von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 15:19

Das muss man jetzt aushalten, mit ein paar Allgemeinsätzen antworten und in ein paar Tagen spricht kein Mensch mehr darüber.
Denke ich auch. Mich interessiert das Thema zum Beispiel überhaupt nicht und ich habe auch die Artikel nicht gelesen. Die Mehrheit der Menschen hat momentan andere Sorgen als die immer mal wieder aufploppenden Meldungen zu irgendwelchen Vergangenheitsbewältigungen.

Außerdem ist es doch kein Geheimnis, dass nach dem 2. WK Nazi wieder gut untergekommen sind, in beiden Teilen der Republik.

Wenn sich da jetzt wieder jemand dran abarbeiten möchte, bitte...


Account kann entfernt werden.
 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 15:22

Sollte sich bewahrheiten das HK in der Waffen SS war, dann ist das für mich nur ein Grund mehr auf diesen Mann stolz zu sein. 
Du wirst sicher wissen, warum...


Account kann entfernt werden.
 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5733
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 15:25


Ich freue mich irgendwann, demnächst wieder mit einem Bier beim Heinz zu stehen!
Komm auf mich dann zu,ich gebe einen aus


 
Benutzeravatar
V_Waldi
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 732
Registriert: 17.07.2020, 09:40
Land: Deutschland

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 15:26

Sollte sich bewahrheiten das HK in der Waffen SS war, dann ist das für mich nur ein Grund mehr auf diesen Mann stolz zu sein. 
Oh, auf die Ausführung bin ich gespannt. Lass uns bitte teilhaben.


 
HertenBW
Testspieler
Testspieler
Thema Autor
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2018, 21:12
Land: Deutschland
Wohnort: BlockU

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 15:32


Ich freue mich irgendwann, demnächst wieder mit einem Bier beim Heinz zu stehen!
Komm auf mich dann zu,ich gebe einen aus
Mach ich, du bist der mit dem blau-weißen Schal, stimmt's?!


 
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 970
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:04

ich habe eher die befürchtung, daß es bald kein denkmal mehr gibt und der heinz krügel platz seinen namen verliert. das geht ganz schnell bei den heutigen entscheidungsträgern.so wie die mohrenstraße in berlin. 
Dass es soweit kommt, muss verhindert werden ! Denn so abwegig ist deine Befürchtung nicht. 
Ich erinnere da nur mal an Horst Tappert (den Älteren sicher noch bekannt aus "Funk und Fernsehen" in der Rolle des Kommissar "Derrick")...
Als der ebenfalls 2008 verstarb, kam plötzlich anno 2013 dessen Mitgliedschaft in der Waffen-SS ans BRD-öffentliche Licht. Sein "Haussender" ZDF nahm kurz darauf sämtliche 281 Folgen der Serie "Derrick" aus dem Programm.
Die Frage zum Erhalt HK-Platz und Denkmal wird davon bestimmt sein, ob da irgendwelche Dreckwerfer die Oberhand gewinnen .


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“
Stefan Krämer
 
Benutzeravatar
hutsmoke
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 445
Registriert: 03.04.2016, 15:40
Land: Deutschland
Wohnort: Dead Man's Town

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:18

Stimmt, das mit dem Tappert hatte ich ganz verdrängt, aber es werden sich schon einige "Gutmenschen*innen" finden, die alle über einen Kamm scheren. Gerade in der heutigen Zeit.
Wer Pro-Heinz ist, wird dann gleich in die rechte Ecke gestellt. Wenn das Thema schon angerührt wurde, dann bitte ich auch um Aufklärung. Solange gilt die Unschuldsvermutung!
Nicht jeder Soldat war ein Kriegsverbrecher und nicht jeder DDR-Bürger ein Stasischwein ...
Zuletzt geändert von hutsmoke am 20.01.2021, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.


We learned more from a three-minute record than we ever learned in school ...
Bruce Springsteen - No Surrender - 1984
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3841
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:18



Außerdem ist es doch kein Geheimnis, dass nach dem 2. WK Nazi wieder gut untergekommen sind, in beiden Teilen der Republik.
Sie können schmutziges Wasser nicht wegschütten, wenn sie noch kein frisches haben.

 Konrad Adenauer


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3841
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:22

Stimmt, das mit dem Tappert hatte ich ganz verdrängt, aber es werden sich schon einige "Gutmenschen*innen" finden, die alle über einen Kamm scheren. Gerade in der heutigen Zeit.
Wer Pro-Heinz ist, wird dann gleich in die rechte Ecke gestellt. Wenn das Thema schon angerührt wurde, dann bitte ich auch um Aufklärung. Solange gilt die Unschuldsvermutung!
Nicht jeder Soldat war ein Kriegsverbrecher und nicht jeder DDR-Bürger ein Stasischwein ...
was spricht denn gegen eine aufarbeitung? die waffen ss war nun mal kein karnevalsverein.


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
hutsmoke
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 445
Registriert: 03.04.2016, 15:40
Land: Deutschland
Wohnort: Dead Man's Town

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:23

Stimmt, das mit dem Tappert hatte ich ganz verdrängt, aber es werden sich schon einige "Gutmenschen*innen" finden, die alle über einen Kamm scheren. Gerade in der heutigen Zeit.
Wer Pro-Heinz ist, wird dann gleich in die rechte Ecke gestellt. Wenn das Thema schon angerührt wurde, dann bitte ich auch um Aufklärung. Solange gilt die Unschuldsvermutung!
Nicht jeder Soldat war ein Kriegsverbrecher und nicht jeder DDR-Bürger ein Stasischwein ...
was spricht denn gegen eine aufarbeitung? die waffen ss war nun mal kein karnevalsverein.
Schrieb ich doch: Wenn das Thema schon angerührt wurde, dann bitte ich auch um Aufklärung. Solange gilt die Unschuldsvermutung!


We learned more from a three-minute record than we ever learned in school ...

Bruce Springsteen - No Surrender - 1984
 
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 970
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 16:56



Außerdem ist es doch kein Geheimnis, dass nach dem 2. WK Nazi wieder gut untergekommen sind, in beiden Teilen der Republik.
Sie können schmutziges Wasser nicht wegschütten, wenn sie noch kein frisches haben.

 Konrad Adenauer
Ja, Adenauer....die Rheinische Frohnatur. 
Und dieser Spruch galt bis in höchste Ämter der "BRD". 
Bsp.:
Bundeskanzler, von 1966 bis 1969, Kurt Kiesinger (CDU) = NSDAP-Mitglied seit 1933
Ministerpräsident von Baden-Württemberg, von 1966 bis 1978, Hans Filbinger (CDU) = NSDAP-Mitglied seit 1937. Später als Marinerichter für 2 beantragte Todesurteile sowie 2 gefällte Todesurteile verantwortlich .


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“

Stefan Krämer
 
Benutzeravatar
Lünebomber
Trainer
Trainer
Beiträge: 2134
Registriert: 11.03.2003, 22:36

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 17:13

Ist halt schwierig bei einem besiegten Land wo die Diktatur vorher auch sehr gründlich beim Ausschalten von jeglicher Opposition war.
So viel Widerstand gabs ausser der Weissen Rose ja auch garnicht und die waren alle tot.
Da kann man (Ost wie West) halt nur die obersten Spitzen absägen und durch eine Handvoll Leute aus dem Exil ersetzen (Ulbricht und Konsorten)
Alle Richter, alle Lehrer, alle Professoren, alle Blockwarte, alle Facharbeiter die mitgelaufen sind, und vielleicht sogar etwas mehr als das, kann man halt nicht ersetzen, durch wen den?
Ist ja heutzutage im Irak oder so genauso, wenn du alle Saddam Mitläufer raus haben willst, gibt es fast niemanden den du behalten kannst.


 
chancentod
Trainer
Trainer
Beiträge: 1613
Registriert: 10.04.2008, 16:48

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 17:25

"Meistertrainer Heinz Krügel verstorben" heißt dieser Thread aus dem Jahre 2008. Er diente zum kondolieren und gedenken. Ich fand es schon absolut sinnfrei und gedankenlos, den im Oktober wieder hochzuholen. Nur dadurch konnte es passieren, dass dieser Thread jetzt für ein völlig anderes Thema missbraucht wird. Egal, wie man zu den "Enthüllungen" steht (ich kann in dem Vst-Artikel übrigens keine Quellen und Autoren finden, wo finde ich die?), das ist nicht in Ordnung. Macht einen neuen Thread in Historie auf und verschiebt das.


