von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1110
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 01:00

Jenau hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
 Weltpressefoto....pure Propaganda.

Foto oder Auswahl

Ganz leicht:
Täter - Opfer - Verklärung, dazu der geopolitische Hintergrund. Wer ist gegenüber dem Opfer in überlegener Jubelpose? Wird als Held gefeiert? Was ist Hass nochmal/ Hohn/ Mitleid? Weihnachtsmarktopfer zeigen? -> bäh! (hat jemand Fotos davon? Ich möchte lösen: Keiner!) Mord -> Türkei-Russland -> Ja Bitte! (kennt jeder, total wichtig auch zu sehen weil viel mit unserem Land zu tun, viel näher dran auch. Danke! Mord! in Bildern! Opferschutz und so!)

MD-Reiner hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
 Weltpressefoto....pure Propaganda.

Da würde mich deine Meinung auch interessieren!
Heute in der VS dazu folgende Leserpost:
Ulrich Biermann:
Ich finde es schlimm, wenn ein Foto, das eine Hinrichtung zeigt, zum Sieger erklärt wird. Sanktionen gegen den Staat wurden nicht erhoben, aber gegen Russland verlängert. Wer ist hier nun Sieger und Verlierer?

Walter Helbig:
Ich empfinde es als Verherrlichung von Gewalt, nicht umsonst wird der Attentäter in der Türkei von verschiedenen Gruppen als Held gefeiert.

Gilda Pfei:
Ich hätte dieses Foto nicht ausgewählt.

Ich übrings auch nicht. :(

Zitat Nummer 1, 2 und 3 , Ansonsten siehe oben.
Jörn hat geschrieben:
ich hätte es ausgewählt. es geht halt ganz schön unter die Haut. und so sollte ein solch ausgezeichnetes Foto auch sein.

aber ist schon verrückt, da gibt es seit Jahrzehnten diese Auszeichnung und fast immer gewinnt ein Foto, wo der schrecken eines bestimmten momentes ausdruck verleiht oder etwas anprangert. es wird also quasi nie etwas gezeigt, was man gut finden soll sondern etwas was einen erschüttern soll. und da wählt man auch mal den schrecken des momentes mal das attentat auf einen russen, sogar ein gesandter des russischen staates und es gibt tatsächlich leute, die es sich so hindrehen, dass es wieder mal gegen die russen geht. Wahnsinn. mehr selektive Wahrnehmung geht fast gar nicht.
ist denn vor 5 jahren, als ein Foto von 2 bei einem israelischen angriff zu Tode gekommenen kinder, zum world press Foto gekürt wurde, jemand auf die Idee gekommen zu sagen: Typisch mal wieder Propaganda gegen die Palästinenser?

Verstehe deine Denke, das folgende bitte als Ergänzung, nicht Negierung verstehen:

Die weiteren Ausführungen setzen ja voraus, das wir uns HIER zuvor über eines der bisherigen Fotos ausgetauscht haben....haben wir nicht Jörn.
Entschuldige bitte, aber wie argumentierst du anschließend...da dreht wer nochmal das es gegen die Russen geht? Also da liegt ein russischer Diplomat am Boden, ermordet kurz zuvor von einem "Sicherheitsman" und du implizierst ernsthaft, das man was hindreht, um zu unterstellen, das wäre selektive Wahrnehmung?
Ich frage dich ohne Häme: In welche Richtung tendiert hier die selektive Wahrnehmung und was blendet Diese aus? Geht's um dein eigenes Gedankenruhekissen, oder hast du wirklich mal versucht die Waage ("Label" für Gerichtsbarkeit) anzusetzen, abzuwägen? Wohin pändelts? Bin ich als der Schreiber parteiisch, oder ich dir unangenehm weil es unangenehm ist?
Deine letzte Frage ist interessant. Ich schiebe einfach hinterher: Warum denkst du, wird diese Frage nicht aufgeworfen? Was denkst du dort über die Situation? Bring mal deinen Standpunkt.

Sioux sprach das aus, was ich für mich in Anspruch nehmen kann und längstens umzusetze:
Labern...total toll, was is mit machen gebildeter Leser/ Schreiber/ Laberer? Was tut der Laberhannes nach der Laberei eigentlich?

Keine "Kritik" ohne Lösung:
Bringt in der Primetime die Lösungen Anderer! Bringt gute NAchrichten von Menschen und Projekten derer, die schon längstens Lösungen für tägliche Probleme/ Lebensweisen/ Ansätze gefunden haben, OHNE kommerzielle Interessen zu verteten. Bringt die diversen Meinungen der Menschen, die versuchen Alternativen/ Lösungen aufzuzeigen, ohne diese mit Kommentaren zu versehen/ Abzuschmettern/ abzukanzeln/ mit Begriffen zu belegen, nur damit sich die Masse nicht mit ihnen auseinander setzt (oder will/ muss? Was denkst DU der du das hier gerade liest?). Bringt positive Meldungen und diese in Massen und man wird sehen wie sich der Fokus der Menschen auch auf das Positive lenkt ... zu einfach? Ja! Gibt's Lösungen für mich direkt? Na klar! Tu es einfach!
Das ist weder fiktiv, noch naiv, sondern da. Solang man sich auf Probleme konzentriert, ohne Lösungen aufzeigen zu können, ist postulierter "Diskurs" unnützes Geschwätz. Solang man zeigt wie Scheiße alles ist und klare Feindbildgenese mit SELEKTIVEM Hinweis auf Schuldige betreibt, ist es PROPAGANDA!

MD-Reiner:
Aber cherubim, der soll mal schreiben. Oder hat er heute Hausfrauen/männertag?

Eigentlich soll hier jeder schreiben, keiner auf "Ignore", alle haben doch eine Stimme und das Beste: Alle sind Clubfans! :)

Heute? Draußentag. Gartenbesichtigung in Barleben für/ mit `nem Kumpel, dann Erxleben, nun wieder MD <- Offtopic!


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 5402
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 17:43

Ich will es mal so ausdrücken. Wenn exakt das gleiche Foto gewählt worden wäre nur für einen fiktiven Fall dass der jubelnde Attentäter ein Russe gewesen wäre der soeben den ukrainischen oder amerikanischen oder was weiß ich für einen Botschafter erschossen hätte und dabei putin ist groß geschrien hätte. Da bin ich mir doch aber zu 100% sicher dass die gleichen stimmen die jetzt von antirussischer Propaganda sprechen das im umgekhrten Fall nicht etwa als prorussisch sondern ebenfalls wieder als antirussische Propaganda ausgelegt hätten. Wahrscheinlich mit dem Hinweis dass Amerikaner und überhaupt überall auf der Welt jede menge Leute böses tun aber man sucht sich natürlich ausgerechnet einen russischen Mörder aus.war doch klar. Und das ist für mich selektive Wahrnehmung. Man interpretiert etwas so dass es ina Weltbild passt und wenn das Gegenteil passiert auch


 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 16484
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 18:17

MD-Reiner hat geschrieben:
Braugold-Fan hat geschrieben:
Na, mal gut, dass du das alles besser weisst. Warum hat man dich eigentlich noch nicht als Berater für Fragen aller Art engagiert?

Die Antwort ist doch ganz einfach: Weil ich nicht will. Du weißt doch: Mitgegangen, mit gefangen, oder so. Bei unserer jetzigen "Demokratie" würde das bedeuten, dass man im Einheitsbrei untergeht- als warnendes Beispiel sehe ich für mich die Grünen.
Dann hätte ich ja zu ddr- Zeiten auch in die SED eintreten können. :lol: :lol: und noch lauter hier: :D :clap: :mrgreen:

es heißt zwar mit "mit gehangen mit gefangen" aber egal.

Allerdings mag ich keine Leute die nur am kritisieren sind sich aber nicht aktiv einbringen wollen, das geht schon beim gebrauch des Wahlrecht los und geht über die ständige Leier "...die da oben..." 


Jeder kehre vor der eigenen Tür und die Welt ist sauber !
J.W. von Goethe


Noch 5 Wochen Zwangspause
 
Benutzeravatar
Jenau
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 524
Registriert: 26.02.2016, 22:50
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweich

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:06

cherubim hat geschrieben:
Jenau hat geschrieben:
cherubim hat geschrieben:
 Weltpressefoto....pure Propaganda.

Foto oder Auswahl

Ganz leicht:
Täter - Opfer - Verklärung, dazu der geopolitische Hintergrund. Die Verklärung sehe ich von dir als hineinkonstruiert Wer ist gegenüber dem Opfer in überlegener Jubelpose? Ein Täter Wird als Held gefeiert? Nein warum auch? Was ist Hass nochmal Sinnlos/ Hohn Geglaubte Überheblichkeit/ Mitleid? Ambivalent Weihnachtsmarktopfer zeigen? Wenn es Sinnstifftend wäre, ja! -> bäh! (hat jemand Fotos davon? Weder das noch ein anderes Ich möchte lösen: Keiner!) Mord -> Türkei-Russland -> Ja Bitte! (kennt jeder, total wichtig auch zu sehen weil viel mit unserem Land zu tun, viel näher dran auch. Danke! Mord! in Bildern! Opferschutz und so!) Dann sollte frei nach Jörn, nie ein Gewaltbild gewinnen, quasi Vorzensur zur Auswahl.
...

Ein Pressefoto wird gern als Geschichtsbild umschrieben. Und der Hauptpreis soll an ein Bild gehen das:
"... nicht nur die fotojournalistische Verkörperung des Jahres darstellt, sondern auch ein Thema, eine Situation oder ein Ereignis von hoher journalistischer Bedeutung zeigt und dies in einer Weise, die ein außergewöhnliches Maß an visuellem Wahrnehmungsvermögen und Kreativität beweist"
(so in Wiki abgelegt und hier mal reingepackt, was eigentlich der Vater der Gedanken ist)

Auch Täterbilder sollten das Recht auf Dasein haben, Ob als Mahnung oder Abscheu. In Bildern sehen Viele viel, je nach eigener Neigung und Gefühlem. Das diese von Anderen anders gesehen werden ist eben auch nur die zweite Seite der Medaille oder Meinungsvielfalt.


Pay-TV - nix da!
 
Benutzeravatar
bierbauchMD
Trainer
Trainer
Beiträge: 5522
Registriert: 26.11.2010, 19:23
Land: Deutschland
Wohnort: 39108

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:15

Ein Weltpresse-Foto soll nicht gefallen, nicht schön sein. Es soll markant sein, herausstechen aus dem Einheitsbrei. Gerne darf es auch schockieren.
Das m.M.n. am meisten beeindruckende Foto ist bis heute das, auf dem ein süd-vietnamisischer Soldat/Polizist einem Vietcong in den Kopf schießt.
Das finde ich weiß Gott nicht toll, vielmehr finde ich es schockierend, auch heute noch, nach fast 40 Jahren.
Gleiches gilt für das Foto, welches - ebenso im Vietnamkrieg - das laufende Mädchen zeigt, was ein Napalmopfer war. 
Wer will so was schon sehen? Es ist schrecklich, abstoßend, macht wütend.Es fräst sich ins Gedächtnis ein!

Gleiches gilt auch für das aktuelle Weltpresse-Foto. Und aus diesem Grund halte ich es für eine geeignete Wahl. Ohne mich weder dem Opfer, und noch weniger dem Täter irgendwie verbunden zu fühlen.
Es ist atemberaubend, schockierend, und somit leider die perfekte Wahl. Meiner Meinung nach.


 
Benutzeravatar
cherubim
Trainer
Trainer
Beiträge: 1110
Registriert: 30.03.2008, 22:52

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:31

Jörn hat geschrieben:
Ich will es mal so ausdrücken. Wenn exakt das gleiche Foto gewählt worden wäre nur für einen fiktiven Fall dass der jubelnde Attentäter ein Russe gewesen wäre der soeben den ukrainischen oder amerikanischen oder was weiß ich für einen Botschafter erschossen hätte und dabei putin ist groß geschrien hätte. Da bin ich mir doch aber zu 100% sicher dass die gleichen stimmen die jetzt von antirussischer Propaganda sprechen das im umgekhrten Fall nicht etwa als prorussisch sondern ebenfalls wieder als antirussische Propaganda ausgelegt hätten. Wahrscheinlich mit dem Hinweis dass Amerikaner und überhaupt überall auf der Welt jede menge Leute böses tun aber man sucht sich natürlich ausgerechnet einen russischen Mörder aus.war doch klar. Und das ist für mich selektive Wahrnehmung. Man interpretiert etwas so dass es ina Weltbild passt und wenn das Gegenteil passiert auch


Jörn, was soll denn das werden. Deinem Text ist zu entnehmen, das er ausschließlich aus Vermutungen und Mutmaßungen besteht. Schön das du weißt wie Andere so denken. Wie wäre es zu vermitteln was du so denkst? Merke hier an, das auf nicht eine einzige meiner Fragen eingegangen wurde. Von meiner Seite aus sei dir gewiss, es wird direkt der Finger in die Wunde gelegt, sobald ich von russischer Seite menschenverachtendes vernehme/ empfinde. Das war jedoch, an dieser Stelle, überhaupt nicht Kern meiner Aussage. Bring Themen und wir können uns damit auseinander setzen. Bring Fakten und ich stimme dir zu, oder stelle meine Sicht dar.

Zusatz:
Jenau und BierbauchMD kriegen das doch auch hin :)
Muss nicht meine Meinung sein, aber ist nachvollziehbar argumentiert.
Zuletzt geändert von cherubim am 16.02.2017, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
knall_peng
Trainer
Trainer
Beiträge: 5430
Registriert: 19.05.2005, 14:48
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:32

Oliver hat geschrieben:
es heißt zwar mit "mit gehangen mit gefangen" aber egal.


Ähm nein.
Man wird erst gefangen und dann gehangen. ;-)


Hinfallen ist keine Schande,
liegen bleiben schon!

Bild

Bild
 
Benutzeravatar
Mick Jagger
Trainer
Trainer
Beiträge: 2771
Registriert: 13.03.2003, 23:51
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:38

knall_peng hat geschrieben:
Oliver hat geschrieben:
es heißt zwar mit "mit gehangen mit gefangen" aber egal.


Ähm nein.
Man wird erst gefangen und dann gehangen. ;-)

Ähm nein.
Man wird erst gefangen und dann eventuell vielleicht eingesperrt. Todesstrafe ist abgeschafft (außer in Hessen) :mrgreen:


Bild


Ich danke allen Beteiligten das ich nicht in Halle geboren wurde!
 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 16484
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:44

ich kenne das Sprichwort zwar nur in der Art wie ich es aufgeschrieben hatte  "mitgehangen" (in einer Sache mit drin gehangen bzw. mitgemacht -> z.B. Schmiere gestanden) das Strafrecht sieht in dem Fall auch eine Bestrafung vor also "mitgefangen".
Aber das Internet gibt wohl eher Dir Recht. Nun gut man lernt nie aus.  :crazy:


Jeder kehre vor der eigenen Tür und die Welt ist sauber !
J.W. von Goethe


Noch 5 Wochen Zwangspause
 
Häuptling
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 828
Registriert: 06.03.2015, 18:40
Land: Deutschland
Wohnort: 39114

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 20:53

Oliver hat geschrieben:
ich kenne das Sprichwort zwar nur in der Art wie ich es aufgeschrieben hatte  "mitgehangen" (in einer Sache mit drin gehangen bzw. mitgemacht -> z.B. Schmiere gestanden) das Strafrecht sieht in dem Fall auch eine Bestrafung vor also "mitgefangen".
Aber das Internet gibt wohl eher Dir Recht. Nun gut man lernt nie aus.  :crazy:

Ähm,nein....also ja. Weil dann heisst es "mitgegangen, mitgefangen,mitgehangen"


Howgh!
 
Benutzeravatar
Jenau
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 524
Registriert: 26.02.2016, 22:50
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweich

Re: Ein wenig Politik

16.02.2017, 22:34

cherubim hat geschrieben:

Jörn, was soll denn das werden. Deinem Text ist zu entnehmen, das er ausschließlich aus Vermutungen und Mutmaßungen besteht. Schön das du weißt wie Andere so denken. Wie wäre es zu vermitteln was du so denkst? Merke hier an, das auf nicht eine einzige meiner Fragen eingegangen wurde. Von meiner Seite aus sei dir gewiss, es wird direkt der Finger in die Wunde gelegt, sobald ich von russischer Seite menschenverachtendes vernehme/ empfinde. Das war jedoch, an dieser Stelle, überhaupt nicht Kern meiner Aussage. Bring Themen und wir können uns damit auseinander setzen. Bring Fakten und ich stimme dir zu, oder stelle meine Sicht dar.

Zusatz:
Jenau und BierbauchMD kriegen das doch auch hin   :)  
Muss nicht meine Meinung sein, aber ist nachvollziehbar argumentiert.

Dann lies doch mal das Fettgedruckte meiner Antworten in deinem Post.  Wenn ich meine Meinung zu einem Thema abgebe muss ich nicht mit Fakten kommen. Erst recht nicht bei subjektiver Selektion künstlerich naher Bereiche. 
Dafür könnte ich auch nur meine Fakten liefern.  :mrgreen:


Pay-TV - nix da!
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3171
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

17.02.2017, 18:21

Seit ich zum 1.FCM gegangen,
 bin ich von ihm total gefangen.
Oder so... ;)

Das Thema Bild ist jetzt bei mir abgehakt. Sehe jeden Tag Bilder und mache mir so meine Gedanken.

Einen habe ich aber noch: Ich bilde mir ein, sehr viel zu tun und nicht nur zu labern. Nur mache ich es so, wie es eben nicht von mir erwartet wird. Das finde ich mehr wie goil. :idea: :twisted:


Irgendwann schauen wir zurück und lachen uns kaputt!
 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 970
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

24.02.2017, 14:47

http://www.mdr.de/sport/fussball_2bl/ao ... r-100.html

für wie blöde hält der mich eigentlich ?


 
Benutzeravatar
Braugold-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 10150
Registriert: 30.04.2008, 22:13
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

24.02.2017, 15:00

Ich glaube, dass du Herrn Aosmann völlig egal bist.


Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste