von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1394
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Corona Virus

08.01.2021, 17:48

Danke für den zwar kurzen aber sachlichen Text, viel Kraft/ Geduld mit den "Rackern" :)

Wir müssen nicht in Allem der gleichen Meinung sein, respektieren kann man sich trotzdem.


[zentrieren]Design: made in Magdeburg![/zentrieren]
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1187
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

08.01.2021, 18:50

@Reiner  ;!

KH Betten.jpg




Nur die wenigsten Menschen wissen leider, dass es so ist. 

Stattdessen zittern man sich jeden Abend bei der Tagesschau in den Schlaf.


Vor allem sollte sich das geneigte Schlafschaf fragen, warum sie das tun, wenn doch eine tödliche Pandemie unterwegs ist...
Ich bin dann so ein Schlafschaf, das seit jungen Jahren gegen ständige Kürzungen im Gesundheitswesen engagiert ist - das machen wir linksgrünversifften schon lange. Unabhängig von Corona. Da ist hier noch nie jemand aus liberalen oder rechtskonservativen Kreisen - geschweige denn Rechtspopulisten - zur Unterstützung aufgetaucht.
Dass dieses Argument jetzt von der querdenkenden Seite benutzt wird ist fragwürdig und lächerlich. Ihr müsst euch dann aber auch mal entscheiden, ob die KK-Beiträge zu hoch sind oder mehr für ein hochwertigeres System ausgegeben werden sollte...
Davon abgesehen, dass dieses tatsächlich seit Jahren bei den ÖR thematisiert wird (Monitor, plusminus, Kontrovers, Frontal 21, Panorama, Kontraste etc.).
Kann man nicht wissen, wenn man YT-Videos für die Quelle der Wahrheit hält.


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:21

Ich als Leie habe jetzt erfahren, dass wir nicht genug Personal für Intensivbetten haben. Leider klang das so, als wäre ich mit meinem Unwissen nicht berechtigt, dass zu hinterfragen. Mach ich aber trotzdem. Und gewusst habe ich es auch schon.
Die von euch aufgezeigten Probleme würde ich also nie abstreiten. Es wäre daher schön, wenn das nicht immer wieder durchklingt. Ich lasse mich gerne belehren, aber Unterstellungen müssen nicht sein.

Da aber das Thema Gesundheitswesenprobleme nicht erst seit C19 bekannt sind, bleibt die Frage, wo doch der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte, warum man aus Kostengründe ihn verheizt und gleichzeitig von "blühenden Landschaften" spricht. Mit verheizen meine ich nicht nur Kranke die nicht behandelt werden können, sonder auch die Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Gerade Corona zeigt doch, wie viel Geld da ist. Menschenleben vor Corona mussten unter dem Mangel leiden, Menschenleben mit Corona setzt Milliarden € frei. Das ließe sich problemlos auch auf unser Sozialsystem ausweiten. Aber das ist eine andere Kiste.

Allgemein ist ja vom Stockholmsyndrom bekannt, dass sich Opfer mit ihren Peinigern solidarisieren können. Und nein, ich habe nicht gesagt, dass ihr das macht, brauche aber diesen Vergleich um überhaupt zu verstehen, warum Menschen beim Thema Menschenleben nicht die zur Verantwortung ziehen wollen, die dafür verantwortlich sind. Im Gegenteil, in den letzten Beiträgen werden keine Verantwortlichen genannt, dafür schwammige Antworten, dass dies alles nicht so einfach zu erklären ist ect.pp. Ich will das gar nicht hören, sondern ich will Änderungsvorschläge von euch Fachleuten. Und zwar nicht nur für mich, sondern auch für euch selbst, eure Arbeitszeit in KH, die Arbeitsbedingungen, mit Schutzausrüstungen, die effektive Bekämpfung von Krankenhauskeimen z.B. und vieles mehr. All der Mangel ist doch nicht vom Himmel gefallen und die Schuld liegt doch nicht bei Corona. Corona hat den Mangel nur sichtbarer gemacht, da war er schon lange. Ihr müsst auch mal fragen, was mit dem steigenden Profit der Sparmaßnahmen passiert, auf wessen Kosten der Abbau passiert. Da hilft es auch nicht, wenn hier und da eine neue Klinik gebaut wird, oder die Anforderungen immer komplexer werden. Ist das meine, ist das eure Aufgabe all dies zu lösen? Wer macht denn seine Hausaufgaben nicht? Was ist mit den 1000 Betten in den Messehallen Berlin, wenn kein Personal dafür da wäre. Ist das etwa genau so ein Schuss in den Ofen, wie die falschen Kühltaschen? Kann es sein, dass wir an den entscheidenen Hebeln nicht die optimale Besetzung haben? Und da es um Menschenleben geht, reicht da wirklich nur ein dudu, oder ein "konnte man nicht wissen"? Was ist, wenn die Politik gar nicht mehr die Hände über unsere Gesundheit halten kann, weil Big Pharme, Profit und "Kostenkontrolle" für ein paar Emphatielose wichtiger ist, wie die Gesundheit der Bürger? Ich weiß gar nicht genau, wann ich das letzte mal das Wort Schlafschaf in den Mund genommen habe, aber mal aufwachen und die Verantwortlichen mal so richtig..., das wäre nötig. Wieso muss ich mich als Sandlatscher darüber aufregen und sagen lassen, dass das nicht geht, ohne das es ausprobiert wurde? Ihr seit vom Fach, dann macht was! Wir sitzen nicht in 2 Booten, und eines Tages, wenn es auch euch mal mit einer Krankheit erwischt, dann hättet ihr euch gewünscht, für eine Verbesserung energisch eingetreten zu sein. Alibikritik hilft dem Gesundheitssystem nicht, glaube ich. Glauben tue ich, dass hier was grundsätzlich falsch läuft, obwohl es nicht(!) müsste. Früher nannte man das: Das Kind beim Namen nennen. Mal sehen, wann ich von euch echte, zielführende Kritik lese, die auch tatsächlich Verbesserungen im Gesundheitswesen bringen. Uns von der Politik als Covidioten bezeichnen, ohne sich mit den Inhalten zu beschäftigen erinnert mich dann doch nur an Spaltung. Das die Politik nur von ihrer eigenen Unfähigkeiten ablenken will, ist euch auch noch nicht in den Sinn gekommen, oder? Sie nennen uns so, dadurch teilen sie und können weiter wurschteln. Es sei denn, ein Jurnalist stolpert mal über eine Kühltaschenstorie, welche eine Ministerin zu verantworten hat. Dann bedanken sich die Covidioten ganz lieb, denn zu lachen haben sie ansonsten nicht so viel. Auch dank eurer Parteitreue, aus welchen Gründen auch immer. Andere gehen einfach auf die Strasse. Und diese Menschen bestehen; Gott sei Dank; nicht nur aus Leien wie mir, sondern auch aus Ärzten, Krankenschwestern und Personal. Ich glaube, die habens gerafft und es ist mir als Unwissender eine Herzensangelegenheit, sie zu unterstützen. Sonst ändert sich nie was. Das weiß ich, auch ohne Ahnung vom Gesundheitssystem.
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 08.01.2021, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:23

https://www.bild.de/regional/sachsen-an ... .bild.html


Magdeburger OB wettert gegen Corona-Leine


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:30

@Reiner  ;!