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5733
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 17:28

und da schrieb doch jemand, unser Forum ist verkommen. Selbst bei diesem brisanten Thema geht es sachlich und tiefgründig zu, jeder nach seiner Wahrnehmung oder auch Erlebtem.


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3841
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 17:36

Quellen und Autoren  finden, wo finde ich die?
keine ahnung wie man hier ne pdf datei einfügen kann, bei interesse melde dich.


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3841
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 17:37



Außerdem ist es doch kein Geheimnis, dass nach dem 2. WK Nazi wieder gut untergekommen sind, in beiden Teilen der Republik.
Sie können schmutziges Wasser nicht wegschütten, wenn sie noch kein frisches haben.

 Konrad Adenauer
Ja, Adenauer....die Rheinische Frohnatur. 
Und dieser Spruch galt bis in höchste Ämter der "BRD". 
Bsp.:
Bundeskanzler, von 1966 bis 1969, Kurt Kiesinger (CDU) = NSDAP-Mitglied seit 1933
Ministerpräsident von Baden-Württemberg, von 1966 bis 1978, Hans Filbinger (CDU) = NSDAP-Mitglied seit 1937. Später als Marinerichter für 2 beantragte Todesurteile sowie 2 gefällte Todesurteile verantwortlich .
so siehts aus


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 6009
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 18:38

"Meistertrainer Heinz Krügel verstorben" heißt dieser Thread aus dem Jahre 2008. Er diente zum kondolieren und gedenken. Ich fand es schon absolut sinnfrei und gedankenlos, den im Oktober wieder hochzuholen. Nur dadurch konnte es passieren, dass dieser Thread jetzt für ein völlig anderes Thema missbraucht wird. Egal, wie man zu den "Enthüllungen" steht (ich kann in dem Vst-Artikel übrigens keine Quellen und Autoren  finden, wo finde ich die?), das ist nicht in Ordnung. Macht einen neuen Thread in Historie auf und verschiebt das.
Wurde erst in der Freien Presse Zwickau veröffentlich, Autor Erik Kiwitter.


 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5497
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland
Wohnort: Couch U

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

20.01.2021, 18:48

Autor vom VS Artikel: Daniel Hübner, steht zwischen Überschrift und Text.

Erik Kiwitter hat den Haupttext verfasst., steht rechts oben.

Ich habe mal eine Abtrennung von diesem Thread erbeten, es sollte dafür wirklich ein eigenen Thread eröffnet werden.


 
Benutzeravatar
garfield74
Trainer
Trainer
Beiträge: 1227
Registriert: 27.04.2011, 19:35
Land: Deutschland
Wohnort: Wolmirstedt

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

20.01.2021, 23:38

Lasst die Finger weg von unserem Heinz !!! Wie viele Offiziere haben denn nach dem Krieg in der Bundeswehr oder NVA gedient mit Nazivergangenheit ....Oder Parteibonzen ? Unter dem Motto ,,egal in welche Richtung die Fahne weht , ich mache mit ,, Es muss auch mal Schluss sein mit diesem Thema (ich meine nicht Rechtsextremismus ) . Also lasst den alten Heinz ruhen  Punkt !!! Ich lese auch Volksstimme .....Noch .....


Empfang der EC- Helden auf dem Alten Markt, ich war dabei!
 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 3524
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Meistertrainer Heinz Krügel verstorben

21.01.2021, 04:21

Sollte sich bewahrheiten das HK in der Waffen SS war, dann ist das für mich nur ein Grund mehr auf diesen Mann stolz zu sein. 

Volltrottel


Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7780
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 07:32

Guten Morgen,
@admin: Kann man hier bitte den Titel ändern? Vorschlag: Diskussion einer möglichen NS-Vergangenheit des Meistertrainers. Der Titel oben scheint ja so, als ob das schon alles "Fakt" ist. Ich bitte hier um deutlich mehr "Augenmaß". Auch für die Forenmitglieder hier: Bitte nicht mit Kraftausdrücken um sich werfen! Jeder kleine Schreiberling der Medien liest hier mit um sich zu "informieren". Daher geht behutsam mit dem Thema um!


