von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8188
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:16

Kallnik verhandelt aktuell im Ratswaage Hotel mit L. Matthäus.
Quelle: Volker R.


 
ice-te
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 107
Registriert: 04.05.2017, 01:32
Land: Schweiz

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:28

Es wird sicher keine Entscheidung gewesen sein, welche sehr leicht gefallen ist. Allen die jetzt auf MK rumhacken, muss man darauf hinweisen das dies nicht seine alleinige Entscheidung war, sondern lt. Pressekonferenz eine Einstimmige des Vorstandes.

Ob es rein sportlich nun ein besseres, schlechteres oder gleiches Endergebnis geben wird, wie wenn JH geblieben wäre, wird man nie erfahren. Alles reine Spekulation.
Wenn man den Schritt gehen wollte sehe ich den Zeitpunkt jetzt, trotz der schweren Spiele die da kommen, als günstig an. Der neue Trainer hat ein paar Tage Zeit die Mannschaft kennen zu lernen, und noch ein paar Spieltage bis zur Winterpause. In der Zeit kann er eventuell noch mit Einfluss nehmen, welche Baustellen in der Pause durch eventuelle Transfers zu bearbeiten sind.

Ich habe auch überhaupt kein Verständnis für irgendwelche schwachsinnigen Plakate und sonstigem Unfug. Hätte es aus welchem Grunde auch immer zu Saisonbeginn einen neuen Trainer gegeben, dieser jetzt die Punktausbeute auf dem Konto, hätte das ganze Stadion geschrien Trainer raus. Da wäre es allen Fans plötzlich egal ob wir ein besonderer Verein sind.

Man sollte JH in guter Erinnerung behalten, er wird Teil der FCM Geschichte bleiben, und dies für immer.

Nachdem nun aber die Entscheidung gefallen ist wie sie gefallen ist, muss man auch nach vorne schauen, und die neuen Leute dann unterstützen.

Letztlich sollte man MK auch Respekt zollen, er hält seinen Kopf zum Fenster raus um den Unmut der Fans abzufangen. Dabei wird all zu oft vergessen das er kein Alleinherrscher ist.


 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18878
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:29

Clubfan_Leipzig hat geschrieben:
laut ziemlich sicherer Quelle, hat Ronny Thielemann von seiner Entlassung per Telefon im Zug erfahren, nicht einmal persönlich.

sicherlich weil Rony auch kein Auto hat....
Wird immer verrückter diese Leipziger sollen sich mal lieber um ihre eigene Vereine kümmern.


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18878
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:33

ice-te hat geschrieben:
Es wird sicher keine Entscheidung gewesen sein, welche sehr leicht gefallen ist. Allen die jetzt auf MK rumhacken, muss man darauf hinweisen das dies nicht seine alleinige Entscheidung war, sondern lt. Pressekonferenz eine Einstimmige des Vorstandes.

Ob es rein sportlich nun ein besseres, schlechteres oder gleiches Endergebnis geben wird, wie wenn JH geblieben wäre, wird man nie erfahren. Alles reine Spekulation.
Wenn man den Schritt gehen wollte sehe ich den Zeitpunkt jetzt, trotz der schweren Spiele die da kommen, als günstig an. Der neue Trainer hat ein paar Tage Zeit die Mannschaft kennen zu lernen, und noch ein paar Spieltage bis zur Winterpause. In der Zeit kann er eventuell noch mit Einfluss nehmen, welche Baustellen in der Pause durch eventuelle Transfers zu bearbeiten sind.

Ich habe auch überhaupt kein Verständnis für irgendwelche schwachsinnigen Plakate und sonstigem Unfug. Hätte es aus welchem Grunde auch immer zu Saisonbeginn einen neuen Trainer gegeben, dieser jetzt die Punktausbeute auf dem Konto, hätte das ganze Stadion geschrien Trainer raus. Da wäre es allen Fans plötzlich egal ob wir ein besonderer Verein sind.

Man sollte JH in guter Erinnerung behalten, er wird Teil der FCM Geschichte bleiben, und dies für immer.

Nachdem nun aber die Entscheidung gefallen ist wie sie gefallen ist, muss man auch nach vorne schauen, und die neuen Leute dann unterstützen.

Letztlich sollte man MK auch Respekt zollen, er hält seinen Kopf zum Fenster raus um den Unmut der Fans abzufangen. Dabei wird all zu oft vergessen das er kein Alleinherrscher ist.

wären wir im Sommer mit Jens abgestiegen hätten wir sicherlich am letzten Spieltag Verhältnisse wie ein der Hamburger SV beim Abstieg und auf den Spruchbändern stände dann ähnlich weie bei DD das alle innerhalb von 5 Stunden die Stadt zu verlassen haben, geschrieben sicherlich von Leuten die nicht mal Magdeburger sind. .
Es ist so wie es ist ,das Spiel gg Regensburg war einfach mal ein Offenbarungseid die Abwehr allen voran der Torwart war ein einziger Hühnerhaufen.


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Kräutersalz
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 51
Registriert: 03.11.2016, 14:44
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:47

Oliver hat geschrieben:
ice-te hat geschrieben:
Es wird sicher keine Entscheidung gewesen sein, welche sehr leicht gefallen ist. Allen die jetzt auf MK rumhacken, muss man darauf hinweisen das dies nicht seine alleinige Entscheidung war, sondern lt. Pressekonferenz eine Einstimmige des Vorstandes.

Ob es rein sportlich nun ein besseres, schlechteres oder gleiches Endergebnis geben wird, wie wenn JH geblieben wäre, wird man nie erfahren. Alles reine Spekulation.
Wenn man den Schritt gehen wollte sehe ich den Zeitpunkt jetzt, trotz der schweren Spiele die da kommen, als günstig an. Der neue Trainer hat ein paar Tage Zeit die Mannschaft kennen zu lernen, und noch ein paar Spieltage bis zur Winterpause. In der Zeit kann er eventuell noch mit Einfluss nehmen, welche Baustellen in der Pause durch eventuelle Transfers zu bearbeiten sind.

Ich habe auch überhaupt kein Verständnis für irgendwelche schwachsinnigen Plakate und sonstigem Unfug. Hätte es aus welchem Grunde auch immer zu Saisonbeginn einen neuen Trainer gegeben, dieser jetzt die Punktausbeute auf dem Konto, hätte das ganze Stadion geschrien Trainer raus. Da wäre es allen Fans plötzlich egal ob wir ein besonderer Verein sind.

Man sollte JH in guter Erinnerung behalten, er wird Teil der FCM Geschichte bleiben, und dies für immer.

Nachdem nun aber die Entscheidung gefallen ist wie sie gefallen ist, muss man auch nach vorne schauen, und die neuen Leute dann unterstützen.

Letztlich sollte man MK auch Respekt zollen, er hält seinen Kopf zum Fenster raus um den Unmut der Fans abzufangen. Dabei wird all zu oft vergessen das er kein Alleinherrscher ist.

wären wir im Sommer mit Jens abgestiegen hätten wir sicherlich am letzten Spieltag Verhältnisse wie ein der Hamburger SV beim Abstieg und auf den Spruchbändern stände dann ähnlich weie bei DD das alle innerhalb von 5 Stunden die Stadt zu verlassen haben, geschrieben sicherlich von Leuten die nicht mal Magdeburger sind. .
Es ist so wie es ist ,das Spiel gg Regensburg war einfach mal ein Offenbarungseid die Abwehr allen voran der Torwart war ein einziger Hühnerhaufen.


5 Stunden? Wo sinn'wor denn hier? Wir geben eine Stunde. Das muss reichen


 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:50

Elbjunge hat geschrieben:
Ich finde auch, dass Mario Kallnik die Pressekonferenz sehr souverän absolviert hat und auch nicht gegen Jens Härtel und Ronny Thielemann nachgekartet hat. Es ist im übrigen im Profigeschäft nicht alltäglich, dass sich die Trainer persönlich verabschieden können. Es bleibt zu hoffen, dass beide Trainer Magdeburg nicht im Groll verlassen, denn sie haben hier etwas erreicht, was ihnen keiner mehr nehmen kann. Und wenn man ruhig und sachlich analysiert, kommt man zu dem Ergebnis, wie es der Kicker relativ nüchtern formuliert hat.
Es bleibt zu hoffen, dass der neue Trainer, egal wer es wird, von den Rängen die Unterstützung erhält, die vonnöten sein wird. Ich persönlich hätte mir hier auch einen Hannes Drews oder auch Mirko Slomka gut vorstellen können. Sollte es auf die beiden mehrfach erwähnten Marco Kurth und Uwe Neuhaus hinauslaufen, haben beide Vor- und Nachteile, wobei Marco Kurth als U 17-Trainer in Magdeburg mit den seinerzeit noch bescheidenen Möglichkeiten immer fast das sportlich Optimale aus den Jungs herausgeholt hat. Wir sollten hier auch mal unserer sportlichen Führung und den Vereinsgremien vertrauen. Und wenn man mal ein paar Meter weiterschaut, hat man vor knapp drei Jahren auch einem Greenhorn mit Vergangenheit (Bennet Wiegert) die Verantwortung übergeben. Wo die Handballer derzeit stehen und welche Entwicklung sie genommen haben, ist denke ich mal mehr als lobenswert.

