom Platz genommen.

Egal wer, die Tatsachen zeigen, keiner von den Dreien hat noch eine Bude zum Ausgleich gemacht. :|


Mit anderen Worten das nachher ist man immer schlauer Argument.

Der trainer hat nunmal nicht die fakten von nach dem Spiel, daher werden die nicht in die Entscheidung eingeflossen sein. Und die die was anderes fordern, können ja entspannt sein. Sie können ja nicht widerlegt werden


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 19:48

Jörn hat geschrieben:
Der trainer hat nunmal nicht die fakten von nach dem Spiel, daher werden die nicht in die Entscheidung eingeflossen sein. Und die die was anderes fordern, können ja entspannt sein. Sie können ja nicht widerlegt werden

Aber er hatte noch eine Patrone im Magazin, die er hätte nutzen können, um zu wissen, ob es nur eine Platzpatrone war oder ein evtl. Volltreffer. Diese Gelegenheit hat er verstreichen lassen.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 20:20

Schnatterinchen hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Der trainer hat nunmal nicht die fakten von nach dem Spiel, daher werden die nicht in die Entscheidung eingeflossen sein. Und die die was anderes fordern, können ja entspannt sein. Sie können ja nicht widerlegt werden

Aber er hatte noch eine Patrone im Magazin, die er hätte nutzen können, um zu wissen, ob es nur eine Platzpatrone war oder ein evtl. Volltreffer. Diese Gelegenheit hat er verstreichen lassen.


Würde das gleichnis nicht nur sinn machen, wenn man jemand zusätzlich reinbringen könnte? In wahrheit nuss man aber dafür jemand rausnehmen. Im Zweifel jemand der wenn er drinbleibt, trifft und nun keine Chance mehr hat.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 20:23

Preißinger hatte seine Chance gehabt, sogar die beste im Spiel, also kein Grund zur Klage.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 20:27

Haha. Achso, du glaubst dass wenn jemand eine Torchance vergibt, er in diesem Spiel kein Tor mehr schießen oder vorlegen kann. Nur so ergibt das endlich einen sinn was du schreibst. Ich kann dich beruhigen, mit der Annahme liegst du falsch.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6990
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

23.10.2019, 20:39

Jörn hat geschrieben:
Haha. Achso, du glaubst dass wenn jemand eine Torchance vergibt, er in diesem Spiel kein Tor mehr schießen oder vorlegen kann.

Haha, so einen Blödsinn glaube ich mit Sicherheit nicht. Egal wie dem auch sei, wir haben verloren und haben dabei nicht alle uns zur Verfügung stehenden Resourcen genutzt. Punkt.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 424
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

25.10.2019, 21:09

gibts hier noch jmd, der öfter beim training vorbeischaut? was reißt denn der tarek dort für bäume aus, dass er so oft spielt?

ich bin klar dafür, dass trainingsleistungen honoriert werden. is halt leider n schmaler grat bei tarek. 


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8789
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Stefan Krämer - Der Trainings - und Taktikthread

26.10.2019, 08:02

puyol hat geschrieben:
gibts hier noch jmd, der öfter beim training vorbeischaut? was reißt denn der tarek dort für bäume aus, dass er so oft spielt?

ich bin klar dafür, dass trainingsleistungen honoriert werden. is halt leider n schmaler grat bei tarek. 


Welche der Alternativen hättest du gebracht? Costly, Manni oder Sirlord?


  • 1
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FCM-OldieMartin, Pieter, testspieler, Torsten (BWD) und 140 Gäste