von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 394
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.02.2020, 22:59

Eurospartino hat geschrieben:
Sorry, aber für mich ist diese Debatte dringend zu führen. Und eben nicht nur über eine von ihm installierte Marionette.


so siehts aus.

irgendwie glauben manche noch, maik franz hätte die befugnis, alleine spieler und trainer verpflichten zu dürfen. 
und dieses alternativlos-/angst vor dem vakuum-gequatsche... leute, es geht immer weiter und schlechter gehts wohl kaum noch.
da muss der aufsichtsrat genauso akribisch nach alternativen suchen, sich hilfen holen, wenn er es allein nicht kann. es ist ein armutszeugnis.

mario kallnik sichtet auch potentielle trainer nach dem 5.spieltag der saison. man muss vorbereitet sein.
auf allen ebenen.
das ist aber eben die gefahr, wenn man einen alleinherrscher machen lässt. man gewöhnt sich daran, passiv zu sein, und nun kommt man nicht mitm popo ausm sessel hoch.

die zeiten, in denen bei uns alles märchenhaft läuft, ist vorbei.

das muss man analysieren. und das sportliche fällt alles auf kallnik zurück, auch franz in gänze. und das mediale auftreten von maik franz schadet dem verhältnis intern mehr als man annimmt. 
auch wenn es profis sind, sein sollen. und sie druck abkönnen sollen/müssten.
spieler sind aber heute sensibel. 

fürs erste müssen fans und mannschaft zusammen halten, alles gemeinsam raushauen für den klassenerhalt. parallel ist der aufsichtsrat in der pflicht, entscheidungsträger kritisch zu prüfen.
wenn wir soweit sind, dass sie vor dem geschäftsführer kuschen, dann gute nacht konstruktive prozesse...


805 n.c. - 08.05. - 08.05 p.m.

14.05.1988: 1. FC Magdeburg - BSG Stahl Riesa 1:1 - ich war enttäuscht

Ernst-Grube-Stadion - Heinrich-Germer-Stadion - Heinz-Krügel-Stadion
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2418
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

11.02.2020, 23:33

Na ja, die Verantwortung des AR beinhaltet vor allem den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Finanzplan. Die vierteljährliche Berichtspflicht des Präsidiums an den AR umfasst die allgemeine Geschäftstätigkeit und die wirtschaftliche Lage. Alle drei Jahre kann die MV indirekt über die Wahl des AR das Präsidium mitbestimmen und damit Einfluss auf die GmbH nehmen. Es gibt also gar keine direkte satzungsgemäße  Möglichkeit oder Verpflichtung, die Geschicke der GmbH von Seitens des Vereins oder der Mitglieder zu beeinflussen. 


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16587
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 00:00

fischer hat geschrieben:
 Es gibt also gar keine direkte satzungsgemäße  Möglichkeit oder Verpflichtung, die Geschicke der GmbH von Seitens des Vereins oder der Mitglieder zu beeinflussen. 

Dies wusste man ja, als man der Ausgliederung zustimmte :wave:


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8327
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 06:09

fischer hat geschrieben:
Na ja, die Verantwortung des AR beinhaltet vor allem den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Finanzplan. Die vierteljährliche Berichtspflicht des Präsidiums an den AR umfasst die allgemeine Geschäftstätigkeit und die wirtschaftliche Lage. Alle drei Jahre kann die MV indirekt über die Wahl des AR das Präsidium mitbestimmen und damit Einfluss auf die GmbH nehmen. Es gibt also gar keine direkte satzungsgemäße  Möglichkeit oder Verpflichtung, die Geschicke der GmbH von Seitens des Vereins oder der Mitglieder zu beeinflussen. 


Bitte nicht den aufsichtsrat des vereins mit dem aufsiichtsrat der GmbH verwechseln. Auch wenn die zum Großteil personengleich besetzt sind


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3427
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 07:04

Jörn hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Na ja, die Verantwortung des AR beinhaltet vor allem den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Finanzplan. Die vierteljährliche Berichtspflicht des Präsidiums an den AR umfasst die allgemeine Geschäftstätigkeit und die wirtschaftliche Lage. Alle drei Jahre kann die MV indirekt über die Wahl des AR das Präsidium mitbestimmen und damit Einfluss auf die GmbH nehmen. Es gibt also gar keine direkte satzungsgemäße  Möglichkeit oder Verpflichtung, die Geschicke der GmbH von Seitens des Vereins oder der Mitglieder zu beeinflussen. 


Bitte nicht den aufsichtsrat des vereins mit dem aufsiichtsrat der GmbH verwechseln. Auch wenn die zum Großteil personengleich besetzt sind

Großteil ? Sind die beiden Gremien nicht mit den identischen Personen besetzt ?  


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Lünebomber
Trainer
Trainer
Beiträge: 1964
Registriert: 11.03.2003, 22:36

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 13:20

Ich finde auch dass Kallnik noch nicht in den Fokus der Kritik gehört.
Er ist hauptverantwortlich dafür dass der FCM so eine Wiederauferstehung erlebt hat, hat als es in seiner Verantwortung lag zweimal den richtigen Trainer geholt und seit er nur noch für das organisatorische/finanzielle zuständig ist sollte er auch nur danach bewertet werden und da sind wir mit unserer finanziellen Situation ja einmalig in der dritten Liga.
Franz hat halt einfach nicht geliefert, obwohl er natürlich wie der perfekte Kandidat daherkam (FCM-Affinität, aber in ganz Fussballdeutschalnd bekannt und er kennt ganz Fussballdeutschland) , aber sein Notizbuch war wohl doch nicht so ergiebig.


 
N.Baxter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2009, 22:06
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 13:35

Ich gebe ja zu, ich bin der Blau Weiße Brille Mann, aber natürlich stimme ich dem Lünebomber zu.


 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1419
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 14:53

Lünebomber hat geschrieben:
Ich finde auch dass Kallnik noch nicht in den Fokus der Kritik gehört.
Er ist hauptverantwortlich dafür dass der FCM so eine Wiederauferstehung erlebt hat, hat als es in seiner Verantwortung lag zweimal den richtigen Trainer geholt und seit er nur noch für das organisatorische/finanzielle zuständig ist sollte er auch nur danach bewertet werden und da sind wir mit unserer finanziellen Situation ja einmalig in der dritten Liga.
Franz hat halt einfach nicht geliefert, obwohl er natürlich wie der perfekte Kandidat daherkam (FCM-Affinität, aber in ganz Fussballdeutschalnd bekannt und er kennt ganz Fussballdeutschland) , aber sein Notizbuch war wohl doch nicht so ergiebig.

Genau und am Niedergang sind natürlich alle anderen Schuld. Und kann es vielleicht sein, dass er auch zweimal den richtigen Trainer entlassen hat? War es etwa doch nicht der richtige Trainer? Und bei einem bin ich mir sicher, mit dem einen richtigen Trainer würden wir jetzt nicht schlechter dastehen.


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Benutzeravatar
Lünebomber
Trainer
Trainer
Beiträge: 1964
Registriert: 11.03.2003, 22:36

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 15:11

Also den ersten Trainer (Petersen) hat er zur richtigen Zeit geholt und zur richtigen Zeit entlassen um ihn durch einen (zu diesem Zeitpunkt) passenderen Trainer zu ersetzen.
Die Härtel-Entlassung ist der Hauptfehler auf dem alle anderen Fehler der letzten 16 Monate aufbauen, da hatten wir aber schon einen sportlichen Leiter Maik Franz.
Ich denke schon dass die Härtel Etlassung(Fehler!) wohl kaum ohne Kallnik ablief, aber alle seltsamen Trainer und Spielertransfers danach sind (zumindest dem offiziellen Aufgabengebiet) Franz sein Ding. Und da Franz auch, im Gegensatz zu Kallnik, nix mit unserem Aufstieg in den Jahren 2014-2018 zu tun hatte, bin ich auch nicht bereit ihm dafür Kredit zu gewähren, im Gegensatz zu Kallnik, der hat ein paar Fehler gut. Ähnlich wie Beck auf dem Feld. Wer solche Verdienste hat, da muss schon ne ganze Menge passieren bevor man pfeifft.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2418
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 15:32

Wird natürlich schwierig, wenn Kallnik wenig professionell mit Franz auf siamesische Zwillinge macht.


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 435
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 15:53

Das Lustige ist, im Nov 18 habe ich echt gehofft, dass wir nicht Marco Kurth hier vorstellen als neuen Trainer. 1,5 Jahre später, wäre ich froh gewesen, wenn man ihn damals als Trainer wieder hier her geholt hätte.


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3106
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 17:32

Das liest sich teilweise so als wäre kallnik, so einer wie der von Uerdingen. Alles machen wollen, wie es ihm passt. Nur hat kallnik nicht das Geld in Hinterhand. Hätte er es. Wäre costly schon lange weg und beck würde sich zur Zeit auf der Bank wieder finden. Bell bell wäre schon gar nicht lange geblieben und kvesic hätte einen Stammplatz.
Aber er hält offensichtlich schon überall die Hand drauf. Bisher war nur oenning ein Trainer der auch fussball spielen ließ und das schwache paßverhalten von den meisten, hätte er mit sonderschichten bestraft. Wollitz lädt doch nur lange Bälle spielen. So wie Härtel. Das funktioniert nicht in Liga drei, darum wurde mit Schweden ein junger Offensivspieler geholt, der hungrig war. Kvesic ist eher lauffaul. So einer wie Schweden, würde der Mannschaft gut tun. Anspielbar im mittelfeld. Mit Ball Richtung Strafraum und das im Eiltempo. Dann der Pass oder selbst mal draufhalten. Jetzt, wird aufs Tor losgestürmt und bei 20 Meter der Querpass gesucht . Oder auf aussen geblieben, statt mal nach innen, wie niemeyer und türpitz das gern mal gemacht haben. Das Spiel läuft so. Aussen bleiben aussen und suchen vergeblich beck in der Mitte.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8327
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 18:31

Die passquote war unter oenning und härtel über ihre gesamte zweitligszeit beim FCM bei unterirdischen 68%. Kein Wunder auch drei viertel der spiele unter oenning war gruseliger antifussball.

Oenning hätte auch nie was mit sonderschichten bestraft. Hat ja immer versucht so wenig wie möglich auf dem trainigsplatz zu sein und dort selbst so wenig wie möglich zu machen.


 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2236
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 19:52

Arca:

Austausch ja, aber sachlich. Ich ahnte das Du den Text nicht verstehst, darum wollte ich von DIR keine Antwort darauf. Ist aber egal. Ich werde auch weiterhin keine Entlassungen fordern.Kritik OK dass muss erlaubt sein , aber  Ich möchte weiter in den Spiegel schauen können.

Dann sollte man vielleicht nicht herablassend über andere reden, sondern Inhalte einfach so erklären, dass man sie versteht. Sonst erschließt sich mir der Gedanke nicht, warum du etwas im Forum äußerst.


 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2236
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 19:56

Mike hat geschrieben:
Das liest sich teilweise so als wäre kallnik, so einer wie der von Uerdingen. Alles machen wollen, wie es ihm passt. Nur hat kallnik nicht das Geld in Hinterhand. Hätte er es. Wäre costly schon lange weg und beck würde sich zur Zeit auf der Bank wieder finden. Bell bell wäre schon gar nicht lange geblieben und kvesic hätte einen Stammplatz.
Aber er hält offensichtlich schon überall die Hand drauf. Bisher war nur oenning ein Trainer der auch fussball spielen ließ und das schwache paßverhalten von den meisten, hätte er mit sonderschichten bestraft. Wollitz lädt doch nur lange Bälle spielen. So wie Härtel. Das funktioniert nicht in Liga drei, darum wurde mit Schweden ein junger Offensivspieler geholt, der hungrig war. Kvesic ist eher lauffaul. So einer wie Schweden, würde der Mannschaft gut tun. Anspielbar im mittelfeld. Mit Ball Richtung Strafraum und das im Eiltempo. Dann der Pass oder selbst mal draufhalten. Jetzt, wird aufs Tor losgestürmt und bei 20 Meter der Querpass gesucht . Oder auf aussen geblieben, statt mal nach innen, wie niemeyer und türpitz das gern mal gemacht haben. Das Spiel läuft so. Aussen bleiben aussen und suchen vergeblich beck in der Mitte.

Man muss schon sagen, dass Kallnik alle Entscheidungen im Sinne des Vereins treffen möchte, solange es nicht seinen Kopf kostet. Aber er lässt sich eben auch nicht reinreden und Kritiker macht er mundtot.. 
Und nochmal: der Aufsichtsrat hatte in der Winterpause die Vorschrift ausgegeben, dass sie Geld in die Hand nehmen sollen. Über Details werde ich hier natürlich schweigen. Die Spieler wollten einfach nicht zum FCM.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16587
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 20:02

Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:
Und nochmal: der Aufsichtsrat hatte in der Winterpause die Vorschrift ausgegeben, dass sie Geld in die Hand nehmen sollen. Über Details werde ich hier natürlich schweigen. Die Spieler wollten einfach nicht zum FCM.

Oh ich denke Du weisst nichts
Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:
Dann sollte man vielleicht nicht herablassend über andere reden, sondern Inhalte einfach so erklären, dass man sie versteht. Sonst erschließt sich mir der Gedanke nicht, warum du etwas im Forum äußerst.


 
Arca
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 75
Registriert: 29.05.2019, 19:42
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 20:54

Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:
Gehe ich nicht mehr darauf ein. 


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1897
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

12.02.2020, 22:21

Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:

Und nochmal: der Aufsichtsrat hatte in der Winterpause die Vorschrift ausgegeben, dass sie Geld in die Hand nehmen sollen. Über Details werde ich hier natürlich schweigen. Die Spieler wollten einfach nicht zum FCM.


Da du ja richtig Einblick hast stelle ich Dir mal 2... W Fragen  :mrgreen: Wer (wollte denn nicht) ? und  … Warum.(wollte man nicht)..? Ich erinnere mich noch an den Satz von M.K. , das man keinen Igel in der Tasche hat was Verpflichtungen angeht. Also am Geld scheint es nicht gelegen zu haben.  ;)
War man an den falschen Spielern interessiert? Heute sind leider die meisten Spieler "Söldner"  :o Kannst hier nichts erreichen, ziehst halt weiter zum nächsten Verein. 
Und von der sogenannten Magdeburger DNA kann ich leider nichts erkennen (oh sorry das gehört in den Franz Thread) 


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 01:40

BW-Zicke hat geschrieben:
Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:

Und nochmal: der Aufsichtsrat hatte in der Winterpause die Vorschrift ausgegeben, dass sie Geld in die Hand nehmen sollen. Über Details werde ich hier natürlich schweigen. Die Spieler wollten einfach nicht zum FCM.


Da du ja richtig Einblick hast stelle ich Dir mal 2... W Fragen  :mrgreen: Wer (wollte denn nicht) ? und  … Warum.(wollte man nicht)..? Ich erinnere mich noch an den Satz von M.K. , das man keinen Igel in der Tasche hat was Verpflichtungen angeht. Also am Geld scheint es nicht gelegen zu haben.  ;)
War man an den falschen Spielern interessiert? Heute sind leider die meisten Spieler "Söldner"  :o Kannst hier nichts erreichen, ziehst halt weiter zum nächsten Verein. 
Und von der sogenannten Magdeburger DNA kann ich leider nichts erkennen (oh sorry das gehört in den Franz Thread) 

Insbesondere das "Warum" würde mich ebenfalls interessieren. War es ein allgemeines Desinteresse oder lag es an dem Angebot? Man hat hier ja schon Spieler vom Hof gejagt, weil die tatsächlich länger als nur für ein Jahr unterschreiben wollten.
Ich kann mir das einfach nicht vorstellen. Es sei denn, wir sind bei den Beratern schon so sehr verrufen, dass die Spieler nicht wollten. Dann wäre es umso mehr wichtig, am verantwortlichen Personal anzusetzen, denn bezüglich der Mittelausstattung, des Umfelds und der Perspektive ist der Club mit Sicherheit in dieser Liga konkurrenzfähig.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8327
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 07:54

Meist sind es nicht die gründe an die der gemeine fan als erstes denkt.

Zuweilen ist es sowas wie ein Spielerberater ist schlecht auf den Verein zu sprechen oder ähnliches


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6714
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 08:11

Jörn hat geschrieben:
Meist sind es nicht die gründe an die der gemeine fan als erstes denkt.

Zuweilen ist es sowas wie ein Spielerberater ist schlecht auf den Verein zu sprechen oder ähnliches

Das mag sein. In der Regel können solche Gründe allesamt durch Geld entkräftet werden. Stimmt das Geld, aus Sicht des Beraters und Spielers, stimmt auch die Einstellung, egal ob in Cottbus, Emden, Cloppenburg oder hier in MD.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 623
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 08:59

Es ist schon irgendwie merkwürdig, wenn man verhältnismäßig viel Geld ausgeben möchte und keiner kommt. Erst recht, wenn man 
sich erinnert, das die Spieler die uns verlassen haben, auch mit relativ üppigen Angeboten geködert wurden um zu bleiben. Das riecht ganz stark nach 
Hauptsache wech hier (oder Büdde Büdde nich da hin) und das scheint mir hausgemacht. Quo vadis Club??


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6714
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 09:17

MD74 hat geschrieben:
Erst recht, wenn man sich erinnert, das die Spieler die uns verlassen haben, auch mit relativ üppigen Angeboten geködert wurden um zu bleiben.

Das weiß ich nicht, was hier unter üppig gehandelt wird. Schwede, Düker, Kirchhof, Türpitz oder Bülter, um nur einige zu nennen, werden allesamt, in ihren neuen Veriein, mehr Kohle bekommen haben, als es hier der Fall war.
Wem wurde denn hioer viel Geld geboten und er ist trotzdem nicht geblieben?


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 435
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 09:42

und Erdmann hat ja auch schon durch diverse Kommentare mit "Bauspar"-Bezug auf unsere sportliche Leitung angedeutet, dass es hier am Geld lag, auch wenn MK und MF das nicht zugeben.


 
Tamara Bunke
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 193
Registriert: 11.03.2017, 23:58
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 10:02

Das stimmt, Erdmann wollte bleiben, sogar Familie herholen, er hat hier für den club weiter kämpfen wollen! So sind viele unsensible Abschiede fabriziert worden =0(


 
Clubfan_Leipzig
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 435
Registriert: 03.09.2017, 14:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 10:18

und schon irgendwie witzig, dass jetzt genau so jemand wie ein Dennis Erdmann mit seiner Präsenz, Ausstrahlung und Mentalität an allen Ecken und Kanten fehlt.


 
Wirbel

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 10:58

BW-Zicke hat geschrieben:
Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:

Und nochmal: der Aufsichtsrat hatte in der Winterpause die Vorschrift ausgegeben, dass sie Geld in die Hand nehmen sollen. Über Details werde ich hier natürlich schweigen. Die Spieler wollten einfach nicht zum FCM.


Da du ja richtig Einblick hast stelle ich Dir mal 2... W Fragen  :mrgreen: Wer (wollte denn nicht) ? und  … Warum.(wollte man nicht)..? Ich erinnere mich noch an den Satz von M.K. , das man keinen Igel in der Tasche hat was Verpflichtungen angeht. Also am Geld scheint es nicht gelegen zu haben.  ;)
War man an den falschen Spielern interessiert? Heute sind leider die meisten Spieler "Söldner"  :o Kannst hier nichts erreichen, ziehst halt weiter zum nächsten Verein. 
Und von der sogenannten Magdeburger DNA kann ich leider nichts erkennen (oh sorry das gehört in den Franz Thread) 

Fakt ist jedenfalls, daß offenbar - surprise, surprise - Geld eben doch nicht die alles entscheidende Frage ist, wenn es um die Arbeitgeberwahl eines Fußballers geht! Da scheinen also tatsächlich auch noch andere Gründe eine Rolle zu spielen. Wenn das keine gute Nachricht für alle "verträumten Fußballromantiker von gestern" ist und eine schlechte für alle diejenigen, die mir ständig vorjammern, daß uns "die großen" die ganzen guten Spieler wegschnappen, weil die mehr Geld haben und wir hier in Sachsen-Anhalt ja wirtschaftlich soooo schlecht dastehen :D
Vielleicht wäre es mal an der Zeit, eine Analyse zu erstellen, welche Argumente denn nun wirklich ausschlaggebend dafür sind, daß die wirklich guten Spieler lieber immer wo anders hingehen. Am Geld liegts also offenbar nicht. Am Stadion sicher auch nicht. Und an den Fans wohl erst recht nicht! Und auch geografisch und kulturell ist Magdeburg jetzt auch kein Niemandsland, wenn Spieler lieber zu Traktor Kleinsiehstmichnicht in Süddeutschland gehen als in die alte ostfälische Kaiserstadt an der Elbe.
Und die (sportlich/wirtschaftliche) Perspektive? Okay, kurzfristig betrachtet mag die nicht sooo rosig aussehen, aber das sah doch im vorletzten Sommer noch ganz anders aus!
Vielleicht sind Kalle und Iron Maik ja einfach nur beschissene Verkäufer?!? Sowas gibt es! Premium-Produkte sind oft sogar weitaus schwerer zu verkaufen als Mainstream-Massenplunder, weil die "Geiz ist geil"-Generation heute total auf Billigplunder programmiert ist und im Gegensatz zum "Gemeinen Ossi" keinerlei Wertschätzung mehr hat, für den überlebensnotwendig war. Das muß sie ja auch, anders kann der Kapitalismus in Zeiten der Massenproduktion gar nicht überleben! Da kauft man lieber den Billigverstärker mit der top designten Verpackung aus dem Ramschregal bei Media Markt neben dem Pappaufsteller von dem Vollidioten aus dem Fernsehen als das High-End-Produkt aus der Handarbeit. Premium-Produkte kommen nämlich meist in sehr schlichten Verpackungen oder sogar nur in einem Pappkarton daher  8-)
Jedenfalls sollte man das mal knallhart analysieren, warum hier keiner nach MD kommen will. Ob das vll. mal ein Ansatz für einen "Mitglieder-Stammtisch 2.0" wäre?  :mrgreen: @LegendeFCM


×


 
fehlerkette
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 78
Registriert: 07.02.2020, 08:31
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 11:18

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
und schon irgendwie witzig, dass jetzt genau so jemand wie ein Dennis Erdmann mit seiner Präsenz, Ausstrahlung und Mentalität an allen Ecken und Kanten fehlt.

Härtel hat gemerkt, dass nach  4.Plätzen für den letzten Schritt Charakterspieler fehlten und holte Erde und Torpedo. Nach dem Aufstieg war ihr Job erledigt. Das jetzige Team hat bis auf wenige Ausnahmen null Mentalität ( um die veschlissene "Gier" zu vermeiden ) wobei Charakter und Qualität häufig getrennte Wege gehen.


 
Benutzeravatar
Lünebomber
Trainer
Trainer
Beiträge: 1964
Registriert: 11.03.2003, 22:36

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 11:36

Also sind Niemeyer, Türpitz, Krüger, Schmelzer oder Schwede gar nicht wegen Geld weggegangen sondern einfach weil Magdeburg im allgemeinen und der FCM im speziellen einfach scheisse sind und man sich beides mit keinem Geld der Welt schönsaufen kann, na ein Glück dass das jetzt geklärt ist. Können auch die Fussballromantiker besser schlafen.


 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 623
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Mario Kallnik

13.02.2020, 11:44

Uns hilft in dieser Saison auch kein Erdmann weiter, dessen Leistungen in dieser Saison auch recht überschaubar sind.
Das Runde muss einfach ins Eckige und da hilft uns "Erde" erst recht nicht weiter. Sollte das am Samstag wieder schief gehen, dann hilft nur 
noch beten (können wir gleich vor dem nächsten Auswärtsspiel, in Münchens schöner Asamkirche mit anfangen). Der Trainerwechsel war unnötig 
wie ein Kropf, "in tausend kalten Wintern, wären wir mit Krämer nicht abgestiegen" schrieb Jörn ungefähr, so sehe ich das auch. Ich habe immer noch in meinem
inneren Auge, den auf Krämer zustürmenden Vollschwupie beim Auswärtsspiel in BS und mir wird sofort wieder schlecht.
19 Punkte müssen noch her, egal wie und dann wird ausgemistet.


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Leipziger, yukon1996 und 67 Gäste