Slomka? Der war gut. :clap: Vielleicht hat Kovac ja Bock auf einen Wechsel von der Isar an die Elbe.


...
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7592
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 14:59

Lemsdorfer55 hat geschrieben:
Thomy hat geschrieben:
das, was du Kalle zu Gute hälst, machst du JH streitig. Kalle hat unbestritten seinen Anteil, wo wir sind -ABER Kalle hat sich selber disqualifiziert, nachdem er vor Saisonbeginn dem naiven, weil ebenfalls unerfahrenen Irrglauben erlegen war, dass die getätigten Transfers ausreichen werden, wohlgemerkt nicht zum Klassenerhalt, sondern zu der aberwitzigen Annahme, "so schnell als möglich die 41 Punkte und dann mal schauen, was noch geht"...
Kalle ist umgefallen und das wird sich bitter rächen, weil er maßgeblichen Anteil an der schlechten sportlichen Situation hat. 

Das sehe ich komplett anders.
Erstens ist Kalle alles andere, als umgefallen. Er hat mit seiner Entscheidung bewiesen, dass er wie ein Fels in der Brandung steht.
Zweitens ist es Tatsache, dass unter Härtel quasi ein Drittel der Mannschaft mehr oder weniger auf der Tribüne verbracht hat. Und das sind überwiegend Neuzugänge, die zumindest sehr talentiert sein dürften und dem Spiel hätten deutlich mehr Esprit verleihen können. Dafür hat er mit seinen ständigen Rotationen aber auch die "Stammspieler" verunsichert. Das ist nunmal Fakt. Von einer stabilen Achse mal ganz abgesehen. Jeder andere Blick darauf hat dann doch etwas von Verklärtheit und, m.V., Naivität.


Die einzigen die keine einsatzzeiten bekamen waren berisha, chahed und harant. die schon mehrmals verletzten abu hanna und kwadwo, langzeitverletzten laprevotte und ersatztorhüter kann man kaum zählen. Der rest des kaders bekam seine einsatzzeit.

Davon ab scheint deine kritik kaum fundiert. Du kritisierst gleichzeitig, dass von nem 25 mann kader ein drittel nicht spielt und gleichzeitig zu viel rotiert wurde. Also entweder hätte man weniger rotieren müssen, dann jätten aber die Hälfte nicht gespielt. Oder man hätte mehr Spieler einsetzen sollen, dann wurde also zu wenig rotiert. Ja was denn nun?


 
JonasD
Trainer
Trainer
Beiträge: 4675
Registriert: 08.05.2006, 12:24

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 15:18

Mich hat die PK von Mario Kallnik nicht überzeugt, letzlich war das  einzige ernstzunehmende Argument, dass wir zu wenig Punkte haben, was sicherlich nicht falsch ist.

Aller anderen Scheinargumente (zu viel Rotation, keine stabile Abwehrformation) sind vorgeschoben, weil Härtel das im letzten Jahr auch so gehalten hat und damit erfolgreich war.
Seine Versuche, Maik Franz aus der Schusslinie zu bekommen, wirkten besonders hilflos.

Aber es muss weitergehen, ich befürchte mit der billigsten Lösung, die der Club bekommen kann.

Lassen wir uns überraschen.


 
chancentod
Trainer
Trainer
Beiträge: 1558
Registriert: 10.04.2008, 16:48

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 15:42

Was sicherlich nicht falsch ist? Solche Halbsätze verraten Voreingenommenheit ;)


 
Benutzeravatar
haudica
Trainer
Trainer
Beiträge: 3567
Registriert: 06.06.2007, 19:50
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 15:55

FCMcrewBS hat geschrieben:
Kallnik verhandelt aktuell im Ratswaage Hotel mit L. Matthäus.
Quelle: Volker R.

hat der nicht dort Hausverbot :clap:


