von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8335
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

13.05.2019, 13:37

FCM Oldie 58 hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
 Die letzten 10 Spiele waren jetzt doch ganz schön gruselig auch von den Ergebnissen und hinterlassen am Ende auch eine abstiegsreife Rückrunde, nachdem man da nach den ersten Spielen nach der Winterpause noch ganz vorne dabei war.

Richtig, deswegen ist die Enttäuschung nun auch so groß. Mit der Verletzung Becks war das Offensivspiel ganz weggebrochen. Kein Tor in Heimspielen gegen Abstiegskonkurrenten . Wie abhängig wir von unserem Mr. Torschützen waren, sah man deutlich und sollte man mindestens in der neuen Saison gegensteuern. Allerdings werden wohl Absteiger immer Gründe wissen, wie das zu vermeiden gewesen wäre, wenn keine Fehler gemacht würden.

ach gottchen. Weil Beck 3 spiele gefehlt hat? Nur mal so. Seit Oenning hier Trainer war, war Beck jetzt auch keine tormaschine mehr. Hat ja so ziwschendurch auch fast 5 Monate nicht getroffen. Das Spielsystem seines vorherigen Trainers kam ihm sicher eher entgegen.


 
Benutzeravatar
Baffay0
Trainer
Trainer
Beiträge: 7449
Registriert: 12.12.2006, 12:56
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 13:38

Immer_BlauWeiss hat geschrieben:
Oenning wurde geholt, um den Klassenerhalt zu schaffen. Hat er nicht, also muss er seinen Hut nehmen - alles andere ist Kokolores!
Sollten sie dennoch mit ihm planen, können sie für die kommende Saison schon mal zwei Trainergehälter fest einplanen.

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !


Unvergessen - Für immer in unseren Herzen

http://danielberger1994.beepworld.de/index.htm
 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2385
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 13:41

Baffay0 hat geschrieben:
Immer_BlauWeiss hat geschrieben:
Oenning wurde geholt, um den Klassenerhalt zu schaffen. Hat er nicht, also muss er seinen Hut nehmen - alles andere ist Kokolores!
Sollten sie dennoch mit ihm planen, können sie für die kommende Saison schon mal zwei Trainergehälter fest einplanen.

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !


BLÖDSINN ! ...weil du Äpfel mit Birnen vergleichst...


 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1001
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Kader 2019/20 - wer geht, wer bleibt, wer kommt ...

13.05.2019, 13:45

realist 56 hat geschrieben:
md_sportfan hat geschrieben:

Hab ich auch so gedacht, als ich vieles las. Ganz schön arrogant was hier viele ablassen. Oenning hat sich respektvoll gegenüber unseren Verein verhalten. Genauso sollte er auch behandelt werden. Ob er Trainer bleibt, sollen mk und mf entscheiden...

die beiden sollen nichts mehr entscheiden ausser den termin wann sie endlich unseren FCM nicht noch weiter in den abgrund treiben mit ihrer arroganz und egoismus 

Kallnik hat uns also in den Abgrund getrieben? Was er auch angefasst hat, seit 2012, nur Scheisse gebaut, und wo stehen wir jetzt? Ganz am Abgrund. Du bist schon so ein Realist.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 746
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 13:49

Baffay0 hat geschrieben:

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !

Ich bin auch kein Freund von MOe
Aber wo Du recht hast, hast Du recht
Dateianhänge
Rückrunde.png
Rückrunde
Hinrunde.png
Hinrunde


 
Benutzeravatar
Jonny
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 892
Registriert: 25.01.2016, 00:49
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 13:57

Man darf auch nicht vergessen, dass die Stärkephasen von Sandhausen und Ingolstadt so auch nicht normal sind für eine Liga. Wann gabs mal eine Rückrunde, in der die Aufstiegskandidaten so geschwächelt haben und die Mannschaften unten so stark gepunktet haben?
Ich bin auch sauer, dass Härtel rausgeworfen wurde, aber wieso man den Wechsel angegangen ist, war auch nachvollziehbar wenn man sich die Schwächephase zu Beginn anschaut. Oenning ist vielleicht nicht so emotional wie Härtel neben dem Platz, hat es taktisch meiner Meinung aber nicht grob schlechter gemacht als Härtel. Deshalb hier alles auf den Trainer zu schieben ist einfach kurzsichtig.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8335
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 14:04

Block 7 Fan hat geschrieben:
Baffay0 hat geschrieben:

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !

Ich bin auch kein Freund von MOe
Aber wo Du recht hast, hast Du recht

Moe war aber nunmal auch Trainer der Hinrunde und da hat er erstmal mit 2 Punkten aus seinen 5 Spielen vor der Winterpause auch keinen zu vernachlässigen Anteil an dem Ergebnis nach 18 Spieltagen


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5245
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 14:34

Block 7 Fan hat geschrieben:
Baffay0 hat geschrieben:

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !

Ich bin auch kein Freund von MOe
Aber wo Du recht hast, hast Du recht

Immer dies Halbwahrheiten. Härtel ging nach 13 Spielen von Bord. Das man ihm die weiteren sieglosen Spiele der Hinrunde anlastet ist doch Schwachsinn.


 
Benutzeravatar
Libero
Kapitän
Kapitän
Thema Autor
Beiträge: 555
Registriert: 05.06.2007, 20:32
Land: Deutschland
Wohnort: In der wunderschönen Börde

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 14:44

Es an M. O. festzumachen halte ich für total daneben. Seine Statistik mit dem Kader spricht für sich. Beim Stichwort Kader kommen wir aber der Sache aus meiner Sicht schon näher. Ich erinnere mich ungern an die seinerzeitigen Aussagen von Kalle und Maik bezüglich des Kaders und der „punktuellen Verstärkung“ die man nur benötigt. Was das für Konsequenzen haben könnte - und nun hat - habe ich seinerzeit kommen sehen und im Bekanntenkreis thematisiert. Selbst Pep, Murinio und wie alle heißen können keine Klasse halten, wenn die Mannschaft keine Tore schießt! 


EINMAL - IMMER

Der Libero


22. August 1981 - 1. FC Magdeburg - FC Hansa Rostock 3:2 - ich war dabei
 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 746
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 14:57

Klehmchen hat geschrieben:
Block 7 Fan hat geschrieben:
Baffay0 hat geschrieben:

So ein Quatsch, der Klassenerhalt wurde in der Hinrunde verspielt. Weil man einfach zu spät reagiert hat oder besser gesagt zu spät gesehen hat, das es nicht vorwärts geht (oder man wollte es nicht sehen). Wenn ich mir die ganzen Unentschieden der ersten Spiele ansehe, hätten 2 bis 3 Siege gereicht und uns wäre einiges erspart geblieben.
 (Die ersten 18 Spiele = 1 Sieg und 8 Unentschieden), das war entscheidend für den Abstieg !

Ich bin auch kein Freund von MOe
Aber wo Du recht hast, hast Du recht

Immer dies Halbwahrheiten. Härtel ging nach 13 Spielen von Bord. Das man ihm die weiteren sieglosen Spiele der Hinrunde anlastet ist doch Schwachsinn.

In keinen dieser beiden Beiträge, wurde irgendwas Jens Härtel angelastet. Ich weiß nicht was Du da gelesen hast. Fakt ist, hätte man in der Hinrunde auch diese 19 Punkte
geholt mit oder ohne Trainerwechsel hätten wir die Klasse gehalten.  


 
Benutzeravatar
Ricarda
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 20
Registriert: 27.04.2019, 21:03
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 15:01

terrier79 hat geschrieben:
Es wurden noch 63 Punkte vergeben. Es wurden 4 Wintertransfers getätigt. Es wurden aus 20 Spielen auch nur 21 Punkte geholt.
Es war genug Zeit und durch die Wintertransfers genug Qualität vorhanden , um eine Serie a la Sandhausen und Ingolstadt zu starten.

Wenn Lohkemper wüßte wie man Elfmeter verwandelt (kein anderer traute sich) - wenn Beck und Türpitz verletzungsfrei durch die Saison kommen - holt dieser Kader unter Oenning wahrscheinlich 26 Punkte und 35 insgesamt. Wenn Du auf die komplette Spielzeit siehst und in Dich hineinfragst: War denn ab seiner damaligen Installierung wirklich mehr drin ? Wie beantwortet man dann diese Frage ?
Wintertransfers: Brunst mittlerweile besser als Loria - Kirchhoff nur ein Teilzeit-Mann - Perthel verschuldete persönlich 4 Gegentore - Lewerenz kein Faktor
Oenning ist zu blaß und zu emotionslos aber er konnte die objektiven Begleit-Umstände die in Hauptsache verantwortlich waren, nicht beeinflussen.


 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2470
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 15:14

Was heißt festzumachen? Natürlich ist Michael Oenning als hauptverantwortlicher Cheftrainer in 20 von 33 Spielen genauso verantwortlich für die sportliche Situation wie Jens Härtel und die Herren Kaderplaner. Da er die wichtigen Ziele deutlich verfehlt hat (1,5 Punkte, Klassenerhalt), gibt es keinen Grund ihn über den 30.06. hinaus zu beschäftigen.
Und mal abgesehen davon: die Schwäche bei Standards - offensiv, wie defensiv - fällt doch wohl eindeutig in den Aufgabenbereich eines Trainerteams, oder?


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5245
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 15:24

Block 7 Fan hat geschrieben:
Klehmchen hat geschrieben:
Block 7 Fan hat geschrieben:
Ich bin auch kein Freund von MOe
Aber wo Du recht hast, hast Du recht

Immer dies Halbwahrheiten. Härtel ging nach 13 Spielen von Bord. Das man ihm die weiteren sieglosen Spiele der Hinrunde anlastet ist doch Schwachsinn.

In keinen dieser beiden Beiträge, wurde irgendwas Jens Härtel angelastet. Ich weiß nicht was Du da gelesen hast. Fakt ist, hätte man in der Hinrunde auch diese 19 Punkte
geholt mit oder ohne Trainerwechsel hätten wir die Klasse gehalten.  

Der Therad geht um Moe, du hast mit deinen Zeilen auf ihn verwiesen und zeigst dann eine Hinrunden/Rückrundenstatistik. Wenn man das Wirken der Trainer beurteilen will, dann muss man genauso wie man Härtel eben die "nur" 9 Punkte der ersten 13 Spiele ankreiden kann und muss, auch MOe ankreiden, dass er kaum ein besseren Punkteschnitt hat und auch sein Punkteschnitt eben untauglich dafür war den Klassenerhalt zu sichern.
Und auch die Feststellung, dass wir in der Hinrunde den Klassenerhalt verspielt haben, ist eben nur eine Halbwahrheit. Wir standen nach 23 Spielen auf Platz 15 mit 3 Punkten Vorsprung. Also auch in der Rückrunde war der Klassenerhalt drin.


 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5189
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 15:33

Klehmchen hat geschrieben:
.... Härtel ging nach 13 Spielen von Bord. Das man ihm die weiteren sieglosen Spiele der Hinrunde anlastet ist doch Schwachsinn.

eigentlich nach dem 9. spieltag (dresden). mir ist immer noch unklar, warum man damals die entlassung über vier spieltage öffentlich vorbereiten musste. das war verschenkte (punktlose) zeit.

mir ist dieser trainerwechsel als fußballlaie ja ohnehin immer noch ein wenig ein rätsel. härtels art und seine spielphilosophie waren ja hinlänglich bekannt. wenn man dann als nachfolger einen trainer verpflichtet, der mit dem gleichen spielern einen anderen fußball spielen lassen soll, dann ist das für mich ein widerspruch. den entweder wurden die spieler für den trainer zusammengestellt, der die saison bestreiten sollte, oder für den fußball, den man sich vom neuen trainer erhofft hat. im ersten fall hätte der neue ja kaum ein chance, (zumindest bis zur winterpause, dann wurde ja nachgebessert) , im anderen fall hätte man gar nicht erst mit härtel in die saison gehen dürfen.
alles richtig gemacht, wurde in dieser saison definitiv nicht. das finde ich auch nicht schlimm, wir waren schließlich das erstemal in der 2. liga und davor erst drei jahre im profifußball. ich erwarte aber von den verantwortlichen auch ein selbstkritisches auswerten, damit sie es zukünftig besser machen. öffentliches bußetun muss nicht sein, aber sie sollen uns auch nichts vom pferd erzählen. sowas wie 'oenning hat hier gute arbeit geleistet', können sie sich klemmen oder uns dann zumindest verraten, wieso wir ihrer meinung nach trotzdem abgestiegen sind.
 


 
Jaqueline
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 94
Registriert: 12.06.2017, 20:50
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 15:38

Jörn hat geschrieben:
 ach naja, das kann man so auch nicht rechnen. unglückliche niederlagen als niederlagen betrachten, aber glückliche Siege nicht als Siege, weil nur glück. alle Punkterechnerei ist eh quatsch. Was zählt ist, was am Ende rauskommt und das ist der Abstieg und der war am Ende sogar heftig, schon nach dem vorletzten Spieltag nicht mal mehr ne Chance zur Relegation. Das war am Ende nicht mal knapp. Und da braucht mir niemand mit nem schwierigen Job zu kommen. Oenning wurde hier nicht 4 Spieltage vor Schluss mit 10 Punkten Rückstand geholt. Er war fast 2/3 der Saison Trainer und hatte einen Punkt Rückstand auf den direkten Klassenerhalt. Das ist nicht uneinholbar.
Wenn Franzl also meint Moe hat n guten Job gemacht, ist das für ihn eine recht gefährliche Feststellung. Dann fragt man sich doch, wer hat denn einen schlechten Job gemacht?

Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Die Mannschaft hat einen deutlich besseren Fußball gezeigt. Dass seine Spieler teilweise Unvermögen gezeigt haben und Buden nicht machen, die man machen muss, dafür kann er nichts. Ich würde ihn weitermachen lassen. Er hat Potenzial und mit einem aufgefrischtem Kader wird er uns noch mit seinem Offensivfußball viel Freude bereiten. Vielleicht in Zukunft mehr in spezielle Trickkisten greifen. Einen Rother würde ich mal tagelang als Abendlektüre Videos von Reinhard Rother schauen lassen. Okay, der spielte eine andere Position aber man kann von solchen Maßnahmen nur lernen und hier motiviert allein schon der gleiche Name. Das ist eben das, was Oenning noch fehlt, da er die neuesten Highlighst der Motivation, die Trainer heutzutage auf Lehrgängen präsentiert bekommen, nicht kennt. Seine Ausbildung liegt halt länger zurück und "eher anreisen" war schon in den 70zigern ein Motivationstrumpf. Der kickt aber nicht mehr. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit solchen Fähigkeiten zur Seite stellen.
Pro- Oenning!


Frauen in die Kurve!
 
Benutzeravatar
Ricarda
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 20
Registriert: 27.04.2019, 21:03
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 16:04

Jaqueline hat geschrieben:
Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit Fähigkeiten zur Seite stellen. Pro- Oenning!

nee Line
Nach den Auftritten ab Darmstadt-Rückrunde - kannst Du ihn nicht mehr als Übungsleiter verkaufen. Die Spieler brauchen jetzt wieder eine "starke Hand", eine Respekts-Person mit etwas unnahbarerer Ausstrahlung. Oenning hat sich total verbraucht. Seine variationslosen, leierhaften, gestanzten Optimismus-Sprüche - kannst Du keinem mehr anbieten. Er steht da mit seinen Turnschuhen am Rand und bewegt sich keinen Millimeter.
Falls R.REHM in der Relegation scheitert - R.REHM holen ! (wenn er will - oder einen ähnlichen Fachmann) - der will auch mal zu Hause vor 15.000 spielen


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 439
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 16:11

Jaqueline hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
ach naja, das kann man so auch nicht rechnen. unglückliche niederlagen als niederlagen betrachten, aber glückliche Siege nicht als Siege, weil nur glück. alle Punkterechnerei ist eh quatsch. Was zählt ist, was am Ende rauskommt und das ist der Abstieg und der war am Ende sogar heftig, schon nach dem vorletzten Spieltag nicht mal mehr ne Chance zur Relegation. Das war am Ende nicht mal knapp. Und da braucht mir niemand mit nem schwierigen Job zu kommen. Oenning wurde hier nicht 4 Spieltage vor Schluss mit 10 Punkten Rückstand geholt. Er war fast 2/3 der Saison Trainer und hatte einen Punkt Rückstand auf den direkten Klassenerhalt. Das ist nicht uneinholbar.
Wenn Franzl also meint Moe hat n guten Job gemacht, ist das für ihn eine recht gefährliche Feststellung. Dann fragt man sich doch, wer hat denn einen schlechten Job gemacht?

Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Die Mannschaft hat einen deutlich besseren Fußball gezeigt. Dass seine Spieler teilweise Unvermögen gezeigt haben und Buden nicht machen, die man machen muss, dafür kann er nichts. Ich würde ihn weitermachen lassen. Er hat Potenzial und mit einem aufgefrischtem Kader wird er uns noch mit seinem Offensivfußball viel Freude bereiten. Vielleicht in Zukunft mehr in spezielle Trickkisten greifen. Einen Rother würde ich mal tagelang als Abendlektüre Videos von Reinhard Rother schauen lassen. Okay, der spielte eine andere Position aber man kann von solchen Maßnahmen nur lernen und hier motiviert allein schon der gleiche Name. Das ist eben das, was Oenning noch fehlt, da er die neuesten Highlighst der Motivation, die Trainer heutzutage auf Lehrgängen präsentiert bekommen, nicht kennt. Seine Ausbildung liegt halt länger zurück und "eher anreisen" war schon in den 70zigern ein Motivationstrumpf. Der kickt aber nicht mehr. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit solchen Fähigkeiten zur Seite stellen.
Pro- Oenning!

seinen Offensivfußball? Wir haben durch ihn den schlechtesten Sturm der Liga und wo war bitte der Fußball in den letzten 11 Wochen attraktiv. Die Passquote war meistens unter 70%. MO hat kein System (siehe Rechtsverteidigerposition) und passt von der Mentalität nicht nach Magdeburg. "Schöner Fussball" bringt keinen weiter, Punkte sind wichtig. Hier zählt Einsatzwille und Leidenschaft, nicht ob man den tausendsten pass gespielt hat.
Er ist ein netter Kerl, aber nach diesem nicht vorhandenen Abstiegskampf macht es keinen Sinn mit ihm zu planen.
Ja, vielleicht wäre Härtel auch abgestiegen, aber wir hätten zumindest ein System auf das man aufbauen kann, vor allem in Liga 3.


 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5491
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 16:12

Ricarda hat geschrieben:
Jaqueline hat geschrieben:
Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit Fähigkeiten zur Seite stellen. Pro- Oenning!

nee Line
Nach den Auftritten ab Darmstadt-Rückrunde - kannst Du ihn nicht mehr als Übungsleiter verkaufen. Die Spieler brauchen jetzt wieder eine "starke Hand", eine Respekts-Person mit etwas unnahbarerer Ausstrahlung. Oenning hat sich total verbraucht. Seine variationslosen, leierhaften, gestanzten Optimismus-Sprüche - kannst Du keinem mehr anbieten. Er steht da mit seinen Turnschuhen am Rand und bewegt sich keinen Millimeter.
Falls R.REHM in der Relegation scheitert - R.REHM holen ! (wenn er will - oder einen ähnlichen Fachmann) - der will auch mal zu Hause vor 15.000 spielen

gut beobachtet. ;!


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 959
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 16:22

Jaqueline hat geschrieben:
Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Die Mannschaft hat einen deutlich besseren Fußball gezeigt. Dass seine Spieler teilweise Unvermögen gezeigt haben und Buden nicht machen, die man machen muss, dafür kann er nichts. Ich würde ihn weitermachen lassen. Er hat Potenzial und mit einem aufgefrischtem Kader wird er uns noch mit seinem Offensivfußball viel Freude bereiten. Vielleicht in Zukunft mehr in spezielle Trickkisten greifen. Einen Rother würde ich mal tagelang als Abendlektüre Videos von Reinhard Rother schauen lassen. Okay, der spielte eine andere Position aber man kann von solchen Maßnahmen nur lernen und hier motiviert allein schon der gleiche Name. Das ist eben das, was Oenning noch fehlt, da er die neuesten Highlighst der Motivation, die Trainer heutzutage auf Lehrgängen präsentiert bekommen, nicht kennt. Seine Ausbildung liegt halt länger zurück und "eher anreisen" war schon in den 70zigern ein Motivationstrumpf. Der kickt aber nicht mehr. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit solchen Fähigkeiten zur Seite stellen.
Pro- Oenning!

Ich für meinen Teil sehe in Magdeburg lieber kämpferischen, kratzenden, beißenden Fußball als einen spielerisch schönen Fußball im Abstiegskampf...


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
mazimo74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1027
Registriert: 20.08.2016, 10:36
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 16:24

terrier79 hat geschrieben:
Ursachen sind die Kaderzusammenstellung, der Wechsel der Spielphilosophie im letzten Herbst und die fehlende Medienkompetenz.

Die spielphilisophie unter J. H. hat uns leider auch nichts gebracht, also musste man handeln.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2418
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:09

Oenning hat bei Antritt genau die Spielphilosophie verkauft, die MK und MF haben wollten. Ist natürlich clever von ihm gewesen. Dass die meisten Spieler das garnicht, können, war ihm egal; er hatte ja das Lob von MF. Da hat er im Training auch noch intensiv mit den Spielern gearbeitet. Als er merkte, dass die individuelle Qualität der Spieler keine kontinuierliche Weiterentwicklung zuließ, hat er im Fussballlehrbuch ein paar Seiten zurück geblättert und ein paar Punkte mit der Härteltaktik geholt. Auch deshalb, weil Mittelfeldmannschaften ohne Aufstiegsambitionen in der Rückrunde es ruhiger angehen ließen. Dann hat MO die Spieler weitestgehend den alten Stiefel trainieren lassen und oft nur noch daneben gestanden oder war garnicht mehr dabei.. Die Spieler wirkten immer lustloser, beim Training und im Spiel. HSV war aufgrund des äußeren Rahmens die Ausnahme, da loderte nochmal sone Art Feuer auf. Was Oenning fehlt, ist Fussballeidenschaft, die sich auf die Spieler überträgt und die Fähigkeit, Spieler individuell weiter zu entwickeln. Erinnert mich sehr an Tulpe !


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 439
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:12

fischer hat geschrieben:
Oenning hat bei Antritt genau die Spielphilosophie verkauft, die MK und MF haben wollten. Ist natürlich clever von ihm gewesen. Dass die meisten Spieler das garnicht, können, war ihm egal; er hatte ja das Lob von MF. Da hat er im Training auch noch intensiv mit den Spielern gearbeitet. Als er merkte, dass die individuelle Qualität der Spieler keine kontinuierliche Weiterentwicklung zuließ, hat er im Fussballlehrbuch ein paar Seiten zurück geblättert und ein paar Punkte mit der Härteltaktik geholt. Auch deshalb, weil Mittelfeldmannschaften ohne Aufstiegsambitionen in der Rückrunde es ruhiger angehen ließen. Dann hat MO die Spieler weitestgehend den alten Stiefel trainieren lassen und oft nur noch daneben gestanden oder war garnicht mehr dabei.. Die Spieler wirkten immer lustloser, beim Training und im Spiel. HSV war aufgrund des äußeren Rahmens die Ausnahme, da loderte nochmal sone Art Feuer auf. Was Oenning fehlt, ist Fussballeidenschaft, die sich auf die Spieler überträgt und die Fähigkeit, Spieler individuell weiter zu entwickeln. Erinnert mich sehr an Tulpe !

ist das wirklich ernst gemeint, dass er teilweise nicht mehr zum Training erschien? Das wäre ziemlich harter Tobak.


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 880
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:17

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Oenning hat bei Antritt genau die Spielphilosophie verkauft, die MK und MF haben wollten. Ist natürlich clever von ihm gewesen. Dass die meisten Spieler das garnicht, können, war ihm egal; er hatte ja das Lob von MF. Da hat er im Training auch noch intensiv mit den Spielern gearbeitet. Als er merkte, dass die individuelle Qualität der Spieler keine kontinuierliche Weiterentwicklung zuließ, hat er im Fussballlehrbuch ein paar Seiten zurück geblättert und ein paar Punkte mit der Härteltaktik geholt. Auch deshalb, weil Mittelfeldmannschaften ohne Aufstiegsambitionen in der Rückrunde es ruhiger angehen ließen. Dann hat MO die Spieler weitestgehend den alten Stiefel trainieren lassen und oft nur noch daneben gestanden oder war garnicht mehr dabei.. Die Spieler wirkten immer lustloser, beim Training und im Spiel. HSV war aufgrund des äußeren Rahmens die Ausnahme, da loderte nochmal sone Art Feuer auf. Was Oenning fehlt, ist Fussballeidenschaft, die sich auf die Spieler überträgt und die Fähigkeit, Spieler individuell weiter zu entwickeln. Erinnert mich sehr an Tulpe !

ist das wirklich ernst gemeint, dass er teilweise nicht mehr zum Training erschien? Das wäre ziemlich harter Tobak.

War wohl eher die mentale Anwesenheit gemeint.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8335
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:24

Hat zumindest auch mal zwischendurch 3 Tage nicht trainieren lassen, weil er verreist war.


 
Wirbel

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:27

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
zum Thema Abstiegskampf: in den letzten 11 Spielen haben wir mit 2 S - 3 U - 6 N nur 9 Punkte geholt und sind damit das schlechteste Team der Liga gewesen! katastrophale Mentalität und sich quasi kampflos ergeben. Was hat Oenning eigentlich der Truppe in den letzten wochen beigebracht. Man hätte kämpfen, kratzen, beißen müssen. Rennen bis zum Umfallen, sich in jedem Zweikampf inbrünstig hineinschmeißen und jedem Rasen umpflügen müssen im Abstiegskampf.

Tabelle letzte 11 Spiele

Mal ernsthaft jetzt: wenn uns damals einer gesagt hätte, daß wir in den letzten 11 Spielen genau so viele Punkte wie der HSV holen und nur ein Tor weniger schießen - das hätten doch alle SOFOCHT unterschrieben, oder?  8-)


 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2385
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:31

Jörn hat geschrieben:
Hat zumindest auch mal zwischendurch 3 Tage nicht trainieren lassen, weil er verreist war.


...hat eine Art Weiterbildung für Jugendfußballtrainer im Land Brandenburg gegeben.


 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1001
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:40

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
zum Thema Abstiegskampf: in den letzten 11 Spielen haben wir mit 2 S - 3 U - 6 N nur 9 Punkte geholt und sind damit das schlechteste Team der Liga gewesen! katastrophale Mentalität und sich quasi kampflos ergeben. Was hat Oenning eigentlich der Truppe in den letzten wochen beigebracht. Man hätte kämpfen, kratzen, beißen müssen. Rennen bis zum Umfallen, sich in jedem Zweikampf inbrünstig hineinschmeißen und jedem Rasen umpflügen müssen im Abstiegskampf.

Tabelle letzte 11 Spiele

Entschuldigung, was für ein leicht zu durchschauendes Beispiel. Du hast dir genau die letzten 11 Spiele rausgesucht, weil wir da letzter waren.  Wenn man aber die letzten 12 bzw. die letzten 10 Spiele eingibt, waren wir jedes Mal aber mindestens 16. oder bei anderen Spieltagen höher. 
Das gleiche hätte man auch bei Spielen vom 9.-13. Spieltag machen können, rate mal, welchen Platz wir da hatten.
Wenn ich etwas finden will, finde ich es bei jedem Trainer.


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5245
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 17:59

Mecklenbörder hat geschrieben:
Jaqueline hat geschrieben:
Oennings Handschrift war nach dem Wechsel klar zu erkennen. Die Mannschaft hat einen deutlich besseren Fußball gezeigt. Dass seine Spieler teilweise Unvermögen gezeigt haben und Buden nicht machen, die man machen muss, dafür kann er nichts. Ich würde ihn weitermachen lassen. Er hat Potenzial und mit einem aufgefrischtem Kader wird er uns noch mit seinem Offensivfußball viel Freude bereiten. Vielleicht in Zukunft mehr in spezielle Trickkisten greifen. Einen Rother würde ich mal tagelang als Abendlektüre Videos von Reinhard Rother schauen lassen. Okay, der spielte eine andere Position aber man kann von solchen Maßnahmen nur lernen und hier motiviert allein schon der gleiche Name. Das ist eben das, was Oenning noch fehlt, da er die neuesten Highlighst der Motivation, die Trainer heutzutage auf Lehrgängen präsentiert bekommen, nicht kennt. Seine Ausbildung liegt halt länger zurück und "eher anreisen" war schon in den 70zigern ein Motivationstrumpf. Der kickt aber nicht mehr. Vielleicht sollte man ihm als Co-Trainer jemanden mit solchen Fähigkeiten zur Seite stellen.
Pro- Oenning!

Ich für meinen Teil sehe in Magdeburg lieber kämpferischen, kratzenden, beißenden Fußball als einen spielerisch schönen Fußball im Abstiegskampf...

Ich würde eher sage, wenn es in Magdeburg in den letzten Wochen spielerisch schönen Fussball gegeben hätte, würde es diese Diskussion hier wohl kaum geben ;)


 
Benutzeravatar
Linksaußen
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 409
Registriert: 12.05.2014, 14:26
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 22:03

ich hoffe inständig, dass sie diesen Fehler nicht machen werden (ihn weiter zu beschäftigen). das wird zu 99% schief gehen und zu 100% richtig Unruhe in der Fanszene heraufbeschwören.


Linksaußen hat geschrieben:
- meiner Meinung nach.
 
Micha63
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 23
Registriert: 02.03.2019, 19:41
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

13.05.2019, 22:41

Linksaußen hat geschrieben:
ich hoffe inständig, dass sie diesen Fehler nicht machen werden (ihn weiter zu beschäftigen). das wird zu 99% schief gehen und zu 100% richtig Unruhe in der Fanszene heraufbeschwören.

Er kann sich halt gut verkaufen. Sowohl in den PK, als auch beim Mitjubeln in der Fankurve, als auch bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen.
Fussball kann er nicht ... aber was macht das schon.
Ich könnte k......., denn genau diese Konstellation habe ich in den letzten 25 Jahren hier zu haufe miterlebt ... in der Wirtschaft. und das ging zu 99% schief.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 70 Gäste