KH Betten.jpg




Nur die wenigsten Menschen wissen leider, dass es so ist. 

Stattdessen zittern man sich jeden Abend bei der Tagesschau in den Schlaf.


Vor allem sollte sich das geneigte Schlafschaf fragen, warum sie das tun, wenn doch eine tödliche Pandemie unterwegs ist...
Ich bin dann so ein Schlafschaf, das seit jungen Jahren gegen ständige Kürzungen im Gesundheitswesen engagiert ist - das machen wir linksgrünversifften schon lange. Unabhängig von Corona. Da ist hier noch nie jemand aus liberalen oder rechtskonservativen Kreisen - geschweige denn Rechtspopulisten - zur Unterstützung aufgetaucht.
Dass dieses Argument jetzt von der querdenkenden Seite benutzt wird ist fragwürdig und lächerlich. Ihr müsst euch dann aber auch mal entscheiden, ob die KK-Beiträge zu hoch sind oder mehr für ein hochwertigeres System ausgegeben werden sollte...
Davon abgesehen, dass dieses tatsächlich seit Jahren bei den ÖR thematisiert wird (Monitor, plusminus, Kontrovers, Frontal 21, Panorama, Kontraste etc.).
Kann man nicht wissen, wenn man YT-Videos für die Quelle der Wahrheit hält.


Bravo! Diese Verlogenheit geht mir auch sowas auf den Keks.

Ja, auch ist es richtig, seit Jahren kann man das im TV, auch der ÖR sehen. Aber nichts hat sich zum Guten geändert! Im Gegenteil.
Weil sie diese Sendungen als Ventil benutzen und euch trotzdem weiter verheizen. Ihr mit eurem Einsatz werdet am Ende nicht belohnt oder gehört.
Es wird Zeit, dass ihr euch Gehöhr verschafft und zwar so, dass sie zuhöhren und ändern müssen. Damit meine ich dich als Mensch, dessen Einstellung ausgenutz wird, zum Wohle der Anteilseigner und nicht der Patienten und Mitarbeiter.
Punkt.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:42

https://www.bild.de/regional/sachsen-an ... .bild.html


Magdeburger OB wettert gegen Corona-Leine

Danke Herr Trümper, aus jedem ihrer Worte kann man erkennen, wie unsinnig die Maßnahmen sind.
Das ein Logdown nichts bringt, haben schon sehr viele Studien bestätigt und auch die WHO hat sich im Dezember dagegen ausgesprochen.
 

Magdeburg wird erst merken was fehlt, wenn er nicht mehr da ist. Ich weiß es jetzt schon.
Seit seiner Ankündigung in den Ruhestand zu gehen, ist er nochmals etwas mehr aufgeblüht. Richtig Herr Trümper, dass müssen sie sich nicht mehr lange antun. Denn der Wahnsinn wird Methode!


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Rookie
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 902
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:49

@Reiner  ;!

KH Betten.jpg




Nur die wenigsten Menschen wissen leider, dass es so ist. 

Stattdessen zittern man sich jeden Abend bei der Tagesschau in den Schlaf.


Vor allem sollte sich das geneigte Schlafschaf fragen, warum sie das tun, wenn doch eine tödliche Pandemie unterwegs ist...
Ich bin dann so ein Schlafschaf, das seit jungen Jahren gegen ständige Kürzungen im Gesundheitswesen engagiert ist - das machen wir linksgrünversifften schon lange. Unabhängig von Corona. Da ist hier noch nie jemand aus liberalen oder rechtskonservativen Kreisen - geschweige denn Rechtspopulisten - zur Unterstützung aufgetaucht.
Dass dieses Argument jetzt von der querdenkenden Seite benutzt wird ist fragwürdig und lächerlich. Ihr müsst euch dann aber auch mal entscheiden, ob die KK-Beiträge zu hoch sind oder mehr für ein hochwertigeres System ausgegeben werden sollte...
Davon abgesehen, dass dieses tatsächlich seit Jahren bei den ÖR thematisiert wird (Monitor, plusminus, Kontrovers, Frontal 21, Panorama, Kontraste etc.).
Kann man nicht wissen, wenn man YT-Videos für die Quelle der Wahrheit hält.


Bravo! Diese Verlogenheit geht mir auch sowas auf den Keks.

Ja, auch ist es richtig, seit Jahren kann man das im TV, auch der ÖR sehen. Aber nichts hat sich zum Guten geändert! Im Gegenteil.
Weil sie diese Sendungen als Ventil benutzen und euch trotzdem weiter verheizen. Ihr mit eurem Einsatz werdet am Ende nicht belohnt oder gehört.
Es wird Zeit, dass ihr euch Gehöhr verschafft und zwar so, dass sie zuhöhren und ändern müssen. Damit meine ich dich als Mensch, dessen Einstellung ausgenutz wird, zum Wohle der Anteilseigner und nicht der Patienten und Mitarbeiter.
Punkt.
Siehste Reiner, und so macht diskutieren Spaß. Keine Herabwürdigung durch Begriffe wie Schlafschaf, keine besserwisserischen Sprüche.

Wobei ich aber denke, dass Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, das eben auch als Berufung sehen. Das geht weit über das Maß eines "Jobs" hinaus.

Anders, kann ich mir vorstellen, kann man in dem Bereich auch nicht arbeiten, ohne durchzudrehen.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5357
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:51

Ich als Leie habe jetzt erfahren, dass wir kein Personal für Intensivbetten haben. Leider klang das so, als wäre ich mit meinem Unwissen nicht berechtigt, dass zu hinterfragen. Mach ich aber trotzdem.

Nein hast du nicht. Bleib mal ehrlich, dann macht die Diskussion auch Sinn. Du hast es vor 20 oder 30 Seiten erfahren. Das ist ja das frustrierende. Du ignorierst Fakten ewig bis es gar nicht mehr anders geht und sagst dann ala Bodo Schiffmann. Ach so hab ich das ja nicht gesagt oder ach, dass wusste ich aber ja gar nicht. Das geht einmal, vielleicht zweimal, danach ist es einfach nur noch verlogen.

Die von euch aufgezeigten Probleme würde ich nie abstreiten. Es wäre also schön, wenn das nicht immer wieder durchklingt. Ich lasse mich gerne belehren, aber Unterstellungen müssen nicht sein.

Genau das tust du aber, wenn du dauernd argumentierst, es gibt genug Betten, krankes Personal ist nicht schlimm und wir könnten die Leute einfach woanders behandeln

Da aber das Thema Gesundheitswesenprobleme nicht erst seit C19 bekannt sind, bleibt die Frage, und doch der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte, warum man aus Kostengründe ihn verheizt und gleichzeitig von "blühenden Landschaften" spricht. Mit verheizen meine ich nicht nur Kranke die nicht behandelt werden können, sonder auch die Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Gerade Corona zeigt doch, wie viel Geld da ist.

Hier sollten wir aber auch mal ehrlich bleiben. Nein hat Corona gar nicht gezeigt. Zum einen werden die Mehrausgaben über horrende Staatsschulden finanziert und nicht vom Bankkonto genommen, zum anderen führt Corona für die Krankenversicherten zu teilweise drastischen Beitragssteigerungen (in der GKV etwas weniger, in der PKV ist das seit diesem Januar für fast alle Versicherten sofort sichtbar).

Was ist mit den 1000 Betten in den Messehallen Berlin, wenn kein Personal dafür da wäre. Ist das etwa genau so ein Schuss in den Ofen, wie die falschen Kühltaschen?

Du hast aber schon verstanden, dass das ein Notkrankenhaus als aller letzte Verteidigungslinie ist oder etwa nicht? Dieses Krankenhaus kommt in den Berliner Pandemieplänen als aller letzte Rettung in Betracht. Dann wenn man Patienten nicht mehr optimal versorgen kann, sondern jeder der eine Luftpumpe bedienen kann zur Intensivstationsarbeit herangezogen wird. Für dieses Krankenhaus gibt es kein komplettes Krankenhauspersonal was zu Hause auf Abruf steht und nur darauf wartet endlich arbeiten zu können. Da wird dann alles hingeschickt, was irgendwo freiwillig oder für Geld zu kriegen ist. Man könnte es auch Armee Wenck nennen. Mit solchen Vergleichen kommen Querdenker ja offensichtlich etwas besser zurecht.

Kann es sein, dass wir an den entscheidenen Hebeln nicht die optimale Besetzung haben? Und da es um Menschenleben geht, reicht da wirklich nur ein dudu, oder ein "konnte man nicht wissen"? Was ist, wenn die Politik gar nicht mehr die Hände über unsere Gesundheit halten kann, weil Big Pharme, Profit und "Kostenkontrolle" für ein paar Emphatielose wichtiger ist, wie die Gesundheit der Bürger?

Big Pharma. Ich kann es nicht mehr hören. Das sind nun einmal privatwirtschaftliche Unternehmen. Und ja meine Güte, die wollen eben auch Geld verdienen. Macht jeder Selbstständige nicht anders. Und gerade jetzt können wir froh sein, dass es soviele Unternehmen gab, die mit dem Impfstoff Geld verdienen wollten. Sonst hätte es nicht so schnell Erfolge gegeben. Und wenn die so sehr nur auf Proft aus sind und die Politiker schon kontrolliert werden, wieso konnte z.B. die EU dann den Preis bei Pfizer/Biontec auf die Hälfte dessen drücken, was die Amis und beispielsweise die Israelis bezahlt haben? Welchen Grund hätte man denn da auf soviel Geld zu verzichten?  

Das die Politik nur von ihrer eigenen Unfähigkeiten ablenken will, ist euch auch noch nicht in den Sinn gekommen, oder? Sie nennen uns so, dadurch teilen sie und können weiter wurschteln. Es sei denn, ein Jurnalist stolpert mal über eine Kühltaschenstorie, welche eine Ministerin zu verantworten hat. Dann bedanken sich die Covidioten ganz lieb, denn zu lachen haben sie ansonsten nicht so viel. was. Das weiß ich, auch ohne Ahnung vom Gesundheitssystem.
Auch dank eurer Parteitreue, aus welchen Gründen auch immer. Andere gehen einfach auf die Strasse. Und diese Menschen bestehen; Gott sei Dank; nicht nur aus Leien wie mir, sondern auch aus Ärzten, Krankenschwestern und Personal. Ich glaube, die habens gerafft und es ist mir als Unwissender eine Herzensangelegenheit, sie zu unterstützen. Sonst ändert sich nie 
Auch das finde ich sicherlich etwas lustig. Aber mal ganz ehrlich. Hast du dich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt? Die Kühltasche ist doch gar kein Problem, wenn man bei den Fakten bleibt. Es gibt klare Vorgaben für die Lagerung des Impfstoffes. Unter anderem auch, dass man ihn sehr wohl auch bei 2-8 Grad Celsius lagern kann. Das geht problemlos mit einfachen Kühltaschen. Es ist halt dann nur 120 Stunden haltbar. Die Frage ist da für mich viel mehr, warum man da nicht ganz pragmatisch einfach sagt. Ok wir wissen nicht, ob die Temperatur zwischendurch niedriger war und gehen deswegen jetzt einfach davon aus, dass wir in dem 120 Stunden Zeitrahmen sind und sehen einfach zu diesen Impfstoff dann zügig in diesem Zeitfenster zu verimpfen. Bescheuert ist es den Impfstoff dann einfach wegzuschmeißen. Aber die Impflogistik ist ja ein eigenes Thema für sich und in meinen Augen sehr schlecht umgesetzt. Warum darf man zum Beispiel aus einer Ampulle von Biontech keine sechste Dosis herausziehen, bloß weil es nur eine Zulassung für fünf gibt, obwohl es kein Problem darstellt?

Unsinn ist es auch was Trümper da von sich gibt. Es gibt ja noch gar kein Verbot Magdeburg zu verlassen. Wenn nur 1 von 10.000 infiziert ist, dann ist die 7-Tages-Inzidenz ja so niedrig, dass die Regelung gar nicht zum Tragen kommt. Und ja mit weniger Infektionen in der Gesamtbevölkerung schützt man nun einmal auch Altenheime. Ist ja wahrlich nichts Neues. 


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 19:55

https://www.bild.de/regional/sachsen-an ... .bild.html


Magdeburger OB wettert gegen Corona-Leine

Danke Herr Trümper, aus jedem ihrer Worte kann man erkennen, wie unsinnig die Maßnahmen sind.
Das ein Logdown nichts bringt, haben schon sehr viele Studien bestätigt und auch die WHO hat sich im Dezember dagegen ausgesprochen.
 

Magdeburg wird erst merken was fehlt, wenn er nicht mehr da ist. Ich weiß es jetzt schon.
Seit seiner Ankündigung in den Ruhestand zu gehen, ist er nochmals etwas mehr aufgeblüht. Richtig Herr Trümper, dass müssen sie sich nicht mehr lange antun. Denn der Wahnsinn wird Methode!
Nicht das Lutz noch ein Querdenker wird  :wtf: :)


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 20:01

Ich als Leie habe jetzt erfahren, dass wir kein Personal für Intensivbetten haben. Leider klang das so, als wäre ich mit meinem Unwissen nicht berechtigt, dass zu hinterfragen. Mach ich aber trotzdem.

Nein hast du nicht. Bleib mal ehrlich, dann macht die Diskussion auch Sinn. Du hast es vor 20 oder 30 Seiten erfahren. Das ist ja das frustrierende. Du ignorierst Fakten ewig bis es gar nicht mehr anders geht und sagst dann ala Bodo Schiffmann. Ach so hab ich das ja nicht gesagt oder ach, dass wusste ich aber ja gar nicht. Das geht einmal, vielleicht zweimal, danach ist es einfach nur noch verlogen.

Die von euch aufgezeigten Probleme würde ich nie abstreiten. Es wäre also schön, wenn das nicht immer wieder durchklingt. Ich lasse mich gerne belehren, aber Unterstellungen müssen nicht sein.

Genau das tust du aber, wenn du dauernd argumentierst, es gibt genug Betten, krankes Personal ist nicht schlimm und wir könnten die Leute einfach woanders behandeln

Da aber das Thema Gesundheitswesenprobleme nicht erst seit C19 bekannt sind, bleibt die Frage, und doch der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte, warum man aus Kostengründe ihn verheizt und gleichzeitig von "blühenden Landschaften" spricht. Mit verheizen meine ich nicht nur Kranke die nicht behandelt werden können, sonder auch die Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Gerade Corona zeigt doch, wie viel Geld da ist.

Hier sollten wir aber auch mal ehrlich bleiben. Nein hat Corona gar nicht gezeigt. Zum einen werden die Mehrausgaben über horrende Staatsschulden finanziert und nicht vom Bankkonto genommen, zum anderen führt Corona für die Krankenversicherten zu teilweise drastischen Beitragssteigerungen (in der GKV etwas weniger, in der PKV ist das seit diesem Januar für fast alle Versicherten sofort sichtbar).

Was ist mit den 1000 Betten in den Messehallen Berlin, wenn kein Personal dafür da wäre. Ist das etwa genau so ein Schuss in den Ofen, wie die falschen Kühltaschen?

Du hast aber schon verstanden, dass das ein Notkrankenhaus als aller letzte Verteidigungslinie ist oder etwa nicht? Dieses Krankenhaus kommt in den Berliner Pandemieplänen als aller letzte Rettung in Betracht. Dann wenn man Patienten nicht mehr optimal versorgen kann, sondern jeder der eine Luftpumpe bedienen kann zur Intensivstationsarbeit herangezogen wird. Für dieses Krankenhaus gibt es kein komplettes Krankenhauspersonal was zu Hause auf Abruf steht und nur darauf wartet endlich arbeiten zu können. Da wird dann alles hingeschickt, was irgendwo freiwillig oder für Geld zu kriegen ist. Man könnte es auch Armee Wenck nennen. Mit solchen Vergleichen kommen Querdenker ja offensichtlich etwas besser zurecht.

Kann es sein, dass wir an den entscheidenen Hebeln nicht die optimale Besetzung haben? Und da es um Menschenleben geht, reicht da wirklich nur ein dudu, oder ein "konnte man nicht wissen"? Was ist, wenn die Politik gar nicht mehr die Hände über unsere Gesundheit halten kann, weil Big Pharme, Profit und "Kostenkontrolle" für ein paar Emphatielose wichtiger ist, wie die Gesundheit der Bürger?

Big Pharma. Ich kann es nicht mehr hören. Das sind nun einmal privatwirtschaftliche Unternehmen. Und ja meine Güte, die wollen eben auch Geld verdienen. Macht jeder Selbstständige nicht anders. Und gerade jetzt können wir froh sein, dass es soviele Unternehmen gab, die mit dem Impfstoff Geld verdienen wollten. Sonst hätte es nicht so schnell Erfolge gegeben. Und wenn die so sehr nur auf Proft aus sind und die Politiker schon kontrolliert werden, wieso konnte z.B. die EU dann den Preis bei Pfizer/Biontec auf die Hälfte dessen drücken, was die Amis und beispielsweise die Israelis bezahlt haben? Welchen Grund hätte man denn da auf soviel Geld zu verzichten?  

Das die Politik nur von ihrer eigenen Unfähigkeiten ablenken will, ist euch auch noch nicht in den Sinn gekommen, oder? Sie nennen uns so, dadurch teilen sie und können weiter wurschteln. Es sei denn, ein Jurnalist stolpert mal über eine Kühltaschenstorie, welche eine Ministerin zu verantworten hat. Dann bedanken sich die Covidioten ganz lieb, denn zu lachen haben sie ansonsten nicht so viel. was. Das weiß ich, auch ohne Ahnung vom Gesundheitssystem.
Auch dank eurer Parteitreue, aus welchen Gründen auch immer. Andere gehen einfach auf die Strasse. Und diese Menschen bestehen; Gott sei Dank; nicht nur aus Leien wie mir, sondern auch aus Ärzten, Krankenschwestern und Personal. Ich glaube, die habens gerafft und es ist mir als Unwissender eine Herzensangelegenheit, sie zu unterstützen. Sonst ändert sich nie 
Auch das finde ich sicherlich etwas lustig. Aber mal ganz ehrlich. Hast du dich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt? Die Kühltasche ist doch gar kein Problem, wenn man bei den Fakten bleibt. Es gibt klare Vorgaben für die Lagerung des Impfstoffes. Unter anderem auch, dass man ihn sehr wohl auch bei 2-8 Grad Celsius lagern kann. Das geht problemlos mit einfachen Kühltaschen. Es ist halt dann nur 120 Stunden haltbar. Die Frage ist da für mich viel mehr, warum man da nicht ganz pragmatisch einfach sagt. Ok wir wissen nicht, ob die Temperatur zwischendurch niedriger war und gehen deswegen jetzt einfach davon aus, dass wir in dem 120 Stunden Zeitrahmen sind und sehen einfach zu diesen Impfstoff dann zügig in diesem Zeitfenster zu verimpfen. Bescheuert ist es den Impfstoff dann einfach wegzuschmeißen. Aber die Impflogistik ist ja ein eigenes Thema für sich und in meinen Augen sehr schlecht umgesetzt. Warum darf man zum Beispiel aus einer Ampulle von Biontech keine sechste Dosis herausziehen, bloß weil es nur eine Zulassung für fünf gibt, obwohl es kein Problem darstellt?

Unsinn ist es auch was Trümper da von sich gibt. Es gibt ja noch gar kein Verbot Magdeburg zu verlassen. Wenn nur 1 von 10.000 infiziert ist, dann ist die 7-Tages-Inzidenz ja so niedrig, dass die Regelung gar nicht zum Tragen kommt. Und ja mit weniger Infektionen in der Gesamtbevölkerung schützt man nun einmal auch Altenheime. Ist ja wahrlich nichts Neues. 
Das diese Maßnahmen nichts gebracht haben und nichts bringen, das solltest du auch langsam mitbekommen haben


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

08.01.2021, 20:03

Siehste Reiner, und so macht diskutieren Spaß. Keine Herabwürdigung durch Begriffe wie Schlafschaf, keine besserwisserischen Sprüche.

Wobei ich aber denke, dass Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, das eben auch als Berufung sehen. Das geht weit über das Maß eines "Jobs" hinaus.

Anders, kann ich mir vorstellen, kann man in dem Bereich auch nicht arbeiten, ohne durchzudrehen.


Siehste, siehste, Kaktus inne Wieste! ;)
Ja, wenn wir beide mal gaaanz tief in uns gehen, dann macht es richtig Spaß. Zumal wir beide wissen, wovon wir reden, wenn es um Gesundheit geht.
Und eigentlich haben wir auch ein vergleichbares Ziel. Manchmal will der eine nur rechts rum zum Gipfel und der Andere will patout links rum. Wat'n scheitz!
Bleibt der wichtige Zusammenhalt. Denn es gibt genug Probleme, die wir alle nur gemeinsam lösen können.

Außer beim Großen 1. FC Magdeburg. Da gibts kein rechts oder links rum. Da gibts nur Kopf runter und durch. Egal was kommt! ;!


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1187
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

08.01.2021, 20:33


mat:

Das diese Maßnahmen nichts gebracht haben und nichts bringen, das solltest du auch langsam mitbekommen haben
Ohne Maßnahmen hätten wir bei einem so hoch ansteckenden Virus wohl jetzt schon 100.000 Tote und Chaos in allen Kliniken.
Die 1188 Toten gestern sind ja zum großen Teil vor Wochen infiziert worden.
Während einer solchen Infektionswelle zu behaupten, Masken und Kontaktbeschränkungen bringen nichts, ist einfach nur dumm!


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 21:25


mat:

Das diese Maßnahmen nichts gebracht haben und nichts bringen, das solltest du auch langsam mitbekommen haben
Ohne Maßnahmen hätten wir bei einem so hoch ansteckenden Virus wohl jetzt schon 100.000 Tote und Chaos in allen Kliniken.
Die 1188 Toten gestern sind ja zum großen Teil vor Wochen infiziert worden.
Während einer solchen Infektionswelle zu behaupten, Masken und Kontaktbeschränkungen bringen nichts, ist einfach nur dumm!
Solange der Profi Sport noch läuft, kann es ja nicht so schlimm sein ;!


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

08.01.2021, 21:29

https://www.initiative-qualitaetsmedizi ... bjahr-2020

Wer nicht so viel lesen möchte, fängt gleich bei den Ergebnissen an. Versteht man auch als Nichtfachmann.
Wer eine Pandemie nationaler Tragweite findet sage mir Bescheid, an welcher Stelle er sie gefunden hat.
Natürlich sind im zweiten Halbjahr die Zahlen gestiegen, da muss man dann noch einmal genau hinschauen. Und auch niemand den ich kenne leugnet eine Grippewelle. Aber Angst macht sie mir nicht.
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 08.01.2021, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17583
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

08.01.2021, 22:03

mat 
Solange der Profi Sport noch läuft, kann es ja nicht so schlimm sein ;!
sagt einer der nicht arbeiten geht, oder gehst Du etwa arbeiten wie die Profisportler? :mrgreen:


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 22:31

mat 
Solange der Profi Sport noch läuft, kann es ja nicht so schlimm sein ;!
sagt einer der nicht arbeiten geht, oder gehst Du etwa arbeiten wie die Profisportler? :mrgreen:
Ich gehe arbeiten, keine bange
Sagt das mal den Friseuren oder den Gastronomen
Die würden gerne arbeiten,
dürfen es aber nicht.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17583
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

08.01.2021, 22:36

Aber Du merkst schon den Unterschied? zwischen Friseuren und Gastronomen und den anderen Arbeitern und Profisportler?
Ich möchte aber klar stellen, dass ich auch gegen die Schließung der Gaststätten, Friseuren und Kultureinrichtungen bin!


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3525
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

08.01.2021, 22:40

Die die genug haben, bekommen den Hals nicht voll, und die Gastronomen und Friseure können zu sehen wie sie mit dem Arsch an die Wand kommen


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17583
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

08.01.2021, 22:44

mat
Die die genug haben, bekommen den Hals nicht voll genug, und die Gastronomen und Friseure können zu sehen wie sie mit dem Arsch an die Wand kommen
was Du hier schreibst ist an der Realität völlig vorbei. Obwohl, ich bekomme ja den Hals auch nicht voll und arbeite normal weiter obwohl ich schon Rente bekomme. Und ich arbeite nicht weil die Rente nicht reichen würde :mrgreen: Ich bin nur gierig auf meine letzten Tage weil der Staat mir dies so ermöglicht :wave:

PS: mir macht meine Arbeit aber auch spaß ;!


