von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2412
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: 23. Spieltag Sa. 08. Februar 1. FC Magdeburg - SV Meppen 14 Uhr

09.02.2020, 16:52

Abstrakte Qualitäten zu bewerten, ist jetzt sinnlos, weil nur der aktuelle Zustand der Mannschaft ( Spieler, Trainer ) im Spiel im Abstiegskampf zählt. Jedes Spiel muss jetzt knallhart analysiert werden und Konsequenzen müssen sofort folgen. Für Prozesse, Entwicklungen und Potentialgedöns ist jetzt einfach keine Zeit mehr. Weiß ja nicht, ob der Tabellenplatz für AR und Präsidium wichtig und verständlich ist. Vielleicht sollte man den "hohen" Gremien mal erklären, wie sone Bilanzrechnung in der Regionalliga aussieht. Die Parallelen zur Zweitligasaison sind doch unübersehbar! Hab keine Lust auf Berliner Amateurfussball! Wer heute den CFC gesehen, weiß, was uns fehlt. EIN TEAM!!


 
Benutzeravatar
Plava Cvezda
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2019, 16:42
Land: Deutschland

Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 16:59

Jörn hat geschrieben:
Also für dich ist es egal, ob lothar matthäus oder jürgen klopp eine mannschaft trainiert, du definierst alles nur nach der Mannschaft? Unter krämer hätten wir definitiv mehr als 1 Punkt geholt in den letzten 3 Spielen und dann wären die Spiele auch komplett anders gelaufen. Sie hätten vielleicht nicht besser ausgesehen aber sone hühnerhaufenabwehr wie teilweise in den 3 Spielen, hatten wir die ganze hinrunde nicht.

Ich bin von WOLLITZ genauso enttäuscht wie Du. Ich hatte mir viel mehr erwartet, aber er scheint überfordert.
Preißinger, Kwadwo, Bomheuer....das ist unverzeihlich, daß er sie aufstellt.
Aber der wahre Grund, ist der schwache Gesamt-Kader, das war einfach zu wenig, als Transfer-Klasse.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8304
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 17:03

Aha und warum haben wir in der hinrunde 12 Spiele gebraucht um mal 2 Spiele verlieren und nach der winterpause nur 3?

Warum haben wir in der hinserie einen punkteschnitt von 1,35 gehabt und jetzt nur von 0,33?

Ist doch der gleiche Kader.


 
Benutzeravatar
Plava Cvezda
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2019, 16:42
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 17:10

....weil wir mental abbauen.
Weil Bertram gegen Zwickau das 2:0 nicht macht.....und weil seit gestern feststeht, daß Wollitz weniger Ahnung hat, als gedacht.

und weil die anderen Mannschaften sich fangen und ihre Qualitäten jetzt besser abrufen als wir


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5043
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

09.02.2020, 17:29

fischer hat geschrieben:
Abstrakte Qualitäten zu bewerten, ist jetzt sinnlos, weil nur der aktuelle Zustand der Mannschaft ( Spieler, Trainer ) im Spiel im Abstiegskampf zählt. Jedes Spiel muss jetzt knallhart analysiert werden und Konsequenzen müssen sofort folgen. Für Prozesse, Entwicklungen und Potentialgedöns ist jetzt einfach keine Zeit mehr. Weiß ja nicht, ob der Tabellenplatz für AR und Präsidium wichtig und verständlich ist. Vielleicht sollte man den "hohen" Gremien mal erklären, wie sone Bilanzrechnung in der Regionalliga aussieht. Die Parallelen zur Zweitligasaison sind doch unübersehbar! Hab keine Lust auf Berliner Amateurfussball! Wer heute den CFC gesehen, weiß, was uns fehlt. EIN TEAM!!

Genau so, was nützt es zu jammern, unter Krämer hätten wir noch ein Pünktchen mehr, unter Härtel  wär es alles besser. Es hilft auch meine Meinung nicht, dass wir ohne die letzten 2 Trainerwechsel in dieser Liga oben mitspielen würden, auch weil die Neuzugänge Gjasula,Jacobson, Ernst, Behrens, Bertram genügend Qualität dafür hätten.
Aber ein Team konnte in dieser Saison weder Krämer noch, -Stand jetzt- auch Wollitz nicht formen. Für einen Befreiungsschlag braucht es wohl ein reinigendes Gewitter, vielleicht kommt "Sabine " gerade richtig.


 
Benutzeravatar
Marco_Block10
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 171
Registriert: 26.12.2019, 19:16
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

09.02.2020, 17:37

FCM Oldie 58 hat geschrieben:
Für einen Befreiungsschlag braucht es wohl ein reinigendes Gewitter, vielleicht kommt "Sabine " gerade richtig.


Ähnliches hab ich gerade im Chemnitz Thread geschrieben.
Genau darauf hoffe ich auch.
Und ich hab irgendwie das Gefühl, dass die offensichtlich schlechte Stimmung im Team mit der andauernden Nörgelei von MF zu tun hat.


Wer ein HFC Trikot trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8304
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

09.02.2020, 19:27

FCM Oldie 58 hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Abstrakte Qualitäten zu bewerten, ist jetzt sinnlos, weil nur der aktuelle Zustand der Mannschaft ( Spieler, Trainer ) im Spiel im Abstiegskampf zählt. Jedes Spiel muss jetzt knallhart analysiert werden und Konsequenzen müssen sofort folgen. Für Prozesse, Entwicklungen und Potentialgedöns ist jetzt einfach keine Zeit mehr. Weiß ja nicht, ob der Tabellenplatz für AR und Präsidium wichtig und verständlich ist. Vielleicht sollte man den "hohen" Gremien mal erklären, wie sone Bilanzrechnung in der Regionalliga aussieht. Die Parallelen zur Zweitligasaison sind doch unübersehbar! Hab keine Lust auf Berliner Amateurfussball! Wer heute den CFC gesehen, weiß, was uns fehlt. EIN TEAM!!

Genau so, was nützt es zu jammern, unter Krämer hätten wir noch ein Pünktchen mehr, unter Härtel  wär es alles besser. Es hilft auch meine Meinung nicht, dass wir ohne die letzten 2 Trainerwechsel in dieser Liga oben mitspielen würden, auch weil die Neuzugänge Gjasula,Jacobson, Ernst, Behrens, Bertram genügend Qualität dafür hätten.
Aber ein Team konnte in dieser Saison weder Krämer noch, -Stand jetzt- auch Wollitz nicht formen. Für einen Befreiungsschlag braucht es wohl ein reinigendes Gewitter, vielleicht kommt "Sabine " gerade richtig.


Und das ist falsch. Unter krämer gab es ein Team. Es gab vielleicht keine spielerische Entwicklung, aber man hat ordentlich gepunktet und ist nach rückständen nicht zerfallen und stand vor allem defensiv besser.

Die über 50 Punkte, die wir unter krämer angestrebt haben, mag für alle die sofort wieder aufsteigen wollten, zu wenig sein, aber stand heute würde die doch jeder mit kusshand nehmen.

Und natürlich ist die Erkenntnis dass unter wollitz was nicht stimmt, nicht überflüssig sondern elementar für unseren klassenerhalt.

Weil sportliche leitung und ein Großteil des Umfelds einfach nicht akzeptieren konnten, dass mal platz 8 oder 10 einfach auch mal normal ist und kein Misserfolg der dringende Handlungen nach sich ziehen muss, hat das Umfeld vielleicht auch einfach Abstiegskampf verdient. Uns ist die demut abhanden gekommen.

Und da zu sagen, nutzt nichts zu lamentieren, ist halt Quatsch. Nutzt ja doch, wenn festgestellt wird, es ist möglich mit der Mannschaft erfolge zu haben, aber nicht mit dem aktuellen Trainer, muss man halt in den sauren Apfel beißen und nochmal handeln


 
Benutzeravatar
Pieter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1958
Registriert: 23.04.2003, 17:57
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

09.02.2020, 19:29

Marco_Block10 hat geschrieben:
FCM Oldie 58 hat geschrieben:
Für einen Befreiungsschlag braucht es wohl ein reinigendes Gewitter, vielleicht kommt "Sabine " gerade richtig.


Ähnliches hab ich gerade im Chemnitz Thread geschrieben.
Genau darauf hoffe ich auch.
Und ich hab irgendwie das Gefühl, dass die offensichtlich schlechte Stimmung im Team mit der andauernden Nörgelei von MF zu tun hat.

Wenn ich von Wollitz' Anfall in Richtung Harant lese, glaube ich es eher nicht, dass MF Schuld hat.


Wenn jeder an sich denkt,

ist an alle gedacht!
 
Normen73
Trainer
Trainer
Beiträge: 1900
Registriert: 10.04.2003, 13:06

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 19:46

Wieso hat MF nichts mit der Verpflichtung von Herrn Wollitz zu tun?


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5043
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

09.02.2020, 20:46

Jörn hat geschrieben:



Die über 50 Punkte, die wir unter krämer angestrebt haben, mag für alle die sofort wieder aufsteigen wollten, zu wenig sein, aber stand heute würde die doch jeder mit kusshand nehmen.


Das Ziel mit 50 Punkten erscheint unter dem Hintergrund der grausigen Spiele in Jena, Chemnitz u.a. der Hinrunde unwahrscheinlich, der Abwärtstrend begann da schon. Ob den Krämer noch gestoppt hätte wissen wir beide nicht, nutzt heute auch niemanden und muss man nicht spekulieren. Wollitz hat noch die Chance gegen diese Gegner  das Chaos zu verhindern. Das allein interessiert, nicht wer was besser gemacht hätte wenn...........


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8304
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 21:20

Unter krämer gab es keinen Abwärtstrend, auch keinen aufwärtstrend. Sondern einen gepflegten seitwärtstrend, wo nichts darauf hindeutete, dass dieser gebrochen wird.

Der neue trainer hat diesen seitwärtstrend auf jeden fall erstmal nach unten durchbrochen.


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3680
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 22:15

so ziemlich jeder einzelne spieler hat vielleicht mehr qualität als die jungs, welche wir vor ein paar jahren hatten.
aber mit leuten wie butzen, handke, sowislo, hammann, etc... hatten wir offensichtlich eine mannschaft. macht eben viel aus. ob stadtklasse oder profifussball, wenn nicht alle an einem strang ziehen, steht man eben da wo wir jetzt sind.

krämer und wollitz sind zwei trainer, welche nachgewiesen haben, dass se mannschaften in die zweite liga führen können. ohne jetzt zu wisssen, wie diese teams zusammengestellt waren, das ist eben auch schon ewig her... krämer 2013 wollitz 2007
danach krepelten se mehr oder weniger in unteren gefilden rum.
oenning wurde aus der puszta nach deutschland reaktiviert, ohne erfolg...
maik franz hat drei trainer verpflichtet, die sich alle als rohrkrepierer rausgestellt haben.
vielleicht hätte man mal ordentlich geld für nen vernünftigen trainer in die hand nehmen sollen, der in den letzten zwei drei jahren ne mannschaft in die zweite liga geführt hat?
dazu dieses "wir verpflichten die spieler und die trainer müssen daraus was machen..." sowas macht eben auch nicht jeder trainer mit.

naja, viertligareifer rasen, viertligareifer trainer, viertligareifer sportlicher leiter... was soll da schon bei rumkommen? soll er sich wieder mit schiffsfonds beschäftigen, aber seine funktion beim club sollte er schnellstmöglich aufgeben... wenn er ein bisschen mumm hat, freiwillig.

kallnik hat mit petersen und härtel die richtigen trainer zur richtigen zeit zum club geholt.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2412
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 22:24

Nun sieht die Satzung keine Abberufung des Sportdirektors durch Forumsuser vor! Und Kallnik und Franz sind von innen uneinsichtig und von außen unantastbar. Da würde man oben erst reagieren, wenns zu spät ist.


 
Blechmatte
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2018, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Blechmattistan

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

09.02.2020, 23:03

Mit dem Choleriker Wollitz kann das in der jetzigen Situation (Abstiegskampf) nichts werden. Dieser Mensch verunsichert die Spieler noch mehr, das ist wie ein Teufelskreis. Was wir jetzt eigentlich bräuchten, wären "Feuerlöscher" wie Slomka.


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 483
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

10.02.2020, 04:08

FCM Oldie 58 hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:



Die über 50 Punkte, die wir unter krämer angestrebt haben, mag für alle die sofort wieder aufsteigen wollten, zu wenig sein, aber stand heute würde die doch jeder mit kusshand nehmen.


Das Ziel mit 50 Punkten erscheint unter dem Hintergrund der grausigen Spiele in Jena, Chemnitz u.a. der Hinrunde unwahrscheinlich, der Abwärtstrend begann da schon. Ob den Krämer noch gestoppt hätte wissen wir beide nicht, nutzt heute auch niemanden und muss man nicht spekulieren. Wollitz hat noch die Chance gegen diese Gegner  das Chaos zu verhindern. Das allein interessiert, nicht wer was besser gemacht hätte wenn...........
wir werden am Ende 14.ter mit 42 Punkten und alles ist gut


 
Benutzeravatar
raguhner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 449
Registriert: 11.03.2003, 20:46
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 07:29

Ich erwarte - nichts!
Dann kann ich nur positiv überrascht werden. Wer mein Avatar liest weiß, dass ich lieber Eigengewächse hätte und warum.
Wenn Papa den Jungen fordert und feuchte Augen bekommt, dass sein Sohn für den Club ... .
Lassen wir das, zumindest profitiert Halberstadt. 
Nun zu Euch aktuellen Spielern, in dieser MANNSCHAFT STIMMT ES NICHT ! Wer sieht, wie einzelne Spieler den Bus verlassen weiß, warum es nichts wird.
Wisst Ihr überhaupt in welcher Stadt ihr spielt, 2/3 hat Kopfhörer auf, begrüßt kaum die eigenen Fans und benimmt sich, als wäre man Neymar und nur zum Spaß in der Champions League mal im Osten zum Spiel ausgestiegen. Reißt Euch zusammen - ihr seid mit Eurer Einstellung blamabel. Wenn Ihr auf dem Feld schon nicht füreinander kämpft und Euch anschnauzt da weiß ich - ihr gehört nicht zusammen und damit nicht zu uns!!!
Ich brauche keine Magdeburger DNA aber Willen und Kampfgeist. Wer dies nicht liefern will - auf die Tribüne. Lieber steige ich mit den Junioren ab als Euch die Absolution zu erteilen.
Noch etwas, wenn selbst die selten zur Kritik neigenden Ultras Euch schon als mögliche Pussys bezeichnen sollte es auch bei Euch langsam 13 schlagen ... .
Meine Liste jener Spieler, deren Vertrag nicht verlängert werden sollten:
Gjasula, Kwadwo, Chahed, Preißinger, Beck (evtl. leistungsbezogen), Laprovette, und sofort Costly - raus !!!!
Trainer und MF können gern auch nach der Saison gehen und entgegen vieler anderer Meinungen möchte ich, dass Kallnik bleibt!
Das ist kein Clubspielergebashe sondern zwingend notwendig. Das ich jemals so etwas scheiben werde ...
Erschüttert wie manchmal in den über 35 Jahren blau-weißer Leidenschaft

der Raguhner :-(


Lieber drittklassig mit Bördejungs, denn mit drittklassigen Spielern im Bördeland ... .

und ansonsten Viva con aqua
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6691
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 07:36

Blechmatte hat geschrieben:
Mit dem Choleriker Wollitz kann das in der jetzigen Situation (Abstiegskampf) nichts werden.

Wenn ich am Samstag so einige "Schlafwagenkelllner"  auf dem Sportplatz gesehen habe, dann Bedarf es schon eines Cholerikers, um den einen oder anderen wachzurütteln.
Viel wichtiger ist jedoch, dass dieser Choleriker über fußballerische Kompetenz verfügt und im Bedarfsfall über ein Kollegium, welches ihm den einen oder anderen Tipp über die Fähigkeiten und Möglichkeiten von Spielern, die ein Trainer-Newbie vllt. noch nicht kennen kann. Dann entstehen auch nicht solche Aufstellungen wie am Samstag gegen Meppen bzw. solche Fehler wie beim 1. Wechsel.
Das wünsche ich mir für den weiteren Saisonverlauf. ;! 

P.S. Solche substanzlosen Beiträge, z.B. wie von meinem Vorredner, wünsche ich mir nicht.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Wirbel

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 11:24

Jörn hat geschrieben:
Aha und warum haben wir in der hinrunde 12 Spiele gebraucht um mal 2 Spiele verlieren und nach der winterpause nur 3?
Warum haben wir in der hinserie einen punkteschnitt von 1,35 gehabt und jetzt nur von 0,33?
Ist doch der gleiche Kader.

Weil wir in der Hinrunde noch "Jäger" waren und mit einem Auge immer auf die Aufstiegsränge geschielt haben. Da haben wir so (zu) lange hingeschielt, bis wir nach unten durchgereicht wurden. Irgendwann manifestiert sich dann auch bei den Spielern die Gewißheit, daß es "für oben" nicht reicht und auf "nach unten" haben die keinen Bock, da macht sich dann auch Angst breit. Und Angst machen Beine lahm! Das ist nämlich Streß, verbunden mit Frust. Und weil die verweichlichte und verwöhnte Jugend von heute keinen Arsch mehr hat und sich zu fein ist, für einen Arbeitgeber Dreck zu fressen (sondern lieber von vergoldeten Steaks träumt :roll: ). Und wenn das hier halt gegen den Baum geht, ziehen die einfach weiter zum nächsten Arbeitgeber.

Jetzt in der Rückrunde sind wir dagegen die Gejagten, also Beute und das ist nicht unwesentlich häßlicher als selber zu jagen. Mit einem Jagdgewehr auf einem Hochsitz zu hocken und auf Wildschweine zu schießen macht doch deutlich mehr Spaß als über eine Lichtung zu streifen, wenn Du weißt, daß da irgendwo ein Jäger auf einem Hochsitz lauert und Dich durch ein Fadenkreuz anvisiert, um Dich zu erlegen.
Dafür haben wir dann doch zu viele "Frischlinge" verpflichtet und zu wenig Männer! Diesen Sommer wie letzten. Da haben wir den gleichen Fehler gemacht wie vor uns Braunschweig, Lautern, Paderborn, ... 
Mit so einer Situation kann nicht jeder umgehen, am wenigsten diejenigen, für die so eine Situation völlig neu ist. Da muß man sich erst dran gewöhnen und das möglichst, bevor es einen in der Abwärtsspirale soweit runtergesogen hat, daß man nicht wieder hochkommt. Mannschaften wie Chemnitz sind uns da weit voraus, auch Zwickau zeigt da deutlich mehr Eier und die lecken jetzt alle Blut, weil sie sehen, daß wir angeschlagen sind, während die inzwischen gelernt haben, mit der Situation umzugehen! Chemnitz sah schon wie ein klarer Absteiger aus und hat jetzt erstmal wieder festen Boden unter den Füßen. Zwickau hat die Außenseiterrolle von jeher verinnerlicht. Wir müssen jetzt einzig darauf aufpassen, daß uns die Kölner nicht noch überflügeln (3 Punkte zurück) und Münster (8) auf Distanz halten, wobei wir uns ob des Torverhältnisses fast schon einen Extrapunkt anschreiben können. Dann schaffen wir das noch!


Jörn hat geschrieben:
Weil sportliche leitung und ein Großteil des Umfelds einfach nicht akzeptieren konnten, dass mal platz 8 oder 10 einfach auch mal normal ist und kein Misserfolg der dringende Handlungen nach sich ziehen muss, hat das Umfeld vielleicht auch einfach Abstiegskampf verdient. Uns ist die demut abhanden gekommen.

Mal ernsthaft: haben wir die jemals gehabt? Okay, nach dem Kaiser-/Ullrich-Experiment vll. mal kurzfristig, aber grundsätzlich war Demut für die "Größten der Welt" noch nie eine Tugend. Man spricht ja nicht umsonst von "Machteborjer Jrößenwahn"  8-)

Grundsätzlich hatte ich die Entwicklung unter Wollitz eigentlich doch recht positiv gesehen. Gegen Zwickau haben wir bis zum Gegentor stark gespielt, auch in Mannheim waren wir mindestens gleichwertig und haben zum Ende noch den Punkt erzwungen. Daß wir jetzt gegen Meppen so einbrechen hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet! Vielleicht hatten die Jungs am Samstag was im Tee, daß sich v.a. Costly und der Rest unserer IV von einem 32jährigen so überlaufen läßt und der zweitligaerfahrene Riese Bomheuer gegen den 15cm kleineren 1,78-Zwerg Undav wie eine Muschi zum Kopfball geht und sich förmlich in den Boden rammen läßt, aber ich will das Spiel jetzt erstmal eben so wenig überbewerten, wie ich das auch nach dem 5:1-Sieg gegen die Löwen nicht getan habe. Tagesform hängt manchmal von Nuancen ab und da darf man dann nicht gleich alles über den Haufen werfen. Entscheidend wird gegen Chemnitz!
Zu unserer Führungsetage: ich wünsche mir v.a., daß Kalle etwas mehr Demut zeigt und sich auch mal selber hinterfragt. Und dann wünsche ich mir, daß Kalle mal die Schatulle aufmacht und einen erfahrenen (!) Sportdirektor verpflichtet, dem Maik Franz untergeordnet wird. Der sollte hier 2-3 Jahre Vertrag kriegen, damit sich Maik was abschauen und von ihm lernen kann, damit er es dann später besser macht. Dann sollten wir zur nächsten Saison 2-3 echte Leistungsträger verpflichten, die den Rest der Mannschaft - v.a. der jungen Wilden - mitziehen und hier in den nächsten beiden Jahren eine Aufstiegsmannschaft formen. Das setzt allerdings voraus, daß wir diese Saison drin bleiben! Die Lehren aus dieser Saison sollten die Jungs auf jeden Fall mitnehmen! Bis dahin sollte Wollitz die jungen Spieler etwas herausnehmen und auf die Erfahreneren setzen, bis wir wieder in etwas ruhigere Fahrwasser gekommen sind.
Wollitz jetzt wieder rauszuschmeißen halte ich für verkehrt, denn genau so einen wie den braucht man in so einer Situation, einen, der wachrütteln kann. Aber falls er doch gehen muß kann es im Grunde nur die Option geben, Krämer wieder zu installieren. Schon aus Kostengründen!
Und vll. sollte man auch nochmal schauen, ob man nicht noch den einen oder anderen vereinslosen Spieler findet, "der uns sofort weiterhilft"  8-) und die Qualität und Erfahrung mitbringen, hier das Ruder noch rumzureißen! Spieler wie Tasci, Aogo, Niedermeier, Schönheim oder Eilers halte ich da für recht vielversprechend! Wir haben da mMn im Winter auch falsch verpflichtet: wir brauchen keine besseren/schnelleren Außenstürmer (davon haben wir genug), wir brauchen Spieler, die schnelle Außenstürmer richtig in Szene zu setzen wissen! Es nützt uns nichts, nächste Saison der reichste Viertligist Deutschlands zu sein! Frei nach dem Motto: "Millionen auf dem Festgeldkonto, aber Ebbe auf dem Punktekonto" :roll:
BWG Wirbel


×


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4222
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 12:05

raguhner hat geschrieben:
Ich erwarte - nichts!
Dann kann ich nur positiv überrascht werden. Wer mein Avatar liest weiß, dass ich lieber Eigengewächse hätte und warum.
Wenn Papa den Jungen fordert und feuchte Augen bekommt, dass sein Sohn für den Club ... .
Lassen wir das, zumindest profitiert Halberstadt. 
Nun zu Euch aktuellen Spielern, in dieser MANNSCHAFT STIMMT ES NICHT ! Wer sieht, wie einzelne Spieler den Bus verlassen weiß, warum es nichts wird.
Wisst Ihr überhaupt in welcher Stadt ihr spielt, 2/3 hat Kopfhörer auf, begrüßt kaum die eigenen Fans und benimmt sich, als wäre man Neymar und nur zum Spaß in der Champions League mal im Osten zum Spiel ausgestiegen. Reißt Euch zusammen - ihr seid mit Eurer Einstellung blamabel. Wenn Ihr auf dem Feld schon nicht füreinander kämpft und Euch anschnauzt da weiß ich - ihr gehört nicht zusammen und damit nicht zu uns!!!
Ich brauche keine Magdeburger DNA aber Willen und Kampfgeist. Wer dies nicht liefern will - auf die Tribüne. Lieber steige ich mit den Junioren ab als Euch die Absolution zu erteilen.
Noch etwas, wenn selbst die selten zur Kritik neigenden Ultras Euch schon als mögliche Pussys bezeichnen sollte es auch bei Euch langsam 13 schlagen ... .
...

der Raguhner :-(

War teilweise auch im Trainingslager zu beobachten.
Ansonsten danke für das Geschriebene, erspart mir Zeit und schützt mich vor hohem Blutdruck.


"Über den Wolken scheint immer die Sonne!", Paul F. Davis
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5043
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 13:33

Liga online schreibt, dass der Geschäftsführer bei den Löwen frei wird. Ob der für uns eine Option wäre kann ich nicht beurteilen, würde aber zu @ Wirbels Vorschlägen (Hilfestellung für Franz) passen.


 
Wirbel

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 13:49

naja, der ist doch aber wohl auch eher ein Frischling. Lernen tut man von Meistern und nicht von (Halb-)Profis. Ich dachte da eher an so einen wie Armin Veh oder eben eine adäquate Alternative eine Preisklasse tiefer.


 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 871
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 13:59

Wirbel hat geschrieben:
naja, der ist doch aber wohl auch eher ein Frischling. Lernen tut man von Meistern und nicht von (Halb-)Profis. Ich dachte da eher an so einen wie Armin Veh oder eben eine adäquate Alternative eine Preisklasse tiefer.

Der Armin Veh, der jetzt bei Köln weg ist und es dort kurioserweise wesentlich besser läuft seitdem?


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3418
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 14:30

Wirbel hat geschrieben:
…….
Und vll. sollte man auch nochmal schauen, ob man nicht noch den einen oder anderen vereinslosen Spieler findet, "der uns sofort weiterhilft"  8-) und die Qualität und Erfahrung mitbringen, hier das Ruder noch rumzureißen! Spieler wie Tasci, Aogo, Niedermeier, Schönheim oder Eilers halte ich da für recht vielversprechend! Wir haben da mMn im Winter auch falsch verpflichtet: wir brauchen keine besseren/schnelleren Außenstürmer (davon haben wir genug), wir brauchen Spieler, die schnelle Außenstürmer richtig in Szene zu setzen wissen! Es nützt uns nichts, nächste Saison der reichste Viertligist Deutschlands zu sein! Frei nach dem Motto: "Millionen auf dem Festgeldkonto, aber Ebbe auf dem Punktekonto" :roll:
BWG Wirbel


×

Wirbel, noch mal extra für Dich zum Mitlesen und dann hoffentlich Verstehen und Merken:
Ab 31.01.2020 18:00 Uhr ist es nicht mehr möglich noch irgend einen Spieler bis zum Beginn des Sommertransferfensters unter Vertrag zu nehmen, auch keine vereinslosen Spieler mehr. Wir müssen mit dem Kader den wir haben die Saison zu Ende spielen, allenfalls ein paar A- oder B-Jugendliche dürften noch eingesetzt werden. 


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Wirbel

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 14:56

Ach echt jetzt? Das wußte ich so jetzt gar nicht. Okay, dann ist das wohl keine Option mehr  :|


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8304
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 15:40

Das Problem bei Sportdirektoren mit Erfahrung. Ich kenne kein Beispiel, wo ein Sportdirektor diesen Posten bei mehr als einem Verein ausgefüllt hat und bei verein 2, 3 etc irgendwelchen erfolg hatte.

Keine Ahnung woran das liegt.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3418
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 16:29

Jörn hat geschrieben:
Das Problem bei Sportdirektoren mit Erfahrung. Ich kenne kein Beispiel, wo ein Sportdirektor diesen Posten bei mehr als einem Verein ausgefüllt hat und bei verein 2, 3 etc irgendwelchen erfolg hatte.

Keine Ahnung woran das liegt.

Klaus Allofs, Meistertitel, Pokal mit Bremen, anschließend Vizemeisterschaft + Pokal mit Wolfsburg


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Wirbel

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 17:58

Quälix Magath, meister und Pokalsieger mit den Bayern und danach noch Meister mit den Radkappen.


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 956
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in dr 3. Liga

10.02.2020, 18:01

realist 56 hat geschrieben:
FCM Oldie 58 hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:



Die über 50 Punkte, die wir unter krämer angestrebt haben, mag für alle die sofort wieder aufsteigen wollten, zu wenig sein, aber stand heute würde die doch jeder mit kusshand nehmen.


Das Ziel mit 50 Punkten erscheint unter dem Hintergrund der grausigen Spiele in Jena, Chemnitz u.a. der Hinrunde unwahrscheinlich, der Abwärtstrend begann da schon. Ob den Krämer noch gestoppt hätte wissen wir beide nicht, nutzt heute auch niemanden und muss man nicht spekulieren. Wollitz hat noch die Chance gegen diese Gegner  das Chaos zu verhindern. Das allein interessiert, nicht wer was besser gemacht hätte wenn...........

wir werden am Ende 14.ter mit 42 Punkten und alles ist gut

In Mathematik hatte ich nur eine 2. Aber die reicht, um vorherzusagen, dass 42 Punkte nicht für den Klassenerhalt und schon gar nicht für Platz 14 reichen.
Noch gehe ich aber davon aus, dass wir über 50 Punkte kommen können...


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Immer_BlauWeiss
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 137
Registriert: 07.11.2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 18:05

Ab jetzt jedes Spiel wie ein DFB-Pokalspiel gegen einen Bundesligisten angehen. Nicht verrückt machen!


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8304
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Wünsche, Ziele und Saisonverlauf 2019/20 in der 3. Liga

10.02.2020, 18:25

Wirbel hat geschrieben:
Quälix Magath, meister und Pokalsieger mit den Bayern und danach noch Meister mit den Radkappen.


Der war Trainer


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ReneO und 70 Gäste