 
JonasD
Trainer
Trainer
Beiträge: 4675
Registriert: 08.05.2006, 12:24

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 16:00

chancentod hat geschrieben:
Was sicherlich nicht falsch ist? Solche Halbsätze verraten Voreingenommenheit  ;)

Richtig, ich finde die Entlassung falsch, aber es wurde nun mal so entschieden.
Den einzigen nachvollziehbaren Grund, den ich von der Pressekonferenz (die ja die Argumente erklären sollte) war:
Wir haben derzeit zu wenig Punkte. Das kann niemand mit Blick auf die Tabelle bestreiten.
Alles andere war Geschwurbel, um Franz und sich selbst aus der Schusslinie zu bekommen.
Alle anderen sportlichen Begründungen (zu wenig Stammformation, zu viel Rotation) waren in den letzten Jahren auch so, das ist kein Argument.
Kallnik glaubt, der Kader sei gut genug für die 2. Liga. Ich habe da andere Beobachtungen gemacht, aber vielleicht verstehe ich ja nichts davon.
Ob Härtel den Kader zweitligatauglich fand, wird unklar bleiben. Ist jetzt auch egal.


 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1950
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 16:17

JonasD hat geschrieben:
Mich hat die PK von Mario Kallnik nicht überzeugt, letzlich war das  einzige ernstzunehmende Argument, dass wir zu wenig Punkte haben, was sicherlich nicht falsch ist.

Aller anderen Scheinargumente (zu viel Rotation, keine stabile Abwehrformation) sind vorgeschoben, weil Härtel das im letzten Jahr auch so gehalten hat und damit erfolgreich war.


Was in der letzten Saison noch erfolgreich war, zählt jetzt eh nicht mehr, da es eine höhere Liga ist und die Gegner Nachlässigkeiten eiskalt bestrafen. Letztendlich ist es ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren, dass wir so viele Gegentore bislang bekommen haben. Diesbezüglich hat JH die Wende nicht hinbekommen und ein sicher geglaubter Sieg wurde aus der Hand gegeben (wobei wir zur Halbzeit schon hätten hinten liegen können). Es ist aber auch einiges gegen JH gelaufen, das er nicht beeinflussen konnte, deshalb hätte ich ihm noch ein paar Spiele mehr zugestanden.


 
Benutzeravatar
ehroleeds
Trainer
Trainer
Beiträge: 1815
Registriert: 11.09.2016, 22:53
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 16:35

JonasD hat geschrieben:
Mich hat die PK von Mario Kallnik nicht überzeugt, letzlich war das einzige ernstzunehmende Argument, dass wir zu wenig Punkte haben, was sicherlich nicht falsch ist.

Es geht prinzipiell nicht um die PK und das dort Gesagte.

Es geht um 5 Grundsatz-Dinge, die man bei Jens als Trainer, als eventuell "defizitär" diskutieren kann.

Eines vorausgeschickt: "Ich hätte ihn auch nicht entlassen und wäre mit ihm sogar in Liga 3 gegangen, weil er jetzt einfach, (nach beiden Aufstiegen), hier ein "Kult-Trainer" war.
Trotzdem darf man seine Eigenheiten diskutieren und hinterfragen:
------------------------------------------------------------------------------------
[1] - sein fehlendes Gespür, für offensiven, technisch-gekonnten Fußball, auf Basis von technisch versierten Spielern, die er nie in ausreichender Zahl holte und einbaute
[2] - seine fehlende Fähigkeit, ein effektives, tragfähiges "Positions-Spiel", als generelles Philosophie-Stilmittel zu nutzen
[3] - seine fehlende Fähigkeit, Standard-Situationen so trainieren und dann ausführen zu lassen, daß sie für Punkte tauglich sind
[4] - seine fehlende Fähigkeit, hier einen zweit-liga-tauglichen Torhüter zu finden und zu verpflichten, der diese Beschreibung auch verdient
[5] - seine gewöhnungsbedürftige Art, über Jahre nicht von Dingen abzuweichen, die für fast alle spürbar, einen Hemmschuh für Spiel-Entwicklung darstellten
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
M.K. hat heute nochmal glaubhaft vermittelt, daß Jens bei 28 von 29 getätigten Gesamt-Transfers, die sportlich entscheidende Stimme besaß und diese auch verantwortlich nutzte.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn man sich dafür entscheidet, daß eine "Gefühls-und-Denk-Philosophie", einen Trainer als wichtiger einzuordnen, als einen eventuellen Schwenk, hin zu anderen Kriterien.....hätte man ihn behalten können und auch sollen. Das muß aber jeder für sich entscheiden.
Wirklich zu entscheiden, haben das aber die, die den Verein führen.....da ist man als Fan nicht befugt. (so traurig es auch ist)

Es gibt leider keine Sentimentalität mehr im heutigen Fußball-Geschäft.


Laßt uns reden, über das leichte Schweben des Axel Tyll, über Stralsund, die Möwen, die Wellen, die Buhnen, Ryan´s Handgelenk-Bandagen, Burak´s Edel-Eleganz-Ball & das 75er Antlitz von Bodo Sommer. Und vergeßt nie Billy Bremner !
 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1757
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 19:45

ehroleeds hat geschrieben:
JonasD hat geschrieben:
Mich hat die PK von Mario Kallnik nicht überzeugt, letzlich war das einzige ernstzunehmende Argument, dass wir zu wenig Punkte haben, was sicherlich nicht falsch ist.

Es geht prinzipiell nicht um die PK und das dort Gesagte.


------------------------------------------------------------------------------------
[1] - sein fehlendes Gespür,
[2] - seine fehlende Fähigkeit, 
[3] - seine fehlende Fähigkeit, 
[4] - seine fehlende Fähigkeit,
[5] - seine gewöhnungsbedürftige Art,

es ist einfach nur lächerlich was hier einige abziehen. da wird ein denkmal demontiert. jens hats  geschafft mit einer mannschaft die grösstenteils aus regionalligaspielern bestand den durchmarsch zu schaffen in die zweite liga. ich finds einfach nur zum  :==
. hab seit der wende viele , auch verdiente clubspieler wie mewes  oder hoffmann , kommen und gehen gesehen , die sich als trainer versuchten. keiner hats soweit gebracht. und nun wird hier noch nachgetreten. haltet doch einfach mal die fresse .


 
Benutzeravatar
marcel-fcm
Trainer
Trainer
Beiträge: 1950
Registriert: 02.08.2011, 17:48
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 19:53

@Eisenschwein, setz den Typen doch bei dir auf die Ignore-Liste. Von dem und mephisto kommt eh immer der gleiche Dünnpfiff. Es ist nicht wert, das zu kommentieren oder alleine zu zitieren.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 607
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 19:54

Eisenschwein hat geschrieben:
ehroleeds hat geschrieben:
Es geht prinzipiell nicht um die PK und das dort Gesagte.


------------------------------------------------------------------------------------
[1] - sein fehlendes Gespür,
[2] - seine fehlende Fähigkeit, 
[3] - seine fehlende Fähigkeit, 
[4] - seine fehlende Fähigkeit,
[5] - seine gewöhnungsbedürftige Art,

es ist einfach nur lächerlich was hier einige abziehen. da wird ein denkmal demontiert. jens hats  geschafft mit einer mannschaft die grösstenteils aus regionalligaspielern bestand den durchmarsch zu schaffen in die zweite liga. ich finds einfach nur zum  :==

Wenn du das mal querliest über mehrere Threads , der weiss doch granicht mehr was er schreibt. Alles voller Widersprüche
und alle, aber auch alle unfähig.


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 805
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 20:21

ehroleeds hat geschrieben:

[2] - blablablabla... generelles Philosophie-Stilmittel blablablabla...

Okay, ignore... 8-)


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
knall_peng
Trainer
Trainer
Beiträge: 5779
Registriert: 19.05.2005, 14:48
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 21:11

Und bitte nicht mehr drauf antworten oder zitieren.
Danke


Hinfallen ist keine Schande,
liegen bleiben schon!

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
 
Baerchen
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 726
Registriert: 01.09.2016, 21:21
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 23:05

knall_peng hat geschrieben:
Und bitte nicht mehr drauf antworten oder zitieren.
Danke

endlich :thumbup:


„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“
 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14823
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Mario Kallnik

13.11.2018, 23:09

marcel-fcm hat geschrieben:
@Eisenschwein, setz den Typen doch bei dir auf die Ignore-Liste. Von dem und mephisto kommt eh immer der gleiche Dünnpfiff. Es ist nicht wert, das zu kommentieren oder alleine zu zitieren.


Eine Sperre wäre mal angebracht. Diese Typen geben dem Forum den Gnadenstoß. Viele gute Schreiber haben sich hier schon lange zurückgezogen.


...
 
