von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 357
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 16:37

Hätte Hätte, wer will das schon wirklich glaubhaft bewerten? Mag sein, dass wir uns unter Härtel mehr Punkte erarbeitet hätten. Die Weiterentwicklung sehe ich jedoch unter Oenning. Allein die Tatsache, dass auf Spieler wie Butzen und Bregerie verzichtet wurde, dass inzwischen offensichtlich nach Leistung aufgestellt wird, hat uns schon weitergebracht. Wenn es am Ende dennoch nicht reicht, dann muss man das so hinnehmen und nach Vorne schauen. Ich bleibe jedoch optimistisch und glaube an zwei Siege gegen Fürth und Bochum.


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5185
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 16:37

Rookie hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
wie passt denn die Tatsache, dass wir in den 13 Spielen unter Härtel 16 Tore geschossen haben und in den 17 Spielen unter Oenning 14 Tore geschossen haben in diese ganze Argumentationskette.
und auch in den letzten jahren, klar ich gebe zu, dass ich gerne mit an der Legende stricke, dass wir spielerisch limitiert vor uns hin gurkten und am Ende doch irgendwie gewannen, weils für mich keine geilere Methode gibt zu gewinnen.  Schönespielerei ist so nicht meins. aber tatsächlich haben wir unsere Gegner dominiert und reihenweise an die Wand gespielt. Wir zählten bei geschossenen Toren jeweils zur Ligaspitze und das nicht wegen einer guten Chancenverwertung. Heimspiele liefen meist nach dem Muster ab, Chance um Chance um Chance. da fallen dann immer ein paar Tore die für einen Sieg reichen.
Dieses Kredo "Spielerisch limitiert" bekamen wir eigentlich nur wegen der ersten Dirttligasaison zurecht, als wir mit einem reinen Regionalligakader und auch ausschließlich mit Zugängen aus der Regionalliga durch puren Willen und Kraft die Spiele zu gewinnen schienen.

Ich wollte hier keinen Vergleich Härtel-Oenning, sondern eine Idee für die Zukunft zeigen.

Aber mal Frage zu den Toren unter Härtel.

Wann haben wir denn unter JH mal mehr als zwei Tore erzielt?

Paderborn - FCM 4:4
Da fingen wir damit an, als wir bereits 2:0 hinten lagen und nicht mehr anders konnten.

FCM - Duisburg 3:3
Auch hier lagen wir wieder mal zurück, bevor wir druckvoll wurden.

FCM Dresden 2:2
Auch hier mussten wir erst wieder 0:2 in Rückstand geraten, um endlich offensiv zu agieren.

FCM - Regensburg 2:3
Schneller Rückstand und schneller Ausgleich, dann endlich mal geführt, Rest bekannt.

Worauf ich hinaus will. Scheinbar kann die Truppe durchaus offensiv. Leider unter JH immer nur dann, wenn man bereits hinten lag und mehr machen musste.

Offensive und Tore erzielen, weil man es von vornherein will, dem Gegner sein Spiel aufzwingen und nicht als Reaktion auf einen Rückstand, das wäre doch mal was.

Hat Oenning letztlich auch nicht hinbekommen, da gebe ich den Kritikern Recht.

Das ist aber noch nett formuliert. Man könnte auch meinen, dass sie unter Oenning selbst das Umschalten, wenn man mit dem Rücken zur Wand stand, verlernt hat. Da gab es so etwas nur in Hamburg.


 
mazimo74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1019
Registriert: 20.08.2016, 10:36
Land: Deutschland

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 17:36

Klehmchen hat geschrieben:
Rookie hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
wie passt denn die Tatsache, dass wir in den 13 Spielen unter Härtel 16 Tore geschossen haben und in den 17 Spielen unter Oenning 14 Tore geschossen haben in diese ganze Argumentationskette.
und auch in den letzten jahren, klar ich gebe zu, dass ich gerne mit an der Legende stricke, dass wir spielerisch limitiert vor uns hin gurkten und am Ende doch irgendwie gewannen, weils für mich keine geilere Methode gibt zu gewinnen.  Schönespielerei ist so nicht meins. aber tatsächlich haben wir unsere Gegner dominiert und reihenweise an die Wand gespielt. Wir zählten bei geschossenen Toren jeweils zur Ligaspitze und das nicht wegen einer guten Chancenverwertung. Heimspiele liefen meist nach dem Muster ab, Chance um Chance um Chance. da fallen dann immer ein paar Tore die für einen Sieg reichen.
Dieses Kredo "Spielerisch limitiert" bekamen wir eigentlich nur wegen der ersten Dirttligasaison zurecht, als wir mit einem reinen Regionalligakader und auch ausschließlich mit Zugängen aus der Regionalliga durch puren Willen und Kraft die Spiele zu gewinnen schienen.

Ich wollte hier keinen Vergleich Härtel-Oenning, sondern eine Idee für die Zukunft zeigen.

Aber mal Frage zu den Toren unter Härtel.

Wann haben wir denn unter JH mal mehr als zwei Tore erzielt?

Paderborn - FCM 4:4
Da fingen wir damit an, als wir bereits 2:0 hinten lagen und nicht mehr anders konnten.

FCM - Duisburg 3:3
Auch hier lagen wir wieder mal zurück, bevor wir druckvoll wurden.

FCM Dresden 2:2
Auch hier mussten wir erst wieder 0:2 in Rückstand geraten, um endlich offensiv zu agieren.

FCM - Regensburg 2:3
Schneller Rückstand und schneller Ausgleich, dann endlich mal geführt, Rest bekannt.

Worauf ich hinaus will. Scheinbar kann die Truppe durchaus offensiv. Leider unter JH immer nur dann, wenn man bereits hinten lag und mehr machen musste.

Offensive und Tore erzielen, weil man es von vornherein will, dem Gegner sein Spiel aufzwingen und nicht als Reaktion auf einen Rückstand, das wäre doch mal was.

Hat Oenning letztlich auch nicht hinbekommen, da gebe ich den Kritikern Recht.

Das ist aber noch nett formuliert. Man könnte auch meinen, dass sie unter Oenning selbst das Umschalten, wenn man mit dem Rücken zur Wand stand, verlernt hat. Da gab es so etwas nur in Hamburg.
Unter Oenning haben wir mittlerweile die beste Abwehr der Liga und das nur weil wir eine eingespielte devensive haben und nicht jede woche die Abwehr umgestellt wird, so wie es der liebe Härtel Woche für Woche praktizierte.


 
Clubfan 1978
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 314
Registriert: 23.07.2017, 16:39
Land: Deutschland

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 17:59

mazimo74 hat geschrieben:
Unter Oenning haben wir mittlerweile die beste Abwehr der Liga und das nur weil wir eine eingespielte devensive haben und nicht jede woche die Abwehr umgestellt wird, so wie es der liebe Härtel Woche für Woche praktizierte.

Und das bringt uns was???


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 19:14

Jörn hat geschrieben:
Dieses Kredo "Spielerisch limitiert" bekamen wir eigentlich nur wegen der ersten Dirttligasaison zurecht, als wir mit einem reinen Regionalligakader und auch ausschließlich mit Zugängen aus der Regionalliga durch puren Willen und Kraft die Spiele zu gewinnen schienen.

und das fehlt uns momentan...


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 861
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 19:59

mildred pierce hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Dieses Kredo "Spielerisch limitiert" bekamen wir eigentlich nur wegen der ersten Dirttligasaison zurecht, als wir mit einem reinen Regionalligakader und auch ausschließlich mit Zugängen aus der Regionalliga durch puren Willen und Kraft die Spiele zu gewinnen schienen.

und das fehlt uns momentan...


Vielleicht auch, weil purer Wille und Kraft in dieser Liga eben nicht mehr ausreichen?


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 20:26

FCMSRO hat geschrieben:
Hätte Hätte, wer will das schon wirklich glaubhaft bewerten? Mag sein, dass wir uns unter Härtel mehr Punkte erarbeitet hätten. Die Weiterentwicklung sehe ich jedoch unter Oenning. Allein die Tatsache, dass auf Spieler wie Butzen und Bregerie verzichtet wurde, dass inzwischen offensichtlich nach Leistung aufgestellt wird, hat uns schon weitergebracht. Wenn es am Ende dennoch nicht reicht, dann muss man das so hinnehmen und nach Vorne schauen. Ich bleibe jedoch optimistisch und glaube an zwei Siege gegen Fürth und Bochum.

es wäre zu vermieden gewesen wenn wir die unmittelbare konkurrenz geschlagen hätten.
die weiterentwicklung betrifft, stand heute, genau einen tabellenplatz... ziemlich dürftig und hat nix mit der vorgabe von 1,5 punkten pro spiel zu tun.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 614
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 20:27

Menschen erkennen in der Regel erst später was Sie hätten oder eben hätten haben können. Zwar bissl viel Konjunktiv aber eben menschlich. Kallnik und Franz sind eben auch nur Menschen!
Sollte es dazu kommen wird man sehen in Liga 3 welcher Weg der bessere gewesen wäre. Mich beschleicht so langsam die Erkenntnis das unserer sportliche Führung sich um eigene Eitelkeiten mehr gescherrt hat als um sportliches Wohlergehen des Clubs.
BWG


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 20:28

Rookie hat geschrieben:
mildred pierce hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Dieses Kredo "Spielerisch limitiert" bekamen wir eigentlich nur wegen der ersten Dirttligasaison zurecht, als wir mit einem reinen Regionalligakader und auch ausschließlich mit Zugängen aus der Regionalliga durch puren Willen und Kraft die Spiele zu gewinnen schienen.

und das fehlt uns momentan...


Vielleicht auch, weil purer Wille und Kraft in dieser Liga eben nicht mehr ausreichen?

mag sein, aber deshalb sollte man nicht von vorhherein drauf verzichten.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 30. Spieltag, Sonntag 21.04.20019 - 13.30 Uhr Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg

23.04.2019, 20:30

MD74 hat geschrieben:
Menschen erkennen in der Regel erst später was Sie hätten oder eben hätten haben können. Zwar bissl viel Konjunktiv aber eben menschlich. Kallnik und Franz sind eben auch nur Menschen!
Sollte es dazu kommen wird man sehen in Liga 3 welcher Weg der bessere gewesen wäre. Mich beschleicht so langsam die Erkenntnis das unserer sportliche Führung sich um eigene Eitelkeiten mehr gescherrt hat als um sportliches Wohlergehen des Clubs.
BWG

wenn sie nach der saison alles analysieren und die richtigen schlüsse draus ziehen, wäre das ein guter schritt in die richtige richtung.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Peter Taubenrock, Tom978 und 34 Gäste