von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
olli77md
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 310
Registriert: 17.06.2015, 18:45
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

17.11.2020, 18:11

Hier mal eine persönliche Erfahrung, wie schwachsinnig dieser ganze Quatsch mit der Quarantäne ist.

Meine Frau (ist Lehrerin) ist heute offiziell vom Gesundheitsamt bis zum 27.11 in häusliche Quarantäne geschickt worden, weil einer ihrer Schüler, wo sie Freitag noch Unterricht hatte, positiv getestet wurde. Die ganze Klasse wurde natürlich auch bis zum 27.11. nach Hause geschickt.  Soweit so gut. Aber jetzt kommt der übliche Unsinn an dieser ganzen Quarantäne. Der Zwillingsbruder des positiv getesteten Schülers aus der Parallelklasse darf weiterhin zur Schule gehen!

Da muss meine Frau Zuhause bleiben, weil sie glaube 3 Stunden Unterricht mit dem hatte, aber sein Bruder, der mit dem positiv getesteten in einem Haushalt lebt und sich vielleicht noch das Zimmer mit ihm teilt, darf weiter zur Schule. Kann mir einer die Logik dahinter erklären???


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3502
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Corona Virus

17.11.2020, 18:26

Hier mal eine persönliche Erfahrung, wie schwachsinnig dieser ganze Quatsch mit der Quarantäne ist.

Meine Frau (ist Lehrerin) ist heute offiziell vom Gesundheitsamt bis zum 27.11 in häusliche Quarantäne geschickt worden, weil einer ihrer Schüler, wo sie Freitag noch Unterricht hatte, positiv getestet wurde. Die ganze Klasse wurde natürlich auch bis zum 27.11. nach Hause geschickt.  Soweit so gut. Aber jetzt kommt der übliche Unsinn an dieser ganzen Quarantäne. Der Zwillingsbruder des positiv getesteten Schülers aus der Parallelklasse darf weiterhin zur Schule gehen!

Da muss meine Frau Zuhause bleiben, weil sie glaube 3 Stunden Unterricht mit dem hatte, aber sein Bruder, der mit dem positiv getesteten in einem Haushalt lebt und sich vielleicht noch das Zimmer mit ihm teilt, darf weiter zur Schule. Kann mir einer die Logik dahinter erklären???
Frag mal Klehmchen 
:D


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17367
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

17.11.2020, 19:40

Frag mal Klehmchen 
:D
nein, er sollte das Gesundheitsamt fragen :wave:


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5356
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Corona Virus

17.11.2020, 19:49

Man kann aber auch einfach beim RKI oder wahlweise unserem Gesundheitsministerium nachlesen. Die Regeln der Quarantäne werden ganz einfach in dem Fall nicht nach den Vorgaben umgesetzt. Der Bruder müsste nach gängiger Auslegung genauso als Kontaktperson I Grades eingestuft werden und unter Quarantäne gestellt werden, sofern es nicht gewichtige Gründe gibt, die das nicht ermöglichen.

Das hat also in dem Fall nichts damit zu tun, dass Quarantäne Unsinn ist (kann sie natürlich je nach Sichtweise trotzdem), sondern dass hier aus irgendwelchen Gründen von den Vorgaben abgewichen wird. Und wie es von Magdeburg56 schon gesagt wurde, dass müsste man dann nicht hier, sondern beim Gesundheitsamt erfragen.

Es könnte aber natürlich auch einfach nur ein Ausdruck dessen sein, dass die Gesundheitsämter mit dem Aufkommen an Positiv Getesteten schlicht überfordert sind und die Nachverfolgung außer Kontrolle geraten ist.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 20:18

https://www.corodok.de/portugiesisches- ... richt-pcr/
Portugiesisches Berufungsgericht hält PCR-Tests für unzuverlässig und hebt Quarantäne auf
Ich hoffe das ist erst der Anfang
Mal ein bisschen Praxisbezug: in der Klinik wo ich arbeite erhält jede! Neuaufnahme seit Pandemiebeginn am 1. und 4. Tag einen Abstrich. Wir hatten bislang noch keinen einzigen Fall (zumindest wenn ich im Dienst war), dass jemand symptomlos mit  anderem Einweisungsgrund positiv war.

Die Covidpatienten kommen mit entsprechenden Symptomen und postivem Test. Sie werden deswegen intubiert, beatmet und sterben daran. (und nicht damit- das mag es auch geben, spielt aber in der Praxis keine Rolle)
Natürlich kommen Covidpatienten je nach Schweregrad an die Beatmung und viele sterben. Wer wollte das bestreiten. Es gibt aber auch Patienten mit sehr schweren Erkrankungen, die sich Covid einfangen, weil ihre Hauptkrankheit weit fortgeschritten ist. Sterben tun sie z.B. laut Prof Püschel an dieser Hauptkrankheit und C19 spielte keine Rolle. Das CDC glaubt, dass nur ca. 6% tatsächlich an C19 sterben. Andere Forschungseinrichtungen sprechen von 20%. Wenn du also schreibst, dass "mit" in der Praxis keine Rolle spielt würde mich weitere Infos sehr interessieren. Denn diese Zahlen erhält man leider nicht vom RKI oder einem Amt. Also wie viele sterben an und wieviel mit? Die nicht aussagekräftige Gesamtzahl ist ja bekannt.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 20:23

Ich hoffe, der link funktioniert,(vor einer halben Stunde ging er nicht), sehr interessanter Bericht von Herrn Reitschuster.
https://www.reitschuster.de/post/corona ... blindflug/


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5356
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Corona Virus

17.11.2020, 20:29

Das CDC glaubt, dass nur ca. 6% tatsächlich an C19 sterben. Andere Forschungseinrichtungen sprechen von 20%. Wenn du also schreibst, dass "mit" in der Praxis keine Rolle spielt würde mich weitere Infos sehr interessieren. Denn diese Zahlen erhält man leider nicht vom RKI oder einem Amt. Also wie viele sterben an und wieviel mit? Die nicht aussagekräftige Gesamtzahl ist ja bekannt.
Und wie nahezu auf jeder Seite dieses Threads stellt Rainer falsch gelesene Studien, Fake News (oder auch Lügen) als Fakten hin. Das CDC glaubt nicht, dass 6% tatsächlich an C19 sterben. Statt Rubikon vielleicht einfach mal die offizielle Mitteilung des CDC lesen. Für weitere Ausführung blätterst du einfach mal zurück.
Und für die Frage an oder mit, fragst du mal am besten einen Arzt, wie der die Todesursache herausfindet, also völlig zweifelsfrei zu 100 Prozent mit absoluter Überzeugung. Auch dazu gab es hier schon Ausführung.
Das ändert aber nichts daran, dass erfahrene Ärzte in der Masse aber schon relativ gut herauskriegen, ob man nun an einer Pneumonie durch ein Virus stirbt oder ob das völlig unerheblich war. Dazu gibt es ja übrigens auch eine deutsche Metaarbeit von Pathologen, die deiner These völlig widerspricht. Aber auch die hatten wir hier schon mal gehabt.
Und genau deswegen ist mir gestern der Arsch geplatzt.
Leugnest du etwa auch das Menschen an einem Herzinfarkt versterben, wenn sie nebenbei Diabetes hatten oder Gicht oder einen verstauchten Knöchel? Das sind sogar Diagnosen die noch viel wahrscheinlicher als Nebendiagnosen auf einen Totenschein auftauchen werden als bei einem akut Verstorbenen bei dem der Arzt vielleicht nicht mal etwas von der asymptomatischen Sars-CoV-2-Besiedlung wusste.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 21:35

