von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5472
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 15:35

ehroleeds hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben:
Und mir ist es "wurscht", um wieviel Zentimeter der Ball am Pfosten vorbei reingeht.....weil nur, das er rein geht, ist entscheidend ! 

Gegen diese Art der Argumentation, ist natürlich kein Kraut gewachsen....

....gegen deine gebetsmühlenhafte wiederholungsargumentation  "hätte hätte fahrradkette" allerdings auch nicht.
haben sie dir den duden geklaut? original-bewegt-bilder? dein ernst? :o :shock:


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 15:42

sgt.strong hat geschrieben:
original-bewegt-bilder? dein ernst ?

Du weißt, was gemeint ist.
sieh´ es Dir an und bewerte die Geometrie der Situation
wenn Du den Gedankengang und die Überlegung nicht annehmen willst....ist doch o.k.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5472
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 15:47

ehroleeds hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
original-bewegt-bilder? dein ernst ?

Du weißt, was gemeint ist.
sieh´ es Dir an und bewerte die Geometrie der Situation
wenn Du den Gedankengang und die Überlegung nicht annehmen willst....ist doch o.k.

wen "hättest" du denn an den pfosten gestell? beck? dann "wäre" wohl sein gegenspieler noch freier zum Kopfball gekommen und "hätte" sich die ecke auch noch aussuchen können. er "hätte" wohl nicht die genommen wo beck gestanden "hätte". merkst du was? und nun lass gut sein.


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 15:49

ehroleeds hat geschrieben:
guck´ es Dir bitte nochmal auf verschiedensten Videos im Netz an....dann siehst Du, wie relativ nah der Ball am Pfosten die Linie überschreitet

Relativ nah sind dann aber das Dreifache von 50 cm. Mensch Ehro, sieh es ein, dass du in diesem Punkt Unrecht hast.
Mir reicht schon das obige Foto, um relativ sicher sehen zu können, dass kein Pfostenmann der Welt den Ball hätte abwehren können.
Dann hol doch deine Videos mal raus, vllt. können wir dir dann in deiner Argumentation, zumindest ansatzweise folgen.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 15:55

https://www.youtube.com/watch?v=A72PsySArDI
bei 1:35 - 1:46 min.

da siehst Du doch, wie es sich geometrisch darstellt
Schnattchen, also bitte
es sind und bleiben ca. 50 cm

(halt das Bild bei genau 1:45 min. an, dann siehst Du, daß es nicht mehr waren, eher noch weniger)


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
FCMFan71
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 16:12

ehroleeds hat geschrieben:
bla, bla, bla



Ehro, bevor Du auf meine Ignore-Liste kommst, doch noch eine kurze Frage: Was machst du eigentlich so den ganzen Tag? Ich meine ...hauptberuflich beim Club als Analyst bist du sicher nicht.
Ehrlich, da bin ich wirklich gespannt.


 
Benutzeravatar
Raupe
Trainer
Trainer
Beiträge: 1238
Registriert: 08.03.2008, 03:25
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 16:24

FCMFan71 hat geschrieben:
Ehro, bevor Du auf meine Ignore-Liste kommst

Oha, du hälst dich echt wacker :mrgreen:


 
FCMFan71
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 392
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 16:28

Naja, ist einer meiner Vorsätze für das neue Jahr ..;-)


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 16:50

FCMFan71 hat geschrieben:
Ehro, was machst du eigentlich so den ganzen Tag ? Ich meine ...hauptberuflich beim Club als Analyst bist du sicher nicht.
Ehrlich, da bin ich wirklich gespannt.

Die könnten mich aber gut gebrauchen....bei meiner exorbitanten, angeborenen Geometrie-Analyse-Klasse.
(mehr als das offenbarende Video anbieten, kann man doch nun als Untermalung des Behaupteten, nicht tun)


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5184
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 17:09

ehroleeds hat geschrieben:
S2kT68m hat geschrieben:
Schön Spielen und Verlieren =  Brotlose Kunst !

Brotlose Kunst ?
...was wir in Fürth gesehen haben, das waren ganze Brot-Ladungen für ´ne Entsatz-Armee vor Iwo-Jima.....dagegen war das vorher, als hätten wir drei Brötchen für 3 Monate zum Kauen gehabt.

Oenning hätte eventuell Fejzic psychologisch aufgebaut und hätte weiter auf ihn gesetzt, hätte ihm durch weiteres Vertrauen, an seine frühere Leistungsfähigkeit herangeführt.....

Haste mal darüber nachgedacht, dass ein Fejzic zum Beispiel am 1.Spieltag gegen Pauli den Freistoß exakt so versucht hat abzuwehren wie Brunst? Stand an der gleichen Stelle. Nur mit dem Unterschied, dass er da sogar noch in die falsche Richtung geht und deswegen blöd hinter dem Ball herschaut und Brunst sogar noch an den Ball rangekommen ist. Was genau spricht an der Stelle jetzt für Fejzic. Oder wenn ich mir den Freistß von Kiel zum 1:1 anschaue. Sicher nicht allein sein Fehler, aber auch da eher null Reaktion und noch hüftsteifer als Brunst beim 1:0 der Fürther.
Unterm Strich wüsste ich jetzt nicht, was Fejzic soviel besser gemacht hat in seinen Spielen als Brunst jetzt. Und das soll kein Plädoyer für Brunst sein. Nur habe ich ihn in seinen Spielen nicht stärker gesehen als Brunst jetzt und er hat genau die gleichen Fehler gemacht oder zumindest genauso träge reagiert.
Also wenn du Brunst nicht für gut genug für die 2.Liga hälst, was man durchaus derzeit so sehen kann, dann gibt es eigentlich nur 2 Lösungen. Entweder man probiert noch Seidel aus oder holt sich einen neuen Torwart. Fejzic ist aktuell auch nicht in der Form auch mal Punkte festzuhalten und ob er die wieder bekommt, wer weiß.


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5184
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 17:13

sgt.strong hat geschrieben:
ehroleeds hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
original-bewegt-bilder? dein ernst ?

Du weißt, was gemeint ist.
sieh´ es Dir an und bewerte die Geometrie der Situation
wenn Du den Gedankengang und die Überlegung nicht annehmen willst....ist doch o.k.

wen "hättest" du denn an den pfosten gestell? beck? dann "wäre" wohl sein gegenspieler noch freier zum Kopfball gekommen und "hätte" sich die ecke auch noch aussuchen können. er "hätte" wohl nicht die genommen wo beck gestanden "hätte". merkst du was? und nun lass gut sein.

Also ich halte ja auch nicht viel von der Argumentation, dass der zweite Mann am Pfosten viele Tore verhindert. Aber wenn man jetzt mal ehrlich ist verteidigen wir jede Ecke mit 10 Feldspielern im und am eigenen Strafraum. Wenn man jetzt mal überlegt, dass in der Regel ein Gegner an der Mittellinie absichert und oftmals 2 Spieler bei der Ecke stehen, müsste es 3 Leute bei uns geben, die gar keinen Gegenspieler haben. Davon kannste dann auch einen an den Pfosten stellen, wenn davon schon keiner vorne steht für einen schnellen Gegenangriff.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 17:54

ehroleeds hat geschrieben:
(halt das Bild bei genau 1:45 min. an, dann siehst Du, daß es nicht mehr waren, eher noch weniger)

Brille Fielmann, fällt mir dazu nur ein.  8-)  :roll:
Schau dir mal das gedachte Dreieck von Flugbahn des Balles, Torlinie und der Kante des kurzen Netzes an, da wo der Ball das Netz berührt und mit ein wenig geometrischen Grundkenntnissen, musst auch du erkennen, dass das keine 50 cm sein können, sondern mindestens 1,50 m , wenn nicht sogar mehr.
Außerdem übertritt der Ball die Line kurz unterhalb der Latte, die Reaktionszeit besitzt kaum jemand, um diesen Ball mit dem Kopf abwehren zu können. Deshalb ist es effizienter den Ball schon vor dem Stürmer abzuwehren, damit der nicht den Ball unhaltbar unter der Latte einschlagen lassen kann.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 17:59

wenn Du das Bild bei 1:45 min. anhältst.....sind es rund 45-50 cm
dann sehen wir nicht dasselbe.......dann müssen wir nicht diskutieren

Frage: "Meinst Du, Trainer Oenning, wählt bei gleicher Situation, letzte Minute....es steht Unentschieden oder man führt sogar mit einem Tor,....wieder so handeln....oder wird er bei gleicher Sachlage, das nächste Mal einen Mann hinstellen ?"
Das würde einen interessieren.
Das wäre die Antwort, auf die Psychologie des letzten Freitags.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 18:13

Klehmchen hat geschrieben:
Also ich halte ja auch nicht viel von der Argumentation, dass der zweite Mann am Pfosten viele Tore verhindert. Aber wenn man jetzt mal ehrlich ist verteidigen wir jede Ecke mit 10 Feldspielern im und am eigenen Strafraum.

Die Zuordnung unserer Verteidiger zu den Fürther Angreifern ist beim 3:2 eine blanke Katastrophe und auch ein Zeichen der Qualität unserer Verteidiger. Handke und Beck, eigentlich mit unsere Kopfballstärksten springen gegen den Torschützen ins Leere, Erdmann, Müller und Weil scheinen keine Manndeckung zu bevorzugen und decken scheinbar den Raum oder haben einfach nur getrieft.
Wir spielen im Strafraum mit neun Verteidigern  :o gegen fünf Angreifer :shock: und können das Tor trotzdem nicht verhindern. Das geht gar nicht. :roll:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 18:32

bei allem respekt... ihr habt doch ne macke. eine seite wird hier "die flugbahn des balles", "geometrie", etc. diskutiert. wem nützt das?
im strafraum wimmelt es von clubspielern, einer muss den ball raushauen. fertig.

unser abwehrverhalten lässt zu wünschen übrig. vor dem strafraum zuviele foulspiele, welche zu gefährlichen freistössen führen. im strafraum wildes rumgestolpere (wie z.b. beim 3. tor von regensburg).
und dem torwart fehlt momentan einfach das glück (oder können), mal die fehler seiner vorderleute auszubügeln. ich behaupte jetzt einfach mal, dass das spiel 1:2 ausgegangen wäre, wenn der freistoss nicht reingegangen wäre. aber so läuft es nun mal wenn man unten steht.

und jetzt über lohkemper zu schimpfen, er hätte mehr tore schiessen müssen... tststs... der junge hat ein sehr gutes spiel gemacht. das erste tor vorbereitet und das zweite gemacht... technisch waren beide situationen 1A... an ihm hat es ganz gewiss nicht gelegen...
wenn man führt, muss man nicht zwangsläufig noch mehr tore schiessen, sondern eher tore verhindern. daran mangelt es...
sollte am saisonende das torverhältnis entscheidend sein, könnt ihr ja immer noch auf lohkemper rumhacken.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 956
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 18:54

Ick werd noch bekloppt hier...
Und alle 10 Spieler + Torwart auf der Torlinie hätten wahrscheinlich alle Gegentore verhindert :roll:
Ick bin dann erst mal raus...


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5184
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 18:59

Schnatterinchen hat geschrieben:
Klehmchen hat geschrieben:
Also ich halte ja auch nicht viel von der Argumentation, dass der zweite Mann am Pfosten viele Tore verhindert. Aber wenn man jetzt mal ehrlich ist verteidigen wir jede Ecke mit 10 Feldspielern im und am eigenen Strafraum.

Die Zuordnung unserer Verteidiger zu den Fürther Angreifern ist beim 3:2 eine blanke Katastrophe und auch ein Zeichen der Qualität unserer Verteidiger. Handke und Beck, eigentlich mit unsere Kopfballstärksten springen gegen den Torschützen ins Leere, Erdmann, Müller und Weil scheinen keine Manndeckung zu bevorzugen und decken scheinbar den Raum oder haben einfach nur getrieft.
Wir spielen im Strafraum mit neun Verteidigern  :o gegen fünf Angreifer :shock: und können das Tor trotzdem nicht verhindern. Das geht gar nicht. :roll:

Genau das meine ich ja. Wir stellen alle Spieler in den Strafraum und erhöhen nur die Quantität bei mangelnder Qualität. Man braucht keine leeren Räume decken, sondern sollte diese Spieler für etwas sinnvolles nutzen. 1-2 schneller Spieler weit vor den eigenen Strafraum stellen, damit diese rausgebolzte Bälle erlaufen können und dann im 2:1 oder 2:2 auf den gegnerischen Torwart zu laufen können oder eben die Angreifer durchweg doppeln oder meinetwegen in der 93. Minute auch 2-3 Leute auf die Linie stellen. Ich verstehe nicht wieso die ganze Mannschaft eine Ecke verteidigen muss. Soviele Gegenspieler gibt es doch gar nicht.


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

26.11.2018, 20:19

Schnattchen, Du hast Recht.
Ich habe das eben mal geometrisch maßstabs-getreu aufgezeichnet.
Eckwerte:
Der Magyar "schultert" den Ball ca. 10 m vom hinteren Pfosten entfernt
ca. 4,50 m von der Grundlinie entfernt
Der Ball berührt bei ca. 1,20 m Raum-Tiefe, innen das Netz.

ergibt einen Wert von 2,10 m

nun ziehen wir noch die Bogen-Effet-Spanne ab: (weil der Ball auf seinem Weg ja einen Bogen beschreibt, keinen linearen Weg)
30 : 4,5  =  6 : x
x = 4,5 mal 6 durch 30 = 0,90 m
(eigentlich müßte Gleichung: 31 : 4,5  =  9 : x....lauten, da aber durch die Berührung von Magyar der Bogen-Winkel um ca. 1/3 verstärkt wird, entspricht erstere Gleichung eher der Situation....Ball-Gesamtweg ca.40 m, 31 + 9)

macht dann als Linien-Überschreitungswert ca. 1,20 m  Abstand vom Pfosten, was sich auch in etwa mit den Bildern deckt.
.
.
Zuletzt geändert von ehroleeds am 27.11.2018, 07:52, insgesamt 9-mal geändert.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
mike80
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 217
Registriert: 25.02.2008, 18:04
Land: Schweiz
Wohnort: Romanshorn TG

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

26.11.2018, 22:01

also sind es nun 2.10 meter vom Pfosten...(laut ehro..)
damit sollten die Freunde des des Phytagoras vom mathematischen Zirkel nun besänftigt sein....was auch immer diese Diskussion gebracht hätte...
Für den neuen Schuldigen stelle ich mich selber zur Wahl, ich stand von 14-18 Uhr auf der A7 im Stau...war ca 19:35 Uhr aufm Ikea Parkplatz angekommen..da hörte man den Jubel...19:42 Uhr war ich im Stadion...sah noch die Chancen zum dritten Tor....war völlig überascht vom Auftritt unserer Mannschaft...ja und dann.... 
wäre ich besser draussen geblieben... :(


 
Benutzeravatar
fcmgerrard
Trainer
Trainer
Beiträge: 1175
Registriert: 09.04.2012, 21:00
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: 14. Spieltag, Freitag 23.11.2018, 18:30, SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Magdeburg

02.12.2018, 06:22

Schnatterinchen hat geschrieben:
ehroleeds hat geschrieben:
guck´ es Dir bitte nochmal auf verschiedensten Videos im Netz an....dann siehst Du, wie relativ nah der Ball am Pfosten die Linie überschreitet

Relativ nah sind dann aber das Dreifache von 50 cm. Mensch Ehro, sieh es ein, dass du in diesem Punkt Unrecht hast.
Mir reicht schon das obige Foto, um relativ sicher sehen zu können, dass kein Pfostenmann der Welt den Ball hätte abwehren können.
Dann hol doch deine Videos mal raus, vllt. können wir dir dann in deiner Argumentation, zumindest ansatzweise folgen.

Wenn ich da zu noch was einwerfen darf, man sollte dabei nicht außer acht lassen das der Spieler der den Pfosten abdeckt nicht genau am Pfosten steht sondern in der Situation sicher min 1 schritt weg davon in Richtung der Kopfballsituation, somit wäre dieser ball durchaus zu erreichen gewesen, zu mal der jetzt auch nicht sonderlich scharf sondern eher Bogenlampen tempo hatte


Bei seiner Klasse hätte er zwar mehr Tore schießen müssen, doch mit den Füßen strich er Butter aufs Brot.
(Carlo Ancelotti über Zidan)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Leipziger und 41 Gäste