von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
UltraLeicht
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 35
Registriert: 07.03.2019, 12:53
Land: Deutschland

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 01:26

Beckus hat unbestritten seine Verdienste. Ich hielte es dennoch für beide Seiten als besser, Beckus bekäme ein nicht ausschlagbares Angebot aus Liga2. Wir brauchen jüngere Artisten, die neun null auf 100m laufen und eine Physis für vier Halbzeiten haben!! Wer Härtel immer noch nachweint, ist in meinen Augen ein Kindskopf oder Bauer.


 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 3412
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 02:56

UltraLeicht hat geschrieben:
Beckus hat unbestritten seine Verdienste. Ich hielte es dennoch für beide Seiten als besser, Beckus bekäme ein nicht ausschlagbares Angebot aus Liga2. Wir brauchen jüngere Artisten, die neun null auf 100m laufen und eine Physis für vier Halbzeiten haben!! Wer Härtel immer noch nachweint, ist in meinen Augen ein Kindskopf oder Bauer.

Was hat jetzt der Verbleib oder Weggang von Beckus mit Jens Härtel zu tun? Wenn du Artisten willst geh in den Zirkus. Hätte den Vorteil, dass du uns nicht mehr mit deinen Beleidigungen belästigst.




Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Thomas51
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 57
Registriert: 17.10.2016, 09:17
Land: Deutschland

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:20

Beckus wird gehen. Er hat zwar noch Vertrag,aber wenn ich das im Interview mit der Bramowski im MDR richtig gehört habe,laufen z. Z . Verhandlungen. Bloß da er Vertrag hat, kann es sich nur um einen anderen Verein handeln. Ich habe auch aus sicherer Quelle gehört, das 1-2 Spieler gehen werden,womit keiner gerechnet hätte.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3162
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:25

Thomas51 hat geschrieben:
Beckus wird gehen. Er hat zwar noch Vertrag,aber wenn ich das im Interview mit der Bramowski im MDR richtig gehört habe,laufen z. Z . Verhandlungen. Bloß da er Vertrag hat, kann es sich nur um einen anderen Verein handeln. Ich habe auch aus sicherer Quelle gehört, das 1-2 Spieler gehen werden,womit keiner gerechnet hätte.

Ganz ehrlich, wenn man absteigt muss man damit rechnen das JEDER Spieler gehen könnte, egal ob Vertrag oder vertragslos. Alles andere ist doch Augenwischerei.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
hutsmoke
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 80
Registriert: 03.04.2016, 15:40
Land: Deutschland
Wohnort: Dead Man's Town

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:27

Dirk Schuster Interview T-Online:
... Kommen wir zu Ihrer Zukunft. Deutschland oder Ausland, wo trainieren Sie Ihren nächsten Verein? Laut t-online-Informationen haben sie mehrere Anfragen aus dem In- und Ausland vorliegen.
Ich möchte eine Aufgabe übernehmen, bei der ich ein richtig gutes Gefühl habe. Ich will entwickeln und eine Perspektive haben, erfolgreich zu sein.
Zuletzt geändert von hutsmoke am 14.05.2019, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.


We learned more from a three-minute record than we ever learned in school ...
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 594
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:29

Hat man auch gehört in den letzten beiden Tagen (Becks evtl. Weggang). Wird aber ne nette Ablöse geben für sein Alter und wenn man an die Zukunft denkt, gehen lassen 
und gut iss. War aber nen Top Typ (bzw. Isser hoffentlich immer noch ;-)


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
Plattenbeau
Trainer
Trainer
Beiträge: 3623
Registriert: 03.06.2007, 08:48

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:37

Thomas51 hat geschrieben:
Bloß da er Vertrag hat, kann es sich nur um einen anderen Verein handeln.

Beck kann auch versuchen seinen bestehenden Vertrag nachzuverhandeln. Er hat schließlich eine gute Verhandlungsposition, es gibt mit Sicherheit Interessenten in der 2. Liga oder im Ausland, die ihn sofort nehmen würden. Letztendlich ist das alles nur Spekulation. Fakt ist, ein Ende der Ära Beck wäre eine gravierender Einschnitt für den FCM, vielleicht aber auch eine Chance sich spielerisch neu aufzustellen, denn Beck hat das Spiel des Clubs mit seiner Spielweise schon sehr stark geprägt.


Nehmt euch in Acht, der Riese ist erwacht.
 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2303
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:42

hutsmoke hat geschrieben:
Dirk Schuster Interview T-Online:
... Kommen wir zu Ihrer Zukunft. Deutschland oder Ausland, wo trainieren Sie Ihren nächsten Verein? Laut t-online-Informationen haben sie mehrere Anfragen aus dem In- und Ausland vorliegen.
Ich möchte eine Aufgabe übernehmen, bei der ich ein richtig gutes Gefühl habe. Ich will entwickeln und eine Perspektive haben, erfolgreich zu sein.


DS wäre sicherlich vom Namen her einer, der die Massen wieder mobilisieren kann. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Kallnik eine starke Persönlichkeit akzeptieren wird und auch nicht, dass DS einen Franz neben sich akzeptieren wird.


 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:43

MD74 hat geschrieben:
Hat man auch gehört in den letzten beiden Tagen (Becks evtl. Weggang). Wird aber ne nette Ablöse geben für sein Alter und wenn man an die Zukunft denkt, gehen lassen 
und gut iss. War aber nen Top Typ (bzw. Isser hoffentlich immer noch ;-)


Geld ist schön und gut, aber schlecht investiert z.B. in Spieler wie Berisha und Lewerenz auch schnell wieder verbrannt.


...
 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:44

Thomy hat geschrieben:
hutsmoke hat geschrieben:
Dirk Schuster Interview T-Online:
... Kommen wir zu Ihrer Zukunft. Deutschland oder Ausland, wo trainieren Sie Ihren nächsten Verein? Laut t-online-Informationen haben sie mehrere Anfragen aus dem In- und Ausland vorliegen.
Ich möchte eine Aufgabe übernehmen, bei der ich ein richtig gutes Gefühl habe. Ich will entwickeln und eine Perspektive haben, erfolgreich zu sein.


DS wäre sicherlich vom Namen her einer, der die Massen wieder mobilisieren kann. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Kallnik eine starke Persönlichkeit akzeptieren wird und auch nicht, dass DS einen Franz neben sich akzeptieren wird.


Jo. Das tut sich Kallnik nicht ein drittes Mal nach Petersen und Härtel an.


...
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 594
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:52

@Terrier na bei Lewerenz weiß ich nicht woran es hakt, bei Berisha lag es an den Einsatzzeiten (23 Pflichtspielminuten in der 1. Halbserie) der konnte ja nie 
wirklich zeigen was er kann, die Kiste scheint wirklich auf Härtels Konsequenz zu gehen,
aber grundsätzlich sollte in der nächsten Saison auch eine Verjüngung im Sturm erfolgen (was macht eigentlich B. Girth?)
Schaun mer mal... bleibt spannend!

BWG


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 08:56

MD74 hat geschrieben:
@Terrier na bei Lewerenz weiß ich nicht woran es hakt, bei Berisha lag es an den Einsatzzeiten (23 Pflichtspielminuten in der 1. Halbserie) der konnte ja nie 
wirklich zeigen was er kann, die Kiste scheint wirklich auf Härtels Konsequenz zu gehen,
aber grundsätzlich sollte in der nächsten Saison auch eine Verjüngung im Sturm erfolgen (was macht eigentlich B. Girth?)
Schaun mer mal... bleibt spannend!

BWG


Ich glaube, dass Girth vor kurzem seinen Vertrag in Osnabrück verlängert hat.


...
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 594
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 09:05

Hhhhmm, bei Transfermarkt steht noch Leihende in 2020. Mal schaun wer bei uns aufdribbelt, ne schlagkräftige Truppe und das wird schon.
Ach ja, fehlt nur noch ein guter Trainer (ich ahne schlimmes, dabei war man so guten Mutes in den letzten Tagen dass mit Oenning nicht verlängert wird)

BWG


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 09:07

MD74 hat geschrieben:
Hhhhmm, bei Transfermarkt steht noch Leihende in 2020. Mal schaun wer bei uns aufdribbelt, ne schlagkräftige Truppe und das wird schon.
Ach ja, fehlt nur noch ein guter Trainer (ich ahne schlimmes, dabei war man so guten Mutes in den letzten Tagen dass mit Oenning nicht verlängert wird)

BWG


Die Medienmaschine läuft schon wieder wie geschmiert.


...
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 594
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 10:00

Apropos Trainer, hier heraus liest es sich für mich nicht nach Weiterbeschäftigung...

https://www.focus.de/sport/fussball/bun ... 03184.html

BWG


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
rogermilla
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 189
Registriert: 12.03.2003, 21:34
Land: Deutschland
Wohnort: Ostwärts

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 10:28

Im Focus stehen nur neu zusammen gesetzt die bekannten Aussagen.
Der Artikel in der Blöd hat meinen Puls mal wieder zum Leben erweckt, ist aber normal bei dem Schmierenblatt.

Wichtig ist eine Struktur im neuen Team. Die fehlte mir in dieser Saison. Der Abgang von Sowislo hat menschlich und in der Hirarchie eine Lücke gerissen, die unterschätzt und nie geschlossen wurde. In solch einer Truppe braucht man Spaßmacher(Pick) und Ernsthafte(Glinker), Diven(Beck) und ruhige Zeigenossen(Butzen), Paradiesvögel(Erdmann), Fußballverrückte(Schiller) und jemanden, dem man auf der stundenlangen Busfahrt erzählen kann, daß die Alte abgehauen ist(Sowislo). Auch Spieler wie Chahed oder Hamann haben da ihre Rolle gefunden, die man nicht unterschätzen solte. Die Mischung war einfach nicht passend. Ob sie mit bulgarischen Legionären(heutige Presse) besser geworden wäre bezweifele ich. Da kann ich Härtel voll verstehen, der auf den Stamm gebaut hat. Ist wahrscheinlich auch ein bißchen dieses Ossi/Kollektiv-Ding. Und mit einem noch emotionsloseren Coach danach kannste so ein Team auch nicht mehr wachrütteln.
Ich hoffe, daß zeitnah der neue Trainer vorgestellt wird, damit man wankelmütige Spieler für den Neustart begeistern kann. Beck ist für mich unverzichtbar.


 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 841
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 10:57

Dirk Schuster. Herrje.

Dann wird weiter gerumpelt und gekrampft.

Bitte nicht.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2425
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 11:32

Ich finde in Schönheit sterben auch viel besser. ;!


 
Benutzeravatar
Plattenbeau
Trainer
Trainer
Beiträge: 3623
Registriert: 03.06.2007, 08:48

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 11:36

Rookie hat geschrieben:
Dirk Schuster. Herrje.

Dann wird weiter gerumpelt und gekrampft.

Bitte nicht.

Wenn es jemand schafft mit Rumpelkrampf bis in die 1. Liga aufzusteigen, dann: Alle Achtung. Eigentlich passt das perfekt zu der Magdeburger DNA, die in den letzten Jahren propagiert wurde. Es mag allerdings sein, dass die Vereinsführung diese DNA in letzter Zeit aufgeweicht hat, weil man doch lieber schönen Fußball anbieten möchte.


Nehmt euch in Acht, der Riese ist erwacht.
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3978
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 11:38

Rookie hat geschrieben:
Dirk Schuster. Herrje.

Dann wird weiter gerumpelt und gekrampft.

Bitte nicht.

Doch! "Kämpfen und siegen!". Kann in unserem Leitspruch nichts von "schönspielen" lesen und das finde ich gut.
Ich habe nichts gegen unseren jetzigen Trainer. Er hatte seine Chance, hat viel versucht, hat teilweise versucht, von kämpfen auf spielen umzustellen. Er hätte aber sehen müssen, dass er dafür nicht die Spieler hatte. Somit ist er krachend gescheitert, einen sichtbaren Plan B gab es nicht. Er sollte gehen, ohne einen Plan B kann auch ich Trainer sein! :idea:
Ob es Schuster sein muss, ist für mich nicht wichtig. Aber "Kämpfen und siegen" das möchte ich! Brachial, ein Fußball der zu dieser Stadt und zu seinen Fans passt (frei nach JH). Wenn Kallnik diesen Trainer und die dazugehörigen Spielertypen findet, dann bin ich zufrieden.

Einen möglichen Abgang von Beck sehe ich mit gemischten Gefühlen.