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3845
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Corona Virus

08.01.2021, 23:15

Zumal wir beide wissen, wovon wir reden, wenn es um Gesundheit geht.
sorry, du disqualifizierst dich immer mehr. dein text weiter oben (2493) strotzt nur so vor arroganz....
hast du denn anfang des jahres die beschäftigten von ameos unterstützt? oder deine rechtskonservativen freunde wie ken jebsen oder tichy, der sexist und wie se alle heissen... nee. aber andere...

denen, die im gesundheitswesen tätig sind, willst du erklären wie se ihren arbeitsbedingungen verbessern sollen. bravo. immer ne gute idee... immer nen ratschlag... immer ne meinung...

"Alle haben zu allem eine Meinung,
hey, verdammt das ist das Grauen,
Und sie teilen sie jedem mit -
So ein Alptraum.
Man nehme eine Messerspitze Mythos,
eindreiviertel Liter Angst,
köcheln, umrühren und servieren -
alles Gute."

der gute alte but alive song passt wie die faust aufs auge...

gibt es in deinem leben auch etwas, womit du zufrieden bist? ich habe jedenfalls noch nicht viel positives gelesen...

hast du den post von klehmchen gelesen? (2488)
es gibt situationen, da weiss man nicht was man zuerst machen soll. klehmchen hat es ganz gut beschrieben...

du empfiehlst hier bücher (nina böhmer) und hast sie offensichtlich selbst nicht mal gelesen.

ständig kommst du hier mit irgendwelchen links, diagrammen, etc. versuchst die aussagen, derjenigen, die im krankenhaus bzw. im medizinischen bereich tätig sind, irgendwie umzudrehen.
aber du fragst ja auch nach änderungsvorschlägen von uns fachleuten...
gut, dann mach ich mal ein paar vorschläge. es gibt nun mal gewisse bereiche im staat bei denen die privatisierung nicht unbedingt ein vorteil war...
das gesundheitswesen gehört für mich dazu.
bestes beispiel hier in der region klinikum magdeburg/ uniklinik magdeburg vs. ameos... die einen haben anständige tarifverträge, die anderen kündigen ihren mitarbeitern wenn se sich organisieren und für nen tarifvertrag (warn)streiken.
es gibt nun mal bereiche in einem krankenhaus, da muss man personal vorhalten. notaufnahme, op/ anästhesie, intensivstation. so ein umgekippter reisebus z.b. auf der autobahn ruft nicht fünf stunden vorher an und kündigt sich an...
und das personal kostet nun mal. erst recht gut qualifiziertes... und da muss sich die gesellschaft eben auch mal fragen, ob sie das möchte. und wenn sie es möchte, sollte sie sich auch fragen wie es finanziert werden soll.
ich spreche jetzt mal nur für pflegekräfte.
es ist nun mal so, dass geld mehr zieht als ochsen. aber das monetäre ist nicht das einzige... arbeitsbedingungen verbessern sich wenn man den beruf attraktiver gestaltet. verschiedene arbeistzeitmodelle z.b. ich kenne genug menschen, welche der pflege den rücken gekehrt haben... mit applaus vom balkon holt man die nicht zurück in den beruf.
sicher kenne ich in meinem freundeskreis genug menschen, die für weitaus beschissenere jobs weniger geld verdienen als ich. aber solange einer der bei vw autos zusammenschraubt mehr verdient, als jemand der sich um hoch kritisch kranke patienten auf ner its kümmert, läuft was verkehrt. und ja, ich gönne dem autoschrauber seine kohle. ich bin nicht neidisch und möchte für kein geld der welt tauschen.
denn mir gehts wie magdeburg56. mir macht meine arbeit trotz alledem spass.


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

09.01.2021, 09:57

Zumal wir beide wissen, wovon wir reden, wenn es um Gesundheit geht.
sorry, du disqualifizierst dich immer mehr.  dein text weiter oben (2493) strotzt nur so vor arroganz....
hast du denn anfang des jahres die beschäftigten von ameos unterstützt? oder deine rechtskonservativen freunde wie ken jebsen oder tichy, der sexist und wie se alle heissen... nee. aber andere...

denen, die im gesundheitswesen tätig sind, willst du erklären wie se ihren arbeitsbedingungen verbessern sollen. bravo.  immer ne gute idee... immer nen ratschlag... immer ne meinung...

"Alle haben zu allem eine Meinung,
hey, verdammt das ist das Grauen,
Und sie teilen sie jedem mit -
So ein Alptraum.
Man nehme eine Messerspitze Mythos,
eindreiviertel Liter Angst,
köcheln, umrühren und servieren -
alles Gute."

der gute alte but alive song passt wie die faust aufs auge...

gibt es in deinem leben auch etwas, womit du zufrieden bist? ich habe jedenfalls noch nicht viel positives gelesen...

hast du den post von klehmchen gelesen? (2488)
es gibt situationen, da weiss man nicht was man zuerst machen soll. klehmchen hat es ganz gut beschrieben...

du empfiehlst hier bücher (nina böhmer) und hast sie offensichtlich selbst nicht mal gelesen.

ständig kommst du hier mit irgendwelchen links, diagrammen, etc. versuchst die aussagen, derjenigen, die im krankenhaus bzw. im medizinischen bereich tätig sind, irgendwie umzudrehen.
aber du fragst ja auch nach änderungsvorschlägen von uns fachleuten...
gut, dann mach ich mal ein paar vorschläge. es gibt nun mal gewisse bereiche im staat bei denen die privatisierung nicht unbedingt ein vorteil war...
das gesundheitswesen gehört für mich dazu.
bestes beispiel hier in der region klinikum magdeburg/ uniklinik magdeburg vs. ameos... die einen haben anständige tarifverträge, die anderen kündigen ihren mitarbeitern wenn se sich organisieren und für nen tarifvertrag (warn)streiken.
es gibt nun mal bereiche in einem krankenhaus, da muss man personal vorhalten. notaufnahme, op/ anästhesie, intensivstation. so ein umgekippter reisebus z.b. auf der autobahn ruft nicht fünf stunden vorher an und kündigt sich an...
und das personal kostet nun mal. erst recht gut qualifiziertes... und da muss sich die gesellschaft eben auch mal fragen, ob sie das möchte. und wenn sie es möchte, sollte sie sich auch fragen wie es finanziert werden soll.
ich spreche jetzt mal nur für pflegekräfte.
es ist nun mal so, dass geld mehr zieht als ochsen. aber das monetäre ist nicht das einzige... arbeitsbedingungen verbessern sich wenn man den beruf attraktiver gestaltet. verschiedene arbeistzeitmodelle z.b. ich kenne genug menschen, welche der pflege den rücken gekehrt haben... mit applaus vom balkon holt man die nicht zurück in den beruf.
sicher kenne ich in meinem freundeskreis genug menschen, die für weitaus beschissenere jobs weniger geld verdienen als ich. aber solange einer der bei vw autos zusammenschraubt mehr verdient, als jemand der sich um hoch kritisch kranke patienten auf ner its kümmert, läuft was verkehrt. und ja, ich gönne dem autoschrauber seine kohle. ich bin nicht neidisch und möchte für kein geld der welt tauschen.
denn mir gehts wie magdeburg56. mir macht meine arbeit trotz alledem spass.



Und du gedenkst sicher der vielen Toten weltweit, die der Logdown, tschuldigung, der sinnlose Logdown anrichtet.
Deine weiteren Unterstellungen zu meiner Person und meinen Ansichten, welche Seiten ich besuche und meinen geistigen Zustand sind doch sehr lustig. Bist du Phychologe oder Hellseher? :-)))))))

Das Wort zum Sonntag schon heute:

https://youtu.be/YcASjFnIi0w


Nachtrag: Menschen die mich besser kennen wie du wissen, wie ich tatsächlich bin. Ja, hier im Forum brauche ich ein dickes Fell, um mich gegen all die persönlichen Anfeindungen, Unterstellungen und Lügen gegenüber meiner Person zu wehren. Da ist ein dicker "Panzer" notwenig, um das alles schadlos auszuhalten. Aber zum Glück bin ich in illustrer Umgebung und man hilft sich ja auch. Ich weiß genau, es hat mir nichts genützt schon mehrmals geschrieben zu haben, dass auch ich mich irren kann, dass nicht alles, was auf verlinkten Seiten steht, von mir zu 100% geteilt wird und ich oft nur aufzeigen möchte, dass es da noch weitere Gedanken und Ansichten zu einem Thema gibt. Ich weiß, dass dies an vielen von euch einfach so abtropft,,weil ihr ein eigenartiges Verhältnis zur Meinungsvielfalt habt. Das vereint euch gerade jetzt, wo ein Austausch nötiger als sonst wäre, mit den Po-litikern. Glückwunsch! Es sei euch gegönnt, verstehn muss ich es nicht.
Wenn du also weiterhin meine Beiträge nicht ertragen kannst, empfehle ich dir, sie einfach nicht zu lesen. In der frei gewordenen Zeit kannst du dir mal die Schweinegrippenlüge zu Gemühte führen, natürlich tiefgreifend und vollumfänglich. Dafür reichen natürlich nicht die Seiten deines Vertrauens. Und wenn du dann beim ernsthaften Nachforschen bist, empfehle ich dir die Frage zu klären: Was ist tatsächlich mit der Grippe 2020 weltweit passiert? Seit 1976 wird dagegen geimpft und nun ist sie weg. Ist sie das wirklich? War die Qualität der Grippeimpfung so gut, dass weltweit alle zum gleichen Ergebnis kommen? Gibt es Länder, wo nicht geimpft wurde und wenn ja, warum ist sie auch da angeblich verschwunden. Warum ist die Grippe in Schweden nicht auf dem alten Niveau, wo die doch nur mit halber Kraft und ohne Logdown durchs Leben gegengen sind?
Fragen über Fragen und kein Ende.
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 09.01.2021, 11:38, insgesamt 3-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
knall_peng
Trainer
Trainer
Beiträge: 5886
Registriert: 19.05.2005, 14:48
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

09.01.2021, 11:29

Welche Toten meinst du genau? Kannst du das irgendwie belegen?


Hinfallen ist keine Schande,
liegen bleiben schon!

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5541
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland
Wohnort: Couch U

Re: Corona Virus

09.01.2021, 11:33

Laut deinen Aussagen kann es keine Anhäufung von Suiziden etc geben.

Da nach deinen bisherigen Aussagen die Pandemie nicht exisitiert und auch keine Übersterblichkeit, wo tauchen dann diese Sterbefälle auf?

Und nein, ich behaupte nicht, dass der Lockdown folgenlos ist, deine bisherigen Aussagen widersprechen sich jedoch.



Wie schaffst du es eigentlich, alle deine 100 und mehr Quellen auf Seriösität und Korrektheit der Daten zu überprüfen? Mehr als Überschriften lesen und die Grafiken angucken ist da vermutlich nicht drin.


"Magdeburg ist unter dem neuen Trainer keine Kirmes-Truppe" - Maximilian Rossmann
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

09.01.2021, 11:44

Laut deinen Aussagen kann es keine Anhäufung von Suiziden etc geben.

Da nach deinen bisherigen Aussagen die Pandemie nicht exisitiert und auch keine Übersterblichkeit, wo tauchen dann diese Sterbefälle auf?

Und nein, ich behaupte nicht, dass der Lockdown folgenlos ist, deine bisherigen Aussagen widersprechen sich jedoch.



Wie schaffst du es eigentlich, alle deine 100 und mehr Quellen auf Seriösität und Korrektheit der Daten zu überprüfen? Mehr als Überschriften lesen und die Grafiken angucken ist da vermutlich nicht drin.


Wenn z.B. statista Zahlen liefert, werdet ihr die Ersten sein, die ich informiere.
Allerdings glaube ich nicht so recht, dass dies euch umstimmen wird, macht es jetzt bei den Zahlen von DIVI, RKI und statista ja auch nicht.
Ich glaub das ist vergebene Mühe. Manche sagen auch, sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Aber es gibt ja Leute, die wissen nicht, wem sie vertrauen können, da sind offizielle Zahlen schon ein guter Hinweis auf dies und das. Schaun wir mal, ich glaube sogar, es gab im Forum schon links die sich mit Toten durch den Logdown hier und weltweit beschäftigt haben. Sicher habt ihr sie ausversehen überlesen. Könnt sie euch ja nochmals raussuchen.
Denn Wissen ist eine Holschuld.

Nachtrag:
Oder macht es so wie ich, gebt in die Suchzeile eures Vertrauens iwas mit Logdown und Toten ein und geht auf die angezeigten Seiten. Natürlich auf die Originalseiten und nicht dem Verpetzer oder Correktiv. Seriöse Seiten arbeiten mit links zu evidenzbasierten Dokumenten usw. Ich höre mir ja auch die Tagesschau an, dann schaft ihr das auch ohne meine Hilfe hier im Forum. Ihr müsst nur wollen, das kann ich euch nicht jedesmal abnehmen. :-)
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 09.01.2021, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17583
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

09.01.2021, 12:18

MD-Reiner

Wenn z.B. statista Zahlen liefert, werdet ihr die Ersten sein, die ich informiere.
Allerdings glaube ich nicht so recht, dass dies euch umstimmen wird, macht es jetzt bei den Zahlen von DIVI, RKI und statista ja auch nicht.
Ich glaub das ist vergebene Mühe
Da hast Du Recht, also verschone uns damit :wave:


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

09.01.2021, 12:20

MD-Reiner

Wenn z.B. statista Zahlen liefert, werdet ihr die Ersten sein, die ich informiere.
Allerdings glaube ich nicht so recht, dass dies euch umstimmen wird, macht es jetzt bei den Zahlen von DIVI, RKI und statista ja auch nicht.
Ich glaub das ist vergebene Mühe
Da hast Du Recht, also verschone uns damit :wave:


Was zu beweisen wäre. Oder so...


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4665
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

09.01.2021, 13:09

@toral und knall_peng:
Ich schreibe euch nur einmal direkt an euch, wie es bei mir läuft:
Ich wurde z. B. von Verschwörungsheinis unterrichtet, dass Herr Habeck sich "Chinesische Verhältnisse" für Deutschland gut vorstellen könnte. Dazu gab es einen 60 Sekundenausschnitt von einem ZDF- Interview mit ihm. Den habe ich mir angesehen, aber das war mir nicht genug. Also das ZDF "angetickert", dass Interview im Ganzen angesehen, um mir ein Bild zu machen.
Ich stelle das Video jetzt hier ein. Ihr könnt auf ca. 8:20 gehen, dann wisst ihr was ich meine. Sehr empfehlenswert, was er über den Einfluss der Wirtschaft sagt und über die Politik, die quasie nur Zuschauer ist. Und da kommt dann auch die Antwort mit China. Wie jeder das wertet, muss jeder selbst wissen. Wichtig ist das Originalvideo und die eigene Meinung dazu.
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-194.html

Das könnt ihr doch auch, so zu recherchieren! Traut euch, auch mal auf für euch fremde Seiten. Ihr müsst nur mal über euren Mainstreamschatten springen, dann klappt das auch mit umfassenden Informationen. Eigentlich sollte das usus sein, oder? Ich kanns ja auch.

Ich habe auch eine Meinung zur Äußerung von Herrn Habeck, aber das bleibt mein Geheimnis.

Und wer noch wissen möchte, wie Correktiv darüber denkt, weil er glaubt, dort wäre die Wahrheit gepachtet, der soll es tun und kann hier klicken:
https://correctiv.org/faktencheck/polit ... olitikers/

So nun ist gleich Fußball, muss los, die Kumpels warten!


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Beiträge: 4246
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: Corona Virus

09.01.2021, 18:49

schalke.jpg
hurra, es ist vorbei   :D


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1187
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

09.01.2021, 19:31

@toral und knall_peng:
Ich schreibe euch nur einmal direkt an euch, wie es bei mir läuft:
Ich wurde z. B. von Verschwörungsheinis unterrichtet, dass Herr Habeck sich "Chinesische Verhältnisse" für Deutschland gut vorstellen könnte. Dazu gab es einen 60 Sekundenausschnitt von einem ZDF- Interview mit ihm. Den habe ich mir angesehen, aber das war mir nicht genug. Also das ZDF "angetickert", dass Interview im Ganzen angesehen, um mir ein Bild zu machen.
Ich stelle das Video jetzt hier ein. Ihr könnt auf ca. 8:20 gehen, dann wisst ihr was ich meine. Sehr empfehlenswert, was er über den Einfluss der Wirtschaft sagt und über die Politik, die quasie nur Zuschauer ist. Und da kommt dann auch die Antwort mit China. Wie jeder das wertet, muss jeder selbst wissen. Wichtig ist das Originalvideo und die eigene Meinung dazu.
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-194.html

Das könnt ihr doch auch, so zu recherchieren! Traut euch, auch mal auf für euch fremde Seiten. Ihr müsst nur mal über euren Mainstreamschatten springen, dann klappt das auch mit umfassenden Informationen. Eigentlich sollte das usus sein, oder? Ich kanns ja auch.

Ich habe auch eine Meinung zur Äußerung von Herrn Habeck, aber das bleibt mein Geheimnis.

Und wer noch wissen möchte, wie Correktiv darüber denkt, weil er glaubt, dort wäre die Wahrheit gepachtet, der soll es tun und kann hier klicken:
https://correctiv.org/faktencheck/polit ... olitikers/

So nun ist gleich Fußball, muss los, die Kumpels warten!
Aus dem Video geht doch ganz klar hervor, dass Habeck keine chinesischen Verhältnisse möchte.
Es geht einzig und allein um die Geschwindigkeit von politischen Entscheidungen unter demokratischen Verhältnissen. Nur simple Gemüter und diejenigen, die es falsch verstehen wollen, verstehen es dann natürlich auch falsch.


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1187
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

09.01.2021, 19:49

MD-Reiner:


Was ist tatsächlich mit der Grippe 2020 weltweit passiert? Seit 1976 wird dagegen geimpft und nun ist sie weg. Ist sie das wirklich? War die Qualität der Grippeimpfung so gut, dass weltweit alle zum gleichen Ergebnis kommen? Gibt es Länder, wo nicht geimpft wurde und wenn ja, warum ist sie auch da angeblich verschwunden. Warum ist die Grippe in Schweden nicht auf dem alten Niveau, wo die doch nur mit halber Kraft und ohne Logdown durchs Leben gegengen sind?
Fragen über Fragen und kein Ende.
Auf deine falschen Grippe-Behauptungen habe ich schon im Beitrag #2431 reagiert.
Außerdem weise ich ein letztes Mal darauf hin, dass die am meisten von Corona betroffenen Länder eine hohe Übersterblichkeit aufweisen, auch Deutschland aktuell. Übersterblichkeit hat übrigens nichts mit der Anzahl der Versterbenden pro Kalenderjahr zu tun.
Was Schweden betrifft: Da wird wohl auch langsam eingesehen, dass man falsch gehandelt hat und Menschenleben riskierte:
Schweden billigt Pandemiegesetz, erste Maßnahmen
Der Sonderweg ist gescheitert


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 74 Gäste