von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2385
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 14:54

Wirbel hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Das war dein bester Beitrag seit langem.

Das war ja auch so ziemlich mein erster richtiger Beitrag seit sehr langer Zeit hier  8-)
THX

und vorallem, nicht oberlehrerhaft, "nur meine meinung, ist die einzig richtige" ;)


 
Arca
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 75
Registriert: 29.05.2019, 19:42
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 17:59

Finde ich nicht: zu Wirbels Beitrag
Leonhardts loben ohne das man Sie wirklich kennt. Was haben Sie für Visionen. Geld verdienen nehme ich an. Nehmen Sie Ihre Angestellten außerhalb des Sportes in den Autohäusern mit, ich ahne es nur. Wir werden sehen wie es um Aue am Ende der oder der nächsten Saison bestellt ist. Ich wünsche Ihnen wirklich alles Gute. Das meine ich sehr ernst. Aber es wird im Osten der Bundesrepublik immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Aber wie ist das Motto:: immer weiter. Die Schäfchen sind im Trockenen.
Wir reden über eine Manschaftssportart, die kann man nicht bis ins kleinste planen. Man versucht das beste, dass gelingt oder aber auch nicht. Wie im richtigen Leben.
Achso: Es geht nur um Fußball und doch liebe ich dieses Spiel.
Zuletzt geändert von Arca am 05.01.2020, 18:53, insgesamt 2-mal geändert.


 
Benutzeravatar
Pieter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1958
Registriert: 23.04.2003, 17:57
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 18:26

Wirbel, beim lesen deiner Beiträge habe ich oft ein leichtes Augenrollen dabei, nicht aber heute! Heute stimme ich jeder Silbe in deinem Beitrag zu 100% zu!


 
Benutzeravatar
Marco_Block10
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 158
Registriert: 26.12.2019, 19:16
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 18:44

Wirbel hat geschrieben:
Der einzige und entscheidende Vorteil, den Aue uns gegenüber hat(te) ist der, daß sie auch zwei solche Visionäre in der Spitze hatten, die genau solche Leute aus ihrem Umfeld verbannt haben....“


Ich finde nicht, dass man MK eine fehlende Vision vorwerfen kann.
Wo stand der Club zur Amtsübernahme, sportlich und auch wirtschaftlich?
Und gibt es nicht auch schon benannte weitere Ziele, die er mit dem Club verfolgt?
Dabei meine ich nicht seine Aussage „bin besessen von der 2. Liga“, sondern beispielsweise, dass man nach dem Zweitligaaufstieg nicht zufrieden sein durfte, sondern noch höhere Ziele anpeilt.
Ok - hat erstmal (leider) nicht nachhaltig funktioniert. Dann eben auf ein Neues.
Oder gibts nicht auch von ihm schon infrastrukturelle Visionen für die Zukunft, Trainingszentrum, Geschäftstelle und was weiß ich noch.

Was man ihm vielleicht „vorwerfen“ kann ist die Tatsache, dass er wenig bis kaum ins Risiko geht, wenn man diese Meinung vertritt.
Ich vertrete übrigens auch den Standpunkt, ein Fußballverein muss finanziell solide geführt werden, ist aber keine Sparkasse, will sagen, dass die finanziellen Ressourcen vorrangig in den sportlichen Erfolg investiert werden müssen, aber ohne sich wirtschaftlich zu übernehmen und finanziell den Verein mit Volldampf gegen die Wand zu fahren.
Es geht nämlich beides, in infrastrukturelle Projekte zu investieren, die ich fristenkongruent, also langfristig, finanziere und mir somit meine Liquidität für den sportlichen Bereich / Kader frei halte, um dort angemessen handlungsfähig zu sein.

Aber auch das ist eine Frage des Standpunkts.


Wer ein HFC Trikot trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
 
Arca
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 75
Registriert: 29.05.2019, 19:42
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 20:04

Marco_Block10 hat geschrieben:
Ich finde nicht, dass man MK eine fehlende Vision vorwerfen kann.
.....

Ich teile deine Aussage. Risiken sind in einem wirtschaftlich geführten Unternehmen zu minimieren. Es geht um viele Arbeitsplätze und das betrifft nicht nur die Spieler und Trainer. Und nur so kann man einen Verein solide aufstellen.  Das manche Wünsche dabei  kurzfristig auf der Strecke bleiben, muss man dann akzeptieren. Jeder der einmal in seinem Leben auch  auf der Arbeitgeberseite gestanden hat, wird diese Gedankengänge nachvollziehen. Alles andere sind Wunschträume


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: Mario Kallnik

05.01.2020, 22:39

Manuel585 hat geschrieben:
Wartet doch jetzt erstmal die Rückrunde ab und dann könnt ihr immernoch meckern.

dann könnte es zu spät sein , also lieber rechtzeitig kritisch die situation beäugen und vorausschauend planen 


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8190
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 08:25

Wirbel hat geschrieben:

Nichts anderes wollte ich verdeutlichen! Ich wollte sogar nicht mal so weit gehen, zu sagen, daß unsere Voraussetzungen besser sind als die von Aue, sondern daß sie definitiv nicht schlechter sind.
Nichtsdestotrotz hat die Diskussion eines deutlich aufgezeigt: Du hast eine Menge Energie darauf verschwendet, um mir zu "beweisen", daß Aue ja so viel besser dran ist als wir, um eine Ausrede für Mißerfolg zu finden, ich habe meine Energie darauf verschwendet, um aufzuzeigen, daß wir viel besser dran sind und dementsprechend auch mehr aus diesen Möglichkeiten machen müßten, statt uns auf Mittelmäßigkeit auszuruhen. Du denkst destruktiv, ich denke konstruktiv.


Seinem hobby nachgehen ist nie zeitverschwendung oder immer je nach blickwinkel. Und mein hobby ist es leute zu korrigieren. Und hier ging es darum bestimmte blickwinkel auf aue zu korrigieren. Schön wie du da wieder deine eigenen gedanken reinlegst. Da kann ich dir x mal erzählen dass es bei der Diskussion eben mal nicht darum geht in irgendeiner form darüber zu diskutieren was der fcm aus seinen Möglichkeiten macht oder nicht, nein jetzt muss ich von dir erfahren, dass ich damit irgendwelche leistungen vom FCM erklären will. So ist das halt du hast nur ein Thema und das muss untergebracht werden, egal ob es grad zur diskussion passt oder nicht. Der rest deines beitrags ist damit auch obsolet, weil es wieder nur auf eine scheindiskussion bezug nimmt, die hier nicht geführt wurde.

P.s. der rest ist natürlich nur insofern obsoslet, sofern es sich auf irgendwelche beiträge beziehen soll (von mir oder wem anders). Als eigenständige aussage zu kallnik okay, aber da sei dir mitgeteilt, dass es an visionen seit 1990 nicht mangelte. Große und übergroße Ziele gab es hier ständig. Ununterbrochen irgendwelche in x Jahren wollen wir 2. Bundesluga spielen labereien und pläne (für x nie größer als 5), egal wie weit unten man war. Der größenwahn war allgegenwärtig und hat uns meist sogar runtergezogen. So wie jetzt, man will wieder mal viel zu schnell zu viel. Geduld ist keine tugend mehr und so dreht sich das trainerkarussell wieder so schnell wie früher und ich befürchte mit dem gleichen Erfolg wie zu jeder zeit in der wir ungeduldig waren.


 
Benutzeravatar
Pieter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1958
Registriert: 23.04.2003, 17:57
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 08:56

Jörn hat geschrieben:
. Große und übergroße Ziele gab es hier ständig. Ununterbrochen irgendwelche in x Jahren wollen wir 2. Bundesluga spielen labereien und pläne (für x nie größer als 5), egal wie weit unten man war. Der größenwahn war allgegenwärtig und hat uns meist sogar runtergezogen. So wie jetzt, man will wieder mal viel zu schnell zu viel. Geduld ist keine tugend mehr und so dreht sich das trainerkarussell wieder so schnell wie früher und ich befürchte mit dem gleichen Erfolg wie zu jeder zeit in der wir ungeduldig waren.

Ja, Ziele die zweite Liga zu erreichen hatten Kallniks Vorgänger auch schon. Den Begriff Visionen würde ich hier jetzt nicht verwenden. Das ist noch einmal eine andere Qualität . Allein es haperte bisher meist am Know How und am konsequenten Umsetzen diese Ziele zu erreichen..


Wenn jeder an sich denkt,

ist an alle gedacht!
 
duckfinger
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 192
Registriert: 06.05.2007, 16:06

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 10:40

Pieter hat geschrieben:
[...] Ja, Ziele die zweite Liga zu erreichen hatten Kallniks Vorgänger auch schon. Den Begriff Visionen würde ich hier jetzt nicht verwenden. Das ist noch einmal eine andere Qualität . [...]

Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. War laut Schmidt "eine pampige Antwort auf eine dusslige Frage". Stimmt aber insofern, dass die allermeisten Visionen das Gelabere nicht wert sind. So'n großes Ziel, über das man nicht ständig redet, das man aber im Hinterkopf behält, wäre auch für mich die Bundesliga, also die, in der gerade Union und Paderborn spielen. Das hätten wir aus meiner Sicht weiter mit Härtel angehen sollen. Er, Kallnick und die sich verändernde Mannschaft wären aneinander gewachsen. Hat nicht sollen sein.

Ein anderer als Kallnick ist aber nicht in Sicht, der den Club dieses oder nächstes Jahr in die 2. Liga bringt (bei unserem Kader und dem nötigen Umbruch wäre das nächste besser). Maxe wird nicht gelaufen kommen in seinen Badelatschen, der Sportbeirat wird keinen hervorzaubern und der Wirtschaftsrat auch nicht. Leicester City hatte Glück mit seinem Milliardär. Ob Hertha das mit seinem Millionär auch hat, ist offen. Aber will hier jemand einen Windhorst, der den Club schubst?  Also: Kallnick.

Was ich als Verhaltensänderung begrüßen würde: weniger Blabla über Dreijahrpläne, weniger Vorschlusslorbeeren für frisch geholte Trainer, kein Nachtreten gegen frisch entlassene.


 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12492
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 13:52

Jörn hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
 
Nichts anderes wollte ich verdeutlichen! Ich wollte sogar nicht mal so weit gehen, zu sagen, daß unsere Voraussetzungen besser sind als die von Aue, sondern daß sie definitiv nicht schlechter sind.
Nichtsdestotrotz hat die Diskussion eines deutlich aufgezeigt: Du hast eine Menge Energie darauf verschwendet, um mir zu "beweisen", daß Aue ja so viel besser dran ist als wir, um eine Ausrede für Mißerfolg zu finden, ich habe meine Energie darauf verschwendet, um aufzuzeigen, daß wir viel besser dran sind und dementsprechend auch mehr aus diesen Möglichkeiten machen müßten, statt uns auf Mittelmäßigkeit auszuruhen. Du denkst destruktiv, ich denke konstruktiv.


Seinem hobby nachgehen ist nie zeitverschwendung oder immer je nach blickwinkel. Und mein hobby ist es leute zu korrigieren.

Das Vorhaben funktioniert allerdings nur, wenn man es richtig weiß. Sonst wird aus Lehren ganz schnell Leeren :wave:


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 14:50

Wirbel hat geschrieben:
Ich hol mir auch gerne mal ein frisches Bio-Dinkel-Chia-Brot für 3,49€ pro 500g-Laib (wenn überhaupt) vom Bäcker anstatt der 5-Cent-Aufbackbrötchen aus'm Supermarkt - auch wenn die frisch aufgebacken durchaus appetitlich sind. Aber auf Dauer wäre das für mich nicht befriediegend! Ich bin schließlich nicht Wismut Aue! Auf Dauer zählt für mich nur Bundesliga und da meine ich nicht die 2.! Aber so lange wir in der Führungsriege und im AR mehrheitlich KMU's sowie (Halb)-Bürokraten und -Beamte ohne jeglichen Fußballsachverstand sitzen haben, die nur in kleinem Stil denken können, weil sie Angst vor Visionen haben, und auch beruflich nur mit fremdem Geld spielen und deren Verantwortungsgefühl sich daher in Grenzen hält, wird sich an unserer sportlichen Situation nur marginal etwas ändern. Dafür bräuchten wir solche Visionäre wie die Leonhardts, die andere Wege gehen wie der Rest der Konkurrenz. Denn wenn man immer nur den gleichen Weg geht wie die Masse wird man nicht mehr erreichen als die, aber denen, die mehr Ressourcen aufbringen können, immer hoffnungslos unterlegen sein. Das artet dann nur in ein reines Wettrüsten aus, in eine Materialschlacht, einen "Kalten Krieg 2.0".
BWG Wirbel

In einem Thread erzählst du was von Geduld und dann das ? Ganz ehrlich, stell Dich doch bei der nächsten Wahl  ;! Bei diesem Beitrag habe ich das Gefühl, auf biegen und brechen muss man hoch hinaus. Man könnte meinen, das wenn jemand mit den Scheinen wedelt (ASAP  :?) ist es egal, ob es um den Verein geht ….Nur eine Richtung zählt.
Wenn ich deinen Beitrag komplett missverstanden haben sollte, .sieh es mir nach, ich bin ein Mädel  ;)

Was ich Kallnik ankreide ist, das man die 2. Liga nicht richtig angenommen hat  :shh: und statt dessen mit Schnellschüssen versucht hat einiges zu korrigieren. Leider war dies nicht zielführend.

Von der sogenannten Magdeburger DNA ist man meiner Meinung nach sehr entfernt. Das würde für mich heißen man gibt der eigenen Jugend eine Chance. Aber das ist nur mein Wunschdenken  :silent:
Wobei dies mehr zum Franz Thread passt  :shock:
Zuletzt geändert von BW-Zicke am 07.01.2020, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12492
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 18:17

BW-Zicke hat geschrieben:
In einem Thread erzählst du was von Geduld und dann das ? Ganz ehrlich, stell Dich doch bei der nächsten Wahl  ;! Bei diesem Beitrag habe ich das Gefühl, auf biegen und brechen muss man hoch hinaus. Man könnte meinen, das...

Sagt doch alles, oder?  8-)
(Frauen und Gefühle...  :lol: )


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5028
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

06.01.2020, 20:33

Wirbel hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
 



Seinem hobby nachgehen ist nie zeitverschwendung oder immer je nach blickwinkel. Und mein hobby ist es leute zu korrigieren.

Das Vorhaben funktioniert allerdings nur, wenn man es richtig weiß. Sonst wird aus Lehren ganz schnell Leeren :wave:

dann sollte man dringend einen Leerstuhl besuchen.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3397
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 10:50

BW-Zicke hat geschrieben:

Von der sogenannten Magdeburger DNA ist man meiner Meinung nach sehr entfernt. Das würde für mich heißen man gibt der Jugend eine Chance. Aber das ist nur mein Wunschdenken  :silent:
Wobei dies mehr zum Franz Thread passt  :shock:

Wie kommst Du darauf das man der Jugend keine Chance gibt ? Behrens, Koglin, Bell Bell, Chahed, Preißinger und Jacobsen sind doch alles junge Spieler und Stammkräfte der Hinrundenmannschaft gewesen. Ob die nun ihre ganze Jugend beim FCM verbrachten oder anderswo das Kicken lernten ist mir persönlich erst mal sowas von egal. Letztendlich ist die größte Identifikationsfigur zum FCM unter der Spielern eindeutig Christian Beck. Und sowohl dessen Wiege stand woanders als auch seine ersten sportlichen Meriten wurden anderswo erworben.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5028
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 13:16

Arpi hat geschrieben:
BW-Zicke hat geschrieben:

Von der sogenannten Magdeburger DNA ist man meiner Meinung nach sehr entfernt. Das würde für mich heißen man gibt der Jugend eine Chance. Aber das ist nur mein Wunschdenken  :silent:
Wobei dies mehr zum Franz Thread passt  :shock:

Wie kommst Du darauf das man der Jugend keine Chance gibt ? Behrens, Koglin, Bell Bell, Chahed, Preißinger und Jacobsen sind doch alles junge Spieler und Stammkräfte der Hinrundenmannschaft gewesen. Ob die nun ihre ganze Jugend beim FCM verbrachten oder anderswo das Kicken lernten ist mir persönlich erst mal sowas von egal. Letztendlich ist die größte Identifikationsfigur zum FCM unter der Spielern eindeutig Christian Beck. Und sowohl dessen Wiege stand woanders als auch seine ersten sportlichen Meriten wurden anderswo erworben.

Auch im " Franz Thread " würde stehen, dass er gerade mit seinen Verpflichtungen auf Jugend gesetzt hat, die auch überwiegend Potential für die Stammelf haben,im Fall Bülter sogar in die BL verliehen wurde. Man kann natürlich Fakten ignorieren und in seinem Thread sich weiter ärgern.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8190
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 13:36

Bülter war jetzt aber schon als er bei uns anfing der 30 näher als der 20. Also mittelmäßiges Beispiel für jugend


 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 17:32

Arpi hat geschrieben:


Wie kommst Du darauf das man der Jugend keine Chance gibt ? 

ganz einfach : ganz aktuell siehe anton kanther  :evil:


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 18:17

Arpi hat geschrieben:
Wie kommst Du darauf das man der Jugend keine Chance gibt ? Behrens, Koglin, Bell Bell, Chahed, Preißinger und Jacobsen sind doch alles junge Spieler und Stammkräfte der Hinrundenmannschaft gewesen. Ob die nun ihre ganze Jugend beim FCM verbrachten oder anderswo das Kicken lernten ist mir persönlich erst mal sowas von egal. Letztendlich ist die größte Identifikationsfigur zum FCM unter der Spielern eindeutig Christian Beck. Und sowohl dessen Wiege stand woanders als auch seine ersten sportlichen Meriten wurden anderswo erworben.


Sorry da hast Du sicher Recht. Ich habe in meinem Satz ein Wort vergessen. Das habe ich jetzt geändert.

Mir ging es darum das Herr Kallnik mal betonte auch auf eigene Talente zu setzen um dem Nachwuchs zu zeigen bleibt hier. Kannst Dir ja mal die Einsatzzeiten von Marvin angucken in der Liga. Und ich kann mir nicht vorstellen, das es nicht mal für 10 Minuten reicht.

Beispiel: erstes Zeichen wäre für mich gewesen diese Spieler beim letzten Spiel in der 2. Bundesliga mal Einsatzzeit zu gönnen. Sportlich waren wir eh schon abgestiegen. Volle Hütte 2. Liga das pusht auch so junge Spieler. Kannst gern mal beim Verein nachfragen warum das nicht ging. Am damaligen Trainer Moe lag es jedenfalls nicht. :? 

Dir ist egal ob jemand aus unserer Jugend oder nicht. Mir zum Beispiel nicht. Hat vieles mit Identifikation zu tun. Mit dem Verein, mit der Stadt ect.  Wieviele Spieler küssten schon das Vereinswappen und waren schneller weg als man gucken kann (nicht nur auf den Club bezogen) Da würde ich es schon toll finden, wenn es wenigstens einer mal schafft.  :thumbup:

Und Harant war schon ausgeliehen. Was hats gebracht? Ich glaube nicht mal 30 Minuten  :shock: Das wollte ich mit Jugend sagen. Herr Wollitz ist auch nicht mein Wunschtrainer, aber ich hoffe das er auch seinem Credo folgt Spieler besser zu machen und dabei auch auf die eigene Jugend setzt.  ;!


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5028
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

07.01.2020, 19:39

Jörn hat geschrieben:
Bülter war jetzt aber schon als er bei uns anfing der 30 näher als der 20. Also mittelmäßiges Beispiel für jugend

würde dir zu gern widersprechen, denke aber an meine Schulzeit : Ab 5 kann man aufrunden...........mein Gott, danach wär ich schon (auf) 80   :eh:


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 09:41



"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
md_sportfan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 369
Registriert: 30.04.2012, 17:24
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 12:45

Schnatterinchen hat geschrieben:

Hey, Dank dir für den Link  :thumbup:


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 13:27

md_sportfan hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:


Hey, Dank dir für den Link  :thumbup:

Wenn man Mario Kallnik genauer betrachtet, dann muss wohl "Tropslhu" der neue Ausrüstungssponsor des FCM sein. 8-)


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:35

Schnatterinchen hat geschrieben:


Danke für den Link. Erkenntnis ….man hat keinen Igel in der Tasche was Verpflichtungen angeht … :mrgreen:


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
realist 56
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 482
Registriert: 10.09.2016, 15:01
Land: Deutschland
Wohnort: Biederitz

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:38

BW-Zicke hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:


Danke für den Link. Erkenntnis ….man hat keinen Igel in der Tasche was Verpflichtungen angeht … :mrgreen:

den spruch kannte ich noch nicht , was bedeutet das ?


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1909
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:42

BW-Zicke hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:


Danke für den Link. Erkenntnis ….man hat keinen Igel in der Tasche was Verpflichtungen angeht … :mrgreen:

ist  ja spiegelverkehrt. 


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:48

realist 56 hat geschrieben:
BW-Zicke hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:


Danke für den Link. Erkenntnis ….man hat keinen Igel in der Tasche was Verpflichtungen angeht … :mrgreen:

den spruch kannte ich noch nicht , was bedeutet das ?


Haste Geld in der Tasche und ein Igel ist drin (Sparsamkeit) ,  kannste nichts ausgeben   :thumbup:


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1867
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:50

Eisenschwein hat geschrieben:
ist  ja spiegelverkehrt. 


der war gut :o


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 873
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 19:57

BW-Zicke hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:


Danke für den Link. Erkenntnis ….man hat keinen Igel in der Tasche was Verpflichtungen angeht … :mrgreen:

Billiges Rumgelabere. Ja, ja, die Fans labern ja immer, wenn was passiert... wir haben einen Plan... zu Details wollen wir nichts sagen ...
Keine Selbstkritik! Nicht im Stande zu erkennen, dass er sich gerade soo weit ins Abseits bewegt, dass ihn das selbst aus der Spur werfen kann. Mario Kallnik hat seinen Zenit beim Club längst hinter sich gelassen. Mit ein bisschen Sensibilität und Hirn hätte aus ihm etwas Großes werden können, so wird er wohl an sich selbst scheitern.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6681
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 20:22

Eisenschwein hat geschrieben:
ist  ja spiegelverkehrt. 

Wie kommst du denn darauf? :o :shock:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3679
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Mario Kallnik

08.01.2020, 22:37

Schnatterinchen hat geschrieben:
Eisenschwein hat geschrieben:
ist  ja spiegelverkehrt. 

Wie kommst du denn darauf? :o :shock:

dann guck mal auf die obertrikotage von kalle...


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Leipziger, Stefanie und 40 Gäste