Blechmatte
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 119
Registriert: 14.05.2018, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Blechmattistan

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 03:43

ehroleeds hat geschrieben:
JonasD hat geschrieben:
Mich hat die PK von Mario Kallnik nicht überzeugt, letzlich war das einzige ernstzunehmende Argument, dass wir zu wenig Punkte haben, was sicherlich nicht falsch ist.

Es geht prinzipiell nicht um die PK und das dort Gesagte.

Es geht um 5 Grundsatz-Dinge, die man bei Jens als Trainer, als eventuell "defizitär" diskutieren kann.

Eines vorausgeschickt: "Ich hätte ihn auch nicht entlassen und wäre mit ihm sogar in Liga 3 gegangen, weil er jetzt einfach, (nach beiden Aufstiegen), hier ein "Kult-Trainer" war.
Trotzdem darf man seine Eigenheiten diskutieren und hinterfragen:
------------------------------------------------------------------------------------
[1] - sein fehlendes Gespür, für offensiven, technisch-gekonnten Fußball, auf Basis von technisch versierten Spielern, die er nie in ausreichender Zahl holte und einbaute
[2] - seine fehlende Fähigkeit, ein effektives, tragfähiges "Positions-Spiel", als generelles Philosophie-Stilmittel zu nutzen
[3] - seine fehlende Fähigkeit, Standard-Situationen so trainieren und dann ausführen zu lassen, daß sie für Punkte tauglich sind
[4] - seine fehlende Fähigkeit, hier einen zweit-liga-tauglichen Torhüter zu finden und zu verpflichten, der diese Beschreibung auch verdient
[5] - seine gewöhnungsbedürftige Art, über Jahre nicht von Dingen abzuweichen, die für fast alle spürbar, einen Hemmschuh für Spiel-Entwicklung darstellten
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
M.K. hat heute nochmal glaubhaft vermittelt, daß Jens bei 28 von 29 getätigten Gesamt-Transfers, die sportlich entscheidende Stimme besaß und diese auch verantwortlich nutzte.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn man sich dafür entscheidet, daß eine "Gefühls-und-Denk-Philosophie", einen Trainer als wichtiger einzuordnen, als einen eventuellen Schwenk, hin zu anderen Kriterien.....hätte man ihn behalten können und auch sollen. Das muß aber jeder für sich entscheiden.
Wirklich zu entscheiden, haben das aber die, die den Verein führen.....da ist man als Fan nicht befugt. (so traurig es auch ist)

Es gibt leider keine Sentimentalität mehr im heutigen Fußball-Geschäft.

Warum zur Hölle hat man dich auf die Menschheit losgelassen oder warum wurdest du noch nicht vom Blitz erschlagen?
Diese Fragen kann mir wohl keiner beantworten.


 
Benutzeravatar
fcmgerrard
Trainer
Trainer
Beiträge: 1175
Registriert: 09.04.2012, 21:00
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 05:08

Oenning neuer Coach
Wie alle schon sagten , einer den wir nicht genannt haben, aber was willst mit dem der hat ja nun auch keine anständige vita
Ja er hat große Namen Trainiert aber nicht wirklich erfolgreich, dann kannst man auch Callmund als Trainer installieren hätte den selben Effekt.


Bei seiner Klasse hätte er zwar mehr Tore schießen müssen, doch mit den Füßen strich er Butter aufs Brot.
(Carlo Ancelotti über Zidan)
 
LampeBBG
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 191
Registriert: 18.09.2006, 10:20
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 08:52

Der Neue bekommt auch von mir selbstverständlich den ihm zustehenden Kredit. Mario Kallnik hat sich Vertrauen verdient, obwohl ich die einstimmige Entscheidung, sich von Härtel/Thielemann zu trennen, immer noch nicht nachvollziehen kann. Allerdings weniger aus sachlichen Gründen, in die ich eh keinen nennenswerten Einblick habe, sondern aus emotionalen. Das Gefühl, als Clubfan ein kleiner Teil von etwas Besonderem, so ziemlich Einzigartigem zu sein, hat schweren Schaden genommen. Mir ist nämlich unklar, was Kallnik mit den ominösen Werten ("Doch wie im Erfolg kann ich mich auch in kritischen Zeiten nur von den Werten des 1. FC Magdeburg und von Fakten leiten lassen.") meint. Doch nicht etwa materielle? Ich habe die bis dato eher als ideelle Werte erlebt. Glaubte, wir würden uns als FCM deutlich von der grauen Masse da draußen abheben. Das war wohl eine Illusion, aber vielleicht ist das der Preis dafür, nun endlich dort zu sein, wo der 1.FC Magdeburg einfach hingehört.


 
Benutzeravatar
Immer_BlauWeiss
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 101
Registriert: 07.11.2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 09:03

LampeBBG hat geschrieben:
Der Neue bekommt auch von mir selbstverständlich den ihm zustehenden Kredit. Mario Kallnik hat sich Vertrauen verdient, obwohl ich die einstimmige Entscheidung, sich von Härtel/Thielemann zu trennen, immer noch nicht nachvollziehen kann. Allerdings weniger aus sachlichen Gründen, in die ich eh keinen nennenswerten Einblick habe, sondern aus emotionalen. Das Gefühl, als Clubfan ein kleiner Teil von etwas Besonderem, so ziemlich Einzigartigem zu sein, hat schweren Schaden genommen. Mir ist nämlich unklar, was Kallnik mit den ominösen Werten ("Doch wie im Erfolg kann ich mich auch in kritischen Zeiten nur von den Werten des 1. FC Magdeburg und von Fakten leiten lassen.") meint. Doch nicht etwa materielle? Ich habe die bis dato eher als ideelle Werte erlebt. Glaubte, wir würden uns als FCM deutlich von der grauen Masse da draußen abheben. Das war wohl eine Illusion, aber vielleicht ist das der Preis dafür, nun endlich dort zu sein, wo der 1.FC Magdeburg einfach hingehört.

Geht mir ähnlich. Ich sehe uns auch eher in einer Reihe mit Freiburg, Union und St. Pauli, anstelle von RB, Hoffenheim und Co.


 
Benutzeravatar
Baffay0
Trainer
Trainer
Beiträge: 7391
Registriert: 12.12.2006, 12:56
Land: Deutschland

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 09:25

LampeBBG hat geschrieben:
Der Neue bekommt auch von mir selbstverständlich den ihm zustehenden Kredit. Mario Kallnik hat sich Vertrauen verdient, obwohl ich die einstimmige Entscheidung, sich von Härtel/Thielemann zu trennen, immer noch nicht nachvollziehen kann. 

So sollte man es als Clubfan sehen, man muss es für sich selbst nicht nachvollziehen können, aber man muss es akzeptieren können !
Und auch der neue Trainer sollte erst einmal das Vertrauen bekommen und nicht wie von vielen Leuten hier, schon vor Antritt angeschossen werden !


Unvergessen - Für immer in unseren Herzen

http://danielberger1994.beepworld.de/index.htm
 
Benutzeravatar
JensM
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 248
Registriert: 11.03.2003, 19:40
Land: Deutschland
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 10:26

Auf MK jetzt rumzuhacken bringt doch nichts.
Er hat einen genauso großen Anteil an der Entwicklung des FCM, wie JH.
Was haben ihn alle verteufelt, als er Petersens Vertrag nicht verlängert hat und JH geholt hat.
Als es dann nicht lief, erst recht. Und er hat an JH festgehalten, gegen alle Widerstände.
Heute ist JH der Held, der 2 Aufstiege geschafft hat. Und warum? Weil MK an ihn geglaubt hat.
Jetzt ist es halt so, dass MK wieder eine Entscheidung treffen musste zum Wohle des Vereins, und das hat er getan.
Ich vertraue ihm bei dieser Entscheidung, so wie ich ihm damals vertraut habe.
Der FCM steht über allem. Und nur das zählt.

Und außerdem:
MK und MF haben schon vor der letzten Länderspielpause das Gespräch mit JH gesucht, um eine Verbesserung der Situation herbeizuführen.
Schon da stand JH in der Kritik.
Das Ergebnis waren 4 Niederlagen in Folge.
Jetzt stellt sich mir dann auch die Frage: Wollte es JH nicht besser bzw. anders machen oder konnte er es nicht?
Natürlich ist JH abhängig gewesen von der Mannschaft, die er zur Verfügung hat, aber er hat es auch nicht mehr geschafft, die Mannschaft noch besser zu machen, damit Sie in der 2.BL gut bestehen kann.
Held hin oder her. JH war nicht frei von fehlern und die waren in der 2.BL mehr als in den 4 Jahren zuvor.
Somit war diese Entscheidung einfach auch nur logisch.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 607
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 10:31

JensM hat geschrieben:
Natürlich ist JH abhängig gewesen von der Mannschaft, die er zur Verfügung hat, aber er hat es auch nicht mehr geschafft, die Mannschaft noch besser zu machen, damit Sie in der 2.BL gut bestehen kann.

Bei diesem Satz stellt sich mir die Frage, Kann jemand die Mannschaft die jetzt da ist überhaupt besser machen?


 
Benutzeravatar
S2kT68m
Trainer
Trainer
Beiträge: 2253
Registriert: 17.03.2003, 20:59
Land: Deutschland
Wohnort: Block 19 - Stadtfeld Ost

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 10:37

Block 7 Fan hat geschrieben:
JensM hat geschrieben:
Natürlich ist JH abhängig gewesen von der Mannschaft, die er zur Verfügung hat, aber er hat es auch nicht mehr geschafft, die Mannschaft noch besser zu machen, damit Sie in der 2.BL gut bestehen kann.

Bei diesem Satz stellt sich mir die Frage, Kann jemand die Mannschaft die jetzt da ist überhaupt besser machen?


Ich sage nein.

JH hat sicher schon das Optimum rausgeholt. Ich habe auch immer eine motivierte Mannschaft gesehen. Konnte keinen Prozess erkennen, dass Härtel die Spieler nicht mehr erreicht. Ich glaube weiterhin, dass wir nur über den Willen kommen. Für hübschen Fußball, haben wir einfach die falschen Spieler.


 
Benutzeravatar
JensM
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 248
Registriert: 11.03.2003, 19:40
Land: Deutschland
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 10:40

Block 7 Fan hat geschrieben:
JensM hat geschrieben:
Natürlich ist JH abhängig gewesen von der Mannschaft, die er zur Verfügung hat, aber er hat es auch nicht mehr geschafft, die Mannschaft noch besser zu machen, damit Sie in der 2.BL gut bestehen kann.

Bei diesem Satz stellt sich mir die Frage, Kann jemand die Mannschaft die jetzt da ist überhaupt besser machen?

Ich glaube schon.
Klar gibt es Spieler, die am Ende Ihrer Entwicklung sind.
Aber es gibt Spieler noch noch keine oder wenig Chancen bekommen haben.
Nehmen wir mal Laprevotte - Super Spiel und gerade zusammen mit Ignovski. Kwadwo hat Potential durfte es bislang noch nicht zeigen und somit keine Möglichkeit sich zu entwickeln.
Müller spielt Solide, aber ich denke er kann sich auch noch entwickeln entwickeln, Schäfer, Rother, brunst sind alle jung und entwicklungsfähig. Bülter hat sich entwickelt. Hat den Sprung von Liga 4 ind Liga 2 gut geschafft. Abu Hanna war leider verletzt. Fit wäre er sich auch eine Alternative für unsere wacklige Abwehr.
Ich sehe also genügend Potential zur Weiterentwicklung


 
Benutzeravatar
JensM
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 248
Registriert: 11.03.2003, 19:40
Land: Deutschland
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Mario Kallnik

14.11.2018, 10:45

S2kT68m hat geschrieben:
Block 7 Fan hat geschrieben:
JensM hat geschrieben:
Natürlich ist JH abhängig gewesen von der Mannschaft, die er zur Verfügung hat, aber er hat es auch nicht mehr geschafft, die Mannschaft noch besser zu machen, damit Sie in der 2.BL gut bestehen kann.

Bei diesem Satz stellt sich mir die Frage, Kann jemand die Mannschaft die jetzt da ist überhaupt besser machen?


Ich sage nein.

JH hat sicher schon das Optimum rausgeholt. Ich habe auch immer eine motivierte Mannschaft gesehen. Konnte keinen Prozess erkennen, dass Härtel die Spieler nicht mehr erreicht. Ich glaube weiterhin, dass wir nur über den Willen kommen. Für hübschen Fußball, haben wir einfach die falschen Spieler.

Wir waren nie eine spielstarke Mannschaft und werden es auch nie sein. Das heißt aber nicht, dass die Mannschaft sich nicht verbessern kann.
Eine spielerische Komponente würde uns aber gut tun. Hier müsste man für die 2. Liga nachjustieren, da man mit Kampf allein in dieser Liga nicht mehr bestehen kann.
Mit Ludwig hatte man in der 3. Liga einen, der dies hätte ausfüllen können. Er hat aber hat bei JH keine Chance gehabt. Ich glaub, jetzt hätte man ihn gut gebrauchen können.
Aber JH hat auch in Liga2 die spielerische Komponente in der Mannschaft nicht gesehen, und das war ein Fehler.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste