von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2309
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 08:02

Schnatterinchen hat geschrieben:
FCM-Logo auf Trauerkranz sorgt für Ärger beim Club

Als wenn wir nicht schon genug Sorgen hätten.  :|

Und das wieder zusammen mit dem Logo vom BFC :== :== :==


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2309
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 08:05

Jan Kirchhoff ist wirklich eine der bessten Verstärkungen, die wir in den letzten Jahren hatten. Wenn er nur nicht so viele Ausfälle hätte
https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... er-des-fcm


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4655
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 09:32

Andy-FCM hat geschrieben:
Jan Kirchhoff ist wirklich eine der bessten Verstärkungen, die wir in den letzten Jahren hatten. Wenn er nur nicht so viele Ausfälle hätte
https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... er-des-fcm

......dann wär er auch nicht bei uns. Aber mit ihm auf oder neben dem Platz ist er ein Gewinn, ebenso unser neuer Torwart. Für diese Kontakte zu knüpfen ein Lob für Franz/Kallnik. Wenn nun noch der Lewerenz zeigt was er eigentlich kann.......na ja, Beck ist bald back, schreibt Bild.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7460
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 10:05

Was heißt viel ausfälle. Er hat ja jetzt bei uns schon 3 mal so viel einsatzminuten wie in seiner gesamten Zeit bei Bayern odet bei bolton


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 11:31

Jörn hat geschrieben:
Was heißt viel ausfälle. Er hat ja jetzt bei uns schon 3 mal so viel einsatzminuten wie in seiner gesamten Zeit bei  Bayern odet bei bolton

Naja, sein Ausfall gegen "Sandersdorf" war schon ein herber Schlag ins Kontor und führte zu vielen Ausfällen im Team.
Um so wichtiger ist, dass er als unersetzbarer Marionetten-Spieler weiterhin alle Fäden, so oft wie möglich, in den Händen halten kann.
Bleiben wir drin, bleibt er auch ein weiteres Jahr hier, da bin ich mir relativ sicher.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4655
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 12:53

Schnatterinchen hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Was heißt viel ausfälle. Er hat ja jetzt bei uns schon 3 mal so viel einsatzminuten wie in seiner gesamten Zeit bei  Bayern odet bei bolton

Naja, sein Ausfall gegen "Sandersdorf" war schon ein herber Schlag ins Kontor und führte zu vielen Ausfällen im Team.
Um so wichtiger ist, dass er als unersetzbarer Marionetten-Spieler weiterhin alle Fäden, so oft wie möglich, in den Händen halten kann.
Bleiben wir drin, bleibt er auch ein weiteres Jahr hier, da bin ich mir relativ sicher. 

Dafür aber muss er weiterhin regelmäßig mal pausieren, sonst käme noch ein Erstligist und......... :shifty:


 
Benutzeravatar
Immer_BlauWeiss
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 98
Registriert: 07.11.2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 12:55

Kirchhoff ist aufgrund seines Potentials und seiner bisherigen Karriere gegenüber Kallnik, Franz oder Oenning auf einem ganz anderen Level als seine Mitspieler. Da wird mit Sicherheit wirklich auf Augenhöhe agiert. Er hat damit die Freiheit, beim kleinsten Zipperlein nicht zu spielen, ohne dass ihm irgendjemand Stress macht. Wenn er dieses Gefühl, nicht verheizt zu werden, auch weiterhin hat, stehen die Chancen sicherlich nicht schlecht, dass er bei Klassenerhalt auch weiterhin für die GdW aufläuft. Gegen ein Angebot eines Erst- oder ambitionierten Zweitligisten (z. B. Erstligaabsteiger) wären wir vermutlich trotz aller Wattebällchen machtlos. Er sollte sich nur bewußt sein, dass er dort wahrscheinlich einem ganz anderen Druck ausgesetzt ist, was seiner Verletzungsanfälligkeit wohl eher nicht entgegenkäme. Verdenken könnte man es ihm diesen Schritt trotzdem nicht, noch einmal für 1 - 2 Jahre Kasse zu machen. Ersteinmal ist seine wichtigste Aufgabe aber, uns beim Ziel Klassenerhalt zu helfen. Was danach kommt, wird man sehen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 13:25

Immer_BlauWeiss hat geschrieben:
Gegen ein Angebot eines Erst- oder ambitionierten Zweitligisten (z. B. Erstligaabsteiger) wären wir vermutlich trotz aller Wattebällchen machtlos.

An 1. Liga bei ihm glaube ich nicht mehr, da werden eher die Herren Hummels, Müller, Boateng und Khedira nochmal Nationalspieler.
Und ich glaube. das weiß er auch.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 13:30

FCM erstattet Anzeige wegen widerrechtlicher Logonutzung

Auch wird es diesbezüglich im Bereich Ordnung und Sicherheit Veränderungen geben, berichtete MDR S-A.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
kingheins
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 58
Registriert: 08.10.2016, 20:26
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 13:40

Schnatterinchen hat geschrieben:
FCM erstattet Anzeige wegen widerrechtlicher Logonutzung

Auch wird es diesbezüglich im Bereich Ordnung und Sicherheit Veränderungen geben, berichtete MDR S-A.

und hoffentlich dann auch die merkwürdigen Typen in Block 12 entfernt


1. Spiel 1976 FCM - Dinamo Zagreb 2-0
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 13:44

kingheins hat geschrieben:
und hoffentlich dann auch die merkwürdigen Typen in Block 12 entfernt

So lange das Gäste mit Eintrittskarte sind, wird der Club da kaum Handhabe besitzen, es sei denn es sind alles "Ordner". :lol:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12121
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 13:44

Schnatterinchen hat geschrieben:
Immer_BlauWeiss hat geschrieben:
Gegen ein Angebot eines Erst- oder ambitionierten Zweitligisten (z. B. Erstligaabsteiger) wären wir vermutlich trotz aller Wattebällchen machtlos.

An 1. Liga bei ihm glaube ich nicht mehr, da werden eher die Herren Hummels, Müller, Boateng und Khedira nochmal Nationalspieler.

Und der Loddar!  ;! :D


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2309
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 14:04

Schnatterinchen hat geschrieben:
kingheins hat geschrieben:
und hoffentlich dann auch die merkwürdigen Typen in Block 12 entfernt

So lange das Gäste mit Eintrittskarte sind, wird der Club da kaum Handhabe besitzen, es sei denn es sind alles "Ordner". :lol:

Dann sollte man sich mal mehr Mühe geben, die "auf frischer Tat" zu erwischen und dann Hausverbot erteilen. Dazu brauch man eben auch die Ordner und/oder Polizisten, die sich dieser Sache mal annehmen.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
kingheins
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 58
Registriert: 08.10.2016, 20:26
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 14:22

Andy-FCM hat geschrieben:
Dann sollte man sich mal mehr Mühe geben, die "auf frischer Tat" zu erwischen und dann Hausverbot erteilen. Dazu brauch man eben auch die Ordner und/oder Polizisten, die sich dieser Sache mal annehmen.

So ist es. Wo ein Wille, da auch ein Weg. Hoffentlich ist der Wille da. Nach den Bildern der Beerdigung sollte er da sein.


1. Spiel 1976 FCM - Dinamo Zagreb 2-0
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5406
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 14:34

Andy-FCM hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
kingheins hat geschrieben:
und hoffentlich dann auch die merkwürdigen Typen in Block 12 entfernt

So lange das Gäste mit Eintrittskarte sind, wird der Club da kaum Handhabe besitzen, es sei denn es sind alles "Ordner". :lol:

Dann sollte man sich mal mehr Mühe geben, die "auf frischer Tat" zu erwischen und dann Hausverbot erteilen. Dazu brauch man eben auch die Ordner und/oder Polizisten, die sich dieser Sache mal annehmen.

was möchtest du den leuten jetzt anhängen? aus dem stadion verbannen weil sie den mittelfinger richtung gästeblock zu zeigen?
sind ja stasi 2.0 methoden die du da vorschlägst, huuu die gefallen mir nicht, polizei polizei. :roll:


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 328
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 15:21

sgt.strong hat geschrieben:
Andy-FCM hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
So lange das Gäste mit Eintrittskarte sind, wird der Club da kaum Handhabe besitzen, es sei denn es sind alles "Ordner". :lol:

Dann sollte man sich mal mehr Mühe geben, die "auf frischer Tat" zu erwischen und dann Hausverbot erteilen. Dazu brauch man eben auch die Ordner und/oder Polizisten, die sich dieser Sache mal annehmen.

was möchtest du den leuten jetzt anhängen? aus dem stadion verbannen weil sie den mittelfinger richtung gästeblock zu zeigen?
sind ja stasi 2.0 methoden die du da vorschlägst, huuu die gefallen mir nicht, polizei polizei. :roll:

Man brauch nicht darüber streiten, dass so ein Stadion bzw. der Stadionbesucher den Querschnitt einer Gesellschaft representiert. Das wird Niemand bezweifeln. Auch brauch man nicht anzweifeln, dass diese FCM-BFC Nazi-Hools ebenfalls ein Teil dieser Gesellschaft sind. Kann man gut finden, kann man schlecht finden, ich jedenfalls finde dieses Pack zum kotzen. Wenns jetzt nur darum geht den Mittelfinger zu zeigen, geschenkt, das machen Viele. Den Meisten stößt eher auf, dass sich dieses Klientel lediglich mit sich selbst und den Gästeblock befasst. Das Spiel bzw. das restliche Stadiongeschehen ist da komplette Nebensache. Brauch kein Mensch! Da man auf Vereinsseite als Veranstalter auch die Möglichkeit hat ein Hausrecht durchzusetzen, sehe ich grundsätzlich kein Problem hier Stadionverbote für die MDCC-Arena zu verhängen (längst überfällig). Vermissen werden dieses Klientel jedenfalls die Wenigsten.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 15:28

FCMSRO hat geschrieben:
Da man auf Vereinsseite als Veranstalter auch die Möglichkeit hat ein Hausrecht durchzusetzen, sehe ich grundsätzlich kein Problem hier Stadionverbote für die MDCC-Arena zu verhängen (längst überfällig).
Vermissen werden dieses Klientel jedenfalls die Wenigsten.

Dann müsste es diese Stadionverbote auch für Pyromanen, für Vermummte und für FCM-Sprayer geben oder wo würdest du hier eine Grenze ziehen wollen?


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5406
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 15:57

Schnatterinchen hat geschrieben:
FCMSRO hat geschrieben:
Da man auf Vereinsseite als Veranstalter auch die Möglichkeit hat ein Hausrecht durchzusetzen, sehe ich grundsätzlich kein Problem hier Stadionverbote für die MDCC-Arena zu verhängen (längst überfällig).
Vermissen werden dieses Klientel jedenfalls die Wenigsten.

Dann müsste es diese Stadionverbote auch für Pyromanen, für Vermummte und für FCM-Sprayer geben oder wo würdest du hier eine Grenze ziehen wollen?

nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 328
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 16:25

sgt.strong hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
FCMSRO hat geschrieben:
Da man auf Vereinsseite als Veranstalter auch die Möglichkeit hat ein Hausrecht durchzusetzen, sehe ich grundsätzlich kein Problem hier Stadionverbote für die MDCC-Arena zu verhängen (längst überfällig).
Vermissen werden dieses Klientel jedenfalls die Wenigsten.

Dann müsste es diese Stadionverbote auch für Pyromanen, für Vermummte und für FCM-Sprayer geben oder wo würdest du hier eine Grenze ziehen wollen?

nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!

Du Sprichst bewusst von "...wird jeder Kritiker in diesen Sack gesteckt. Verbieten was unbequem ist...". Gerade darum geht es nicht. Du hast mich falsch verstanden. Der Kritikpunkt bezieht sich nicht auf die Ideologie. Der Stadionbesucher ansich spiegelt den Querschnitt der Gesellschaft wieder. Das ist so, das ist auch gut so. Mir geht es auch nicht um prinzipielle Ausgrenzung von Personengruppen, nur weil mir die Gesinnung nicht passt. Ob nun weiß oder schwarz, links oder recht, interessiert mich nen Feuchten, solange diese Fragen außerhalb des Stadions gestellt und beantwortet werden. Im Stadion sollte der FCM im Mittelpunkt stehen und eben nicht irgendwelche Weltanschauungen. Und gerade der FCM steht bei vielen dieser Gestalten eben NICHT im Mittelpunkt des Stadionbesuchs. Was wirklich im Mittelpunkt steht, sieht man immer dann wenn Vereine aus dem Osten oder Vereine mit eher linksorientierter Szene bei uns aufschlagen. Dann ist Familienausflug angesagt für diese Freunde in Block 12. Dann wird auch mal schön in den Gästeblock "gegrüßt". Konnte man gegen Pauli und Frankfurt ganz gut beobachten. Was interessiert mich im Stadion die "Kritik" dieser Personen an der Gesellschaft? Gehört das da hin? Von mir aus sind das Nazis, Zecken oder Diverse. Solange die zum Spiel gehen wegen des Spiels oder des Vereins ist das völlig ok. Die "Kritik" oder das "Unbequeme" hat dort jedoch Null zu suchen. Und das ist einfach der Kritikpunkt den man gegenüber diesem Klientel äußern MUSS.


 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12121
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 16:26

sgt.strong hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
FCMSRO hat geschrieben:
Da man auf Vereinsseite als Veranstalter auch die Möglichkeit hat ein Hausrecht durchzusetzen, sehe ich grundsätzlich kein Problem hier Stadionverbote für die MDCC-Arena zu verhängen (längst überfällig).
Vermissen werden dieses Klientel jedenfalls die Wenigsten.

Dann müsste es diese Stadionverbote auch für Pyromanen, für Vermummte und für FCM-Sprayer geben oder wo würdest du hier eine Grenze ziehen wollen?

nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!

Vor 80 Jahren war man ein "Nazi", wenn man dem Führer gefolgt ist, heute ist man ein "Nazi", wenn man ihm widerspricht.
Ich bin stolz darauf, ein "Nazi" zu sein  ;!


 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5406
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 17:18

FCMSRO hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Dann müsste es diese Stadionverbote auch für Pyromanen, für Vermummte und für FCM-Sprayer geben oder wo würdest du hier eine Grenze ziehen wollen?

nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!

Im Stadion sollte der FCM im Mittelpunkt stehen und eben nicht irgendwelche Weltanschauungen. Und gerade der FCM steht bei vielen dieser Gestalten eben NICHT im Mittelpunkt des Stadionbesuchs.

und genau das kannst du gar nicht wissen. unsere ultras beschäftigen sich ab und zu auch mehr mit dem gästeblock. willst du denen auch absprechen, das der club bei ihnen im mittelpunkt steht?
und wenn du verlangst daß ideologie und politische einstellung nicht ins stadion gehört, müßte st.pauli ja ständig vor leeren rängen spielen. politischer als die geht´s ja gar nicht. das die sich wundern von den hools gegrüßt zu werden erstaunt  mich schon. die sind eine einzige provokation. und wenn man dazu noch sieht wie die in hamburg geselschaftskritische bürger drangsalieren sind mir die hools in unserem stadion fast schon lieber.


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 328
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 17:35

sgt.strong hat geschrieben:
FCMSRO hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!

Im Stadion sollte der FCM im Mittelpunkt stehen und eben nicht irgendwelche Weltanschauungen. Und gerade der FCM steht bei vielen dieser Gestalten eben NICHT im Mittelpunkt des Stadionbesuchs.

und genau das kannst du gar nicht wissen. unsere ultras beschäftigen sich ab und zu auch mehr mit dem gästeblock. willst du denen auch absprechen, das der club bei ihnen im mittelpunkt steht?
und wenn du verlangst daß ideologie und politische einstellung nicht ins stadion gehört, müßte st.pauli ja ständig vor leeren rängen spielen. politischer als die geht´s ja gar nicht. das die sich wundern von den hools gegrüßt zu werden erstaunt  mich schon. die sind eine einzige provokation. und wenn man dazu noch sieht wie die in hamburg geselschaftskritische bürger drangsalieren sind mir die hools in unserem stadion fast schon lieber.

Weil es Vereine und Fanszenen gibt, die offen politische Statements im Stadion zulassen und wollen, müssen wir uns als FCM da jetzt mit reinhängen und zwangsweise den Gegenpol darstellen?Mir sind Fanszenen, die sich mehr mit Politik als dem Verein identifizieren ein Dorn im Auge. Ich kann darauf verzichten. Kann eine Fanszene nicht zumindest nach außen unpolitisch sein? Wie geil wär denn das bitte? Unter dem Strich ist diese Diskussion für die Katz. Dass die Block 12-Gesinnungsgenossen da auf der Beerdigung rumgetanzt sind, war zu erwarten, ist auch ok so. Den Bezug zum FCM sehe ich jedenfalls nicht, genauso wenig verstehe ich die Aufregung darum. Und ja, da gebe ich dir Recht, man schaut in dieser Gesellschaft bevorzugt eher an den rechten Rand, als an den Linken. Jedem steht frei seine Meinung dazu zu äußern, nur die Plattform sollte weder ein Fanforum eines Fußballvereins sein und schon gar nicht das Stadion (auch wenn das in vielen Stadien offen gelebt wird, für mich gehört das da nicht hin). Belassen wir es dabei.


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2309
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 18:07

Ich schrieb ja, "auf frischer Tat". Daraus sollte man erkennen können, dass von Taten die Rede ist und nicht von Idiologien. Bitte beachtet das bei den Kommentaren.
Mich kotzt ja genauso die immer wieder auftauchende DDR-Fahne an. Leider wird sie in diesem Land nicht mit den Nazisymbolen gleichgestellt, dabei war die DDR auch eine Diktatur. Wer das nicht so sieht, kann sich ja mal mit den guten Fußballern unterhalten die seinerzeit dauerbewacht waren , sich über KZ in der DDR informieren, über Grenztote der DDR usw.. Und dann sind Magdeburger ausgerechnet mit welchen vom Mielkeclub befreundet.

Hier mal was zum lesen. Der Zusammenhang passt sehr gut.............."Abgehauen aus der ehemaligen DDR, wo er beim Berliner FC Dynamo zum Nationalspieler wurde." Er spielte dann in BS. Es ist auch kein Einzelfall.
Tschuldigung, wenn es manchen jüngeren zu lange her ist, um hier noch Thema zu sein, aber solche Erinnerungen kommen immer wieder hoch, wenn ich die vom BFC sehe, die einem Stasiverein nachheulen und jetzt Hools sein wollen und sich unbestritten oft sehr rechtsradikal geben. Wendehälsiger geht es nicht.
Ausser diese Truppen war doch auch nie jemand mit denen vom BFC befreundet. Und jetzt ziehen sie den FCM in diese Scheixxxx mit rein. Das kann und will ich nicht akzeptieren. Ich kenne zu viele, die unter der DDR leiden mußten.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1950
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 20:48

Fußball soll unpolitisch sein... war er nie und wird er nie sein. Gerade weil sich alle Schichten der Gesellschaft im Stadion wiederfinden und dort gemeinsam für bestimmte (sportliche und nicht-sportliche) Werte einstehen. Block U äußert sich regelmäßig mit Botschaften auf Bannern zu politischen Themen (Polizeigewalt, Kommerzialisierung, Korruption beim DFB). Da kann man vom Club auch erwarten, dass diejenigen aus dem Stadion verbannt werden, die durch Zeigen des Hitlergrußes eindeutig Straftaten begehen.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2003
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 21:41

Der Fussball wird doch schon lange als Vehicel für politische Botschaften instrumentalisiert. UEFA, DFB und selbst der NOFV haben doch in den letzten 10 Jahren da nichts ausgelassen. Und so richtig es ist, die politischen Ränder aus den Stadien rauszuhalten, ist es doch auch gleichzeitig heuchlerisch und verlogen. Denn genau mit diesem Argument  holt man sich die politischen Selbst- und Kleindarsteller ins Stadion und bietet ihnen eine Bühne, die sie sonst nicht hätten. In den 70er und vor allem in den 80er Jahren mit Nachwirkungen bis in die 90er hatten wir die drastischen Reaktionen der Fanszene auf die DDR-Staatsmacht. Fanintressen mit politischen Berührungspunkten gehören ins Stadion, Ideologie und Staatpolitik haben hier nichts zu suchen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 22:23

Report München recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
stanie
Trainer
Trainer
Beiträge: 4167
Registriert: 20.12.2007, 22:13
Land: Deutschland
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:01

Schnatterinchen hat geschrieben:
Report München  recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.

Ich nehme mal an, du meinst diesen Artikel hier:
https://www.br.de/fernsehen/das-erste/s ... ll100.html


Einmal - immer!

Dieser Fußball, den wir spielen, der passt in diese Stadt, der passt in dieses Stadion, zu diesen Leuten! Jens Härtel
 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8180
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:04

So plakativ und reißerisch wie der Bericht gestern zu sehen war (z. Bsp. Pyrotechnik = Gewalt und Randale, im Osten alles Nazis), bin ich froh, dass der 1. FCM nicht auf die Anfrage reagiert hat, wobei noch dazu Fragenkatalog nicht bekannt ist.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6303
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:31

stanie hat geschrieben:
Ich nehme mal an, du meinst diesen Artikel hier:
https://www.br.de/fernsehen/das-erste/s ... ll100.html

Ja, die Sendung zum Artikel, die gestern Abend, um 21:45 Uhr, auf ARD lief.


FCMcrewBS hat geschrieben:
So plakativ und reißerisch wie der Bericht gestern zu sehen war (z. Bsp. Pyrotechnik = Gewalt und Randale, im Osten alles Nazis),

Das fand ich jetzt nicht so. So unterschiedlich können die Wahrnehmungen sein.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7632
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:49

Schnatterinchen hat geschrieben:
Report München  recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.

Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:


Brachial, Unconditional, Passionate!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fischer, Google Adsense [Bot] und 56 Gäste