von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

16.12.2018, 14:43



Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 811
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

19.12.2018, 17:27

MD-Reiner hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=bxJtT_rwf0Y

Und was willst du uns mit einem 3 Jahre alten Video einer mittelprächtigen Journalistin, die selbst gekündigt hat und jetzt ihr Buch veröffentlicht, sagen???
Das grenzt ja schon an Werbung.
Die Kommentare einiger Verstrahlter dort bei Youtube sind allerdings teilweise sehr lustig.


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6355
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

19.12.2018, 17:43

Mecklenbörder hat geschrieben:
Und was willst du uns mit einem 3 Jahre alten Video einer mittelprächtigen Journalistin, die selbst gekündigt hat und jetzt ihr Buch veröffentlicht, sagen???

Die gute Kathrin Huss ist nicht nur eine mittelprächtige Journalistin, sondern auch eine, im mitteldeutschen Raum, sehr beliebte Moderatorin, auch Sportmoderatorin, die plötzlich weg war vom Fenster und niemand wusste so richtig warum. Jetzt kam die Erklärung und ich kann dazu nur sagen "Scheiß MDR".


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1667
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

19.12.2018, 18:08

 Naja, gute Journalistin. Hat halt "Hier ab vier" und solche investigativen Sachen moderiert. Einmal diese Sendung bis zum Ende durchgehalten?


 
Aerolith
Trainer
Trainer
Beiträge: 3838
Registriert: 19.05.2008, 10:14
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

19.12.2018, 18:34

https://www.youtube.com/watch?v=eByxIINticQ (das ist die beste version. der meint, was er singt. man beachte das gerollte r. ein zäpfchen-r. und dann der hysterische diskant beim sopran. superb.)


 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1241
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Ein wenig Politik

19.12.2018, 23:52

Jahrestach:
https://www.youtube.com/watch?v=I1EM2TC_EeU
Straßburg...mh naja, Musterverzufälligung.


 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2428
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Ein wenig Politik

20.12.2018, 08:46

Irgendwie lustig. Jemand der Pyrotechnik zur generellen Kriminalisierung von Fußballfans nutzt, nimmt es mir Vorschriften offensichtlich selbst nicht so genau. :roll:
Polizei Frankfurt: Warum die Affäre um rechtsextreme Chats den Innenminister unter Druck setzt


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

20.12.2018, 21:32

Mecklenbörder hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=bxJtT_rwf0Y

Und was willst du uns mit einem 3 Jahre alten Video einer mittelprächtigen Journalistin, die selbst gekündigt hat und jetzt ihr Buch veröffentlicht, sagen???
Das grenzt ja schon an Werbung.
Die Kommentare einiger Verstrahlter dort bei Youtube sind allerdings teilweise sehr lustig.

"Guten Morgen" Herr MeckPom,
es geht nicht um Frau Huss. Es geht auch nicht um den Herren und seine Sichtweisen.
Wenn du dieses Videos schaust nur um dann festzustellen, dass Frau Huss selbst gekündigt hat, na dann Gute Nacht. Dann brauchst du hier nicht schreiben.
Aber ich möchte dir helfen:
-   Der öffentlich-rechtliche Programmauftrag beschreibt den Rundfunk als Sache der Allgemeinheit und als Medium und Faktor der freien Meinungsbildung
-   Die Rundfunkprogramme sollen der Information, Bildung und Unterhaltung gleichermaßen dienen. Wesentliche Gesichtspunkte sind die Unabhängigkeit von staatlichen Eingriffen sowie der inneren und äußeren Pressefreiheit


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2074
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

23.01.2019, 21:49

Was mich mal so richtig ankotzt : 200 Millionen aus Steuergeldern von Sachsen-Anhalt für Hamburger Millionäre!
( Schiffsfinanzierungen sind das klassische Steuersparmodell hanseatischer Pfeffersäcke )


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7632
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ein wenig Politik

23.01.2019, 22:25

Sind die steuersparmodelle nicht die schiffsfonds? Also wo in schiffe nicht durch Kredite von banken sondern durch private Anleger investiert wird.


 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 7633
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Ein wenig Politik

24.01.2019, 10:11

Jörn hat geschrieben:
Sind die steuersparmodelle nicht die schiffsfonds? Also wo in schiffe nicht durch Kredite von banken sondern durch private Anleger investiert wird.

Da frag mal Maik Franz... :mrgreen:


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6024
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

25.01.2019, 07:09

fischer hat geschrieben:
Was mich mal so richtig ankotzt : 200 Millionen aus Steuergeldern von Sachsen-Anhalt für Hamburger Millionäre!
( Schiffsfinanzierungen sind das klassische Steuersparmodell hanseatischer Pfeffersäcke )

Sachsen Anhalt hat es doch :evil:
Oder das man überlegt das der Staat die Kosten für die Patenschaften für Flüchtlinge übernimmt weil die Leute die Patenschaften nicht mehr zahlen wollen oder können. Kann ich nur sagen Pech gehabt, man wollte das und nun soll man dafür auch einstehen. Mir bezahlt auch keiner meine Verpflichtungen die ich eingehe.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7632
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ein wenig Politik

25.01.2019, 08:36

Wobei das im vorliegenden Fall ja Ausgaben sind, die der staat ja ohne die paten ohnehin hatte und Verpflichtungen sind, die nie jemand eingegangen ist.

Heißt erst hat der staat damit geworben man solle für ein paar monate pate werden und wollte so Steuergelder sparen. Dann hat man das Gesetz geändert und die die sich für n paar Monate verpflichtet hatten mussten nun ein paar Jahre zahlen, ohne da je für unterschrieben zu haben. War schon be heftige verarsche.


 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6024
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

25.01.2019, 09:39

Jörn hat geschrieben:
Wobei das im vorliegenden Fall ja Ausgaben sind, die der staat ja ohne die paten ohnehin hatte und Verpflichtungen sind, die nie jemand eingegangen ist.

Heißt erst hat der staat damit geworben man solle für ein paar monate pate werden und wollte so Steuergelder sparen. Dann hat man das Gesetz geändert und die die sich für n paar Monate verpflichtet hatten mussten nun ein paar Jahre zahlen, ohne da je für unterschrieben zu haben. War schon be heftige verarsche.

Niemand wurde gezwungen solch eine Patenschaft einzugehen, und wenn dann kein befristetes Datum angegeben ist, gibt es halt keine Befristung. Pech gehabt. Es gibt so viele zwielichtige Verträge wo auch kein Staat kommt und den Leuten das bezahlt. Ausserdem dürfte für die Leute das doch Ehrensache sein. Jedenfalls kein Grund Steuergeld zu verschwenden.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 7632
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ein wenig Politik

25.01.2019, 10:01

Befristung war schon angegeben. bis asylstatus erreicht wird. das wurde dann per Gesetz geändert. vermutlich hätte das der BGH eh kassiert und man ist der Niederlage nur zuvor gekommen und gibt sich jetzt gönnerhaft.


 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1241
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Ein wenig Politik

29.01.2019, 14:35

Udate your Brain: (m/w/d)


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 614
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: Ein wenig Politik

29.01.2019, 15:20

cherubim hat geschrieben:
Udate your Brain: (m/w/d)

update not possible no hardware available


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3991
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

29.01.2019, 16:19

Und weiter?
Na klar, ganz offiziell:
„x“ steht für nicht-definiert
„a“ für anders
„i“ kürzt intersexuell ab
„gn“  geschlechtsneutral
" * "  Gendersternchen
Hab ich was Wichtiges vergessen?


Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
– Oscar Wilde
 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1765
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 08:25

Gönner hat geschrieben:
Eisenschwein hat geschrieben:
bielefeld , hmm. ich war schon öfters da. stadttheater ausgebaut und im millionengrab fachhochschule gearbeitet .das letzte was mir in erinnerung ist ,  dass die dünamos aufm weg zum stadion einen nettomarkt überfallen und ausgeräumt haben. mehr anekdoten fallen mir grad nicht ein , ach ja . die ominöse wendeschleife an der uni . war doch auch ein millionengrab. zumindest wars im schwarzbuch der steuerzahler


[color=#2980b9][color=#2980b9]Da sieht man mal wieder, wie wenig man von einer Stadt und der Region mit bekommt, wenn man da fleißig am arbeiten ist. Das ist häufig recht schade.
[/color]
[/color]

wenig mitbekommt ? mag ja sein dass ich diese sache mit der strassenbahn verwechsle, irgendwas war damals. ging vielleicht auch um höhergelegte haltestellen oder so. deinem "schade" möcht ich entgegensetzen dass 98% der ex DDR bürger schon im westen waren aber nicht mal 50% der wessis im osten. glaub das ist nicht nur desinteresse.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6355
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 09:18

Das liegt aber auch daran, dass sich der Wessi im Osten keine DDR-Mark abholen wollte, der Ossi seine D-Mark schon. :D


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
magdeburger_db
Trainer
Trainer
Beiträge: 1341
Registriert: 27.04.2007, 10:30
Land: Deutschland
Wohnort: Block 3

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 09:30

Warum muss es immer in einer Ossi-Wessi-Diskussion ausarten?
Zuletzt geändert von magdeburger_db am 16.02.2019, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 4767
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 09:38

Schnatterinchen hat geschrieben:
Das liegt aber auch daran, dass sich der Wessi im Osten keine DDR-Mark abholen wollte, der Ossi seine D-Mark schon. :D

Doch, musste er, per Zwangsumtausch........


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 1765
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 09:50

magdeburger_db hat geschrieben:
Warum muss es immer in einer Ossi-Wessi-Dikussion ausarten?

deswegen


 
 
Normen73
Trainer
Trainer
Beiträge: 1858
Registriert: 10.04.2003, 13:06

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 11:02

Soweit ich mich an den Geschichtsunterricht erinnere haben die Russen den Krieg nicht angefangen


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3047
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: 22. Spieltag, Sonntag 17.02.2019 um 13.30 Uhr DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Magdeburg

16.02.2019, 11:08

als bruderstaat hätte man aber die ddr aufbauen können und dann die gelder absahnen. die haben aber für ihre zerstörte industrie unsere abgebaut. also ein grosser bruder der seinen kleinen das taschengeld klaut und so seine persönliche entwicklung hemmt.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6355
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Ein wenig Politik

16.02.2019, 12:00

magdeburger_db hat geschrieben:
Warum muss es immer in einer Ossi-Wessi-Dikussion ausarten?

Muss es nicht, aber so lange die Unterschiede zwischen beiden Regionen immer noch so groß sind, wird sich diese Diskussion immer wieder ergeben.
Dabei sollte niemand aus einer der beiden Regionen denken, dass er evtl. der bessere Deutsche ist. Wäre damals die russische Grenze am Rhein und die der Westalliierten an der Oder, würde sich das Verhalten der Deutschen unwesentlich unterscheiden, nur dass es dann den Jammer-Wessi gegeben hätte und der Ossi von oben herab auf seine Landsleute geschaut hätte.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5509
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Ein wenig Politik

16.02.2019, 12:10

Nach soviel Jahren könnte damit mal langsam Schluss sein.
Viele unserer Jungs kommen aus dem westteil vom Deutschland.
Die einfachen Bürger können meist nix dafür, die Verantwortlichen sind die Politiker und Wirtschaftbosse, die die Konkurrenz plattmachen wollten und den Osten nur als verlängerte Werkbank sahen und sehen.
Man sollte auch nicht vergessen, wie viele 1990 nach Helmut geschrien haben und wer nicht für die Allianz für Deutschland war galt als rote Socke.
Mit der DM wollten sie auch keine Ostproduckte mehr kaufen und die sind über Nacht aus den Regalen verschwunden.
Die schnelle DM einführung war ein totes Stoß der Ostwirtschaft, man wollte eben nicht mehr warten und hat die Folgen damals nicht gesehen.
Auf Kritiker wollte man nicht hören oder wurden mundtot gemacht.
Jetzt sind wir ein Deutschland und sollten es so sehen und kleine Sticheleien gehören zu Leben.


 
Benutzeravatar
Gönner
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 24
Registriert: 08.05.2018, 09:59
Land: Deutschland

Ein wenig Politik

17.02.2019, 10:21

Eisenschwein hat geschrieben:
wenig mitbekommt ? mag ja sein dass ich diese sache mit der strassenbahn verwechsle, irgendwas war damals. ging vielleicht auch um höhergelegte haltestellen oder so. deinem "schade" möcht ich entgegensetzen dass 98% der ex DDR bürger schon im westen waren aber nicht mal 50% der wessis im osten. glaub das ist nicht nur desinteresse.

Meine Aussage bezog sich darauf, dass Bielefeld und erst recht die Region deutlich mehr zu bieten hat als zwei Steuergeldsünden und einen Supermarkt in dem die gelben Mülltüten aufgeräumt haben. Die 50% würden mich an Deiner Stelle auch nicht ärgern. Die sind es doch selbst, die etwas verpassen. Ich bin als Wessi schon etliche Male im Osten gewesen und kann ohne jemanden Honig um den Bart zu schmieren behaupten, dass es sich lohnt. Bei Euch ist z.B. allein der Dom schon eine Reise wert. Elbe, Stadtpark Rotehorn, der Herrenkrug, Elbauenpark, usw. Es bricht einem kein Zacken aus der Krone die schönen Seiten an den Städte und in den Regionen des gegnerischen Vereins zu würdigen. Etwas schade ist bei Magdeburg, dass das homogene Stadtbild im Krieg und dannach sehr gelitten hat. Der Hasselbachplatz gibt einen Eindruck davon, wie die Stadt heute noch aussehen könnte. Ein Schicksal, dass Magdeburg mit Bielefeld im übrigen gemeinsam hat.


Ansonsten finde ich diese Ost-West-Diskussionen häufig wenig produktiv. Jeder findet da etwas zu meckern, die wenigsten hatten selbst größeren Einfluss drauf und vor allem waren die größten Fehlentscheidungen oft ein Verlust für beide Seiten. Dem durchnitlichen Wessi hätte es genauso den Geldbeutel entlastet, wie dem Ossi, wenn die Treuhand weniger Mist gebaut hätte. Darin sollte doch Einigkeit bestehen.


Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!
 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1241
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Ein wenig Politik

26.03.2019, 13:16

Meinungsfaschisten... und durch.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste