von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Normen73, Legende FCM

 
blauweißesblut
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 457
Registriert: 02.03.2017, 05:49
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

04.12.2020, 12:41

es wird viel darauf ankommen , wann und wie geöffnet wird , natürlich 

vielleicht in 2000er Schritten , ohne Auswärtsfans - wie woanders , 

ist dies plausibel ? - und ein 1/3 wird hier wie da eh erstmal 

weg bleiben , auf längere Zeit ! In Magdeburg wie in Dresden .

Da freue ich mich schon auf die Erfolgfansschimpfer ! 

Und aktiv ? ich wage kaum eine Prognose - wenn dann , eher 

wenn sich JETZT auf vielen Ebenen NICHTS tut - eine düstere - da 

muss  Oldie (weiß nicht mehr welcher ;) )  noch länger auf Fangesänge warten ;)
JA, ist wohl leider so.

Aber du machst den ersten wichtigen Schritt, Du hällst selbst zwischen den Zeilen den nötigen Sicherheitsabstand  ;! !!


 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

03.01.2021, 23:18

Man sollte sich jetzt aber nicht mit Kalle zufriedengeben. Man muss noch mehr kompetente Leute im Verein integrieren .
so 8 jahre später...wieviele kompetente haben wir denn nun? ziehen wir mal ein fazit nach dieser stellungnahme..siehe seite 2 in diesem thread, beitrag von DAMIEN...ich denke nach 8 jahren darf man das. was wollte man, wo steht man, was haben wir seitdem für effizientere strukturen geschaffenen...


Stellungnahme von Mario Kallnik bezüglich seiner Berufung in das Präsidium des 1. FC Magdeburg

„Die Mitarbeit im Präsidium des 1. FC Magdeburg bedeutet für mich eine verantwortungsvolle Aufgabe und gleichzeitig eine große Herausforderung. Meine Zusage gab ich unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu müssen sich strukturelle Dinge ändern, um erfolgsorientiert und professionell arbeiten zu können.

Es gab im Vorfeld konstruktive Gespräche mit dem Präsidium und dem Aufsichtsrat, welche sachlich und sehr zielführend verliefen. Meine zukünftigen Aufgaben als Präsidiumsmitglied beim 1. FC Magdeburg sehe ich daher im sportlichen Bereich.

Ziel muss es sein, mittel- bzw. langfristig eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen. Es gilt, die aktuelle sportliche Situation zu analysieren und daraus resultierend entsprechende Maßnahmen abzuleiten.

Dazu ist eine Überprüfung der gegebenen Strukturen im sportlichen Bereich notwendig. Um eine positive Entwicklung des 1. FC Magdeburg voranzutreiben, muss diese gegebenenfalls angepasst bzw. effizienter gestaltet werden. Es ist notwendig, dass eine erfolgsorientierte Denk- und Handlungsweise in den Gremien und bei allen Verantwortlichen des 1. FC Magdeburg vorhanden ist.

Der Aufsichtsrat sicherte mir seine volle Unterstützung zu.

Mit blau-weißen Grüßen

Mario Kallnik“
Quelle: 1. FC MAGDEBURG


 
Benutzeravatar
Immer_BlauWeiss
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 195
Registriert: 07.11.2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 09:22

Man sollte sich jetzt aber nicht mit Kalle zufriedengeben. Man muss noch mehr kompetente Leute im Verein integrieren .
so 8 jahre später...wieviele kompetente haben wir denn nun? ziehen wir mal ein fazit nach dieser stellungnahme..siehe seite 2 in diesem thread, beitrag von DAMIEN...ich denke nach 8 jahren darf man das. was wollte man, wo steht man, was haben wir seitdem für effizientere strukturen geschaffenen...


Stellungnahme von Mario Kallnik bezüglich seiner Berufung in das Präsidium des 1. FC Magdeburg

„Die Mitarbeit im Präsidium des 1. FC Magdeburg bedeutet für mich eine verantwortungsvolle Aufgabe und gleichzeitig eine große Herausforderung. Meine Zusage gab ich unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu müssen sich strukturelle Dinge ändern, um erfolgsorientiert und professionell arbeiten zu können.

Es gab im Vorfeld konstruktive Gespräche mit dem Präsidium und dem Aufsichtsrat, welche sachlich und sehr zielführend verliefen. Meine zukünftigen Aufgaben als Präsidiumsmitglied beim 1. FC Magdeburg sehe ich daher im sportlichen Bereich.

Ziel muss es sein, mittel- bzw. langfristig eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen. Es gilt, die aktuelle sportliche Situation zu analysieren und daraus resultierend entsprechende Maßnahmen abzuleiten.

Dazu ist eine Überprüfung der gegebenen Strukturen im sportlichen Bereich notwendig. Um eine positive Entwicklung des 1. FC Magdeburg voranzutreiben, muss diese gegebenenfalls angepasst bzw. effizienter gestaltet werden. Es ist notwendig, dass eine erfolgsorientierte Denk- und Handlungsweise in den Gremien und bei allen Verantwortlichen des 1. FC Magdeburg vorhanden ist.

Der Aufsichtsrat sicherte mir seine volle Unterstützung zu.

Mit blau-weißen Grüßen

Mario Kallnik“
Quelle: 1. FC MAGDEBURG
Man sollte das nicht auf die Goldwaage legen. Oder hältst Du noch für alles, was Du vor 8 Jahren gesagt hast, Deine Hand ins Feuer?
Trotzdem bin ich Deiner Meinung, welchen Eindruck die Person Kallnik vermittelt. Dem Anschein nach leidet er am Angie-Syndrom: "Keiner kanns besser als ich".
Was den Verein betrifft, gab es in dieser Zeit bis 2018 eine deutlich positive Entwicklung. Vielleicht war es Können, vielleicht die Umstände oder einfach nur Glück, vielleicht von allem etwas. Nur ist seitdem eben der Wurm drin und Kallnik ist nicht fähig sich einzugestehen, dass er einen gehörigen Anteil daran hat und dass er zum Wohle des Vereins längst seinen Hut hätte nehmen müssen bzw. vom Aufsichtsrat hätte gegangen werden müssen. Es gibt auch viele andere, die das können und nicht wenige sicher besser. Jetzt, wo es auch um die wirtschaftliche Existenz des Vereins geht, müssten Konsequenzen folgen. Die Crux sind die Gremien, die sich einlullen lassen, weil Sie selbst schwach besetzt sind. Da hat das Alpha-Männchen Kallnik bislang leichtes Spiel. Anstatt seine Leistung an seinem Anspruch, den er an andere stellt, zu messen, werden Strohmänner installiert oder Konkurrenten weggebissen Und keiner gebietet dem Einhalt...


 
Benutzeravatar
V_Waldi
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 700
Registriert: 17.07.2020, 09:40
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 09:35

Man sollte sich jetzt aber nicht mit Kalle zufriedengeben. Man muss noch mehr kompetente Leute im Verein integrieren .
so 8 jahre später...wieviele kompetente haben wir denn nun? ziehen wir mal ein fazit nach dieser stellungnahme..siehe seite 2 in diesem thread, beitrag von DAMIEN...ich denke nach 8 jahren darf man das. was wollte man, wo steht man, was haben wir seitdem für effizientere strukturen geschaffenen...


Stellungnahme von Mario Kallnik bezüglich seiner Berufung in das Präsidium des 1. FC Magdeburg

„Die Mitarbeit im Präsidium des 1. FC Magdeburg bedeutet für mich eine verantwortungsvolle Aufgabe und gleichzeitig eine große Herausforderung. Meine Zusage gab ich unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu müssen sich strukturelle Dinge ändern, um erfolgsorientiert und professionell arbeiten zu können.

Es gab im Vorfeld konstruktive Gespräche mit dem Präsidium und dem Aufsichtsrat, welche sachlich und sehr zielführend verliefen. Meine zukünftigen Aufgaben als Präsidiumsmitglied beim 1. FC Magdeburg sehe ich daher im sportlichen Bereich.

Ziel muss es sein, mittel- bzw. langfristig eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen. Es gilt, die aktuelle sportliche Situation zu analysieren und daraus resultierend entsprechende Maßnahmen abzuleiten.

Dazu ist eine Überprüfung der gegebenen Strukturen im sportlichen Bereich notwendig. Um eine positive Entwicklung des 1. FC Magdeburg voranzutreiben, muss diese gegebenenfalls angepasst bzw. effizienter gestaltet werden. Es ist notwendig, dass eine erfolgsorientierte Denk- und Handlungsweise in den Gremien und bei allen Verantwortlichen des 1. FC Magdeburg vorhanden ist.

Der Aufsichtsrat sicherte mir seine volle Unterstützung zu.

Mit blau-weißen Grüßen

Mario Kallnik“
Quelle: 1. FC MAGDEBURG
Die rot gefärbte Stelle ist aktueller denn je.


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 982
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik

04.01.2021, 09:38

Es wird sicher nur daran liegen, dass die Leute nun andere Hobbys gefunden haben. Nicht das kommende Saison jemand sagt, dass nicht mehr 18.000 sondern nur noch 5.000 kommen läge daran, dass wir nur noch 4. Liga spielen. Da verpflichtet der ne neue MARIOnette, als ihm das Wasser bis zum Hals steht, und duckt dann ab, um dann jetzt mit so einem Statement um die Ecke zu kommen. Sicher wird sich was ändern, aber das ist momentan doch unser geringstes Problem. Und ein wesentlicher Teil dieses Problems ist mittlerweile Mario Kallnik selbst.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 10:35

Nur ist seitdem eben der Wurm drin und Kallnik ist nicht fähig sich einzugestehen, dass er einen gehörigen Anteil daran hat und dass er zum Wohle des Vereins längst seinen Hut hätte nehmen müssen bzw. vom Aufsichtsrat hätte gegangen werden müssen. Es gibt auch viele andere, die das können und nicht wenige sicher besser. Jetzt, wo es auch um die wirtschaftliche Existenz des Vereins geht, müssten Konsequenzen folgen. Die Crux sind die Gremien, die sich einlullen lassen, weil Sie selbst schwach besetzt sind. Da hat das Alpha-Männchen Kallnik bislang leichtes Spiel. Anstatt seine Leistung an seinem Anspruch, den er an andere stellt, zu messen, werden Strohmänner installiert oder Konkurrenten weggebissen Und keiner gebietet dem Einhalt...

sehr treffend formuliert.

die frage aber: warum haken journalisten hier nicht nach auf der suche nach der inzwischen deutlichen sktrukturellen ursache dieser 2-jährigen misere?

was passiert mit menschen, fans, dass sie solche diktatoren als alternativlos sehen? greuther fürth z.b. im großen schatten des 1.fc nürnberg, ohne viele zuschauereinnahmen schafft jahr für jahr dem klassenerhalt in liga 2.

was klappt da besser im schatten eines großen magneten?


 
Benutzeravatar
Murmel57
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2020, 19:36
Land: Deutschland
Wohnort: Block 19

Re: Mario Kallnik

04.01.2021, 10:36

Und ein wesentlicher Teil dieses Problems ist mittlerweile Mario Kallnik selbst.
Unterschreibe ich so!


 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3494
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 13:20

was passiert mit menschen, fans, dass sie solche diktatoren als alternativlos sehen? 
MK ein Diktator :?: Das ist schon ganz harter Tobak :!:
Mal zur Erinnerung: Als MK beim Klub einstieg, war der FCM definitiv am Boden. Unter seiner Regiede wurde in die Liga 3 aufgestiegen und Liga 2 geschafft. Mit diktatorischen Mitteln? Hier im Forum wird MK bis zum Erscheinen von OS als Alleinentscheider dargestellt. Das war er nie! Mehrmals wurde von der Vereinsführung und vom Aufsichtsrat klar gestellt, dass es nie Grundsatzentscheidungen zum FCM von nur einer Person gefällt wurden und auch garnicht möglich sind.
Frage: Warum ist bei den Sponsoren (Geldgebern des Vereins), einige von denen sitzen sogar in der Vereinsführung und Aufsichtsrat; nicht schon der Aufstand gegen "Diktator" MK erfolgt? Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
Für mich sind die Spiele im Januar entscheidend und wie der FCM am 1.2.21 in der Tabelle dasteht. Je nach Tabellenstand ist dann ggf. eine Krisensitzung angesagt mit Konsequenzen auf verschiedenen Vereinsebenen.
Wenn der FCM dann aber deutlich weg vom Tabellenende ist, und das hoffe ich, schreit keiner mehr nach "Köpfe rollen".


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie
ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2786
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 13:29

Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
... und welche sind das außer eine neue Kostenstelle ?


 
Benutzeravatar
V_Waldi
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 700
Registriert: 17.07.2020, 09:40
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 14:03

Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
... und welche sind das außer eine neue Kostenstelle ?
Das wissen wir hoffentlich bis zum 08.01.2021.


 
Benutzeravatar
Spock
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 71
Registriert: 16.12.2020, 14:43
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

04.01.2021, 14:33

Ich denke, MK hat viel für den Verein getan, das sollte man anerkennen. Es kann dann aber auch mal der Punkt kommen, wo das nötige Fortune fehlt. Das ist für mich auch kein Problem. Ob unsere Spieler alle 3. Liga tauglich sind möchte ich mir nicht anmaßen zu beurteilen. TH mag ein Trainer sein, der nur das beste will, das gestehe ich ihm uneingeschränkt zu. Aber er ist meiner bescheidenen Meinung nach mit der Situation in der wir uns derzeit befinden völlig überfordert. Anders gesagt er ist kein Profitrainer und wird wohl auch keiner werden, bestenfalls für Nachwuchsteams oder 5. Liga geeignet (mal kurzfristig aushelfen - kein Thema / aber mehr auch nicht).
Das man das im Verein nicht erkennt (oder erkennen will ?) ist es was ich bedenklich finde. Ich habe ehrlich gesagt keine Hoffnung mehr, bleibe aber trotzdem FCM - Fan.


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 982
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 21:05

was passiert mit menschen, fans, dass sie solche diktatoren als alternativlos sehen? 
MK ein Diktator :?: Das ist schon ganz harter Tobak :!:
Mal zur Erinnerung: Als MK beim Klub einstieg, war der FCM definitiv am Boden. Unter seiner Regiede wurde in die Liga 3 aufgestiegen und Liga 2 geschafft. Mit diktatorischen Mitteln? Hier im Forum wird MK bis zum Erscheinen von OS als Alleinentscheider dargestellt. Das war er nie! Mehrmals wurde von der Vereinsführung und vom Aufsichtsrat klar gestellt, dass es nie Grundsatzentscheidungen zum FCM von nur einer Person gefällt wurden und auch garnicht möglich sind.
Frage: Warum ist bei den Sponsoren (Geldgebern des Vereins), einige von denen sitzen sogar in der Vereinsführung und Aufsichtsrat; nicht schon der Aufstand gegen "Diktator" MK erfolgt? Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
Für mich sind die Spiele im Januar entscheidend und wie der FCM am 1.2.21 in der Tabelle dasteht. Je nach Tabellenstand ist dann ggf. eine Krisensitzung angesagt mit Konsequenzen auf verschiedenen Vereinsebenen.
Wenn der FCM dann aber deutlich weg vom Tabellenende ist, und das hoffe ich, schreit keiner mehr nach "Köpfe rollen".
Die Frage nach der Gegeignetheit der Strukturen würde sich selbst dann weiter stellen und somit stünde auch dann der GF zur Disposition. Aber Deine Zuversicht teile ich leider nicht. Ja warten wir mal ab, was kommt. Die selben Worte sind doch von Dir und anderen auch vor der laufenden Saison gekommen (Zeit geben usw.). Ich denke, wir stehen gerade an der Wand und wenn wir da weiter stehen bleiben, trifft es uns mit Sicherheit.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3494
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 21:43

was passiert mit menschen, fans, dass sie solche diktatoren als alternativlos sehen? 
MK ein Diktator :?: Das ist schon ganz harter Tobak :!:
Mal zur Erinnerung: Als MK beim Klub einstieg, war der FCM definitiv am Boden. Unter seiner Regiede wurde in die Liga 3 aufgestiegen und Liga 2 geschafft. Mit diktatorischen Mitteln? Hier im Forum wird MK bis zum Erscheinen von OS als Alleinentscheider dargestellt. Das war er nie! Mehrmals wurde von der Vereinsführung und vom Aufsichtsrat klar gestellt, dass es nie Grundsatzentscheidungen zum FCM von nur einer Person gefällt wurden und auch garnicht möglich sind.
Frage: Warum ist bei den Sponsoren (Geldgebern des Vereins), einige von denen sitzen sogar in der Vereinsführung und Aufsichtsrat; nicht schon der Aufstand gegen "Diktator" MK erfolgt? Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
Für mich sind die Spiele im Januar entscheidend und wie der FCM am 1.2.21 in der Tabelle dasteht. Je nach Tabellenstand ist dann ggf. eine Krisensitzung angesagt mit Konsequenzen auf verschiedenen Vereinsebenen.
Wenn der FCM dann aber deutlich weg vom Tabellenende ist, und das hoffe ich, schreit keiner mehr nach "Köpfe rollen".
Die Frage nach der Gegeignetheit der Strukturen würde sich selbst dann weiter stellen und somit stünde auch dann der GF zur Disposition. Aber Deine Zuversicht teile ich leider nicht. Ja warten wir mal ab, was kommt. Die selben Worte sind doch von Dir und anderen auch vor der laufenden Saison gekommen (Zeit geben usw.). Ich denke, wir stehen gerade an der Wand und wenn wir da weiter stehen bleiben, trifft es uns mit Sicherheit.
Das "schreien" nach Veränderungen (nicht negativ gemeint) bei Mannschaft, Trainer durch SD und Management hier im Forum zeigt doch unsere Machtlosigkeit, direkte sofortige Änderungen zu erzwingen. Auch Zuschauerboykott zieht in Coronazeiten nicht... Was also können wir mit blau-weißem Blut beseelte Fans machen? Sage es uns. Ich vertraue erstmal auf das Renommee von OS. Was anderes bleibt zumindest mir nicht über.
Aber mir blutet schon mein Herz, wenn ich den jetzigen Ist-Zustand des FCM ertragen muss!


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie

ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 982
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

04.01.2021, 22:23


MK ein Diktator :?: Das ist schon ganz harter Tobak :!:
Mal zur Erinnerung: Als MK beim Klub einstieg, war der FCM definitiv am Boden. Unter seiner Regiede wurde in die Liga 3 aufgestiegen und Liga 2 geschafft. Mit diktatorischen Mitteln? Hier im Forum wird MK bis zum Erscheinen von OS als Alleinentscheider dargestellt. Das war er nie! Mehrmals wurde von der Vereinsführung und vom Aufsichtsrat klar gestellt, dass es nie Grundsatzentscheidungen zum FCM von nur einer Person gefällt wurden und auch garnicht möglich sind.
Frage: Warum ist bei den Sponsoren (Geldgebern des Vereins), einige von denen sitzen sogar in der Vereinsführung und Aufsichtsrat; nicht schon der Aufstand gegen "Diktator" MK erfolgt? Es wurden ja mit OS auch Veränderungen eingeleitet.
Für mich sind die Spiele im Januar entscheidend und wie der FCM am 1.2.21 in der Tabelle dasteht. Je nach Tabellenstand ist dann ggf. eine Krisensitzung angesagt mit Konsequenzen auf verschiedenen Vereinsebenen.
Wenn der FCM dann aber deutlich weg vom Tabellenende ist, und das hoffe ich, schreit keiner mehr nach "Köpfe rollen".
Die Frage nach der Gegeignetheit der Strukturen würde sich selbst dann weiter stellen und somit stünde auch dann der GF zur Disposition. Aber Deine Zuversicht teile ich leider nicht. Ja warten wir mal ab, was kommt. Die selben Worte sind doch von Dir und anderen auch vor der laufenden Saison gekommen (Zeit geben usw.). Ich denke, wir stehen gerade an der Wand und wenn wir da weiter stehen bleiben, trifft es uns mit Sicherheit.
Das "schreien" nach Veränderungen (nicht negativ gemeint) bei Mannschaft, Trainer durch SD und Management hier im Forum zeigt doch unsere Machtlosigkeit, direkte sofortige Änderungen zu erzwingen. Auch Zuschauerboykott zieht in Coronazeiten nicht... Was also können wir mit blau-weißem Blut beseelte Fans machen? Sage es uns. Ich vertraue erstmal auf das Renommee von OS. Was anderes bleibt zumindest mir nicht über.
Aber mir blutet schon mein Herz, wenn ich den jetzigen Ist-Zustand des FCM ertragen muss!
Leider können wir derzeit nur auf diese Weise unsere Meinung äußern. Das blutende Herz teilen wir beide. Mir geht es nur darum, dass - egal wie es am Ende ausgeht - weiter im Auge behalten wird, welche Kostellation diese Situation begünstigt hat. Und dies ist eben die Position des GF, der offensichtlich vereinsintern wenig oder gar nicht kritisiert wird und scheinbar unangreifbar ist. Hier muss nachgearbeitet werden, egal, wo und wie wir dann spielen werden.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5720
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

04.01.2021, 23:06

Ich denke, MK hat viel für den Verein getan, das sollte man anerkennen. Es kann dann aber auch mal der Punkt kommen, wo das nötige Fortune fehlt. Das ist für mich auch kein Problem. Ob unsere Spieler alle 3. Liga tauglich sind möchte ich mir nicht anmaßen zu beurteilen. TH mag ein Trainer sein, der nur das beste will, das gestehe ich ihm uneingeschränkt zu. Aber er ist meiner bescheidenen Meinung nach mit der Situation in der wir uns derzeit befinden völlig überfordert. Anders gesagt er ist kein Profitrainer und wird wohl auch keiner werden, bestenfalls für Nachwuchsteams oder 5. Liga geeignet (mal kurzfristig aushelfen - kein Thema / aber mehr auch nicht).
Das man das im Verein nicht erkennt (oder erkennen will ?) ist es was ich bedenklich finde. Ich habe ehrlich gesagt keine Hoffnung mehr, bleibe aber trotzdem FCM - Fan.
;!


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 2221
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2021, 10:28

nachdem das mit dem verlassen der komfortzone nicht geklappt hat  [und der nachfolger von krämer definitiv ein schuss in den ofen war] hätte kalle seinen hut nehmen sollen. jetzt im winter , bei angeblich klammer kasse , wird ein sportdirektor installiert. wozu ? andere vereine/firmen  fahren die belegschaft runter , ob kurzarbeit oder teilzeit  , wir blähen den wasserkopf noch auf anstatt in die mannschaft zu investieren. unfassbar. nun gut, es sind noch ein paar tage bis rückrundenstart . die hoffnung stirbt zuletzt.


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2480
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2021, 11:35

Aber sie stirbt.


 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2021, 21:26

mit sicherheit bzw. kallnik.


 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1476
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Mario Kallnik neu im Präsidium

06.01.2021, 11:08

Nur ist seitdem eben der Wurm drin und Kallnik ist nicht fähig sich einzugestehen, dass er einen gehörigen Anteil daran hat und dass er zum Wohle des Vereins längst seinen Hut hätte nehmen müssen bzw. vom Aufsichtsrat hätte gegangen werden müssen. Es gibt auch viele andere, die das können und nicht wenige sicher besser. Jetzt, wo es auch um die wirtschaftliche Existenz des Vereins geht, müssten Konsequenzen folgen. Die Crux sind die Gremien, die sich einlullen lassen, weil Sie selbst schwach besetzt sind. Da hat das Alpha-Männchen Kallnik bislang leichtes Spiel. Anstatt seine Leistung an seinem Anspruch, den er an andere stellt, zu messen, werden Strohmänner installiert oder Konkurrenten weggebissen Und keiner gebietet dem Einhalt...

sehr treffend formuliert.

die frage aber: warum haken journalisten hier nicht nach auf der suche nach der inzwischen deutlichen sktrukturellen ursache dieser 2-jährigen misere?

was passiert mit menschen, fans, dass sie solche diktatoren als alternativlos sehen? greuther fürth z.b. im großen schatten des 1.fc nürnberg, ohne viele zuschauereinnahmen schafft jahr für jahr dem klassenerhalt in liga 2.

was klappt da besser im schatten eines großen magneten?
du kennst sicher den Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen? Das ist ein wirtschaftlicher Magnet in Deutschland. Nischt natürlich gegen den Osten Deutschlands.


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Hooliganversteher
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 94
Registriert: 01.07.2020, 08:35
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

06.01.2021, 17:40

So langsam verstummen die Kritiker wieder. Gerade nach den 2 aktuellen Transfers. Kallniks gut platzierte Bombe mit der Verpflichtung von Schork hat gestern und heute gleich nochmal gezündet. Respekt. Gebe zu. War auch kritisch aber merke es geht wieder in die richtige Richtung. Wir bleiben drinnen und nächstes Jahr greifen wir wieder richtig an.


Wo gehobelt wird, fallen Späne und manchmal Zähne.
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 982
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik

06.01.2021, 17:45

So langsam verstummen die Kritiker wieder. Gerade nach den 2 aktuellen Transfers. Kallniks gut platzierte Bombe mit der Verpflichtung von Schork hat gestern und heute gleich nochmal gezündet. Respekt. Gebe zu. War auch kritisch aber merke es geht wieder in die richtige Richtung. Wir bleiben drinnen und nächstes Jahr greifen wir wieder richtig an.
Gezündet? :lol:


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3494
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik

06.01.2021, 18:19

So langsam verstummen die Kritiker wieder. Gerade nach den 2 aktuellen Transfers. Kallniks gut platzierte Bombe mit der Verpflichtung von Schork hat gestern und heute gleich nochmal gezündet. Respekt. Gebe zu. War auch kritisch aber merke es geht wieder in die richtige Richtung. Wir bleiben drinnen und nächstes Jahr greifen wir wieder richtig an.
Gezündet? :lol:
Naja OS seine Maßnahmen gezündet...
Da warten wir erst mal ab...
Nach dem letzten Spiel im Januar fange ich dann an, richtig optimistisch zu werden, wenn wir da mindestens 15 Punkte mehr in der Tabelle haben als heute.
Bis jetzt bin ich noch hoffend optimistisch, das die erhoffte Wende beim FCM eintritt.


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie

ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2786
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:00



 
Benutzeravatar
S2kT68m
Trainer
Trainer
Beiträge: 2608
Registriert: 17.03.2003, 20:59
Land: Deutschland
Wohnort: Block 19 - Stadtfeld Ost

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:01

Liegt wohl an Beck und Bertram :-D


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2786
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:20

Für mich ist gerade der Anfang des "Interviews" eine bodenlose Frechheit. Bertram und Beck die Schuld an der sportlichen Misere zu geben, obwohl man den Niedergang mit "unglücklichen" Trainerentscheidungen verursacht hat. Was für eine moralische Niederträchtigkeit!


 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:22

Möchte man Gehalt einsparen? Stinkstiefel 2.0?


Account kann entfernt werden.
 
Benutzeravatar
nisto
Trainer
Trainer
Beiträge: 2159
Registriert: 21.02.2008, 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:31

Für mich ist gerade der Anfang des "Interviews" eine bodenlose Frechheit. Bertram und Beck die Schuld an der sportlichen Misere zu geben, obwohl man den Niedergang mit "unglücklichen" Trainerentscheidungen verursacht hat. Was für eine moralische Niederträchtigkeit!
Das Interview zeigt seinen bedenklichen Charakter offensichtlich. Am Anfang, dass war echt die Höhe.


 
FCMFan71
Trainer
Trainer
Beiträge: 1323
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:37

Für mich ist gerade der Anfang des "Interviews" eine bodenlose Frechheit. Bertram und Beck die Schuld an der sportlichen Misere zu geben, obwohl man den Niedergang mit "unglücklichen" Trainerentscheidungen verursacht hat. Was für eine moralische Niederträchtigkeit!
Das Interview zeigt seinen bedenklichen Charakter offensichtlich. Am Anfang, dass war echt die Höhe.
WTF.

Na aber schön dass wir nun einen Hofberichterstatter einstellen konnten.
Ich mach mir die Welt ...


 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 765
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:38

Der iss bald wech..
Wenn man dies oft wiederholt, dann setzt sich das fest und die Automatismen greifen.
Er macht nix anderes, er verkauft seit 2 Jahren seine Unzulänglichkeiten immer mit dem Mantra, die anderen sind Schuld  :shock:
Schlauer Fuchs dieser Mario, aber, nich schlau genug  :wave:

BWG


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
V_Waldi
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 700
Registriert: 17.07.2020, 09:40
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.01.2021, 16:45

Die Aussage zum B&B Sturm würde ich nicht überbewerten. Er und Franz haben die beiden damals kritisiert was sicherlich nicht fair war und auch nicht die richtigen traf. Jedoch machen das 80% der User hier ebenfalls. Wie hier teilweise auf Spieler eingedroschen wird, allen voran auf Christian Beck ist tausend Mal schlimmer. Ständig wird hier aus der Ferne über Kallniks "schlimme" Charakterzüge gesprochen, vom "machtgeilen Diktator" aber selber legen die meisten hier im Forum ebenfalls einen sehr schwachen Charakter an den Tag wenn es darum geht sich zu unseren Spielern zu äußern. Kritik ist immer erlaubt, meinetwegen auch gern mal pikant gewürzt. Aber das sollte Kallnik auch dürfen, nicht nur wir.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DAMIEN, Google Adsense [Bot] und 154 Gäste