von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
Libero
Kapitän
Kapitän
Thema Autor
Beiträge: 549
Registriert: 05.06.2007, 20:32
Land: Deutschland
Wohnort: In der wunderschönen Börde

Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

14.11.2018, 15:37

So, ich mache das Ding hier mal auf.

Meine erste Frage: War jemand heute bei der allerersten Trainingseinheit vor Ort? Und falls ja, wie war der Eindruck?


EINMAL - IMMER

Der Libero


22. August 1981 - 1. FC Magdeburg - FC Hansa Rostock 3:2 - ich war dabei
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12043
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

14.11.2018, 16:27

Kannst Du das Thema nicht gleich ordnungsgemäß "Der Trainings-und Taktiks-Beratungs-Thread" nennen?   8-)


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4558
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

18.11.2018, 19:17

Libero hat geschrieben:
So, ich mache das Ding hier mal auf.

Meine erste Frage: War jemand heute bei der allerersten Trainingseinheit vor Ort? Und falls ja, wie war der Eindruck?

Erwartest du  eine objektive Bewertung wenn du hier mitgelesen hast ?


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1672
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

18.11.2018, 19:31

mist, wollte sonnabend eröffnen nach vestenbergsgreuth : " Was nun Herr Önning...." sagen wir einfach ...aus tradition  :wtf:


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6210
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

19.11.2018, 08:03


MOe: „Für mich geht es darum, dass die Spieler meine Philosophie verstehen. Und ich will nach vorn spielen. Wenn wir in der gegnerischen Hälfte sind, wollen wir da auch bleiben.“

Hört sich ein bisschen nach Tiki-Taka an :o, na ob das wohl gut geht und unsere Spieler umsetzen können? Barleben sollte es zu spüren bekommen, wenn es denn so klappt, wie es sich unser oberster Philosoph vorstellt.


Privatnachrichten unterliegen dem Briefgeheimnis und dem Datenschutz und dürfen nicht veröffentlich werden.
Bei Zuwiderhandlung erfolgt eine Sperre.
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

30.11.2018, 21:41

@lalu
aber was soll er machen, wenn sich AB in Fürth beim Freistoß zu ungenügend stellt ?.....ist es MO´s Schuld, wenn da 3 sicher-geglaubte Punkte durch dieses kapitale Ding weggegeben werden ?

fällt das 2:2 nicht....fällt das 2:3 auch nicht
Oenning muß jetzt aus dem Kader, der ihm hingestellt wurde.....das Beste machen, was schwer genug ist
und dann in seinen ersten 5 Spielen diese Ansetzungen
Du kannst ihn da nicht rein nach Punkten abrechnen....das ist nicht fair

er versucht an den Schrauben zu drehen...die zu drehen sind........und Fejzic fällt nun am Sonntag auch noch aus, mit grippalem Infekt
(vielleicht hätte er ihn gebracht)
Oenning macht und tut.......man sollte einfach sehen, daß es weder sein Kader ist, noch....daß er vom ersten Ansetzungs-Glück verfolgt ist
aber in seiner kurzen Amtszeit, hat er schon Dinge bewegt, die Respekt verdienen
.
.
Zuletzt geändert von ehroleeds am 30.11.2018, 21:42, insgesamt 2-mal geändert.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Laluet
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 30
Registriert: 06.10.2009, 21:25
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

30.11.2018, 22:52

Das 2-2 sehe ich nicht als kapitalen TW Fehler, der Freistoß ist sehr zentral. Es kann ein Links-oder Rechtsfuss ausführen, direkt oder nach kurzer Ablage. Da stehen 2 Leute noch vor dem Ball, coole Variante, Ausführung überragend.
Und ich kann den neuen Trainer nach meinen Kriterien bewerten. Es geht um Punkte, egal gegen wen und mit welchem Kader. Meinen Respekt bekommt er bei Punkten, Nachhaltigkeit und wenn er so entspannt bleibt wir er versucht zu vermitteln.


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

30.11.2018, 23:54

Laluet hat geschrieben:
[1] Das 2-2 sehe ich nicht als kapitalen TW Fehler, der Freistoß ist sehr zentral. Es kann ein Links-oder Rechtsfuss ausführen, direkt oder nach kurzer Ablage.
[2] Und ich kann den neuen Trainer nach meinen Kriterien bewerten. Es geht um Punkte, egal gegen wen und mit welchem Kader.

[1] eben deshalb.....weil er relativ zentral liegt, muß er sich auch zentraler stellen....wenn er das macht, kommt er in beide Ecken, wenn er zu polar steht und der Ball wird ideal über die Mauer gehoben, kommt er nicht mehr ran, das weiß er und er macht es trotzdem....man weiß nicht, warum es so gelehrt wird, obwohl man immer wieder sieht, daß es so nicht geht
Erdmann versuchte noch während der Ausführung auf die Linie zu rennen, weil er ahnte, was da kommt....(er kam aber zu spät)

[2] das würde bedeuten, daß man im Pokal, gegen höherklassige Gegner dasselbe erwarten dürfte, wie gegen unterklassige Gegner.....so ist es aber nicht, so kannst Du es nicht sehen, Du weißt selbst, daß man es differenziert beurteilen muß
um ihn wirklich als Trainer beurteilen zu können, muß man ihm die komplette Rückrunde geben.....schade, daß er jetzt diese Hypothek mit-ziehen muß
es wäre wirklich hoch-interessant zu sehen, wenn er theoretisch nochmal am 4.August hätte beginnen dürfen....(als Theorie-Experiment)


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Laluet
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 30
Registriert: 06.10.2009, 21:25
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 00:32

1. „Für den Fall, dass der Ball tatsächlich einmal ziemlich genau in der Mitte des Spielfeldes zum Freistoß platziert wird und Ihr nicht genau wisst, auf welche Seite Ihr die Mauer nun stellen sollt, macht es Euch einfach. Natürlich könnt Ihr Euch auch nach dem Schützen richten und versuchen, es ihm so schwer wie möglich zu machen und die Seite der Mauer nach dem starken und schwachen Fuß des Gegners auszurichten. Da ihr Eure Gegenspieler oft aber nicht so gut kennt und meistens ohnehin mehr als nur einer von ihnen daran interessiert ist, den folgenden Freistoß zu schießen, solltet Ihr Euch eher auf Eure Stärken besinnen. Wenn Ihr es Euch wirklich aussuchen könnt, dann sollte die Mauer Euer starkes Eck abdecken und Ihr solltet Euch in Euer schwächeres Eck stellen. Falls dann wirklich einmal ein Ball die Mauer überwindet, könnt Ihr immerhin auf Eurer Schokoladenseite die Kugel womöglich noch aus dem Eck fischen.“
Ich habe mal eine unabhängige Institution zitiert, um die Beweggründe bzw. die Torwartschulung von A. Brunst eine faire Bewertung zu ermöglichen. 
2. Deine theoretischen Spielchen bringen nix, da drehen wir uns im Kreis. Ich behaupte mit M.O. als Trainer aller Spieltage, hätten wir nur 7 Punkte. Die Punkte gegen PB und DD verdanken wir dem Coaching und der Mentalität von J.H.! 
Merkste was.....


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 01:03

Laluet hat geschrieben:
"....könnt Ihr immerhin auf Eurer Schokoladenseite die Kugel womöglich noch aus dem Eck fischen."

na gut, aber wenn das die Schokoladenseite war, dann will man nicht wissen wie es aussieht, wenn der Ball auf die Haferflockenseite kommt. ...(wenn es sie denn gibt, was nicht unterstellt wird)
Du tust so, als hätte es in Presse, Fernseh/Funk und sonstigen Medien insgesamt, also weit-verbreitet....keine Kritik am Torverhinderungs-Verhalten gegeben. Dem war aber übereinstimmend so, (selbst von Maik). Und nicht unbegründet.
------------------------------------------------------------------------
....merke, daß Du unseren neuen Trainer nicht so richtig anerkennst.....(aus welchem Grunde auch immer)
und daß Du die Entlassung vom Jens, (die von unseren eigenen Gremien vollzogen wurde)....nicht wirklich nachvollziehen kannst.
beides erklärbar, emotional
aber rein objektiv-analytisch, nicht wirklich

zum ersten Teil
Lalu, es gibt im Modernen Fußball noch mannigfaltige Dinge die revolutioniert gehören.....und die zu Unrecht noch in den Lehrbüchern stehen, weil sich in diesem Sport, zuwenige Leute, mit Physik & Psychologie befassen....würden sie es tun, würden auch in den Lehrbüchern, weniger obsolete Sätze stehen, die man dann bei Gelegenheit zitiert
aber das sind subjektive Auffassungen

wenn Du Dir das Video nochmal ansiehst, siehst Du, wie Erde Erdmann noch verzweifelt versucht, zurückzulaufen.....als Parker schon anläuft
Du weißt, warum er zurückläuft.....und der Grund warum er es tut, korrespondiert nicht mit dem klugen Lehrsatz, den Du oben aufführst
aber gut
so hat jeder seine Ansicht.....und man sollte sie auch behalten, wenn man sie innerlich für sich vertritt.....warum auch nicht
.
.
Zuletzt geändert von ehroleeds am 01.12.2018, 12:06, insgesamt 6-mal geändert.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Laluet
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 30
Registriert: 06.10.2009, 21:25
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 01:30

Ich kann den Trainerwechsel absolut nachvollziehen, auch wenn er mir nicht gefallen hat. Die Fussballromantik, welche man dachte in MD zu haben, ist da leider flöten gegangen. Und ja, ich mag J.Härtel, vor allem seine authentische Art. Er war angetreten um sportlich etwas zu bewegen und nicht um Punkte bei Presse und Präsidium zu sammeln. Charmoffensiven gab es nur zu wirklichen Anlässen, aber die passten wie die Faust aufs Auge. Das und der sportliche Erfolg machten ihn so beliebt bei Block U und vielen Fans. Ich selbst habe mich aber auch als Tribünentrainer ertappt und bei mancher Aufstellung die Augen verdreht, 4 Jahre lang. Anschließend habe ich meist nach Spielschluss innerlich Abbitte getan, da wir wieder erfolgreich waren. Versteh mich nicht falsch, ich hoffe der neue Trainer bewegt was. Allerdings pinkelst du J. Härtel schon zu lange ans Bein und glorifizierst M.Oenning nach einem Spiel. Wir werden sehen wie es weiter geht, M.O. hat ja außer dem vermeintlich starken Auftaktprogramm noch alle Gegner der ersten Phase ebenfalls vor sich. 


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 02:10

Ich wünsche mir das genauso wie Du.....und das schon seit 1991.
Du weißt aber auch, was ein Pyrrhos-Sieg oder Pyrrhos-Weg ist.

Ich glorifiziere keinen....ich sehe in M.Oenning nur einen Mann, der uns ein eventuelles Erlebnis dieser Art ersparen kann.
Wenn man die vorherige Ausrichtung genau analysiert hat, dann erkannte man, daß es sich zu einem Solchen, unter Umständen entwickeln kann.
Nur deshalb, die Kritik an Strategie & Philosophie.
Wenn Du Dir die Struktur des Ligen-Fußballs in Deutschland verinnerlichst....dann weißt Du, daß man bei nicht tragfähiger Vorbereitung des Weges, innerhalb gewisser Zeit, wieder dort sein kann, von wo aus, man ihn begann.
Das galt und gilt es zu vermeiden.
König Pyrrhos I. von Epirus.....er wußte 279 v. Chr., was es bedeuten kann, wenn er bei Asculum über die Römer siegte.
Unser Weg von 1991 - 2018....er ähnelt dem Erfolgs-Weg der Epiroten.
Ihn letztendlich gegangen und bewältigt zu haben, war ein großer Schritt....aber der Hegemon erkannte damals auch, daß dieser Weg nur weiter zu begehen ist, wenn die nötigen Umstände geschaffen werden....ohne sie, kann es auch nur ein "Jojo-Weg" sein.
Ich verstehe Deinen Standpunkt total.....aber was ist, wenn die berühmt-gewordene Weisheit, nun wieder abgewandelt auf unseren Weg, an seine damaligen Erlebnisse erinnert ?
Es war doch keine Kritik um der Kritik willen, sondern nur ein Zu-Bedenken-Geben, um der Sache willen.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Laluet
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 30
Registriert: 06.10.2009, 21:25
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 10:06

Du suggerierst immer, das alles planbar ist und man am Ende nur dich hätte fragen sollen. Wirtschaftlich und strukturell hinken wir vielen anderen Vereinen noch hinterher. Trotzdem haben wir einige Schwergewichte in den letzten Jahren hinter uns gelassen. Der Fußball in unserer Größenordnung hat immer wieder Zyklen, mit Höhen und Tiefen. Einzige Konstante ist die wirkliche Fanbase, welche durch dick und dünn geht. Du hast uns in der 3.Liga den Rückweg in die Regionalliga prophezeit und schon dort Kaderplanung bzw. Art des Fußballs unsachlich kritisiert. Der Vergleich mit einem Pyrrhussieg ist die Krönung deiner merkwürdigen Argumentation. Es wird den Club auch bei eventuellen Abstieg noch geben. Alle die sich dann abwenden, haben vor 5 Jahren auch keine Rolle gespielt.
„Unser Glaube kennt keine Liga“, bei mir ist die BlauWeisse Romantik noch vorhanden.


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 10:38

Kann Deine Weise der Argumentation ebenso nachvollziehen.

Bedenke aber: wie kurzlebig und wankelmütig in heutiger Zeit, die "Konstante" der Fan-Base sein kann.
Was konnten die Fan-Bases in:....Essen, Aachen, Offenbach, Saarbrücken, Kaiserslautern oder Braunschweig schlußendlich bewirken ?.....(die in etwa vergleichbar sind)
Wenn Du den Trainerwechsel, (der wirklich auch als ambivalent zu beurteilen ist), als nicht durchgängig-verständlich gutheißt...so mußt Du aber auch konstatieren, daß für eine gegenteilige Argumentation auch die stimmten, die es zu entscheiden hatten.
Haben diese Gremien, eine merkwürdige Intention, die nicht dem Wohle des Vereins dient ?
nein
sie beurteilten die Entwicklung aus ihrer Sicht, mit einem Wissen, was wir als Fans auch nicht haben können
vertraue doch einfach auch mal diesen Leuten, die seit mehr als einem Jahrzehnt, gute Arbeit leisteten
sie wissen auch wie es geht - und versuchen ihr Bestes zu geben

Liga-Fußball ist eine oftmals ungerechte und unschöne Sache, wenn man seinen Anforderungen nicht so nachkommt, wie es von seinen Befindlichkeiten verlangt wird
das weißt Du, als kluger Kopf....der sich Gedanken macht


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 15950
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 12:08

ehroleeds hat geschrieben:
Haben diese Gremien, eine merkwürdige Intention, die nicht dem Wohle des Vereins dient ?
nein
sie beurteilten die Entwicklung aus ihrer Sicht, mit einem Wissen, was wir als Fans auch nicht haben können
vertraue doch einfach auch mal diesen Leuten, die seit mehr als einem Jahrzehnt, gute Arbeit leisteten
sie wissen auch wie es geht - und versuchen ihr Bestes zu geben

… bis jetzt hast Du immer genau das Gegenteil Behauptet.
Was bist Du nur für ein Wendehals :==


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 12:42

aber nicht in Bezug auf langfristig-perspektivische Trainer-Besetzung für die 2.Liga
diesbezüglich habe ich, so Deine Wortwahl: ...."immer das Gegenteil behauptet" ?
wann denn ?

das Statement, auf welches Du Dich bezogen hast, galt ausschließlich der Entscheidung der Führungsgremien in puncto Trainer-Wahl für die 2.Liga.....da plädierte ich stets für eine offensivere, mehr spielerische und kreativere Ausrichtung seitens des Trainers....das weißt Du wohl....wo erkennst Du da eine Wendung ?
und wenn ein anderer Trainer diesen Ansatz verfolgt, sieht man sich doch auf einer Linie mit der Entscheidung der Verantwortlichen.....das ist doch in sich schlüssig....wo ist da eine Wendung zu erkennen ?


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5074
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

01.12.2018, 13:55

ehroleeds hat geschrieben:
zum ersten Teil
Lalu, es gibt im Modernen Fußball noch mannigfaltige Dinge die revolutioniert gehören.....und die zu Unrecht noch in den Lehrbüchern stehen, weil sich in diesem Sport, zuwenige Leute, mit Physik & Psychologie befassen....würden sie es tun, würden auch in den Lehrbüchern, weniger obsolete Sätze stehen, die man dann bei Gelegenheit zitiert
aber das sind subjektive Auffassungen

Das einzige was wirklich Sinn machen würde, wenn man diesen ganzen kruden Theorien folgt, wäre die Mauer auf der Torlinie zu positionieren und der Torwart deckt die restlichen zwei Meter ab. Keine Ahnung warum noch nie jemand auf so eine Idee gekommen ist.
Man könnte natürlich alternativ auch anerkennen, dass unsere Gegner ihre Freistöße überwiegend einfach besser auf das Tor bringen als wir. Ich habe außer einen Freistoßtreffer von uns keinen auf dem Schirm.


 
Benutzeravatar
fcmgerrard
Trainer
Trainer
Beiträge: 1175
Registriert: 09.04.2012, 21:00
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 15:54

Klehmchen hat geschrieben:
ehroleeds hat geschrieben:
zum ersten Teil

Das einzige was wirklich Sinn machen würde, wenn man diesen ganzen kruden Theorien folgt, wäre die Mauer auf der Torlinie zu positionieren und der Torwart deckt die restlichen zwei Meter ab. Keine Ahnung warum noch nie jemand auf so eine Idee gekommen ist.

Weil sich der Gegner denn ball dann mit Passspiel so zu recht legen kann das sich die Chance ein Tor zu erzielen um ein vielfaches erhöht


Bei seiner Klasse hätte er zwar mehr Tore schießen müssen, doch mit den Füßen strich er Butter aufs Brot.
(Carlo Ancelotti über Zidan)
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6210
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 16:21

Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen? Ich konnte keine erkennen, nur dass MOe noch später als JH wechselt. Die Einwechselung von MB war eine taktische Mais-terleistung auf dem Weg den ersten Heimsieg zu verhindern.


Privatnachrichten unterliegen dem Briefgeheimnis und dem Datenschutz und dürfen nicht veröffentlich werden.
Bei Zuwiderhandlung erfolgt eine Sperre.
 
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 4821
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 16:35

Ja, wir haben keine Tore nach Standards kassiert, das war leider unter Härtel sehr oft der Fall. Auch waren die offensiven Variationen mannigfaltiger als unter Härtel. Das alles gegen einen starken Verein, der auch mal die letzen Sekunden zu nutzen weiß. Auch wenn ich Härtel missen mag, die grundlegenden spielerischen Anlagen haben sich in 2 Wochen sehr gebessert.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 574
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 16:38

Schnatterinchen hat geschrieben:
Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen? Ich konnte keine erkennen, nur dass MOe noch später als JH wechselt. Die Einwechselung von MB war eine taktische Mais-terleistung auf dem Weg den ersten Heimsieg zu verhindern.

Ich bin zugegeben nicht der große "Taktikfuchs" deshalb bin ich immer vorsichtig mit solchen Bewertungen. Aber ich gebe Dir recht, ein Unterschied war 
für mich auch nicht zu erkennen. Das MB bei JH nicht gespielt hat, wird seine Gründe haben. Er bekommt ja jetzt unter MO auch keine Einsatzzeiten


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3039
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 16:48

Block 7 Fan hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen? Ich konnte keine erkennen, nur dass MOe noch später als JH wechselt. Die Einwechselung von MB war eine taktische Mais-terleistung auf dem Weg den ersten Heimsieg zu verhindern.

Ich bin zugegeben nicht der große "Taktikfuchs" deshalb bin ich immer vorsichtig mit solchen Bewertungen. Aber ich gebe Dir recht, ein Unterschied war 
für mich auch nicht zu erkennen. Das MB bei JH nicht gespielt hat, wird seine Gründe haben. Er bekommt ja jetzt unter MO auch keine Einsatzzeiten


Zumindest bekommt er mehr Einsatzzeit als der vormalige Kapitän.....


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 574
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 16:51

Arpi hat geschrieben:
Block 7 Fan hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen? Ich konnte keine erkennen, nur dass MOe noch später als JH wechselt. Die Einwechselung von MB war eine taktische Mais-terleistung auf dem Weg den ersten Heimsieg zu verhindern.

Ich bin zugegeben nicht der große "Taktikfuchs" deshalb bin ich immer vorsichtig mit solchen Bewertungen. Aber ich gebe Dir recht, ein Unterschied war 
für mich auch nicht zu erkennen. Das MB bei JH nicht gespielt hat, wird seine Gründe haben. Er bekommt ja jetzt unter MO auch keine Einsatzzeiten


Zumindest bekommt er mehr Einsatzzeit als der vormalige Kapitän.....

So kann man es auch sehen :mrgreen:


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 1948
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:03

Natürlich wird Oenning zunächst versuchen, seine ( und Kallniks ) Vorstellungen vom besseren Fussball in Magdeburg zu verwirklichen.
Aber zwangsläufig wirds dann eben doch wieder Härtel2.0, weil der Kader der selbe ist und Härtel eben das gespielt, was mit dem Kader (zunächst) gut funktionierte.
Deshalb fände ich eine mittelfristige Entwicklungskonzeption mit Trainer und Spielern besser, die nach einem ( ziemlich wahrscheinlichen ) Abstieg gestärkt und nicht geschwächt um den Wiederaufstieg und anschließendem Klassenerhalt kämpfen können, als kurzfristig viele Ressourcen in einen sehr vagen Klassenerhalt zu vergeuden.


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:04

Schnatterinchen hat geschrieben:
Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen ? Ich konnte keine erkennen.

Ungerecht, Schnattchen.
Das ganze System wirkt jetzt kompakter und geschlossener.
Er kommuniziert an der Linie, wirkt offener und lässiger.
Die Spieler scheinen mental etwas gelöster, weil er sie an der längeren Leine läßt, ohne sie zu sehr in ein starres Korsett zu pressen.
Einen Punkt gegen Bochum, das ist doch schonmal was !

Oennings Bilanz:
[1.] in Fürth, das beste Auswärtsspiel der Saison abgeliefert
[2.] ein 0:0 zu Hause gegen Bochum, ist (auf dem Papier), das beste Saison-Heim-Resultat, der bisherigen 9 Heimspiele, (wenn man das Potenzial des Gegners zugrunde legt)
besser als:
-ein 1:2 gegen Pauli
-ein 1:1 gegen Ingolstadt
-ein 0:1 gegen Darmstadt
-ein 0:0 gegen Bielefeld
-ein 3:3 gegen Duisburg
-ein 2:2 gegen Dresden
-ein 0:1 gegen den HSV
-ein 2:3 gegen Regensburg
-----------------------------------
Zudem rutschen wir einen Platz nach oben.....nach 2 schweren Ansetzungen....immerhin.
Bis jetzt, zufriedenstellend und mut-machend.
Weiter so.....es wird schon.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 574
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:13

ehroleeds hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Gab es heute Unterschiede zwischen dem System-Härtel und dem System-Oenning zu sehen ? Ich konnte keine erkennen.

Ungerecht, Schnattchen..................................

Oennings Bilanz:
[1.] in Fürth, das beste Auswärtsspiel der Saison abgeliefert
[2.] ein 0:0 zu Hause gegen Bochum, ist (auf dem Papier), das beste Saison-Heim-Resultat, der bisherigen 9 Heimspiele, (wenn man das Potenzial des Gegners zugrunde legt)
besser als:...................................................

Weiter so.....es wird schon.

Dann mach ich mal meine Rechnung auf.
Zwei Spiele 1 Punkt, macht einen Punkteschnitt von 0,5 


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:22

für die zukünftigen Aussichten...ist ein
2:3 in Fürth.....(so wie es errungen wurde).....besser als ein 1:0 in Sandhausen....(so wie es errungen wurde)


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 574
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:31

ehroleeds hat geschrieben:
für die zukünftigen Aussichten...ist ein
2:3 in Fürth.....(so wie es errungen wurde).....besser als ein 1:0 in Sandhausen....(so wie es errungen wurde)

Für die zukünftigen Aussichten sind also 0 Punkte besser als 3  :(


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7251
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:32

Jedes Spiel fängt bei null an. Wie man in der Vergangenheit gespielt hat, wirkt da nicht nach.

Im Endeffekt hat der Trainer einen ganz klaren und unmissverstäbdlichen Auftrag von der vereinsführung erhalten. So schnell wie möglich 40 Punkte erreichen. Die Frage ist ob er dem Ziel näher gekommen ist. Einen Punkt ist er näher gekommen, aber hat 2 Spiele weniger um sein Ziel zu erreichen.

Sehr ärgerlich ist, dass wir mit fürth einen sehr dankbaren auftaktgegner hatten, die zwar in der tabelle oben stehen, aber in den letzren wochen eher wie ein abstiegskandidat spielen. Wir trafen sie zwischen 2 0:4 Niederlagen. Das macht die Niederlage dort nochmal doppelt ärgerlich, denn so viel Möglichkeiten auf einen Sieg haben wir auch nicht.


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3524
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Michael Oenning - Der Trainings- und Taktikthread

02.12.2018, 17:59

Jörn hat geschrieben:
Jedes Spiel fängt bei null an. Wie man in der Vergangenheit gespielt hat, wirkt da nicht nach.

Im Endeffekt hat der Trainer einen ganz klaren und unmissverstäbdlichen Auftrag von der vereinsführung erhalten. So schnell wie möglich 40 Punkte erreichen. Die Frage ist  ob er dem Ziel näher gekommen ist. Einen Punkt ist er näher gekommen, aber hat 2 Spiele  weniger um sein Ziel zu erreichen.

Sehr ärgerlich ist, dass wir mit fürth einen sehr dankbaren auftaktgegner hatten, die zwar in der tabelle oben stehen, aber in den letzren wochen eher wie ein abstiegskandidat spielen. Wir trafen sie zwischen 2 0:4 Niederlagen. Das macht die Niederlage dort nochmal doppelt ärgerlich, denn so viel Möglichkeiten auf einen Sieg haben wir auch nicht.

...oder zeigt einfach mal wozu es bei uns reicht...


„Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine.“

Wiglaf Droste
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ALX, Andy-FCM, Bremer, ForzaFCM, Google Adsense [Bot], Henning, md_sportfan, Plattenbeau, Plattfuß, Tamara Bunke, testspieler und 140 Gäste