von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 353
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 17:35

sgt.strong hat geschrieben:
FCMSRO hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
nein, es geht im moment in deutschland nur gegen rechte idiologie. und weil es so schön ist wird jeder kritiker in diesen sack gesteckt. verbieten was unbequem ist. als wenn die dann einfach weg wären, wenn man sie nicht mehr ins stadion läst oder verbietet. die lösen sich danach einfach so in luft auf. toll ;!

Im Stadion sollte der FCM im Mittelpunkt stehen und eben nicht irgendwelche Weltanschauungen. Und gerade der FCM steht bei vielen dieser Gestalten eben NICHT im Mittelpunkt des Stadionbesuchs.

und genau das kannst du gar nicht wissen. unsere ultras beschäftigen sich ab und zu auch mehr mit dem gästeblock. willst du denen auch absprechen, das der club bei ihnen im mittelpunkt steht?
und wenn du verlangst daß ideologie und politische einstellung nicht ins stadion gehört, müßte st.pauli ja ständig vor leeren rängen spielen. politischer als die geht´s ja gar nicht. das die sich wundern von den hools gegrüßt zu werden erstaunt  mich schon. die sind eine einzige provokation. und wenn man dazu noch sieht wie die in hamburg geselschaftskritische bürger drangsalieren sind mir die hools in unserem stadion fast schon lieber.

Weil es Vereine und Fanszenen gibt, die offen politische Statements im Stadion zulassen und wollen, müssen wir uns als FCM da jetzt mit reinhängen und zwangsweise den Gegenpol darstellen?Mir sind Fanszenen, die sich mehr mit Politik als dem Verein identifizieren ein Dorn im Auge. Ich kann darauf verzichten. Kann eine Fanszene nicht zumindest nach außen unpolitisch sein? Wie geil wär denn das bitte? Unter dem Strich ist diese Diskussion für die Katz. Dass die Block 12-Gesinnungsgenossen da auf der Beerdigung rumgetanzt sind, war zu erwarten, ist auch ok so. Den Bezug zum FCM sehe ich jedenfalls nicht, genauso wenig verstehe ich die Aufregung darum. Und ja, da gebe ich dir Recht, man schaut in dieser Gesellschaft bevorzugt eher an den rechten Rand, als an den Linken. Jedem steht frei seine Meinung dazu zu äußern, nur die Plattform sollte weder ein Fanforum eines Fußballvereins sein und schon gar nicht das Stadion (auch wenn das in vielen Stadien offen gelebt wird, für mich gehört das da nicht hin). Belassen wir es dabei.


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2514
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 18:07

Ich schrieb ja, "auf frischer Tat". Daraus sollte man erkennen können, dass von Taten die Rede ist und nicht von Idiologien. Bitte beachtet das bei den Kommentaren.
Mich kotzt ja genauso die immer wieder auftauchende DDR-Fahne an. Leider wird sie in diesem Land nicht mit den Nazisymbolen gleichgestellt, dabei war die DDR auch eine Diktatur. Wer das nicht so sieht, kann sich ja mal mit den guten Fußballern unterhalten die seinerzeit dauerbewacht waren , sich über KZ in der DDR informieren, über Grenztote der DDR usw.. Und dann sind Magdeburger ausgerechnet mit welchen vom Mielkeclub befreundet.

Hier mal was zum lesen. Der Zusammenhang passt sehr gut.............."Abgehauen aus der ehemaligen DDR, wo er beim Berliner FC Dynamo zum Nationalspieler wurde." Er spielte dann in BS. Es ist auch kein Einzelfall.
Tschuldigung, wenn es manchen jüngeren zu lange her ist, um hier noch Thema zu sein, aber solche Erinnerungen kommen immer wieder hoch, wenn ich die vom BFC sehe, die einem Stasiverein nachheulen und jetzt Hools sein wollen und sich unbestritten oft sehr rechtsradikal geben. Wendehälsiger geht es nicht.
Ausser diese Truppen war doch auch nie jemand mit denen vom BFC befreundet. Und jetzt ziehen sie den FCM in diese Scheixxxx mit rein. Das kann und will ich nicht akzeptieren. Ich kenne zu viele, die unter der DDR leiden mußten.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1950
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 20:48

Fußball soll unpolitisch sein... war er nie und wird er nie sein. Gerade weil sich alle Schichten der Gesellschaft im Stadion wiederfinden und dort gemeinsam für bestimmte (sportliche und nicht-sportliche) Werte einstehen. Block U äußert sich regelmäßig mit Botschaften auf Bannern zu politischen Themen (Polizeigewalt, Kommerzialisierung, Korruption beim DFB). Da kann man vom Club auch erwarten, dass diejenigen aus dem Stadion verbannt werden, die durch Zeigen des Hitlergrußes eindeutig Straftaten begehen.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2288
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 21:41

Der Fussball wird doch schon lange als Vehicel für politische Botschaften instrumentalisiert. UEFA, DFB und selbst der NOFV haben doch in den letzten 10 Jahren da nichts ausgelassen. Und so richtig es ist, die politischen Ränder aus den Stadien rauszuhalten, ist es doch auch gleichzeitig heuchlerisch und verlogen. Denn genau mit diesem Argument  holt man sich die politischen Selbst- und Kleindarsteller ins Stadion und bietet ihnen eine Bühne, die sie sonst nicht hätten. In den 70er und vor allem in den 80er Jahren mit Nachwirkungen bis in die 90er hatten wir die drastischen Reaktionen der Fanszene auf die DDR-Staatsmacht. Fanintressen mit politischen Berührungspunkten gehören ins Stadion, Ideologie und Staatpolitik haben hier nichts zu suchen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

19.03.2019, 22:23

Report München recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
stanie
Trainer
Trainer
Beiträge: 4200
Registriert: 20.12.2007, 22:13
Land: Deutschland
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:01

Schnatterinchen hat geschrieben:
Report München  recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.

Ich nehme mal an, du meinst diesen Artikel hier:
https://www.br.de/fernsehen/das-erste/s ... ll100.html


Einmal - immer!

Dieser Fußball, den wir spielen, der passt in diese Stadt, der passt in dieses Stadion, zu diesen Leuten! Jens Härtel
 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8228
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:04

So plakativ und reißerisch wie der Bericht gestern zu sehen war (z. Bsp. Pyrotechnik = Gewalt und Randale, im Osten alles Nazis), bin ich froh, dass der 1. FCM nicht auf die Anfrage reagiert hat, wobei noch dazu Fragenkatalog nicht bekannt ist.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:31

stanie hat geschrieben:
Ich nehme mal an, du meinst diesen Artikel hier:
https://www.br.de/fernsehen/das-erste/s ... ll100.html

Ja, die Sendung zum Artikel, die gestern Abend, um 21:45 Uhr, auf ARD lief.


FCMcrewBS hat geschrieben:
So plakativ und reißerisch wie der Bericht gestern zu sehen war (z. Bsp. Pyrotechnik = Gewalt und Randale, im Osten alles Nazis),

Das fand ich jetzt nicht so. So unterschiedlich können die Wahrnehmungen sein.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7641
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 13:49

Schnatterinchen hat geschrieben:
Report München  recherchiert aktuell zu den Ereignissen rund um die Hooliganszene und hat u.a. den Vereinen der 1. bis 3. Liga einen Fragenkatalog zukommen lassen, mit der Bitte um eine Beantwortung. Nur wenige Vereine sandten ihre Antworten an die Redaktion in München. Viele schwiegen, leider auch unser FCM.

Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4064
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:03

fischer hat geschrieben:
Der Fussball wird doch schon lange als Vehicel für politische Botschaften instrumentalisiert. UEFA, DFB und selbst der NOFV haben doch in den letzten 10 Jahren da nichts ausgelassen. Und so richtig es ist, die politischen Ränder aus den Stadien rauszuhalten, ist es doch auch gleichzeitig heuchlerisch und verlogen. Denn genau mit diesem Argument  holt man sich die politischen Selbst- und Kleindarsteller ins Stadion und bietet ihnen eine Bühne, die sie sonst nicht hätten. In den 70er und vor allem in den 80er Jahren mit Nachwirkungen bis in die 90er hatten wir die drastischen Reaktionen der Fanszene auf die DDR-Staatsmacht. Fanintressen mit politischen Berührungspunkten gehören ins Stadion, Ideologie und Staatpolitik haben hier nichts zu suchen.

Sehe ich auch so.

Wie blöde es laufen kann, ist am Bus der Nationalmannschaft deutlich zu lesen. Da steht nur noch "Die Mannschaft". Wie man somit unschwer erkennen kann, wird der Sport zu allem Möglichen benutzt.


Ich muss GEZ zahlen, obwohl ich kein TV Gerät habe! Dann beantrage ich jetzt Kindergeld. Hab zwar keine Kinder, aber das Gerät dazu.
-unbekannt-
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:12

Olaf1968 hat geschrieben:
Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:

Ach, du kanntest die Fragen bereits? :lol: 
Zumindest haben ein Teil der Vereine geantwortet, wahrscheinlich die Vereine, die die ganze Geschichte nicht als Müll abtun.
Übrigens, bei uns ist auch festzustellen, dass immer mehr Schwarz auf der Nord steht und die Farbe Blau-Weiß abnimmt. :|


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 4976
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:20

Warst du in letzter Zeit mal im Stadion? War dir da zufällig kalt? Was ist die meistverbreitete Jackenfarbe im Winter? Nicht jeder kauft Fanartikel, damit er sie über die Jacke kriegt. Im Sommer wird es wieder blauer, versprochen.


1. FC Magdeburg FanApp - Android - iOS - Other Mobile - Vorverkaufszähler
 
FCMSRO
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 353
Registriert: 22.08.2016, 09:38
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:23

Schnatterinchen hat geschrieben:
Olaf1968 hat geschrieben:
Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:

Ach, du kanntest die Fragen bereits? :lol: 
Zumindest haben ein Teil der Vereine geantwortet, wahrscheinlich die Vereine, die die ganze Geschichte nicht als Müll abtun.
Übrigens, bei uns ist auch festzustellen, dass immer mehr Schwarz auf der Nord steht und die Farbe Blau-Weiß abnimmt. :|

Saudumm...


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:34

Toralf hat geschrieben:
Warst du in letzter Zeit mal im Stadion?

Welch eine Frage. Deshalb ist es mir ja aufgefallen.
Die Trendfarbe des Winters fällt nicht in allen Blöcken gleich aus. Woran das wohl liegen mag? :lol:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4976
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 14:48

MD-Reiner hat geschrieben:

Wie blöde es laufen kann, ist am Bus der Nationalmannschaft deutlich zu lesen. Da steht nur noch "Die Mannschaft". Wie man somit unschwer erkennen kann, wird der Sport zu allem Möglichen benutzt.

Der Begriff Nationalmannschaft wird in den Medien ja auch weitgehend vermieden, dafür spielt eine DFB Auswahl......wobei das Deutschlandlied (noch) intoniert wird. 


 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7641
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 15:00

Schnatterinchen hat geschrieben:
Olaf1968 hat geschrieben:
Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:

Ach, du kanntest die Fragen bereits? :lol: 
Zumindest haben ein Teil der Vereine geantwortet, wahrscheinlich die Vereine, die die ganze Geschichte nicht als Müll abtun.
Übrigens, bei uns ist auch festzustellen, dass immer mehr Schwarz auf der Nord steht und die Farbe Blau-Weiß abnimmt. :|

Lies mal hier "Ente": http://www.spiegel.de/sport/fussball/chemnitz-der-verein-fanszene-chemnitz-war-daran-nicht-beteiligt-a-1258248.html


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8060
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 15:27

MD-Reiner hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Der Fussball wird doch schon lange als Vehicel für politische Botschaften instrumentalisiert. UEFA, DFB und selbst der NOFV haben doch in den letzten 10 Jahren da nichts ausgelassen. Und so richtig es ist, die politischen Ränder aus den Stadien rauszuhalten, ist es doch auch gleichzeitig heuchlerisch und verlogen. Denn genau mit diesem Argument  holt man sich die politischen Selbst- und Kleindarsteller ins Stadion und bietet ihnen eine Bühne, die sie sonst nicht hätten. In den 70er und vor allem in den 80er Jahren mit Nachwirkungen bis in die 90er hatten wir die drastischen Reaktionen der Fanszene auf die DDR-Staatsmacht. Fanintressen mit politischen Berührungspunkten gehören ins Stadion, Ideologie und Staatpolitik haben hier nichts zu suchen.

Sehe ich auch so.

Wie blöde es laufen kann, ist am Bus der Nationalmannschaft deutlich zu lesen. Da steht nur noch "Die Mannschaft". Wie man somit unschwer erkennen kann, wird der Sport zu allem Möglichen benutzt.


Wobei das weniger Politik als viel mehr Vermarktung war. Man wollte halt auch n coolen spitzennamen wie sbornaja, selecao oder elftaal. Als man dann feststellte dass das nur ganz simpel überall nur die landeswörter für mannschaft oder auswahl sind, dachte man sich man machte das gleiche. Saudumme idee sich selbst nen spitznamen zu geben.


 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12437
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 15:43

Wahrscheinlich fand man die Bezeichnung NATIONALmannschaft selber blöd, drum hat man das entsprechend angepaßt...


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8060
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 16:21

Ja gut diie legede wurde in den letzten jahren gestrickt und so lange wiederholt, bis sie genug Leute geglaubt haben.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4064
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 16:53

Jörn hat geschrieben:
Ja gut diie legede wurde in den letzten jahren gestrickt und so lange wiederholt, bis sie genug Leute geglaubt haben.

Das könnte so sein, muss aber nicht. Hat für mich aber nichts mit einer Legende zu tun. Denn bevor etwas Neues auf genau diesen Bus geklebt wird, gibt es monatelange Arbeit von pr- Agenturen, Abgesannten des DFB, Rechtswissenschaftlern und Sportpolitkbeamten. Dann wird diskutiert, geschoben, geändert und ein Kompromiss gefunden. So lieber Jörn läuft das- muss das laufen. Ein zufälliger, unüberlegter Spruch steht da nicht drauf. Und DIE MANNSCHAFT ist kein Spitznahme. Hältst du die Leute da für so blöd? Glaubst du, da steht was zufälliges, was nur falsch verstanden wurde? Alles hat einen Sinn, wenn auch nur für die, die sich so etwas ausgedacht haben.


Ich muss GEZ zahlen, obwohl ich kein TV Gerät habe! Dann beantrage ich jetzt Kindergeld. Hab zwar keine Kinder, aber das Gerät dazu.
-unbekannt-
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4064
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 17:01

Olaf1968 hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Olaf1968 hat geschrieben:
Wer soll auf solchen Müll auch antworten??? :mrgreen:

Ach, du kanntest die Fragen bereits? :lol: 
Zumindest haben ein Teil der Vereine geantwortet, wahrscheinlich die Vereine, die die ganze Geschichte nicht als Müll abtun.
Übrigens, bei uns ist auch festzustellen, dass immer mehr Schwarz auf der Nord steht und die Farbe Blau-Weiß abnimmt. :|

Lies mal hier "Ente": http://www.spiegel.de/sport/fussball/chemnitz-der-verein-fanszene-chemnitz-war-daran-nicht-beteiligt-a-1258248.html

Ich hatte auch schon gedacht, dass eine Schweigeminute das eine ist, die politischen Ansichten das Andere. Was geht mich z.B. Hannes seine politische Einstellung an! Immerhin haben wir auch ein Jahr lang Martin Luther geehrt, einer der schlimmsten Antisemiten seiner Zeit. Die Gutmenschen fanden das ok.
Auch gab es bei uns im Stadion schon genug Schweigeminuten, ohne zu wissen, welche politische Überzeugung der Verblichene hatte. Und dann gab es auch die Geburtstagsgrüße. Weiß einer, wer da gegrüßt wurde und was die Jubilare so auf dem Kerbholz haben? :mrgreen: Na ja, ist alles sehr verwunderlich. Bei uns gibts die Grüße und die Gedenkminuten nicht mehr- dafür läuft Werbung. Auch gut. :roll:


Ich muss GEZ zahlen, obwohl ich kein TV Gerät habe! Dann beantrage ich jetzt Kindergeld. Hab zwar keine Kinder, aber das Gerät dazu.
-unbekannt-
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8060
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 17:18

Naja was heißt spitzname. Ist halt der Name unter dem sie sich vermarkten wollen. Quasi ein vermarktungsname. Und der Name unter dem man sich vermarkt ist selbstverständlich nicht zufällig. Wie kommst du auf sowas?

Und da man in vielen Teilen der Welt die Nationalmannschaft mit dem deutschen Wort Mannschaft benannte, hat man das naheliegenderweise übernommen. Insofern ist es doch nicht ganz selbst bezeichnet. Da es in Deutschland aber sowohl früher als auch heute völlig unüblich ist sie so zu bezeichnen, finde ich es halt dennoch trommelblöde son Quatsch zu machen.


 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2514
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 18:24

Bei der WM 2014 entstand dieser Name, auch weil oft gesagt wurde, andere Länder haben die Superstars , aber Deutschland hat eine Mannschaft. So habe ich es in Erinnerung.Im Netz gibt es dazu verschiedene Begründungen.
Oliver Bierhoff hatte eine Marketing-Idee
Viele Nationen hatten 2014 schon längst ihren Spitznamen. Die italienischen „Squadra Azzurra“, die australischen „All Whites“, sogar die Nationalmannschaft Nordkoreas wird als „Chollima“ betitelt, einem geflügelten Pferd aus der koreanischen Mythologie.
Der DFB und der Chefverkäufer der Nationalmannschaft Oliver Bierhoff wollten schon seit Jahren, dass auch die deutsche Mannschaft eine Bezeichnung mit Symbolkraft erhält. Es war nicht einfach ein Synonym zu finden, doch die WM 2014 lieferte eine Vorlage für die Entscheidung im Juni 2015. Im Ausland entstand der Begriff „Die Mannschaft“ und wurde zunächst im WM-Film als Titel übernommen.
Man wollte mit der Auswahl der Bezeichnung keine Tradition anstoßen, der Grund ist ganz simpel und im heutigen Fußball nachvollziehbar: Es geht um ein Marketingkonzept, eine Verkaufsstrategie und damit um Geld. Der neue Name soll überall präsent sein, in den Medien, auf dem Trikot, natürlich auf dem Mannschaftsbus und so überall vermarktet werden.


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
Benutzeravatar
Andy-FCM
Trainer
Trainer
Beiträge: 2514
Registriert: 02.10.2008, 19:32
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 18:25

das war doppelt


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
- Jean Paul Sartre
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1818
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 18:44

Wird langsam wieder Zeit, die Inhalte den richtigen Threads zuzuordnen. Wo sind eigentlich unsere Reinigungskräfte abgeblieben, Dete und Braugold, alles okay bei euch?


 
Benutzeravatar
garfield74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1188
Registriert: 27.04.2011, 19:35
Land: Deutschland
Wohnort: Wolmirstedt

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

20.03.2019, 21:21

bluesky hat geschrieben:
Wird langsam wieder Zeit, die Inhalte den richtigen Threads zuzuordnen. Wo sind eigentlich unsere Reinigungskräfte abgeblieben, Dete und Braugold, alles okay bei euch?

Frage ich mich auch . Hoffe ist alles okay .....Hallllooooo?


Empfang der EC- Helden auf dem Alten Markt, ich war dabei!
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

23.03.2019, 21:33

Unser Stammtorhüter G.L. stand heute im EM-Quali-Spiel gegen die Schweiz. Die Georgier verloren zwar gegen den hohen Favoriten mit 0:2, Giorgi soll aber laut Kicker-Ticker eine ordentliche Partie geboten haben.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6601
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

26.03.2019, 23:32

Und auch heute stand er wieder. Hoffentlich wird seine Wochenstatistik am Freitag etwas aufgebessert.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
 
FCMFan1990
Trainer
Trainer
Beiträge: 5643
Registriert: 05.04.2008, 18:52
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

06.05.2019, 07:22

Heute früh die Provinzpresse gelesen und schon bedient...
Zeigte sich die Provinzpresse um Holscher und Nowack bei Härtel noch ausgesprochen investigativ, ist sie bei ihrem Michael doch ziemlich lasch und das kotzt mich an.
Dabei gäbe es einige wichtige Fragen zu stellen. Eine kleine Auswahl mal hier eingestellt:

Holscher schreibt: "Mit Unsicherheiten auf der ungewohnten Position als Abwehrchef. Gewann nur 41 Prozent seiner Zweikämpfte, sah in der Rückwärtsbewegung bei zwei Gegentreffern nicht gut aus. Erst als Kirchhoff sich häufiger nach vorne orientierte, konnte er seine Stärken ausspielen."

Logische Frage an den Trainer: Wenn man einen Spieler hat, der zentrale Abwehrorganisation in der Kette spielen kann (Hammann) und einen Spieler hat, der auf der 6 über Ligaschnitt spielt, warum stellt man die Spieler dann spiegelverkehrt auf und beraubt sich seiner Stärken?

Holscher schreibt über Lewerenz: "Agil und mit einem Torschuss. Gute Passquote (83 Prozent)"

Logische Frage an den Trainer: Warum vermochten Sie es nicht, diese wichtige Offensivoption fest in die Mannschaft zu integrieren, obwohl Lewerenz eine ansteigende Form zeigte?

Man muss sich doch grundsätzlich fragen, ob diese Herren Journalisten als Sportreporter geeignet sind oder nicht doch besser über Promi's und Klatsch berichten sollten. Wenn ein Trainer über Maß kritisiert, ja eine regelrechte Kampagne gefahren wird, und ein anderer Trainer trotz zahlreicher offensichtlicher Fehler Narrenfreiheit besitzt, wage ich schon an der Eignung zu zweifeln und stelle die grundsätzliche Frage nach der journalistischen Neutralität und Fachkompetenz.

Quelle der Zitate.: Magdeburger Volksstimme


FRANZ RAUS!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 47 Gäste