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 841
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:21

Plattenbeau hat geschrieben:
Wenn es jemand schafft mit Rumpelkrampf bis in die 1. Liga aufzusteigen, dann: Alle Achtung. Eigentlich passt das perfekt zu der Magdeburger DNA, die in den letzten Jahren propagiert wurde. Es mag allerdings sein, dass die Vereinsführung diese DNA in letzter Zeit aufgeweicht hat, weil man doch lieber schönen Fußball anbieten möchte.


Das war wann nochmal? 2013? Wow, ist sechs Jahre her. Und seitdem so? Kläglich in Augsburg gescheitert und in Darmstadt ging es diese Saison auch erst aufwärts, nachdem er weg war.

Aber hey, der lässt ja kämpfen und den Rasen umpflügen. Wir wollen Fußball kämpfen, statt Fußball spielen.

Wie sagte Baumgart so schön: "Auf Verschiebebahnhof habe ich keinen Bock". Endstation mindestens Relegation zur Bundesliga, vielleicht sogar direkter Aufstieg.

Aber hey, offensiver, spielender Fußball bringt ja keinen Erfolg. Den bringt nur kämpfen und laufen.

Hat man diese Saison suuuuuuuper gesehen.

Rennen, kämpfen, beißen können inzwischen alle. Fußball SPIELEN nicht. Und das hätte uns geholfen und wird uns auch in der Zukunft helfen.

Grundtugenden sind keine Besonderheit mehr, deshalb sind es Grundtugenden.
Zuletzt geändert von Rookie am 14.05.2019, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 252
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:28

Dirk Schuster wäre ein fantastischer Trainer für uns. Mit wenig Geld in Darmstadt von Liga 3 bis in Liga 1 aufgestiegen und dort sogar die Klasse gehalten, er kämpft Fussball. Spätestens seit der WM ist dcoch Ballbesitzfussball überholt. Ich will wieder Fußball der zu MD passt mit kämpfen, kratzen, beißen und dem Umpflügen des Rasens. Er wäre eine wahrlich gute Besetzung auf dem Trainerstuhl!

______________________________________________________________________________

Lohkemper geht wohl zum Karlsruher SC


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 252
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:32

Rookie hat geschrieben:
Plattenbeau hat geschrieben:
Wenn es jemand schafft mit Rumpelkrampf bis in die 1. Liga aufzusteigen, dann: Alle Achtung. Eigentlich passt das perfekt zu der Magdeburger DNA, die in den letzten Jahren propagiert wurde. Es mag allerdings sein, dass die Vereinsführung diese DNA in letzter Zeit aufgeweicht hat, weil man doch lieber schönen Fußball anbieten möchte.


Das war wann nochmal? 2013? Wow, ist sechs Jahre her. Und seitdem so? Kläglich in Augsburg gescheitert und in Darmstadt ging es diese Saison auch erst aufwärts, nachdem er weg war.

Aber hey, der lässt ja kämpfen und den Rasen umpflügen. Wir wollen Fußball kämpfen, statt Fußball spielen.

Wie sagte Baumgart so schön: "Auf Verschiebebahnhof habe ich keinen Bock". Endstation mindestens Relegation zur Bundesliga, vielleicht sogar direkter Aufstieg.

Aber hey, offensiver, spielender Fußball bringt ja keinen Erfolg. Den bringt nur kämpfen und laufen.

Hat man diese Saison suuuuuuuper gesehen.

Rennen, kämpfen, beißen können inzwischen alle. Fußball SPIELEN nicht. Und das hätte uns geholfen und wird uns auch in der Zukunft helfen.

Grundtugenden sind keine Besonderheit mehr, deshalb sind es Grundtugenden.

also Kämpfen können die wenigsten Mannschaften, unsere inbegriffen aktuell. und fussball zu "kämpfen" heißt ja nicht, keine Offensive zu haben, im Gegenteil es geht um zielgerichtete schnelle Angriffe und Umschaltspiel, nicht dieses sinnlose Ball Hin- und hergeschiebe!

PS. Dirk Schuster ist mit seiner Art 2016 Trainer des Jahres in Deutschland geworden, als er es schaffte mit der absolut unterlegen SV Darmstadt die Bundesliga zu halten.


 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 841
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:41

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Rookie hat geschrieben:
Plattenbeau hat geschrieben:
Wenn es jemand schafft mit Rumpelkrampf bis in die 1. Liga aufzusteigen, dann: Alle Achtung. Eigentlich passt das perfekt zu der Magdeburger DNA, die in den letzten Jahren propagiert wurde. Es mag allerdings sein, dass die Vereinsführung diese DNA in letzter Zeit aufgeweicht hat, weil man doch lieber schönen Fußball anbieten möchte.


Das war wann nochmal? 2013? Wow, ist sechs Jahre her. Und seitdem so? Kläglich in Augsburg gescheitert und in Darmstadt ging es diese Saison auch erst aufwärts, nachdem er weg war.

Aber hey, der lässt ja kämpfen und den Rasen umpflügen. Wir wollen Fußball kämpfen, statt Fußball spielen.

Wie sagte Baumgart so schön: "Auf Verschiebebahnhof habe ich keinen Bock". Endstation mindestens Relegation zur Bundesliga, vielleicht sogar direkter Aufstieg.

Aber hey, offensiver, spielender Fußball bringt ja keinen Erfolg. Den bringt nur kämpfen und laufen.

Hat man diese Saison suuuuuuuper gesehen.

Rennen, kämpfen, beißen können inzwischen alle. Fußball SPIELEN nicht. Und das hätte uns geholfen und wird uns auch in der Zukunft helfen.

Grundtugenden sind keine Besonderheit mehr, deshalb sind es Grundtugenden.

also Kämpfen können die wenigsten Mannschaften, unsere inbegriffen aktuell. und fussball zu "kämpfen" heißt ja nicht, keine Offensive zu haben, im Gegenteil es geht um zielgerichtete schnelle Angriffe und Umschaltspiel, nicht dieses sinnlose Ball Hin- und hergeschiebe!

PS. Dirk Schuster ist mit seiner Art 2016 Trainer des Jahres in Deutschland geworden, als er es schaffte mit der absolut unterlegen SV Darmstadt die Bundesliga zu halten.


Drei Jahre her. Seitdem so? Augsburg entlassen, Darmstadt entlassen.

Beide waren nach seinem Abschied besser.

Aber es ist ja ok. Wir kennen es in Magdeburg ja seit Jahrzehnten nicht, wie es ist, eine spielstarke Mannschaft mit guten Technikern zu haben. Einige haben diese Zeiten unter Krügel noch erlebt.

Nicht vergleichbar mit heute, klar. Aber da war Spielfreude zu sehen, zumindest bei dem, was man auf Youtube so findet. Und einen solchen Fußball möchte ich hier gern haben. Einen auf Offensive ausgelegten Fußball, der dem Gegner vorgibt, wie er zu spielen hat. Keinen Verschiebebahnhof.

Einen Fußball, der bei eigenem Ballbesitz den Gegner ins Laufen bringt, mit dem man Abwehrketten hinterlaufen kann und der sich Chancen erspielt. Im Prinzip das, was Baumgart gerade mit PB abzieht.

Inwiefern das erfolgreicher ist, kann jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, wir haben mit Defensivfußball und einem darauf zusammengestellten Kader ganze zwei Heimspiele gewonnen.

Warum? Weil alle Defensive können, wir aber nicht Offensive.

Ballbesitz heißt eben auch, der Gegner kann in der Zeit kein Tor erzielen. Außerdem lässt man den Gegner laufen, wenn man es kann. Und das wiederum erhöht die Chancen, in der Schlussphase zu gewinnen. Wieviele Tore haben wir in den Schlussminuten eigentlich kassiert und wieviele gemacht?

Kassiert waren wesentlich mehr. Warum? Weil der Gegner den Ball hatte, nicht wir.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 252
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:49

Rookie hat geschrieben:
Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
Rookie hat geschrieben:

Das war wann nochmal? 2013? Wow, ist sechs Jahre her. Und seitdem so? Kläglich in Augsburg gescheitert und in Darmstadt ging es diese Saison auch erst aufwärts, nachdem er weg war.

Aber hey, der lässt ja kämpfen und den Rasen umpflügen. Wir wollen Fußball kämpfen, statt Fußball spielen.

Wie sagte Baumgart so schön: "Auf Verschiebebahnhof habe ich keinen Bock". Endstation mindestens Relegation zur Bundesliga, vielleicht sogar direkter Aufstieg.

Aber hey, offensiver, spielender Fußball bringt ja keinen Erfolg. Den bringt nur kämpfen und laufen.

Hat man diese Saison suuuuuuuper gesehen.

Rennen, kämpfen, beißen können inzwischen alle. Fußball SPIELEN nicht. Und das hätte uns geholfen und wird uns auch in der Zukunft helfen.

Grundtugenden sind keine Besonderheit mehr, deshalb sind es Grundtugenden.

also Kämpfen können die wenigsten Mannschaften, unsere inbegriffen aktuell. und fussball zu "kämpfen" heißt ja nicht, keine Offensive zu haben, im Gegenteil es geht um zielgerichtete schnelle Angriffe und Umschaltspiel, nicht dieses sinnlose Ball Hin- und hergeschiebe!

PS. Dirk Schuster ist mit seiner Art 2016 Trainer des Jahres in Deutschland geworden, als er es schaffte mit der absolut unterlegen SV Darmstadt die Bundesliga zu halten.


Drei Jahre her. Seitdem so? Augsburg entlassen, Darmstadt entlassen.

Beide waren nach seinem Abschied besser.

Aber es ist ja ok. Wir kennen es in Magdeburg ja seit Jahrzehnten nicht, wie es ist, eine spielstarke Mannschaft mit guten Technikern zu haben. Einige haben diese Zeiten unter Krügel noch erlebt.

Nicht vergleichbar mit heute, klar. Aber da war Spielfreude zu sehen, zumindest bei dem, was man auf Youtube so findet. Und einen solchen Fußball möchte ich hier gern haben. Einen auf Offensive ausgelegten Fußball, der dem Gegner vorgibt, wie er zu spielen hat. Keinen Verschiebebahnhof.

Einen Fußball, der bei eigenem Ballbesitz den Gegner ins Laufen bringt, mit dem man Abwehrketten hinterlaufen kann und der sich Chancen erspielt. Im Prinzip das, was Baumgart gerade mit PB abzieht.

Inwiefern das erfolgreicher ist, kann jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, wir haben mit Defensivfußball und einem darauf zusammengestellten Kader ganze zwei Heimspiele gewonnen.

Warum? Weil alle Defensive können, wir aber nicht Offensive.

Ballbesitz heißt eben auch, der Gegner kann in der Zeit kein Tor erzielen. Außerdem lässt man den Gegner laufen, wenn man es kann. Und das wiederum erhöht die Chancen, in der Schlussphase zu gewinnen. Wieviele Tore haben wir in den Schlussminuten eigentlich kassiert und wieviele gemacht?

Kassiert waren wesentlich mehr. Warum? Weil der Gegner den Ball hatte, nicht wir.

gegen attraktive Angriffe sagt doch keiner was, aber dann ist aufjedenfall oenning der falsche. er kann kein vernünftiges Angriffsspiel, wir hatten fast in jedem spiel mehr ballbesitz, selbst in Regensburg. Kaufen kann man sich davon jedoch gar nichts.
okay wir haben vielleicht verschiedene Vorstellungen von Fussball, zu der einen passt Schuster, zur anderen nicht. Aber Michael Oenning kann beides nicht.


 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 841
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 13:59

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
gegen attraktive Angriffe sagt doch keiner was, aber dann ist aufjedenfall oenning der falsche. er kann kein vernünftiges Angriffsspiel, wir hatten fast in jedem spiel mehr ballbesitz, selbst in Regensburg. Kaufen kann man sich davon jedoch gar nichts.
okay wir haben vielleicht verschiedene Vorstellungen von Fussball, zu der einen passt Schuster, zur anderen nicht. Aber Michael Oenning kann beides nicht.


Habe ich behauptet, dass das mit MOE sein muss?

Es geht mir persönlich darum, dass wir das generell so spielen, mit welchem Trainer das sein wird, keine Ahnung.

Ja, wir haben scheinbar grundsätzlich andere Vorstellungen. Das ist aber auch nicht schlimm. Ich würde eben einfach gern eine Fußball SPIELENDE Mannschaft sehen. Dass man da mit Wille und Leidenschaft dabei ist, ist für mich aber keine Besonderheit, sondern Grundlage. Die Besonderheit wäre für mich, dass man Fußball spielt, geil auf Tore ist, nicht bei einem 1:0 aufhört, sondern weitermacht.

Das interessante ist ja, dass wir mit Paderborn ein Beispiel dafür haben, was ich meine. Wo hat die der Baumgartsche Offensivfußball, samt entsprechender Kaderplanung, hingeführt?

Und wo stehen wir mit der Härtelschen Grundidee (defensiv, mit Umschaltspiel), nach der zumindest der Kader zusammengestellt wurde?

Wenn mir da noch einer erzählt, dass die Defensividee da die bessere war, dann wäre das schon arg schräg.

Dass es unter Oenning nicht viel besser war, keine Frage.

Mir geht es aber um die Zukunft und die kommende Saison, und da möchte ich persönlich einen Philosophiewechsel sehen. Die alte hat nichts eingebracht, außer nen Abstieg.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4705
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 14:09

Arpi hat geschrieben:
Thomas51 hat geschrieben:
Beckus wird gehen. Er hat zwar noch Vertrag,aber wenn ich das im Interview mit der Bramowski im MDR richtig gehört habe,laufen z. Z . Verhandlungen. Bloß da er Vertrag hat, kann es sich nur um einen anderen Verein handeln. Ich habe auch aus sicherer Quelle gehört, das 1-2 Spieler gehen werden,womit keiner gerechnet hätte.

Ganz ehrlich, wenn man absteigt muss man damit rechnen das JEDER Spieler gehen könnte, egal ob Vertrag oder vertragslos. Alles andere ist doch Augenwischerei.

Genau, so wie der Abstieg uns nicht wirklich überraschen konnte, wird es mit Spielern sein, die kommen oder gehen. Und wenn sie auch nur wo anders auf der Tribüne sitzen oder abgeschoben werden (Schwede, Düker ). Das kennt und akzeptiert man.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7538
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 14:13

Die alte hat fast nichts gebracht. Zumindest 2 aufstiege. Aber sonst nicht viel.

Für mich gibt es vor allem den Unterschied zwischen erfolgreichen Fußball und unerfolgreichen Fußball. Hab mich jedes mal an den Kopf gefasst, wenn einer gesagt hat, aber guck mal sieht doch ubter Oenning gleich besser aus, so nach ner Niederlage. Davon ab dass unter ihm auch nur ca 5 Spiele ansehnlich waren, der Rest war nicht sonderlich ästhetisch, gibt es nicht's was mich weniger interessieren könnte.
Baungart ist mit seinem totale Offensive Fußball bei uns auch gescheitert. Ubd ruud kaiser hat ebensfalls viel wert auf die spielrische komponente gelegt.

Man kann mit beiden methoden erfolgreich sein und bis in die Bundesliga aufsteigen und man kann mit beiden Methoden komplett untergehen und in den Niederungen des fussballs abdriften.
Erfolg wäre das, was mir persönlich wichtig wäre.


 
Benutzeravatar
Plattenbeau
Trainer
Trainer
Beiträge: 3623
Registriert: 03.06.2007, 08:48

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

14.05.2019, 14:26

Rookie hat geschrieben:
Drei Jahre her. Seitdem so? Augsburg entlassen, Darmstadt entlassen.

Beide waren nach seinem Abschied besser.

Was hast du denn für Ansprüche? Soll es ein Meistertrainer der aktuellen Saison sein? Aus Sicht eines ambitionierten Drittligisten hat Dirk Schuster als Trainer eine beeindruckende Vita. Wenn da ein paar Dellen drin sind, dann ist das ganz normal im heutigen Fußballgeschäft. Natürlich ist es eine Richtungsentscheidung, ob man mit Schusters Art des Fußballs eine gemeinsame Basis findet, oder lieber eine andere Philosophie verfolgt. Ich mag auch den Stil von Steffen Baumgart. Einerseits ist er ein absolut erdiger und glaubwürdiger Arbeitertyp, aber lässt spektakulären Offensivfußball spielen. Vielleicht kennst du ja einen Trainer, der ähnliches verspricht, ich zumindest nicht.


Nehmt euch in Acht, der Riese ist erwacht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Boerdi, RumpelKlaus und 50 Gäste