Das CDC glaubt, dass nur ca. 6% tatsächlich an C19 sterben. Andere Forschungseinrichtungen sprechen von 20%. Wenn du also schreibst, dass "mit" in der Praxis keine Rolle spielt würde mich weitere Infos sehr interessieren. Denn diese Zahlen erhält man leider nicht vom RKI oder einem Amt. Also wie viele sterben an und wieviel mit? Die nicht aussagekräftige Gesamtzahl ist ja bekannt.
Und wie nahezu auf jeder Seite dieses Threads stellt Rainer falsch gelesene Studien, Fake News (oder auch Lügen) als Fakten hin. Das CDC glaubt nicht, dass 6% tatsächlich an C19 sterben. Statt Rubikon vielleicht einfach mal die offizielle Mitteilung des CDC lesen. Für weitere Ausführung blätterst du einfach mal zurück.
Und für die Frage an oder mit, fragst du mal am besten einen Arzt, wie der die Todesursache herausfindet, also völlig zweifelsfrei zu 100 Prozent mit absoluter Überzeugung. Auch dazu gab es hier schon Ausführung.
Das ändert aber nichts daran, dass erfahrene Ärzte in der Masse aber schon relativ gut herauskriegen, ob man nun an einer Pneumonie durch ein Virus stirbt oder ob das völlig unerheblich war. Dazu gibt es ja übrigens auch eine deutsche Metaarbeit von Pathologen, die deiner These völlig widerspricht. Aber auch die hatten wir hier schon mal gehabt.
Und genau deswegen ist mir gestern der Arsch geplatzt.
Leugnest du etwa auch das Menschen an einem Herzinfarkt versterben, wenn sie nebenbei Diabetes hatten oder Gicht oder einen verstauchten Knöchel? Das sind sogar Diagnosen die noch viel wahrscheinlicher als Nebendiagnosen auf einen Totenschein auftauchen werden als bei einem akut Verstorbenen bei dem der Arzt vielleicht nicht mal etwas von der asymptomatischen Sars-CoV-2-Besiedlung wusste.
Ok Klehmchen, ich werde nicht widersprechen.
Aber: reden wir beide über eine pandemische Lage nationaler Tragweite? Das Schlimmste seit dem 2. Weltkrieg? Bei den Zahlen, also an und mit Corona? Ich nicht. Begründung, einfach ein paar Seiten zurück blättern, so alt ist die gemeinte Matastudie für die WHO noch nicht.
Weiteres folgt.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 17367
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Corona Virus

17.11.2020, 21:38

@Klehmchen, man kann Corona Leugner nicht bekehren solange sie ihren Aluhut aufhaben. Am besten man antwortet gar nicht mehr auf all den Müll der hier gepostet und verlinkt wird. Sollen sie doch mit sich selbst konservation führen  :mrgreen:


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 21:50

Die aktuellen Zahlen in Bilder gepackt, (warum ein Bild doppelt ist, weiß ich nicht)
Bei Bedarf 1x oder 2x anklicken.
Sterbezahlen-2.jpg
Sterbezahlen-2.jpg
Dateianhänge
Sterbezahlen.jpg
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 17.11.2020, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5356
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Corona Virus

17.11.2020, 21:53

@Klehmchen, man kann Corona Leugner nicht bekehren solange sie ihren Aluhut aufhaben. Am besten man antwortet gar nicht mehr auf all den Müll der hier gepostet und verlinkt wird. Sollen sie doch mit sich selbst konservation führen  :mrgreen:
Mir wäre es ja viel lieber, wenn sie sich um Fall der Fälle einfach nicht behandeln lassen würden. Als Arzt das abzulehnen gilt ja gemein hin als unethisch. Von daher müssen die Herren und Damen dann schon selber den arsch in der Hose haben.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 22:11

Natürlich darf jeder glauben, dass die Masken entscheident nützen und schützen
Und natürlich darf auch jeder glauben, dass Influenza nicht mehr aktiv ist, weil wir Maske tragen und uns desinfizieren.
Und man darf natürlich ins Netz schreiben, dass Influenza an Corona gestorben ist (habe ich im Netz als joke gesehen)
Aber man kann natürlich aus Ermangelung von Referenzdaten die Rinoviren zu "rate" ziehen. Denn die müssten dann ja auch weniger werden. Gleich vorab, das Diagramm für 2018 sieht auch so aus wie 2019. Also 2019 reicht.
Dafür sogen die Masken und die Desinfektion für mehr Krankheiten der Atemwege, der Haut, der Augen und vielen anderen Organe.
Und alle Maßnahmen zusammen erzeugen mehr Tote.
2020 schon wieder 2 mal. Ich weiß es nicht besser. :mrgreen:
Rino-2020.jpg
Rino-2020.jpg
Dateianhänge
Rino-2019.jpg


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4648
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Corona Virus

17.11.2020, 22:55

@Klehmchen, man kann Corona Leugner nicht bekehren solange sie ihren Aluhut aufhaben. Am besten man antwortet gar nicht mehr auf all den Müll der hier gepostet und verlinkt wird. Sollen sie doch mit sich selbst konservation führen  :mrgreen:
Mir wäre es ja viel lieber, wenn sie sich um Fall der Fälle einfach nicht behandeln lassen würden. Als Arzt das abzulehnen gilt ja gemein hin als unethisch. Von daher müssen die Herren und Damen dann schon selber den arsch in der Hose haben.
Also ich fühle mich bei den meisten Ärzten gut aufgehoben. Bei denen hier ganz besonders
https://m.youtube.com/watch?v=7GjXfqjKsY

Nachtrag: das Videos verschwinden ist nicht neu, die Inhalte sind ja auch manchmal "schlimm". Also zweiter Versuch: https://www.youtube.com/watch?v=f9w3P04_fPA
Zuletzt geändert von MD-Reiner am 18.11.2020, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.


Wenn man etwas verbergen möchte, muss es für alle sichtbar sein.
 
bluesky
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 2389
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

18.11.2020, 07:31

Video nicht verfügbar.


 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5411
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland
Wohnort: Couch U

Re: Corona Virus

18.11.2020, 08:45

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... inter.html
Es werden nur noch Menschen mit Symptomen getestet, weil die Testkapazität nicht mehr ausreicht, jeden zu testen.

Ein Blick in andere Länder:
https://www.sgi-ssmi.ch/files/Dateiverw ... _DE_10.pdf
Die 876 von der SGI zertifizierten und anerkannten Intensivbetten, die in der Schweiz normalerweisezur Behandlung Erwachsener zur Verfügung stehen,sind aktuell praktisch vollständig belegt.
https://www.handelsblatt.com/politik/in ... qVz1QI-ap6
Besonders besorgniserregend ist, dass mit 4.750 Patienten, die künstlich beatmet werden müssen, der weitaus größte Teil der Intensivbetten ausgelastet ist. Deren Zahl wird mit etwas unter 6.000 angegeben, was keine Erhöhung im Vergleich zum Frühjahr ist. Der knappe Faktor ist nicht die Hardware, es sind die Ärzte und Pflegekräfte, die in vielen Regionen an der Grenze ihrer Belastbarkeit angelangt sind.
Corona ist also praktisch vorbei, alles nur falsch-positive Ergebnisse, die unnötig die Intensivstationen durch vorgetäuschte Atemprobleme belegen, wahrscheinlich Statisten bezahlt von den Regierungen. Daher sollten wir sofort alle Masken abreißen, denn wir haben ja noch Kapazitäten im Krankenhaussystem. Nur ein zu über 100% ausgelastetes Krankenhaus ist ein gutes Krankenhaus. Und ja, wir leben in einem Land, das weltweit mit die meisten Intensivbetten pro Einwohner bereit stellt. Das ist aber kein Grund, keine Vorsicht walten zu lassen.


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3792
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:03

. Und ja, wir leben in einem Land, das weltweit mit die meisten Intensivbetten pro Einwohner bereit stellt. Das ist aber kein Grund, keine Vorsicht walten zu lassen.
...wofür wir aber nicht genug fachpflegekräte haben, was ja, anders als noch im frühjahr, mittlerweile überall in den medien kommuniziert wird.
ich möchte jetzt nicht soweit gehen und fordern, dass alle, welche corona leugnen oder verharmlosen, ihre chipkarte abgeben sollen und auf medizinische versorgung verzichten sollen.
aber vielleicht reicht es ja, wenn diese patientengruppe dann von irgendwelchen aushilfen versorgt werden... pflegehelfer, altenpfleger, oder anderen examinierten pflegekräften, welche jetzt kurzfristig für die intensivpflege fit gemacht und eingearbeitet werden. https://www.dgf-online.de/rettungsassis ... fwachraum/
ohne, dass ich das jetzt hier irgendwo raussuche, gibt es nämlich auch studien, dass das outcome von intensivpatienten deutlich besser ist wenn se von ausgebildeten pflegekräften mit fachweiterbildung anästhesie/ intensivpflege versorgt werden.
ne kniearthroskopie lässt man ja auch von nem orthopäden oder traumatologen und nicht von nem onkologen oder kardiologen machen... kann gut gehen, muss aber nicht.
Zuletzt geändert von mildred pierce am 18.11.2020, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3792
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:04

@Klehmchen, man kann Corona Leugner nicht bekehren solange sie ihren Aluhut aufhaben. Am besten man antwortet gar nicht mehr auf all den Müll der hier gepostet und verlinkt wird. Sollen sie doch mit sich selbst konservation führen  :mrgreen:


https://www.der-postillon.com/2020/11/querlenker.html


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3792
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:07


Mir wäre es ja viel lieber, wenn sie sich um Fall der Fälle einfach nicht behandeln lassen würden. Als Arzt das abzulehnen gilt ja gemein hin als unethisch. Von daher müssen die Herren und Damen dann schon selber den arsch in der Hose haben.
so konsequent wird dann wohl niemand sein


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
ignite
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 488
Registriert: 23.01.2006, 13:07
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:14

Ist die Satire nun zu nahe an der Realtität oder ist es umgekehrt? Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken.


"Im Netz engagiert man sich gegen etwas, nicht dafür, weil das Dagegensein im Netz viel leichter ist, als sich positiv für etwas einzusetzen...." Sascha Lobo
 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3792
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:19

na über die satire kann man wenigstens noch lachen. mir bleibt das lachen eher im halse stecken, bei dem was ich von anderen so lese. denn sie meinen es ja ernst.


Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!
 
bluesky
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 2389
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

18.11.2020, 10:57

Warum bittet man nicht die hartnäckigen Coronaleugner darum, sich pflegetechnisch helfend auf Covidstationen in Kliniken einzubringen? Dürfte doch kein Problem darstellen bzgl. Ansteckungsgefahr, wenn diese Erkrankung nur eine Erfindung ist.

Über die Art der derzeitigen Beschränkungen, deren teilweise Widersprüchlickeit und den Effekt kann man gerne diskutieren. Ich bin da auch hinterfragend. Hier aber zu schreiben, es gebe keine Krankheit sondern nur einen Test, lässt mich frösteln. Wenn es denn möglich und erlaubt wäre, würde ich betreffende Leute gern mal vom Internet weg mit zu mir auf Arbeit nehmen.


 
horst
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 31
Registriert: 17.03.2003, 22:18

Re: Corona Virus

18.11.2020, 19:02

...wofür wir aber nicht genug fachpflegekräte haben, was ja, anders als noch im frühjahr, mittlerweile überall in den medien kommuniziert wird.
ich möchte jetzt nicht soweit gehen und fordern, dass alle, welche corona leugnen oder verharmlosen, ihre chipkarte abgeben sollen und auf medizinische versorgung verzichten sollen.
aber vielleicht reicht es ja, wenn diese patientengruppe dann von irgendwelchen aushilfen versorgt werden... pflegehelfer, altenpfleger, oder anderen examinierten pflegekräften, welche jetzt kurzfristig für die intensivpflege fit gemacht und eingearbeitet werden. https://www.dgf-online.de/rettungsassis ... fwachraum/
Wenns soweit kommt, dass Patienten unterschiedlich professionell versorgt werden aufgrund ihrer Lebensweise oder politischen Einstellung, hänge ich meinen Beruf an den Nagel. Das hat dann weder mit Professionalität noch mit Demokratie was zu tun.


 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6241
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 08:53

Fakt ist eins, so wie es gerade läuft, läuft es perfekt für die Regierung. Das Volk ist gespalten, erst wenn die Anzahl der Kritiker die 50 % überschreiten wird es kritisch für die Leute im Elfenbeinturm in Berlin. Noch ist es nicht soweit, aber so deutlich wie uns der ÖR in Umfragen glaubhaft machen will ist es auch nicht und das wissen die da oben, da kann man schon einmal nervös werden wie gestern in Berlin.


 
bluesky
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 2389
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 09:33

Destabilisierung, Verunsicherung im großen Maß, Zukunftsängste, Vertrauensverlust, massive Unruhe auf der Straße - das kann doch nicht ernsthaft im Sinne einer Regierung sein, die eigentlich nur schweigende Konsumenten braucht und möchte.

Jemand profitiert davon, jemand will das genau so. Aber wer? Mit welchem Ziel? Ich weiß es auch nicht. Muss nochmal die dritte Staffel "Babylon Berlin" gucken, da sind so viele Parallelen.


 
Benutzeravatar
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5411
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland
Wohnort: Couch U

Re: Corona Virus

19.11.2020, 09:41

Wer ständig nach Demokratie schreit, sich aber selber nicht an die Regeln halten kann oder will. Wer dazu Aufruft, Kinder mit zur Demo zu nehmen, damit die Polizei gezwungen ist, vorsichtiger zu sein. Wer mit falschen Äusserungen zur Gewalt aufruft und die Situation aufheizt, z.B. durch Meldung verbreiten, dass die Bundesregierung einen Schussbefehl erteilt hat. Wer Journalisten androht, dass sie hops genommen werden, wenn die Bewegung an die Macht kommt. Wer Webseiten Klagen androht, weil diese mit Fakten die bewussten Wahrheitsverdrehungen offenlegen. Wer Anschläge auf öffentliche Einrichtungen und gegen die Presse ausführt.

Vor solchen Leuten sollte man Angst haben, denn die haben mit Demokratie nur so lange was zu tun, wie es ihnen nützt.


 
bluesky
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 2389
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 10:24

Gibt schon Parallelen zum letzten Drittel der Weimarer Republik. Nur das damals tatsächlich weite Teile der Bevölkerung in der Sch... gesessen haben. Aktuell wird in erster Linie die Angst vor der Sch... geschürt. Und es wirkt, wie ich es im Umfeld beobachten kann. Leute, denen es eigentlich gut geht, kriegen ohne konkrete Hinweise auf einen persönlichen sozialen Abstieg voll die Krise. Wie 2015. Dass ihre eigene Suppe damals bei weitem nicht so heiß von ihnen gegessen werden musste, wie vorher gekocht und dass das wohl auch diesmal so sein wird (was ich ganz sehr hoffe), steht überhaupt nicht auf dem Schirm. Und ein Blick drauf, wie man denn adaptiv mit dem momentanen Rotz umgehen kann, ist völlig verstellt. All diesen unsicheren bieten die Querdenker scheinbar ein Gefühl von Sicherheit, das nicht hinterfragt wird. Und die Etablierten sind offensichtlich nicht in der Lage, hinreichendes Vertrauen in die Problemlösung aufzubauen.

In der Tat eine Zerreißprobe für unsere Gesellschaft.  


 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 10:50

Meine Frau (ist Lehrerin) ist heute offiziell vom Gesundheitsamt bis zum 27.11 in häusliche Quarantäne geschickt worden, weil einer ihrer Schüler, wo sie Freitag noch Unterricht hatte, positiv getestet wurde. Die ganze Klasse wurde natürlich auch bis zum 27.11. nach Hause geschickt.  Soweit so gut. Aber jetzt kommt der übliche Unsinn an dieser ganzen Quarantäne. Der Zwillingsbruder des positiv getesteten Schülers aus der Parallelklasse darf weiterhin zur Schule gehen!
Ja, den gleichen Fall gab es bei guten Freunden auch im Bördekreis.

Die Klassenlehrerin an der Grundschule wurde positiv getestet. Die Tochter (7) wurde eine Woche in häusliche Quarantäne geschickt und hatte 4 Tage später einen Testtermin in Haldensleben. 2 Tage später hatte sie nochmal einen Testtermin, am letzten Tag der Quarantäne. Beide waren glücklicherweise negativ. Eine Klassenkameradin war positiv.

Ihre Schwester (fast 2) geht in die Kita nebenan und wurde ebenfalls in Quarantäne geschickt und wurde nicht getestet. Später wurde da ein Betreuer positiv getestet und die Kita für eine Weile dicht gemacht.

Der große Bruder (fast 11) geht im Nachbarort zur Schule. Die Eltern waren unsicher, ob er gehen soll. Ich habe davon abgeraten, da es ja vollkommen unlogisch wäre, wenn er gehen dürfte, die kleine Schwester aber nicht. Nicht, dass es da noch Ärger gibt. Und denkste. Er durfte tatsächlich problemlos gehen. Mittlerweile ist seine Klasse wieder in zwei Gruppen geteilt und er hat nur noch 2 Tage Präsenzunterricht. Immerhin hat er den noch. Homeschooling ist einfach eine Katastrophe. Eltern sind keine Lehrer.

Und zur Arbeit durften die Eltern auch gehen. Alles vor dem Test.

Verstehen muss man das alles nicht mehr.

Auch wenn sich die Politik mittlerweile lächerlich macht, ist es wichtig, für sich persönlich die Sache weiter ernstzunehmen.


Account kann entfernt werden.
 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 10:52

Wer ständig nach Demokratie schreit, sich aber selber nicht an die Regeln halten kann oder will. Wer dazu Aufruft, Kinder mit zur Demo zu nehmen, damit die Polizei gezwungen ist, vorsichtiger zu sein. Wer mit falschen Äusserungen zur Gewalt aufruft und die Situation aufheizt, z.B. durch Meldung verbreiten, dass die Bundesregierung einen Schussbefehl erteilt hat. Wer Journalisten androht, dass sie hops genommen werden, wenn die Bewegung an die Macht kommt. Wer Webseiten Klagen androht, weil diese mit Fakten die bewussten Wahrheitsverdrehungen offenlegen. Wer Anschläge auf öffentliche Einrichtungen und gegen die Presse ausführt.

Vor solchen Leuten sollte man Angst haben, denn die haben mit Demokratie nur so lange was zu tun, wie es ihnen nützt.
Amen!


Account kann entfernt werden.
 
Plattfuß
Trainer
Trainer
Beiträge: 1184
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 11:09

Fakt ist eins, so wie es gerade läuft, läuft es perfekt für die Regierung. Das Volk ist gespalten, erst wenn die Anzahl der Kritiker die 50 % überschreiten wird es kritisch für die Leute im Elfenbeinturm in Berlin. Noch ist es nicht soweit, aber so deutlich wie uns der ÖR in Umfragen glaubhaft machen will ist es auch nicht und das wissen die da oben, da kann man schon einmal nervös werden wie gestern in Berlin.
Man muss die Querdenkerblase aber auch nicht künstlich aufblasen. Nur weil die im Internet am lautesten brüllen und mit Tampons und Tangas im Gesicht durch die Straßen ziehen, sind die noch lange nicht die Mehrheit. Natürlich gibt es viele weitere kritische Menschen. Zu denen gehöre ich auch. Ich bin aber auch noch nicht so weit der Welt entrückt, dass mein gesunder Menschenverstand versagt und ich mir irgendwelche hinrissigen Theorien von Privatblogs und Pseudo-Newsseiten aneigne.

Die Demokratie in Deutschland ist sattelfest, auch wenn ein paar Hanseln (die oft nicht mal unser Stadion füllen würden) den Aufstand proben. Kritik ist richtig und angebracht, da sich die Politik nicht gerade mit Ruhm bekleckert (teilweise Aktionismus). Das geht aber auch im vernünftigen Rahmen und man muss nicht zum verschwörungstheoretischen Eiferer werden.

Die Demonstranten können froh sein, dass sie nicht in einer lupenreinen Demokratie wie in Russland oder Weißrussland leben. Da wären sie von der Straße gefegt worden. Aber so verdreht ist mittlerweile die Sicht auf unseren Staat und anscheinend nimmt man sowas als selbstverständlich hin.

Das es bei einer gesamtgesellschaftlichen Kraftanstrengung auch Menschen gibt, die dazu nicht in der Lage sind, ist vollkommen normal. Und das diese "mit Mistgabeln, Tampons und Tangas marodierend" durch die straßen ziehen, ist auch normal. Das hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mit denen muss man nicht diskutieren. Keine Ahnung, warum immer versucht, die zu überzeugen. Verschwendete Zeit. Ich akzeptiere, dass es die gibt. Schließlich leben wir in einem freien Land. Wenn die mit ihren Aktionen unsere Demokratie gefährden, sollte man die in die Schranken weisen. Überzeugen muss man die nicht.
Zuletzt geändert von Plattfuß am 19.11.2020, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.


Account kann entfernt werden.
 
Benutzeravatar
knall_peng
Trainer
Trainer
Beiträge: 5881
Registriert: 19.05.2005, 14:48
Land: Deutschland

Re: Corona Virus

19.11.2020, 11:12

Fakt ist eins, so wie es gerade läuft, läuft es perfekt für die Regierung. Das Volk ist gespalten, erst wenn die Anzahl der Kritiker die 50 % überschreiten wird es kritisch für die Leute im Elfenbeinturm in Berlin. Noch ist es nicht soweit, aber so deutlich wie uns der ÖR in Umfragen glaubhaft machen will ist es auch nicht und das wissen die da oben, da kann man schon einmal nervös werden wie gestern in Berlin.
Man muss die Querdenkerblase aber auch nicht künstlich aufblasen. Nur weil die im Internet am lautesten brüllen und mit Tampons und Tangas im Gesicht durch die Straßen ziehen, sind die noch lange nicht die Mehrheit. Natürlich gibt es viele weitere kritische Menschen. Zu denen gehöre ich auch. Ich bin aber auch noch nicht so weit der Welt entrückt, dass mein gesunder Menschenverstand versagt und ich mir irgendwelche hinrissigen Theorien von Privatblogs und Pseudo-Newsseiten aneigne.

Die Demokratie in Deutschland ist sattelfest, auch wenn ein paar Hanseln (die oft nicht mal unser Stadion füllen würden) den Aufstand proben. Kritik ist richtig und angebracht, da sich die Politik nicht gerade mit Ruhm bekleckert (teilweise Aktionismus). Das geht aber auch im vernünftigen Rahmen und man muss nicht zum verschwörungstheoretischen Eiferer werden.

Die Demonstranten können froh sein, dass sie nicht in einer lupenreinen Demokratie wie in Russland oder Weißrussland leben. Da wären sie von der Straße gefegt worden. Aber so verdreht ist mittlerweile die Sicht auf unseren Staat und anscheinend nimmt man sowas als selbstverständlich hin.

Das es bei einer gesamtgesellschaftlichen Kraftanstrengung auch Menschen gibt, die dazu nicht in der Lage sind, ist vollkommen normal. Und das diese "mit Mistgabeln, Tampons und Tangas marodierend" durch die straßen ziehen, ist auch normal. Das hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mit denen muss man nicht diskutieren. Keine Ahnung, warum immer versucht, die zu überzeugen. Verschwendete Zeit. Ich akzeptiere, dass es die gibt. Schließlich leben wir in einem freien Land. Wenn die mit ihren Aktionen unsere Demokratie gefährden, sollte man die in die Schranken weisen. Überzeugen muss man die nicht.
AMEN!!!


Hinfallen ist keine Schande,
liegen bleiben schon!

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 71 Gäste