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
HertenBW
Testspieler
Testspieler
Thema Autor
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2018, 21:12
Land: Deutschland
Wohnort: BlockU

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 10:23

 Kein leichtes Thema.
So lange es keine gesicherten Kenntnisse gibt, kann man nur vermuten.
Heinz war etwa 20 als er eingezogen wurde. Ob freiwillig oder unfreiwillig, alles nur Spekulation.
Nun sollte sich jeder mal fragen, wie weit man in diesem Alter politisch, gesellschaftlich oder wie auch immer, gefestigt war.
Wie schwer hat es unsere heutige Jugend, sich eine eigene solide Meinung in Zeiten von RTL2, Werbebombardierung, inhaltslosen Politikern, Instagramm, WhatsApp......die Liste kann man unendlich weiterführen, zu bilden.
Der einzige Unterschied, keiner muß für Andere um sein Leben kämpfen.
Sicherlich hinkt auch dieser Vergleich, aber die pauschale Verurteilung unserer Väter, Großväter und Urgroßväter stinkt langsam zum Himmel!
Wie hier schon einer schrieb, die Geschichte sollte aufgearbeitet werden.
Und es sollte in dieser genderisierten Gesellschaft auch langsam wieder Normalität werden, unserer gefallenen Soldaten ehrenvoll Gedenken zu dürfen und nebenbei auch wieder Zigeunersteak essen zu können.
Und deshalb wird bei meinem nächsten Besuch in der Bördestadt an Heinz seinem Denkmal ein Blumenstrauß liegen.
Blau weiße Festungsgrüße


 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 3524
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 10:50


Und es sollte in dieser genderisierten Gesellschaft auch langsam wieder Normalität werden, unserer gefallenen Soldaten ehrenvoll Gedenken zu dürfen und nebenbei auch wieder Zigeunersteak essen zu können.
Ich würde nie einem Angehörigen der Waffen-SS ein "ehrenvolles Gedenken" zugestehen. Sie waren als Totenkopfverbände für die Bewachung der KZ-Häftlinge und für deren Ermordung zuständig. Die SS-Einsatzgruppen haben millionenfach Unschuldige ermordet. Die haben nichts Ehrenvolles an sich.
 




Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Benutzeravatar
Wirbel II.
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2021, 13:13
Land: Deutschland

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 11:45

Die Waffen-SS war die Elite-Truppe der Wehrmacht, die hat man gewiss nicht vergeudet, um KZs zu bewachen oder Hinrichtungen durchzuführen. Da kämpften ausschließlich freiwillige Kämpfer aus über 40 Nationen, u.a. Zahlreiche muslime, Skandinavier und Franzosen. Im WW2 sollen mehr Franzosen gefallen sein, die für Deutschland gekämpft haben als solche, die für ihr Heimatland kämpften, was jetzt auch kein großes Ding ist, weil die Franzosen bei hitler Ausflug zum Eiffelturm keinerlei widerstand leisteten  :mrgreen:

Der 2. Weltkrieg war ein Kampf der Ideologien, wo Sozialismus (Achsenmächte), Kapitalismus (Westmächte) und Kommunismus (Russland) um die Vorherrschaft in Europa kämpften. Dass viele damals in Hitlers Sozialismus, der Deutschland in nur 6 Jahren aus der Bedeutungslosigkeit holte und zur Weltmacht gemacht hatte, das geringere Übel sahen und sich so der wehrmacht anschlossen, ist zumindest nachvollziehbar, zumal sich sowohl stalins Kommunismus als auch der gesellschaftliche Niedergang im Westen (Stichwort: "schwarzer Freitag") bis dahin wenigstens als untauglich erwiesen hatten. Desweiteren ging es darum, das unvollendete Werk des 1.WK zumvollenden, nämlich die zerschlagung Der kommenden weltwirtschaftsmacht Deutschland!

Außerdem sollte man auch mal berücksichtigen, das krügel bei seiner Einziehung 1940 höchstens 19 gewesen sein kann und wenn man mal schaut, wieviele mitt-30er heutzutage in politischer Sicht völlig verblendet sind und den modernen Faschismus verehren möchte ich den sehen, der krügel vorwerfen möchte, sich in der damaligen Situation der allgemeinen Wehrpflicht unterworfen hat (mußte). Als 19jähriger wie gesagt! Dazu kommt ja noch, saß bis 1945 der Großteil der deutschen nichts von alledem wußte, was wir heute über die nazis wissen oder vielmehr: zu wissen GLAUBEN!

Natürlich könnte man jetzt monieren, er hätte sich ja nicht gleich zur Waffen-SS melden müssen, sondern den allgemeinen Weg gehen können. Aber so wußte er zumindest, worauf er sich einläßt, als "normaler" Soldat der wehrmacht mußte man ja immer damit rechnen, das man als Fallobst oder "Minensucher" zur Infanterie geschickt wird. Das war ja wie russisches Roulette.

Und nochmal: 1940 wußte kein normaler Wehrpflichtiger, worauf das alles hinausläuft! Hellsehen konnte ja keiner. Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer  8-)

Ich finde es dennoch beschämend, dass die Deutschen qualitätsmedien hier so eine Hetzjagd eröffnen, nur weil irgendein Kerl vor ein paar Jahren mal irgendeine obstruiere Behauptung aufgestellt hat! Wurden dafür wenigstens irgendwelche Anhaltspunkte aufgeführt? Also nicht in der heutigen Hetzkampagne, sondern von dem Typen (Name entfallen, keine Lust nachzulesen) da vor 6/7 Jahren? Sonst ist das nämlich pure Verleumdung!

BWG Wirbel


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3721
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 11:49


Und es sollte in dieser genderisierten Gesellschaft auch langsam wieder Normalität werden, unserer gefallenen Soldaten ehrenvoll Gedenken zu dürfen und nebenbei auch wieder Zigeunersteak essen zu können.
Ich würde nie einem Angehörigen der Waffen-SS ein "ehrenvolles Gedenken" zugestehen. Sie waren als Totenkopfverbände für die Bewachung der KZ-Häftlinge und für deren Ermordung zuständig. Die SS-Einsatzgruppen haben millionenfach Unschuldige ermordet. Die haben nichts Ehrenvolles an sich.
 
Nicht jeder Soldat war in der Waffen-SS und die Soldaten des ersten Weltkrieges schon gleich gar nicht. Daher finde ich es persönlich völlig in Ordnung, dass am Volkstrauertag heute und in der Vergangenheit vielerorten auch die offiziellen Würdenträgern den Gefallenen der beiden Kriege gedenken. Denn viele unserer Vorfahren waren eben keine Freiwilligen sondern sind als zwangseingezogene Soldaten die zum Dienst an der Waffe verpflichtet worden. 

Zu den Totenkopfverbänden und Co. stimmen wir überein


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
HertenBW
Testspieler
Testspieler
Thema Autor
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2018, 21:12
Land: Deutschland
Wohnort: BlockU

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 11:54


Und es sollte in dieser genderisierten Gesellschaft auch langsam wieder Normalität werden, unserer gefallenen Soldaten ehrenvoll Gedenken zu dürfen und nebenbei auch wieder Zigeunersteak essen zu können.
Ich würde nie einem Angehörigen der Waffen-SS ein "ehrenvolles Gedenken" zugestehen. Sie waren als Totenkopfverbände für die Bewachung der KZ-Häftlinge und für deren Ermordung zuständig. Die SS-Einsatzgruppen haben millionenfach Unschuldige ermordet. Die haben nichts Ehrenvolles an sich.
 
Es ging allgemein um die Soldaten die sinnlos ihr Leben lassen mußten und keine Kriegsverbrechen begangen haben.
Das sollte eigentlich zum Ausdruck gekommen sein!
Aber in jedem Satz zu diesem Thema  läßt sich was rummeckern.


 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 3524
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 14:10

Die Waffen-SS war die Elite-Truppe der Wehrmacht, die hat man gewiss nicht vergeudet, um KZs zu bewachen oder Hinrichtungen durchzuführen. Da kämpften ausschließlich freiwillige Kämpfer aus über 40 Nationen, u.a. Zahlreiche muslime, Skandinavier und Franzosen. Im WW2 sollen mehr Franzosen gefallen sein, die für Deutschland gekämpft haben als solche, die für ihr Heimatland kämpften, was jetzt auch kein großes Ding ist, weil die Franzosen bei hitler Ausflug zum Eiffelturm keinerlei widerstand leisteten  :mrgreen:

Der 2. Weltkrieg war ein Kampf der Ideologien, wo Sozialismus (Achsenmächte), Kapitalismus (Westmächte) und Kommunismus (Russland) um die Vorherrschaft in Europa kämpften. Dass viele damals in Hitlers Sozialismus, der Deutschland in nur 6 Jahren aus der Bedeutungslosigkeit holte und zur Weltmacht gemacht hatte, das geringere Übel sahen und sich so der wehrmacht anschlossen, ist zumindest nachvollziehbar, zumal sich sowohl stalins Kommunismus als auch der gesellschaftliche Niedergang im Westen (Stichwort: "schwarzer Freitag") bis dahin wenigstens als untauglich erwiesen hatten. Desweiteren ging es darum, das unvollendete Werk des 1.WK zumvollenden, nämlich die zerschlagung Der kommenden weltwirtschaftsmacht Deutschland!
@Wirbel
Die SS war eine Parteiarmee der NSDAP, keine Waffengattung der Wehrmacht! Und lies dir mal die Geschichte der Totenkopfverbände durch. Nix da mit kämpfender, eher mit mordender Elite.
Und nur weil Hitler die DAP in Nationalsozialistische Partei umbenannt hat, hatte die Ideologie nichts mit Sozialismus zu tun. Erstrecht nichts mit den Achsenmächten. Dann wäre Japan ein sozialistisches Kaiserreich gewesen. Gabs bestimmt nicht so oft.




Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2793
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Diskussion mutmaßliche NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 14:45

Was ist denn das für eine verwirbelte Geschichtsklitterung? Unglaublich! Es gibt tausende von authentischen Forschungsarbeiten aus allen möglichen Perspektiven über diese Zeit. Da lohnt sich hier keine faktische Auseinandersetzung ! Zu den Biographien junger Männer in der NS-Zeit gibt es neuere Forschungen. Um das Unerklärlich Grausame verstehen zu können, versucht man sich verstärkt um psychologische, gruppendynamische Erklärungsmuster. Eine Bewertung einzelner Personen ist heutzutage fast unmöglich und meiner Meinung nach auch nicht gerechtfertigt. Weder juristisch noch moralisch und auch nicht politisch.


 
HertenBW
Testspieler
Testspieler
Thema Autor
Beiträge: 22
Registriert: 07.12.2018, 21:12
Land: Deutschland
Wohnort: BlockU

Re: Diskussion mutmaßliche NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 16:25

Was ist denn das für eine verwirbelte Geschichtsklitterung? Unglaublich! Es gibt tausende von authentischen Forschungsarbeiten aus allen möglichen Perspektiven über diese Zeit. Da lohnt sich hier keine faktische Auseinandersetzung ! Zu den Biographien junger Männer in der NS-Zeit gibt es neuere Forschungen. Um das Unerklärlich Grausame verstehen zu können, versucht man sich verstärkt um psychologische, gruppendynamische Erklärungsmuster. Eine Bewertung einzelner Personen ist heutzutage fast unmöglich und meiner Meinung nach auch nicht gerechtfertigt. Weder juristisch noch moralisch und auch nicht politisch.
Und das soll heißen wir sollen hier unsere Meinung nicht äußern?
Es gibt eine Trainerschule in Köln und tausende Fachbücher über die Fußballlehre und trotzdem schreibt hier ne Menge Leute in den Spielthreads . WARUM?
Und einige wissen mehr als in den Büchern steht.
Ansonsten teile ich aber deinen Ansatz!


 
Bolle65
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 970
Registriert: 05.04.2017, 16:43
Land: Deutschland
Wohnort: Wilhelmstadt-Ost

Re: Diskussion NS-Vergangenheit Heinz Krügel

21.01.2021, 17:06

HertenBW schrieb:
Es ging allgemein um die Soldaten die sinnlos ihr Leben lassen mußten und keine Kriegsverbrechen begangen haben.

Das sollte eigentlich zum Ausdruck gekommen sein!
Gut ausgedrückt ! Genau so hab ich es verstanden .


"Das ist hier kein Wald -und Wiesenverein. Der Club ist eine Legende. Es geht darum, die Leute hier stolz zu machen !“

Stefan Krämer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste