von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
md_sportfan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 393
Registriert: 30.04.2012, 17:24
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 11:35

Was fün Schmierentheater da in Hoppenheim.
Rummenigge und  der arme gebeutelte (den Tränen nahe) Hopp Hand in Hand.
Da hat nur noch der innerliche, feuchte Bruderkuss gefehlt.
Ja, das hatte schon einen gewissen Cringe-Faktor.

In der Kurve gibt es nun mal Schmähgesänge und wenn es gegen Hopp geht, ist es auf einmal gesellschaftliches Versagen. Meine Fresse... Man kann es auch übertreiben... Irgendwann werden die Kurven wegen Hopp noch "abgeschafft".

Diese ganze Dauerempörung ist einfach nur noch bescheuert. Kein Wunder, dass sich viele nicht mehr trauen, ihre Meinung offen zu sagen. In der Schule bekommen Kinder, die Blondinenwitze machen, heutzutage bestimmt einen Verweis. Es ist einfach alles nur noch lächerlich vermuschit!

Und sorry, Bayern mit Hoffenheim, Wolfsburg, RB zu vergleichen, ist in meinen Augen totaler Quatsch. Es geht dabei nicht darum, wie viel Geld ein Verein hat, sondern wie er dazu gekommen ist. Bayern hat sich das erarbeitet und die Sponsoren buttern da nicht so viel Geld rein, weil denen die Vereinsfarben gefallen. In dieser Hinsicht war der FCB über Jahrzehnte hinweg schlauer als andere. Ich bin kein Bayernfan. Ich finde diese Asientourneen bescheuert. Aber ich sehe die Bayern gerne spielen.
Ja und weil Bayern beste Beziehungen in die Politik hatte (https://www.n-tv.de/sport/fussball/Wie- ... 16880.html). Vor einem Jahr haben ein paar Herren, die natürlich eher gesichtslos hinter BWM stehen, 800 Mio reingesteckt. Interessiert keinen. Absolute Kommerzialisierung und Markenbindung. Vielleicht sollte man mal illustrativ ein Fadenkreuz auf einen BMW oder auf die CSU richten. Ist dann zwar keine Person mehr und wäre sicherlich gefährlicher :angel:


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2349
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 11:50

Es gibt immer mal Fälle, wo sich Promis und Vermögende etwas mehr um den Verein ihres Herzens kümmern. Beispiel Elton John beim FC Watford. Das führt aber in der Regel nicht zu Wettbewerbsverzerrungen. Hopp hat seinerzeit allerdings einen weiteren massiven Schritt in die von uns normalen Fans gefürchtete (aber leider zu einem Teil auch mitgetragene) massive Kommerzialisierung dieses Sports gemacht. Reicher Mann (bzw. reiche Firma) kauft unterklassigen Dorfklub in kurzer Zeit hoch. Hat geklappt und er wurde somit zum Steigbügelhalter für die nächste Stufe RB. Und wenn man nicht aufpasst, geht es hier bald so zu wie in Österreich oder bei uns im Handball.

Klar kann man grundlegend diskutieren, wann das ganze anfing, aus dem Ruder zu laufen (mit Mast in Braunschweig? mit dem Privatfernsehen? mit Fanmeilen? mit Betriebssportgemeinschaften?) und bis zu welchem Punkt man es für sich toleriert hat. Für mich persönlich ist eben mit Herrn Hopp eine Tür zu etwas aufgegangen, das dazu führen kann, mir die Freude an diesem Sport zu vermiesen.

Aufgeregt haben mich auch andere Dinge, gerade im Vergleich zu unserer Insolvenz. Wenn ich an Kaiserslautern, Überschuldung, drohender Lizenzentzug, Ministerpräsident und nur Punkteabzug denke, kriege ich heute noch dass volle  :== Zum Glück büßen die jetzt mit Zeitverzug ihre Jahre auch ab.


 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2480
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 11:53

In der "Zeit" findet sich ein - meiner Meinung nach - ganz hervorragender Kommentar, der den Nagel auf den Kopf trifft: https://www.zeit.de/sport/2020-03/hoffe ... eidigungen

Und machen wir uns doch nichts vor. Hätten die Bayern gestern 0:1 zurückgelegen, wäre dieses Schmierentheater niemals so entstanden. Gleiches gilt bei einem Spiel, welches nicht in Hoffenheim stattgefunden hätte. Und wenn ein vorbestrafter Steuerhinterzieher von "der hässlichen Fratze des Fußballs" siniert, dann setzt das dem Ganzen natürlich die Krone auf.


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3145
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 12:57

Danke für die Infos. Mit dem System Hopp und der Ignoranz von 50 +1mag ich den auch nicht. Aber DFL und DFB sind einfach zu Blöd zu sehen, das die Ultras nur auf so einen Steilpass warten um für Ihre Interessen zu kämpfen, wo man sie immer wieder ignoriert. Mit der Sperre der Dortmunder und den Aktionen der gladbacher , bin ich schon von einer Solidarisierung zu den Dortmundern ausgegangen. Aber mit der Aktion der Spielunterbrechung bzw Abbruch. Werden die Ultras das nur noch mehr verfolgen. Assauer wurde ja trotz seiner Aussagen auch nicht vom DFB Ausgesperrt, nicht nur für ein paar Tage.


 
Benutzeravatar
Block 7 Fan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 817
Registriert: 06.07.2007, 18:43
Land: Deutschland
Wohnort: Eichenbarleben

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 13:40

In der "Zeit" findet sich ein - meiner Meinung nach - ganz hervorragender Kommentar, der den Nagel auf den Kopf trifft: https://www.zeit.de/sport/2020-03/hoffe ... eidigungen

Und machen wir uns doch nichts vor. Hätten die Bayern gestern 0:1 zurückgelegen, wäre dieses Schmierentheater niemals so entstanden. Gleiches gilt bei einem Spiel, welches nicht in Hoffenheim stattgefunden hätte. Und wenn ein vorbestrafter Steuerhinterzieher von "der hässlichen Fratze des Fußballs" siniert, dann setzt das dem Ganzen natürlich die Krone auf.
Toller Artikel, bitte mehr davon. Was mich am meisten nervt, Figuren wie Rummenigge laufen Arm in Arm mit Hopp auf dem Platz rum den Tränen nahe. Hinterfragen sich aber in 
keiner Weise selben wie sie mit Menschen umgehen. Der ganze Umgang bis hin zur Entlassung von Kovac ist nur ein Beispiel.


 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 3520
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:22

Spiel 1.FC Union Berlin : Softwarebetrüger Wolfsburg

Schiedsrichter Dankert schickt die Mannschaften in die Katakomben und unterbricht die Partie bis auf weiteres. Der Grund: In der Heimkurve gibt es beleidigende Plakate gegen Dietmar Hopp.


Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5375
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:30

Würde mich nicht wundern wenn die Tage irgendein beliebiger Virus für Zuschauerausschlüsse herhalten muss. Nicht das das Premiumprodukt noch beschädgt wird


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2349
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:38

https://www1.sportschau.de/ticker/html/8806#/8806/8835

Speziell die letzten Minuten vor der Halbzeit sind so herrlich "empört".

Die Talkshows kommende Woche haben ihr Thema...


 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 4201
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:44

bin mal auf den neuen Duden gespannt, was da alles hinter Hurensohn steht :D


 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 4201
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:49

hat eigentlich jede Mannschaft 2 warnstufen frei, oder wird wenn jetzt WOB´er was raus holen schon stufe 3 gezündet ? 


 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2480
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 14:50

https://www1.sportschau.de/ticker/html/8806#/8806/8835

Speziell die letzten Minuten vor der Halbzeit sind so herrlich "empört".

Die Talkshows kommende Woche haben ihr Thema...
Amüsant. Teil des öffentlichen Rundfunks ist ja auch der NDR. Der hat auch schon folgenden Ausschnitt über die Mattscheibe flimmern lassen: https://www.youtube.com/watch?v=Ef6Dc7r4WRY
Ob da der Aufschrei auch so groß war? Vermutlich aber war das natürlich was anderes. 8-)


 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1361
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 17:01

Symptomdoktorei, Pseudoempörung. Zerstörer schwingen die Moralkeule, lächerlich.


[zentrieren]Design: made in Magdeburg![/zentrieren]
 
Benutzeravatar
md_sportfan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 393
Registriert: 30.04.2012, 17:24
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 22:05

Es gibt immer mal Fälle, wo sich Promis und Vermögende etwas mehr um den Verein ihres Herzens kümmern. Beispiel Elton John beim FC Watford. Das führt aber in der Regel nicht zu Wettbewerbsverzerrungen. Hopp hat seinerzeit allerdings einen weiteren massiven Schritt in die von uns normalen Fans gefürchtete (aber leider zu einem Teil auch mitgetragene) massive Kommerzialisierung dieses Sports gemacht. Reicher Mann (bzw. reiche Firma) kauft unterklassigen Dorfklub in kurzer Zeit hoch. Hat geklappt und er wurde somit zum Steigbügelhalter für die nächste Stufe RB. Und wenn man nicht aufpasst, geht es hier bald so zu wie in Österreich oder bei uns im Handball.

Klar kann man grundlegend diskutieren, wann das ganze anfing, aus dem Ruder zu laufen (mit Mast in Braunschweig? mit dem Privatfernsehen? mit Fanmeilen? mit Betriebssportgemeinschaften?) und bis zu welchem Punkt man es für sich toleriert hat. Für mich persönlich ist eben mit Herrn Hopp eine Tür zu etwas aufgegangen, das dazu führen kann, mir die Freude an diesem Sport zu vermiesen.

Aufgeregt haben mich auch andere Dinge, gerade im Vergleich zu unserer Insolvenz. Wenn ich an Kaiserslautern, Überschuldung, drohender Lizenzentzug, Ministerpräsident und nur Punkteabzug denke, kriege ich heute noch dass volle  :== Zum Glück büßen die jetzt mit Zeitverzug ihre Jahre auch ab.
Danke für die Antwort. Prinzipiell kann ich es schon verstehen. Bei mir ist die Grenze des Nicht-mehr-Ertäglichen bei Marketing-Produkte (RB Leipzig), Investment-Produkte (England) oder "Vereine" mit dem Fokus auf Kapitalisierung/Internationalisierung/Zirkus/Merchandise (FC Bayern, Dortmund). Das ist dann für mich wirklich kein Fußball mehr, auch wenn da 11 gegen 11 auf dem Platz stehen. Mit Hopp, der in die Region investiert, kann ich persönlich leben. Ich würde da gar nicht auf die Idee kommen, ihn als Symbol für Marketing-, Investment- und Kapitalisierungsbestrebungen zu sehen. Aber gut, wenn das andere tun, ist das wohl auch eine Sichtweise.
Ich würde aber natürlich Partei ergreifen für die bestehende Fußballlandschaft (z.B. 50+1). Nach den Eindrücken von heute (Presse, Doppelpass, etc.) sehe ich eine ungehörige einseitige und erklärende und weniger informierende Berichterstattung sowie Vermischung (Pyro + Plakate) zur Diffarmierung und wirklich ungerechtfertigte Verurteilung "der Ultras als Gesamtkonstrukt" sowie auch einzelner Personen (der gezeigte Ultra im Doppelpass) oder anderer Gruppen (Frauenwitze von Mario Basler).
Ehrliche Meinung: Ich kann mit den Fadenkreuz-Bildern nichts anfangen und finde sie sogar abstoßend (also ich stell mir gerade vor, ich würde da abgebildet sein), eigentlich egal gegen welche echte Person es geht. Auf der anderen Seite finde ich Protest absolut notwendig, die aktuelle Berichterstattung einseitig, abstoßend.

Ich fand das, was unsere Ultras die letzten Jahre an Plakaten gemacht haben, viel stärker als die Fadenkreuz-Dinger. Das hatte oft Substanz ohne plump zu beleidigen, aber auch schwarzer Humor und einen gehören Anteil Sarkasmus (z.B. Zitate von Kalle verwendet und etwas umgebaut ;) ) und alles eingebaut in schöne Choreos mit Silverster-Rauchtopf-Stimmung. Vielleicht sollte sich die Ultraszene Deutschland mal bei Block U beraten lassen, wie man etwas spitzfindiger protestiert ... :)

Achtung: Alles nur meine Meinung, bitte nicht zu ernst nehmen. Hab oft nicht recht :)


 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2349
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 22:26

Die Berichterstattung dieses Wochenende war in der Tat teilweise haarsträubend. Wenn dann Dinge wie Rassismus im Stadion und die "Schickeria" vom FCB in einen Topf geworfen werden, erkennt man schnell die fehlende Recherche.


 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2679
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

01.03.2020, 22:38

Es geht doch nur noch darum, mit der ganz großen Keule auf alle Ultras draufzuhauen.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4644
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

02.03.2020, 15:47

Das Bilder von Menschen nicht in ein Fadenkreuz gehören, sollte eigentlich klar sein.
Die Einheitsmedien haben uns das nochmals erklärt- danke.
Aber was sie nicht erklären wollen: warum sind die Fans so aufgebracht, was war passiert, was ist mit Leuten wie Hopp oder Kind?
Es hätte mich überrascht, wenn es allumfängliche Aufklärung gegeben hätte. Na ja, so kenne ich sie.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
 
miriiii
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 249
Registriert: 17.12.2007, 17:20
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

02.03.2020, 18:21

Was mich auch deprimiert - man erkennt es an einigen Posts hier - dass die Geschichte hinter Hoffenheim offensichtlich zusehends in Vergessenheit gerät und die bald als "normaler BL-Verein" angesehen werden. Und irgendwann wird wahrscheinlich auch das Projekt RB als ebenso normal angesehen  :==
Klär mich mal auf mit der Geschichte? Meinst du, dass er erst einen Heidelberger Verein als Profiverein etablieren wollte. (ernst gemeint, kein Sarkasmus, will dich nicht bashen!) Ich versteh immer noch nicht dieses krasse Ding in den Kurven mit Hopp (warum nicht Gazprom?). Auf der anderen Seite muss nicht jeder Spruch auf die Goldwaage gelegt werden. 
Auf der anderen Seite bekomme ich Pickel, wie das jetzt teilweise instrumentalisiert wird (--> böse Ultras) und vermischt wird (Kriminalität Pyrotechnik). :sick: Da wünsch ich mir, dass die Herren Entscheider und Medienvertreten mal ein wenig durchatmen und differenzieren. Das ist dann aus meiner Sicht ähnlicher Kack und würde ich sogar als Machtmissbrauch bezeichnen.
Mit der Auslagerung der Fußballabteilung in die TSG Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH im Jahr 2005 erhöhte Mäzen Hopp seinen Einsatz für das Projekt „Profifußball in der Rhein-Neckar-Region“. Er schlug vor, zur Bündelung der Kräfte in der Region die Vereine TSG Hoffenheim, FC-Astoria Walldorf und SV Sandhausen zu einem FC Heidelberg 06 zu fusionieren. Für ein gemeinsames neues Stadion war für ihn der Standort Heidelberg aus Namens- und Imagegründen erste Wahl. Dort wollte er den Bau eines bundesligatauglichen Stadions finanzieren. Das Vorhaben scheiterte jedoch am Widerstand der Vereine aus Walldorf und Sandhausen sowie, nach schwierigen Verhandlungen, an der Standortfrage des neuen Stadions in Heidelberg.
*Wikipedia


 
 
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2349
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

11.03.2020, 15:34



 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2679
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

12.03.2020, 07:29

Geisterspiel in Gladbach, aber tausend Fans dichtgedrängt hinter der Nordkurve! Absurd!  :o


 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5375
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

12.03.2020, 10:03

https://www.sky.de/fussball/bundesliga-fuer-alle-183008?wkz=WHPS10

Die Konferenzen zu den Spieltagen, so sie denn statt finden, werden frei Empfangbar sein.


 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2480
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

12.03.2020, 16:41

Geisterspiel in Gladbach, aber tausend Fans dichtgedrängt hinter der Nordkurve! Absurd!  :o
Im Kicker ist ein passender Kommentar. Ich habe mir gestern schon an den Kopf gefasst, ob der Verantwortungslosigkeit der Fans und der Vereine (hier Gladbach und Paris).

https://www.kicker.de/772058/artikel/di ... schreckend


 
Benutzeravatar
Tom978
Trainer
Trainer
Beiträge: 5942
Registriert: 30.06.2007, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Alsleben

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

13.03.2020, 16:33

Bundesliga stellt Spielbetrieb ab sofort ein!!!!

https://www.t-online.de/nachrichten/id_ ... t-ein.html


 
Benutzeravatar
BW-Zicke
Trainer
Trainer
Beiträge: 1973
Registriert: 03.04.2003, 11:49

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

22.04.2020, 19:39

The show must go on  :roll: Also kommen Geisterspiele, war eigentlich nicht anders zu erwarten. 
Was passiert eigentlich wenn jemand aus der Mannschaft "erkrankt"...heute habe ich endlich Antwort gefunden  :o

Ich vermute mal das Konzept der DFL welches im Netz kursiert wird wohl so umgesetzt. 

Auszug aus dem Konzept:

Eine wichtige Frage des Konzepts: Was passiert, wenn es in einem Verein zu einem positiven Corona-Fall kommt? Zunächst soll er nicht automatisch an die Presse mitgeteilt werden, da die Dokumentation der Übertragungswege im Vordergrund stehen soll. Wörtlich heißt es: „Telefonische Rücksprache mit Spieler, dass im Falle einer möglichen Quarantäne von 2 Wochen (ohne Symptome) oder bis 3-4 Tage nach Abklingen der Symptome (im Krankheitsfall) die häusliche Versorgung und Isolierung gesichert ist.“
Muss eine Person in Quarantäne, kann diese auf drei Seiten Vorgaben nachlesen. Zu diesen gehören das Schlafen in einem separaten Bett und das Benutzen eigener Teller und Wäsche. Der „Kontakt zu potenziell kontaminierten Gegenständen (wie z. B. Zahnbürsten, Zigaretten, Geschirr, Getränke, Handtücher, Betttücher)“ ist zu vermeiden.
Eine weitere Empfehlung für den Verein: „Frühzeitig für einen ausreichend großen Kader im Saisonfinale sorgen.“

Ich bin dafür, dass  jeder Spieler diese tolle Corona App  installiert und die Daten veröffentlicht werden    :?

Bitte keine Geisterspiele in der 3. Liga  ;!


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5356
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

23.04.2020, 11:50

Mal ganz unabhängig vom medizinischen Sinn oder Unsinn, halte ich es in der Form für absoluten Blödsinn. Wir haben Kontaktverbote, kein Zuschauer darf ins Stadion, damit die sich nicht gegenseitig anstecken und dann erzählen wir immer wir haben nicht einmal genug Tests um alle Kontaktpersonen oder auch regelmäßig medizinisches Personal zu testen und dann stecken wir da freiwillig bis zu 22 Leute in einen Strafraum wo sie sich ohne jedweden Schutz gegenseitig anaulen können. Was genau machen die denn da anders als die normale Bevölkerung im Kaufhaus, dass nicht aufmachen darf?


 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5375
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

23.04.2020, 12:13

Pro Bundesligaspiel sind grobe Kante 300 Personen im Stadion zugelassen. Mit Nebengeräuschen würde ich auf 500 Personen schätzen, die so ein Spiel irgendwie vor Ort braucht. Dazu zählt auch Polizei, die rund um das Stadion absichern muss, da sich sicher einige trotzdem auf dem Weg zum Stadion machen würden. Auch müssten ständig alle Mitarbeiter der Vereine geprüft werden, da diese ja mit Spielern irgendwie, auch indirekt, Kontakt haben könnten, auch über Dritte. Noch dazu dürfte ein wöchentlicher Test zu ungenau sein.

Also, 500 Leute + weitere Mitarbeiter indirekt, das ganze nochmal * 18 (1. und 2. Liga) testen, damit die Bespaßung der Bevölkerung gesichert ist (jedenfalls für die, die sich Sky leisten können in der Krise), in dem man Geisterspiele überträgt. Erinnert sicht jemand an Freundschaftsspiele mit < 1000 Zuschauern, wo man die Spieler hört? Ganz gruselig...

Dafür darf ich nicht meine Freunde besuchen, aber mir neue Möbel oder ein Auto kaufen (am besten vom Kurzarbeitergehalt).

*kopfkratzsmiley*


 
ignite
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 488
Registriert: 23.01.2006, 13:07
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

26.04.2020, 22:32

Gibt es bei einer Rudelbildung dann eigentlich Gelb oder ein Bußgeld?


"Im Netz engagiert man sich gegen etwas, nicht dafür, weil das Dagegensein im Netz viel leichter ist, als sich positiv für etwas einzusetzen...." Sascha Lobo
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8838
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: 1. Bundesliga 2019/2020

02.05.2020, 09:46

Beim fc köln wurden jetzt jedenfalls die ersten 3 positiv getestet.

Na zumindest ist der 23-jährige erstligaprofi aus Frankreich wieder aus dem koma erwacht, auch wenn noch nicht klar ist ob er durchkommt oder bleibende Schäden behält.

Gehe auch ehrlich gesagt nicht davon aus dass auch 1. und 2. Bundesliga zu ende spielen.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 61 Gäste