Seite 1 von 1

Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 21.07.2020, 20:03
von Hooliganversteher
Da ja gerade Sommerpause ist mal ein ganz anderes Thema. Ich weiß, dass es streitbar ist. Der Thread soll auch nicht dazu dienen, über pro und kontra dieser Bewegung zu diskutieren. Hier geht es um die Geschichte der Hools unseres Clubs. Für mich sind die Hools ein Teil unserer Fankultur. Ein Großteil von ihnen sind mit dem Herzen Clubfan. Sie leben ihr Anhängerdasein halt anders aus. Dieser Thread soll Geschichten sammeln und die Historie beleuchten. Schreiben sollte jeder, der die Szene akzeptiert oder dessen Toleranz zumindest soweit geht, hier interessantes zum Thema beizutragen. Bitte keine Namen oder Storys veröffentlichen, bei denen ggf. noch Ermittlungen laufen bzw. die noch nicht verjährt sind.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 21.07.2020, 20:08
von Hooliganversteher
Ich fange mal an. Geht man nach den Maßstäben bzw. Kategorisierung der Cops dürften die Domspatzen als die erste Hooligangruppierung in Magdeburg gelten, auch wenn diese sich selber wahrscheinlich nie als welche ansahen. Richtig Bewegung kam dann Ende der 80ziger auf. Hier ist mir nur das Heft,, Cityboys,, bekannt. War das eine Gruppe? Wo seht Ihr die Anfänge?

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 22.07.2020, 11:39
von V_Waldi
Ich fange mal an. Geht man nach den Maßstäben bzw. Kategorisierung der Cops dürften die Domspatzen als die erste Hooligangruppierung in Magdeburg gelten, auch wenn diese sich selber wahrscheinlich nie als welche ansahen. Richtig Bewegung kam dann Ende der 80ziger auf. Hier ist mir nur das Heft,, Cityboys,, bekannt. War das eine Gruppe? Wo seht Ihr die Anfänge?
Geh doch Mal auf ein, zwei Bier in den Kreuzbuben und lass dir das von den entsprechenden Jungs selbst erzählen.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 22.07.2020, 14:06
von BART
ich glaube hier will einer nur Geschichten hören und das kommt bestimmt nicht in frage   :D

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 22.07.2020, 14:58
von Rumburak
Ich fange mal an. Geht man nach den Maßstäben bzw. Kategorisierung der Cops dürften die Domspatzen als die erste Hooligangruppierung in Magdeburg gelten, auch wenn diese sich selber wahrscheinlich nie als welche ansahen. Richtig Bewegung kam dann Ende der 80ziger auf. Hier ist mir nur das Heft,, Cityboys,, bekannt. War das eine Gruppe? Wo seht Ihr die Anfänge?
Ich sehe die Anfänge eher bei den so genannten,, Sudenburgern,,. Leider kenne ich die auch nur von alten Geschichten, die manchmal im Café BÖ geplaudert werden. Hier im Forum werden die meisten User nicht so viel beitragen können oder auch wollen.

Cityboys war meiner Kenntnis nach nur ein Heft, was so hieß.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 22.07.2020, 20:14
von Deutscher
ich glaube hier will einer nur Geschichten hören und das kommt bestimmt nicht in frage   :D
Wat'n für Geschichten? Die Sache mit den Lokis damals im Zug oder die Story, als sich mal paar Bifften ins Casino verirrten und so ziemlich alles Greifbare in deren Richtung flog? Alles ein alter Hut aber auch witzig.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 23.07.2020, 11:36
von V_Waldi
Ich kenne da jetzt nicht viele Details, kann mich aber erinnern, dass eine sportliche Truppe damals mit im Fanbus-Konvoi nach Düsseldorf gefahren ist 2006 oder 2007. Auf jeden Fall hat sich der Bus mit den Sportlichen vom Busfahrer heimlich in der Düsseldorfer Altstadt absetzen lassen. Als der leere Bus dann vor Ort am Stadion vom Einsatzleiter der Pozilei in Empfang genommen wurde, hat der nicht schlecht geguckt. In einem Altstadtcafe soll es dann auch ordentlich gekracht haben, der ein oder andere Stuhl hat wohl auch Flügel bekommen.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 03.01.2021, 16:20
von Eisenschwein
Ich kenne da jetzt nicht viele Details, kann mich aber erinnern, dass eine sportliche Truppe damals mit im Fanbus-Konvoi nach Düsseldorf gefahren ist 2006 oder 2007. Auf jeden Fall hat sich der Bus mit den Sportlichen vom Busfahrer heimlich in der Düsseldorfer Altstadt absetzen lassen. Als der leere Bus dann vor Ort am Stadion vom Einsatzleiter der Pozilei in Empfang genommen wurde, hat der nicht schlecht geguckt. In einem Altstadtcafe soll es dann auch ordentlich gekracht haben, der ein oder andere Stuhl hat wohl auch Flügel bekommen.
war das der spieltag zu ostern , als wir am flinger broich von einer horde getönter mit steinen beworfen wurden ?

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 03.01.2021, 16:49
von frankie61
war das der spieltag zu ostern , als wir am flinger broich von einer horde getönter mit steinen beworfen wurden ?
Nee,das war 2002.

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 06.01.2021, 14:50
von Eisenschwein
war das der spieltag zu ostern , als wir am flinger broich von einer horde getönter mit steinen beworfen wurden ?
Nee,das war 2002.
genau. am besten hats mir allerdings in essen gefallen, trotz 1:5 und bratwurst durchn zaun

Re: Hooligans beim 1. FCM

Verfasst: 15.01.2021, 14:38
von jpf
Ich fange mal an. Geht man nach den Maßstäben bzw. Kategorisierung der Cops dürften die Domspatzen als die erste Hooligangruppierung in Magdeburg gelten, auch wenn diese sich selber wahrscheinlich nie als welche ansahen. Richtig Bewegung kam dann Ende der 80ziger auf. Hier ist mir nur das Heft,, Cityboys,, bekannt. War das eine Gruppe? Wo seht Ihr die Anfänge?
Ich sehe die Anfänge eher bei den so genannten,, Sudenburgern,,. Leider kenne ich die auch nur von alten Geschichten, die manchmal im Café BÖ geplaudert werden. Hier im Forum werden die meisten User nicht so viel beitragen können oder auch wollen.

Cityboys war meiner Kenntnis nach nur ein Heft, was so hieß.
Wurde m. E. auch von einer Einzelperson erstellt.